Karelien, die historische Landschaft in Nordosteuropa

15. August 2012 | Destination: | Rubric: Allgemein |

Kotkatjärvi village © MaSii

Kotkatjärvi village © MaSii

Karelien ist eine historische Landschaft in Nordosteuropa. Heute ist sie zwischen Russland und Finnland geteilt. Der russische Teil umfasst die Republik Karelien und reicht in die Leningrader Oblast hinein, der finnische Teil teilt sich in die Landschaften Südkarelien und Nordkarelien. Die vorherrschenden Ethnien Kareliens sind – je nach Landstrich – Karelier, Finnen und Russen.

Karelien liegt im Nordosten Europas zwischen Ostsee und Weißem Meer. In Nord-Süd-Richtung erstreckt sich die Region etwa zwischen dem 60. Breitengrad und dem Polarkreis. Nach Osten hin begrenzen das Weiße Meer, der Onegasee, der Ladogasee und der finnische Meerbusen das Gebiet. Im Westen geht Karelien in die finnischen Landschaften Savo und Kainuu über. Die Gesamtfläche Kareliens beträgt ca. 209.000 km² mit etwa 950.000 Einwohnern.

Die Karelier und die zum Teil in Karelien lebenden Wepsen gehören wie auch die Samen zu den Urvölkern in Nordeuropa. Karelien ist eher eine historische Region als eine politisch-geschichtliche Einheit. Es hat eine besondere mythologische Bedeutung im Bewusstsein der Finnen, das sich in der Kalevala, dem Nationalepos der finnischen Völker, kristallisiert. Die Gedichte für dieses Werk hat der Landarzt Elias Lönnrot (1802–1884) auf vielen Wanderungen insbesondere in Weißkarelien, aber auch in Ladoga-Karelien gesammelt.

Joensuu Art Museum © Purskainen © flickr.com - Jurij Burkanov Vieljärvi church © MaSii Vuokkiniemi village © MaSii Map of Karelia © Jniemenmaa Kotkatjärvi village © MaSii
<
>
Joensuu Art Museum © Purskainen
Auch während des Zweiten Weltkriegs war Karelien heftig umkämpft. Mit der Niederlage Finnlands im Winterkrieg (1939–1940) fiel der Großteil Westkareliens im Frieden von Moskau an die Sowjetunion und wurde aus der Karelischen ASSR zur Karelo-Finnischen SSR zusammengefasst. Vorsitzender des Obersten Republiksowjets wurde Otto Kuusinen, der im Winterkrieg schon eine prosowjetische finnische Gegenregierung gebildet hatte.

Im Fortsetzungskrieg (1941–1944) eroberte Finnland die abgetretenen Gebiete zurück und hielt zudem den Großteil Ostkareliens besetzt. Nach der erneuten Niederlage Finnlands wurde 1947 im Pariser Frieden die Grenzziehung und somit die heutige Grenze festgelegt.

Nach der Auflösung der Sowjetunion 1991 wurde die Karelische ASSR (Karelische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik) zur Republik Karelien.

Lesen Sie mehr auf karelien.de und Wikipedia Karelien. Fotos von Wikipedia Commons.



Das könnte Sie auch interessieren:

San Salvador auf den Bahamas

San Salvador auf den Bahamas

[caption id="attachment_171555" align="aligncenter" width="590"] © bahamas.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]San Salvador ist eine Insel und ein Distrikt am Nordost-Rand der Bahamas. Die...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Nibelungen Bridge over Rhine river © Heidas
Die Nibelungen- und Lutherstadt Worms

Worms ist eine kreisfreie Stadt im südöstlichen Rheinland-Pfalz und liegt direkt am westlichen Rheinufer. Das Mittelzentrum mit Teilfunktion eines Oberzentrums...

Tall ships in the old port © SiefkinDR
Toulon in Südfrankreich

Toulon ist die Hauptstadt des französischen Départements Var und liegt an der Mittelmeerküste am östlichen Ende des Golfe du Lion,...

© Chithiraiyan
Die Kongress- und Universitätsstadt Innsbruck

Innsbruck ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes Tirol in Österreich. Sie liegt im Inntal an der Alpen-Transit-Strecke Brenner (Auto- und Eisenbahn)...

Schließen