Kanalinseln von Kalifornien

Freitag, 21. Dezember 2018 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Santa Catalina Island - Avalon © Spartan7W/cc-by-sa-3.0

Santa Catalina Island – Avalon © Spartan7W/cc-by-sa-3.0

Die Kanalinseln von Kalifornien (englisch: Channel Islands of California), auch Santa-Barbara-Inseln, sind eine Gruppe von acht Inseln, die der Küste des südlichen Kalifornien vorgelagert sind. Die Inselgewässer sind für ihren Reichtum an Meerestieren bekannt. Der Name Kanalinseln bezieht sich auf den Santa-Barbara-Kanal, der nördlich zwischen den Inseln und dem Festland verläuft. Die acht Inseln sind: Anacapa, San Miguel, Santa Cruz, Santa Rosa, San Clemente, San Nicolas, Santa Barbara und Santa Catalina. Als einzige der Inseln ist Santa Catalina dauerhaft bewohnt. San Nicolas und San Clemente sind von der US Navy kontrolliertes Sperrgebiet.

San Miguel, Santa Rosa, Santa Cruz, Anacapa und Santa Barbara bilden zusammen den Channel-Islands-Nationalpark, zu dem der Zugang für Touristen beschränkt ist. Die Kanalinseln sind Heimat des Insel-Graufuchses, einer endemischen Fuchsart, die zu den kleinsten Fuchsarten der Welt zählt. Diese Art hat sich aus dem nordamerikanischen Graufuchs entwickelt und stellt eine typische Form der Inselverzwergung dar. Vor etwa 30.000 bis 12.000 Jahren lebte auf den Kanalinseln von Kalifornien ein weiterer Beleg für Inselverzwergung, das Zwergmammut (Mammuthus exilis), eine ausgestorbene Art aus der Familie der Elefanten mit einer Schulterhöhe von 1,20 bis 1,80 Meter.

Anacapa Island © National Park Service - Derek Lohuis © Lencer/cc-by-sa-3.0 Pier at Santa Rosa © Plane777 San Clemente Island - Kelp forest and sardines © Aquaimages/cc-by-sa-2.5 San Miguel Island Ranger Station © Toddclark/cc-by-sa-3.0 Santa Catalina Casino © Bytebear/cc-by-sa-3.0 Santa Catalina Island - Avalon © Spartan7W/cc-by-sa-3.0 Santa Catalina Island - Pacific Jack Mackerel School © Aleph1/cc-by-3.0 Santa Cruz Island - Potato Harbor © Niceley/cc-by-sa-3.0 Santa Rosa Island - Fort Pickens Area © flickr.com - Tony Webster/cc-by-sa-2.0
<
>
Santa Rosa Island - Fort Pickens Area © flickr.com - Tony Webster/cc-by-sa-2.0
Die umgebenden Meere sind ebenfalls geschützt und bilden das “Nationale Meeresschutzgebiet der Kanalinseln” (Channel Islands National Marine Sanctuary). Es zählt zu den artenreichsten Meeresgebieten der Welt. In den großen Tangwäldern sind über 1000 verschiedene Arten beheimatet. Dazu gehören neben dem Seetang unter anderem verschiedene Arten von Plankton, Muscheln, Krebsen, Meeresschnecken, Seepferdchen, Lippfischen, Barschen, Rochen, Haien, Seeigeln, Kraken, Seesternen, Anemonen und Schwämmen. Diese Artenvielfalt machen das Channel Islands National Marine Sanctuary zu einem erstklassigen Tauchgebiet für Kaltwassertauchgänge.

Der Fischreichtum der Umgebung begünstigt das Vorkommen großer Wale ebenso wie die Kolonien der vier Robbenarten, Nördlicher See-Elefant, Kalifornischer Seelöwe, Stellerscher Seelöwe und Nördlicher Seebär.

Lesen Sie mehr auf VisitCalifornia.com – Channel Islands National park, amerika-usa-reisen.de – Channel Islands Nationalpark, Wikivoyage Channel Islands und Wikipedia Kanalinseln (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Scottish Borders - Peebles

Themenwoche Scottish Borders - Peebles

[caption id="attachment_191823" align="aligncenter" width="590"] Tweed Bridge © Kjetil Bjørnsrud/cc-by-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Peebles ist eine Kleinstadt im Nordwesten der schottischen Council Area Scottish Borders. Sie war namensgebende Hauptstadt der traditionellen Grafschaft Peeblesshire sowie zwischen 1975 und 1996 des nahezu deckungsgleichen Distrikts Tweeddale. Sie liegt rund 29 Kilometer westlich von Galashiels und 37 Kilometer südlich von Edinburgh an der Mündung des Eddleston Water in den Tweed. Der ...

[ read more/mehr lesen ]

Civitavecchia, der Hafen von Rom

Civitavecchia, der Hafen von Rom

[caption id="attachment_152967" align="aligncenter" width="590"] © Luca Aless/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Civitavecchia ist eine italienische Hafenstadt in der Provinz Rom in der Region Latium mit 51.000 Einwohnern. Civitavecchia ist eine etruskische Gründung. Doch erst unter Kaiser Trajan, der 107 bis 110 n. Chr. den Hafen anlegen ließ, entwickelte sich der Ort unter dem Namen Centumcellae zu einer Stadt. Bereits im Jahr 314 wurde es zum Bischofssitz. Vom 6. bis zum 8. Jahrhundert stand die Stadt unter der Kontro...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Lombardei - Varese

Themenwoche Lombardei - Varese

[caption id="attachment_153440" align="aligncenter" width="590"] Palazzo Estense and gardens - Town Hall © Docfra/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Varese ist eine Stadt im Nordwesten der Lombardei in Oberitalien. Varese ist Hauptstadt der Provinz Varese und seit 1998 Universitätsstadt (Università d’Insubria). Die Stadt hat 81.000 Einwohner. Die Stadt liegt östlich des Lago di Varese (lediglich die zu Varese gehörenden Orte Calcinate del Pesce und Schiranna liegen direkt am See), nahe der Grenze zur Schweiz,...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Paraguay - Ciudad del Este

Themenwoche Paraguay - Ciudad del Este

[caption id="attachment_184017" align="aligncenter" width="590"] Downtown Ciudad del Este © Ekem/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ciudad del Este (dt. Stadt des Ostens) ist nach Asunción die zweitgrößte Stadt Paraguays und Hauptstadt des Departamentos Alto Paraná. Aufgrund ihrer strategischen Lage im Dreiländereck zwischen Argentinien, Brasilien und Paraguay, der Triple Frontera, ist sie ein Einkaufs- und Handelszentrum. Die Einwohnerzahl liegt bei 294.000. Die Stadt wurde 1957 unter dem Namen Puerto Flor de...

[ read more/mehr lesen ]

Nationalpark Krka in Kroatien

Nationalpark Krka in Kroatien

[caption id="attachment_185627" align="aligncenter" width="590"] © John Maxwell[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der kroatische Nationalpark Krka umfasst auf einer Fläche von 109,5 km² den rund 45 Kilometer langen Flussabschnitt der Krka zwischen Knin und Skradin sowie den Unterlauf des Nebenflusses Čikola und liegt im zentralen Dalmatien. Der Nationalpark wurde im Jahre 1985 gegründet. Der Eintritt ist kostenpflichtig. An den Wasserfällen der Krka (Skradinski buk, Roški slap und an den Schleierfällen oberhalb der Roški-Fäll...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Provence - Orange

Themenwoche Provence - Orange

[caption id="attachment_152671" align="aligncenter" width="590"] © theatre-antique.com - Culturespaces/Les chorégies/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Orange ist eine Stadt im südfranzösischen Département Vaucluse. Sie liegt am Fluss Eygues, der wenige Kilometer danach in die Rhône mündet. Die Einwohnerzahl beträgt 29.000. Orange liegt etwa 21 Kilometer nördlich von Avignon. Die lokale Wirtschaft wird von Landwirtschaft dominiert. Die Stadt ist bekannt für eine Reihe römischer Bauwerke, insbesondere für...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Schlösser an der Loire - Schloss Chaumont-sur-Loire

Themenwoche Schlösser an der Loire - Schloss Chaumont-sur-Loire

[caption id="attachment_153155" align="aligncenter" width="590"] © Peter Dutton[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Schloss Chaumont liegt südlich der Stadt Blois in der französischen Gemeinde Chaumont-sur-Loire im Département Loir-et-Cher in der Region Centre. Auf einer steilen Böschung hoch über der Loire bildet es die Kulisse für das Dorf, dessen Häuser in einer langen Reihe das Flussufer säumen. Bereits im Mittelalter gab es hier eine Burganlage. Graf Odo I. von Blois hatte sie im 10. Jahrhundert erbaut, um Blois vor...

[ read more/mehr lesen ]

Die Europäische Union: Der Haushalt

Die Europäische Union: Der Haushalt

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Jetzt geht es also wieder zur Sache: Der EU-Kommissar für Haushalt und Personal Günther Oettinger hat den Entwurf des neuen EU-Haushalts vorgestellt und bekanntlich endet bei Geld die Freundschaft. Das ist zwischen den EU-Bundestaaten nicht anders als zwischen Firmen und Privatpersonen. Allerdings geht es hier nicht nur um einen Jahresplan, sondern um einen Fünfjahresplan, dieses Mal zudem mit deutlich geänderten Vorzeichen zu den Vorgängerplänen, sodass sich die Verhandlungen bis zur einstimmigen Beschlu...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© GavinJA/cc-by-sa-3.0
Waddesdon Manor in Buckinghamshire

Waddesdon Manor ist ein Schloss-Ensemble in Waddesdon, Buckinghamshire, England, das 1874 bis 1889 durch den Architekten Gabriel-Hippolyte Destailleur für Baron...

Annual San Diego County Fair © Jessicaowenphotos/cc-by-sa-4.0
Del Mar in Kalifornien

Del Mar ist eine Küstenort im San Diego County im US-Bundesstaat Kalifornien. Sie liegt am Pazifik zwischen Los Angeles und...

Place de la Bastille © Kaihsu Tai
Place de la Bastille in Paris

Die Place de la Bastille liegt zwischen dem 4., 11. und 12. Arrondissement von Paris und ist ein bedeutender städtischer...

Schließen