Kroatien: Familienzuwachs für die Europäische Union

26. Juni 2013 | Destination: | Rubric: Europäische Union, Allgemein |

Split © DIREKTOR

Split © DIREKTOR

Nach langjährigen Verhandlungen fand unter polnischem EU-Vorsitz am 9. Dezember 2011 in Brüssel die feierliche Unterzeichnung des Beitrittsvertrags zwischen der Europäischen Union und Kroatien statt. Mit Abschluss des Ratifizierungsprozesses wird das Beitrittsland am 1. Juli 2013 der 28. Mitgliedsstaat der Europäischen Union werden. Das Staatsgebiet liegt östlich des Adriatischen Meeres und zum Teil im Südwesten der Pannonischen Tiefebene. Die Hauptstadt ist Zagreb.

Kroatien verfügt über acht Nationalparks und elf geschützte Naturparks. Insgesamt stehen 450 Gebiete, davon 79 Sonderreservate (botanische, geomorphologische, ornithologische, Meeres- und Waldreservate) unter Naturschutz. Insgesamt sind 5846 Quadratkilometer bzw. zehn Prozent der Festlandsfläche Kroatiens geschützt, bei Zuzählung der geschützten Gewässer ergeben sich 6129 Quadratkilometer.

Dubrovnik © Bracodbk/cc-by-sa-3.0 Makarska Shore © Sole/cc-by-sa-3.0 Plitvice Lakes National Park, a UNESCO World Heritage Site © Gaetano56/cc-by-sa-3.0 Pula - Aerial view © Orlovic/cc-by-3.0 Rijeka © László Szalai Split © DIREKTOR Trakošćan Castle is one of the best preserved historic buildings in the country © Maxman/cc-by-sa-3.0 Zagreb Collage © Mconti94/cc-by-sa-3.0 Croatian National Theatre © Jajaniseva Istria, seen from Motovun, wine is produced in nearly all regions of Croatia © Ivana/cc-by-sa-3.0 Pula - Veruda Marina © Hrvach/cc-by-sa-3.0 Rijeka - Riva Promenade © Roberta F./cc-by-sa-3.0 Rovinj © Markus Bernet/cc-by-sa-2.0
<
>
Trakošćan Castle is one of the best preserved historic buildings in the country © Maxman/cc-by-sa-3.0
Kroatien ist für seine Küste mit hunderten vorgelagerter Inseln bekannt. So wurde Kroatien durch das “World Tourism Barometer” zum 18. bekanntesten Touristenziel der Welt ernannt. Etwa 10 Mio. Touristen besuchen Kroatien jedes Jahr und erbrachten im Rekordjahr 2008 einen Umsatz von rund 7,5 Mrd. Euro. Im Jahr 2011 betrugen die Einnahmen aus dem Tourismus 6,6 Mrd. Euro, im Jahr 2012 7 Mrd. Euro. Somit entspringt etwa ein Fünftel des BIP aus dem Tourismus des Landes und stellt ein wichtiges Standbein der Wirtschaft im tertiären Sektor dar.

In kultureller und architektonischer Hinsicht wurde der Norden und Nordosten Kroatiens durch seine lange gemeinsame Geschichte mit Ungarn bzw. Österreich im Baustil des Barock geprägt. Der Süden des Landes, das Küstenland von Istrien, der Kvarner-Bucht, des Hrvatsko primorje und Dalmatiens hingegen wurden architektonisch vorwiegend im Stil der Renaissance durch die frühere Seemacht Venedig (1409 bis etwa 1815) beeinflusst.

Lesen Sie mehr auf Kroatien Tourismus, Croatia Airlines, Wikitravel Kroatien, auswaertiges-amt.de – Kroatien und Wikipedia Kroatien. Fotos von Wikimedia Commons.



Das könnte Sie auch interessieren:

Der Phoenix-See in Dortmund

Der Phoenix-See in Dortmund

[caption id="attachment_153953" align="aligncenter" width="590"] Lake Phoenix from East Shore © Rainer Halama[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Vom Stahlwerk zum Wohn- und Freizeitparadies m...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Market Square © flickr.com - Christian Spannagel/cc-by-sa-2.0
Landsberg am Lech

Landsberg am Lech ist eine Große Kreisstadt und Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises im Regierungsbezirk Oberbayern. Das Mittelzentrum liegt rund 55...

Honored Members © explorers.org
The Explorers Club

The Explorers Club wurde 1904 in New York durch führende Forscher der Welt als ein exklusiver Privatclub gegründet, wo sich...

2010 World Cup Hahnenkamm Race © Anonymous
Kitzbühel in Tirol

Kitzbühel ist eine Stadt mit 8.100 Einwohnern im nordöstlichen Tirol. Kitzbühel liegt rund 100 km östlich der Landeshauptstadt Innsbruck, ist...

Schließen