The Liberties in Dublin

Freitag, 28. September 2018 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Cornmarket © J.-H. Janßen/cc-by-sa-3.0

Cornmarket © J.-H. Janßen/cc-by-sa-3.0

The Liberties ist eine Gegend im Zentrum von Dublin, im Südwesten der Innenstadt gelegen. Es ist eines der ältesten Arbeiterviertel in Dublin. Das Gebiet ist traditionell mit dem Fluss Poddle, Markthändlern und lokalen Familienunternehmen, sowie Whiskey-Destillation, und, historisch, der Textilindustrie und Mietskasernen verbunden. Viele Orte in den Liberties haben noch Verbindungen zu einer turbulenten Vergangenheit, in der politische Umwälzungen oder extreme Armut an der Tagesordnung waren. Im 17. Jahrhundert wurden Teile von ihnen zu wohlhabenden Bezirken, als die Webereien der eingewanderten Hugenotten um den heutigen Meath Street Market herum einen guten Markt vorfanden und einen gesunden Exporthandel hatten.

The Liberties besitzt eine Reihe von Kulturzentren und ist Teil des größeren Dublin 8-Gebiets, in dem fünf der wichtigsten Besucherattraktionen Irlands beheimatet sind. Allein das Guinness Storehouse verzeichnet 1,6 Millionen Besucher pro Jahr. In der Thomas Street befindet sich die größte Kunsthochschule des Landes, das National College of Art and Design (NCAD). Das College wurde 1746 als private Zeichenschule gegründet und hat sich zu einer nationalen Einrichtung entwickelt, die über 1.500 Tages- und Abendschüler ausbildet. Als “constituent college” des University College Dublin (UCD), werden die Abschlüsse und Auszeichnungen des NCAD Grad durch das UCD validiert. Die Liberties ist Heimat für eine eine Reihe von Kunstgalerien, darunter die von NCAD, sowie Projekte des privaten Sektors wie Basic Space, Pallas Projects, Cross Gallery und die Jam Art Factory. In der Nähe befindet sich das Irische Museum für Moderne Kunst im Royal Hospital Kilmainham.

Die Liberties bietet regelmäßig Aufführungen in Theatern, Bars, Musiklokalen und Nachtclubs. Das Tivoli Theater in der Francis Street bietet Platz für 450 Theaterbesucher oder ein Standpublikum von rund 1.000 Besuchern. Zu den Music-Locations gehören die Vicar Street in der Thomas Street mit Comedy, Drama und Konzerten für 1.500 Gäste sowie The Thomas House, das auf Punk-, Rock- und Reggae-Musik spezialisiert ist. Das Liberties Festival ist eines der ältesten Festivals Irlands. Seit 1970 sind Sport und Gemeinschaftsveranstaltungen sowie ein multikulturelles und künstlerisches Programm mit Bildender Kunst, Film, Tanz, Comedy, Literatur und Musik entstanden. Die meisten Veranstaltungen während des Festivals sind kostenlos.

Arthur's Pub on Thomas Street © panoramio.com - William Murphy/cc-by-sa-3.0 Guinness on Thomas Street © panoramio.com - William Murphy/cc-by-sa-3.0 National College of Art and Design © Hohenloh/cc-by-3.0 Thomas House on Thomas Street © MikeBarry1989/cc-by-sa-4.0 Watkins Buildings along the The Coombe © Brian Flanagan/cc-by-sa-3.0 Cornmarket © J.-H. Janßen/cc-by-sa-3.0
<
>
Arthur's Pub on Thomas Street © panoramio.com - William Murphy/cc-by-sa-3.0
The Liberties ist die Heimat der legendären Guinness-Brauerei, die weiterhin ständige Investitionen durch die Muttergesellschaft Diageo auslöst, darunter 130 Millionen Euro für die Entwicklung des Sudhaus Nr. 4 am Victoria Quay. Das Guinness Storehouse, Irlands meistbesuchte bezahlte Besucherattraktion, zieht jährlich 1,6 Millionen Besucher pro Jahr an. Nachdem die meisten lokalen Brauereien und Destillerien seit dem späten 19. Jahrhundert geschlossen wurden, erlebt das Gebiet derzeit eine Renaissance als Zentrum für handwerkliches Destillieren und Brauen (Craft Beer) in Dublin. Teelings Whisky hat sein neues Destillerie- und Besucherzentrum in Newmarket eröffnet, der ersten neuen Irish Whiskey Distillery, die seit dem 19. Jahrhundert in Dublin entwickelt wurde, während in The Liberties unter anderem von der Dublin Whisky Company, Alltech, Galway Bay Brewery, 5 Lamps Brewery und anderen bedeutende Investitionen getätigt wurden. Die Pearse Lyons Brennerei eröffnete im September 2017 in der St. James’s Street, während die Dublin Liberties Distillery in der Mill Street im Jahr 2018 eröffnet wurde. The Beer Market, die einzige Bar in Irland, die nur Bier serviert, wurde im April 2015 am Cornmarket eröffnet.

Historisch gesehen war in The Liberties einige Märkte beheimatet. Heute gibt es den Liberty Market an der Meath Street, die Obst- und Gemüsemärkte an den Wochenenden in der Thomas Street und der Meath Street sowie Straßenhändler in der gesamten Gegend. Für weitere Marktbereiche gibt es Pläne für die Zukunft, etwa die Sanierung des Iveagh-Marktes in der Francis Street. Newmarket, im Süden der Gegend, beherbergt Dublin Food Co-op, sowie einige Marktveranstaltungen.

Der Digital Hub ist ein Cluster von Unternehmen für digitale Inhalte und Technologie, das sich auf einem Campus im Zentrum von The Liberties befinden. Der Digital Hub, der 2003 von der irischen Regierung ins Leben gerufen wurde, beherbergt heute 100 irische und internationale Unternehmen. Der Digital Hub ist Irlands größter Cluster von Technologie-, Internet- und digitalen Medienunternehmen.

Die Liberties Business Area Improvement Initiative ist eine Partnerschaft zwischen dem Dublin City Council und lokalen Unternehmen und Interessengruppen, um das kommerzielle Herz von Dublin 8 durch Investitionen des öffentlichen und privaten Sektors in ein lebendigeres und attraktiveres Stadtviertel zu verwandeln.

Lesen Sie mehr auf LibertiesDublin.ie, TheLiberty.ie – A brief history of the Liberties und Wikipedia The Liberties (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Scottish Borders - Galashiels

Themenwoche Scottish Borders - Galashiels

[caption id="attachment_191798" align="aligncenter" width="590"] © geograph.org.uk - Walter Baxter/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Galashiels ist eine freie Stadt (Burgh) mit 15.000 Einwohnern in der schottischen Region Scottish Borders. Sie liegt im Tal des Flusses Gala Water, circa eine Meile flussaufwärts von seiner Mündung in den Fluss Tweed. Obwohl es in der Stadt Bestrebungen gegeben hat, sich auf neue Produktionsbereiche einzustellen, war die Geschichte Galashiels doch stark mit den Höhen und Tiefen der hier a...

[ read more ]

Themenwoche Sizilien - Messina

Themenwoche Sizilien - Messina

[caption id="attachment_153038" align="aligncenter" width="590"] Duomo Messina © Pinodario[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Messina ist mit 242.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in der Region Sizilien und zugleich Verwaltungssitz der Provinz Messina. Durch die Nähe zum italienischen Festland wird Messina auch das Tor Siziliens genannt. Messina liegt an der nordöstlichen Spitze Siziliens an der Straße von Messina. Die Entfernung zum italienischen Festland beträgt an der schmalsten Stelle nur 3 Kilometer. Etwa 90 Kilometer sü...

[ read more ]

Kulturforum Berlin

Kulturforum Berlin

[caption id="attachment_201514" align="aligncenter" width="590"] Gemäldegalerie © Membeth[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Berliner Kulturforum liegt zwischen Landwehrkanal und Potsdamer Platz im Ortsteil Tiergarten des Bezirks Mitte und wird durch die Potsdamer Straße geteilt, die Teil der Bundesstraße 1 ist. Die Planungen zur Umgestaltung des Platzes und des umliegenden Bereichs werden in einer eigenen Planwerkstatt koordiniert. Die Bebauung des ehemaligen gründerzeitlichen Villenviertels am südlichen Rand des Tier...

[ read more ]

Die Europäische Union: Immobilien und Demografie

Die Europäische Union: Immobilien und Demografie

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"](Letzte Ergänzung: 18.09.2019) Zunächst gibt es DEN Immobilienmarkt nicht - nicht national und schon gar nicht international. Tatsächlich ist die Marktsituation aufgrund der Rahmenbedingungen sehr fragmentiert, also viele einzelne Märkte, die in ihrer Gesamtheit als "der Markt" bezeichnet werden. Metropolregion A hat andere Herausforderungen zu bewältigen als Metropolregion B und Metropolregion C kann nicht einmal nachvollziehen worüber A und B überhaupt sprechen. Wo es Vergleichbarkeiten gibt ist die Wo...

[ read more ]

Tallinn in Estland

Tallinn in Estland

[caption id="attachment_159826" align="aligncenter" width="590"] © Brunswyk/cc-by-sa-3.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tallinn (deutsch: Reval) ist die Hauptstadt von Estland und hat 432.000 Einwohner. Sie liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee, etwa 80 Kilometer südlich von Helsinki. Tallinn ist die wirtschaftsstärkste Stadt in Estland. Ca. 60 % des estnischen BIP stammen aus Unternehmen in Tallinn. Infolge der Auflösung der UdSSR ging Russland als wichtigster Handelspartner verloren. In der darauf folgenden Privatisierun...

[ read more ]

Themenwoche Lothringen - Bar-le-Duc

Themenwoche Lothringen - Bar-le-Duc

[caption id="attachment_153988" align="aligncenter" width="590"] Notre-Dame Bridge over Ornain river © Хрюша/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bar-le-Duc ist eine Stadt im Nordosten Frankreichs mit 16.000 Einwohnern im Département Meuse in der Region Lothringen. Während des Ersten Weltkrieges (1914–1918) führte von Bar-le-Duc nach Verdun eine wichtige Versorgungsroute. Sie war auf französischer Seite die einzig verbliebene Verbindungsstraße nach Verdun. Die gesamte französische Versorgung erfolgte während de...

[ read more ]

Themenwoche Israel - Abu Ghosh

Themenwoche Israel - Abu Ghosh

[caption id="attachment_165392" align="aligncenter" width="590"] Entrance to Church of the Resurrection © JDesplats/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Abu Gosch ist ein arabisches Dorf mit rund 7000 Einwohnern, das etwa 10 Kilometer westlich von Jerusalem direkt nördlich der Nationalstraße 1 Richtung Tel Aviv liegt. Von Abu Gosch aus soll Richard Löwenherz erstmals Jerusalem erblickt haben. Die Kreuzfahrer definierten Abu Gosch als den biblischen Ort Emmaus und erbauten hier die heute noch bestehende und genutzte Aufers...

[ read more ]

Das Segelschulschiff Christian Radich

Das Segelschulschiff Christian Radich

[caption id="attachment_152549" align="aligncenter" width="590"] Christian Radich in Trondheim © flickr.com - beagle84/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Christian Radich ist ein stählernes Schulschiff mit Vollschiff-Takelage, das nach dem norwegischen Kavallerie-Offizier, Unternehmer und Reeder Christian Radich (15. August 1822–29. Juni 1898) benannt wurde. Christian Radich spendete 1889 90.000 Kronen an eine Stiftung für den Bau eines Segelschulschiffes unter der Bedingung, dass es nach ihm benannt werde....

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Lethem-Linden minibus © Pablo75rus/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Guyana – Linden

Linden ist die zweitgrößte Stadt in Guyana. Sie besteht aus den Stadtteilen Mackenzie, Wismar und Christianburg und liegt im District...

Country Road Scenery © panoramio.com - Marco Farouk Basir/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Guyana – Anna Regina

Anna Regina ist die Provinzhauptstadt von Pomeroon-Supenaam in Guyana. Die Stadt liegt an der Atlantikküste, nordwestlich der Mündung des Essequibo,...

Marie Curie
Porträt: Marie Curie, Physikerin und Chemikerin

Marie Skłodowska Curie (* 7. November 1867 in Warschau, Russisches Kaiserreich; † 4. Juli 1934 bei Passy, geborene Maria Salomea...

Schließen