Khan Shatyr Entertainment Center in Astana

Samstag, 13. September 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© building.co.uk

© building.co.uk

Khan Shatyr (wörtlich übersetzt Königliches Zelt) ist ein riesiges transparentes Zelt in der kasachischen Hauptstadt Astana. Eröffnet wurde das Bauwerk am 6. Juli 2010. Die Baukosten betrugen rund 290 Millionen US-Dollar. Nach der Pyramide des Friedens und der Eintracht ist dies das zweite Projekt des britischen Architekten Norman Foster (Foster + Partners) in Astana.

Die Bauzeit des Gebäudes betrug vier Jahre. Finanziert wurde das Projekt durch einen türkischen und russischen Investor. Das 150 Meter hohe Bauwerk ist aus sonnendurchlässigem Kunststoff (ETFE) der Vector Foiltec angefertigt und ist seit der Fertigstellung das größte Zelt der Welt. Auf dem Gelände, das eine Fläche von rund 100.000 m² hat und größer als zehn Fußballfelder ist, entstand auf sechs Etagen ein Shopping Entertainment Center mit circa 180 Geschäften, Kino, Foodcourt, Spa- und Wellnesscenter, Entertainmentcenter (Kosmodrom) und ein rund 6.000 m² großer Aquapark mit zwei Schwimmbecken und Wellenbad.

Beach Area © building.co.uk © building.co.uk © building.co.uk © building.co.uk © Post of Kazakhstan © building.co.uk
<
>
Beach Area © building.co.uk
Der Einzelhandel verteilt sich auf das Basement, Erdgeschoss und das erste Obergeschoss. Auf der obersten Etage liegt der Aquapark, der über eine direkte Verbindung zum Spa-Center verfügt. Im Aquapark gibt es ein Wellenbad, ein Schwimmbad, eine Riesenrutsche und ein Cafe. Ergänzt wird der Park durch einen beheizbaren Sandstrand. Der Aquapark ist separat überdacht, sodass der Bereich dort auf bis zu 30 Grad erwärmt werden kann. Als große Entertainmentattraktion befindet sich im Zentrum des Centers ein 38 Meter hoher Drop Tower. Neben der Wildwasserbahn in der dritten Etage befindet sich die Einsteigestation für die Monorail-Bahn, auf der man eine Rundreise durch das ganze Center machen kann. Sie ist rund 400 Meter lang.

An Parkplatzmöglichkeiten stehen rund 400 Parkplätze in einer Tiefgarage und nochmals 1.500 Parkplätze im Außenbereich zur Verfügung. Khan Shatyr befindet sich derzeit am Stadtrand im neuen Teil von Astana. Geplant ist eine Erweiterung der Stadt über Khan Shatyr hinaus, sodass das Zelt zum späteren Stadtzentrum von Astana gehören wird. Khan Shatyr liegt auf einer Sichtachse mit dem Bajterek-Turm, dem Präsidentenpalast und der Pyramide des Friedens und der Eintracht.

Lesen Sie mehr auf Khan Shatyr Entertainment Center und Wikipedia Khan Shatyr Entertainment Center.



Das könnte Sie auch interessieren:

Hôtel des Invalides in Paris

Hôtel des Invalides in Paris

[caption id="attachment_171589" align="aligncenter" width="590"] Hôtel des Invalides, as seen from the Tour Montparnasse © Jens Peter Clausen/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Hôtel des Invalides (deutsch Invalidenheim, französisch auch kurz Les Invalides) in Paris (7. Arrondissement) ist ein ursprünglich unter der Bezeichnung Hôtel royal des Invalides im Auftrag von König Ludwig XIV. in den Jahren von 1670 bis 1676 nach den Plänen der Architekten Libéral Bruant und Jules Hardouin-Mansart errichtetes Heim für...

Imperia an der Riviera di Ponente

Imperia an der Riviera di Ponente

[caption id="attachment_152659" align="aligncenter" width="590"] Porto Maurizio © flickr.com - Jukka1/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Imperia ist eine italienische Hafenstadt mit 43.000 Einwohnern in Ligurien an der Riviera di Ponente und Hauptstadt der Provinz Imperia. Sie liegt an der Römerstraße Via Aurelia, die die italienische Hauptstadt Rom mit dem französischen Arles verbindet. Das östlich gelegene Oneglia ist mit seinem Wirtschaftshafen und seiner Lebensmittelindustrie (hauptsächlich Oliven und Pasta) ...

Das Segelschulschiff Christian Radich

Das Segelschulschiff Christian Radich

[caption id="attachment_152549" align="aligncenter" width="590"] Christian Radich in Trondheim © flickr.com - beagle84/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Christian Radich ist ein stählernes Schulschiff mit Vollschiff-Takelage, das nach dem norwegischen Kavallerie-Offizier, Unternehmer und Reeder Christian Radich (15. August 1822–29. Juni 1898) benannt wurde. Christian Radich spendete 1889 90.000 Kronen an eine Stiftung für den Bau eines Segelschulschiffes unter der Bedingung, dass es nach ihm benannt werde....

Themenwoche London - Greenwich

Themenwoche London - Greenwich

[caption id="attachment_151432" align="aligncenter" width="590"] Great River Race, Royal Naval College in the backgorund © Motmit[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Greenwich ist ein Stadtteil im Südosten Londons. Er liegt am Südufer der Themse im Stadtbezirk London Borough of Greenwich. Der Stadtteil ist bekannt als Ausgangspunkt des Nullmeridians und der Greenwich Mean Time sowie als Zentrum der britischen Marine. Das Städtchen war nach dem Bau des Palace of Placentia im frühen 15. Jahrhundert Residenzort mehrerer englischer Kön...

Guadeloupe, die südlichsten Inseln der Kleinen Antillen in der Karibik

Guadeloupe, die südlichsten Inseln der Kleinen Antillen in der Karibik

[caption id="attachment_152969" align="aligncenter" width="590"] I'let du Gosier © bobyfume[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Guadeloupe, von den Einheimischen auch Gwada genannt, ist ein Überseedépartement und eine Region Frankreichs, bestehend aus einer Gruppe von neun Inseln der Kleinen Antillen innerhalb der Inseln über dem Winde in der Karibik. Guadeloupe ist ein vollintegrierter Teil des französischen Staates und damit auch Teil der Europäischen Union. Zusammen mit Martinique bildet es die Französischen Antillen. S...

Tregothnan Estate, Großbritaniens erste Teeplantage

Tregothnan Estate, Großbritaniens erste Teeplantage

[caption id="attachment_27399" align="aligncenter" width="590"] Tregothnan House and Deer Park © geograph.org.uk - Fred James/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Tregothnan Estate ist neben dem Dorf St. Michael Penkivel 3 Meilen (4,8 km) südöstlich von Truro in Cornwall. St Michael Penkevil liegt im Cornwall Area of Outstanding Natural Beauty (AONB). Fast ein Drittel von Cornwall hat AONB-Auszeichnung, mit dem gleichen Status und Schutz wie die Nationalpark. Das Haus und Anwesen ist der historische Sitz der Bo...

Return to Top ▲Return to Top ▲
La Tour des Templiers © RudolfSimon/cc-by-sa-3.0
Hyères in Südfrankreich

Hyères ist eine französische Hafenstadt an der Mittelmeerküste im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Die Mittelstadt liegt zwischen...

Main gate © Christian Liebscher/cc-by-sa-3.0
Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen besteht aus den Räumlichkeiten der ehemaligen zentralen Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit der DDR, die von 1951 bis 1989...

Chapelle des Capucins © Daniel Villafruela/cc-by-sa-3.0
Uzès in der Region Languedoc-Roussillon

Uzès ist eine Gemeinde mit 8.500 Einwohnern in Frankreich im Département Gard in der Region Languedoc-Roussillon. Die Stadt liegt auf...

Schließen