Lady-Elliot-Insel in Australien

21. August 2015 | Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks |

Lady Elliot Island © LordDimwit

Lady Elliot Island © LordDimwit

Die Lady-Elliot-Insel ist die südlichste Koralleninsel des Great Barrier Reefs vor Australiens Ostküste. Sie liegt 80 km nordöstlich von Bundaberg im australischen Bundesstaat Queensland. Die nächstgelegene Insel im Süden ist die 83 km südöstlich gelegene Fraser Island. Im Nordwesten liegt in 37 km Entfernung die Bunker Group und die sich daran anschließende Capricorn Group, beide Inselgruppen ebenfalls Teil des Great Barrier Reefs. Die Insel ist rund 45 Hektar groß.

Die Lady-Elliot-Insel wurde 1816 entdeckt und nach dem Schiff des Entdeckers benannt. Seit 1970 ist sie für den Tourismus erschlossen, wobei man versucht, die Natur so weit wie möglich zu schonen. Ein Drittel der Insel ist Vogelschutzgebiet und darf nicht betreten werden.

Aerial view © WT-shared Inas Lady Elliot Island © WT-shared Inas Black noddies on Lady Elliot Island © Walloper69/cc-by-sa-3.0 Old Lady Elliot Island Lighthouse © Walloper69/cc-by-sa-3.0 Lady Elliot Island map © WT-shared Inas Lady Elliot Island © LordDimwit
<
>
Black noddies on Lady Elliot Island © Walloper69/cc-by-sa-3.0
Auf dem restlichen Teil der Insel dürfen sich auch nie mehr als ca. 150 Übernachtungsgäste gleichzeitig aufhalten. Im Südosten der Insel liegt ein kleines, komfortables Ferienresort und eine Landebahn für Kleinflugzeuge. Die Anreise erfolgt von Bundaberg, Hervey Bay, Gold Coast und neuerdings Gladstone jeweils ausschließlich per Flugzeug.

Die Insel ist insbesondere für Unterwassersportler interessant. Von Oktober bis Dezember ist Brut-/Schlüpfzeit für Meeresschildkröten. Auch Wale können dort gelegentlich beobachtet werden.

Lesen Sie mehr auf Lady Elliot Island Eco Resort, Lady Elliot Island Eco Resort und Wikipedia Lady-Elliot-Insel. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

Porto Santo Stefano am Tyrrhenischen Meer

Porto Santo Stefano am Tyrrhenischen Meer

[caption id="attachment_150806" align="aligncenter" width="590"] © Ceppicone/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Porto Santo Stefano ist der größere der beiden Orte der italieni...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Sunset at Lake Baikal © Emilianka/cc-by-sa-3.0
Der Baikalsee in Sibirien

Der Baikalsee ist ein See in Sibirien, Russland (Asien). Er ist mit 1642 Metern der tiefste und mit mehr als...

© Okkiproject/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Sizilien – Ragusa

Ragusa ist eine Stadt mit 75.000 Einwohnern und die Provinzhauptstadt der Provinz Ragusa. Sie ist eine der spätbarocken Städte des...

Main street © Tilman AB
Herzogenaurach in Mittelfranken

Herzogenaurach ist eine Stadt im mittelfränkischen Landkreis Erlangen-Höchstadt und liegt am Fluss Aurach. Herzogenaurach liegt westlich von Erlangen und Nürnberg...

Schließen