Jerez de la Frontera, die Heimatstadt des Sherry in Andalusien

Mittwoch, 29. August 2012 - 13:45 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Sherry Regulate Council © Mao06

Sherry Regulate Council © Mao06

Jerez de la Frontera ist eine Stadt in der spanischen Region Andalusien nahe der Costa de la Luz. Sie hat 210.861 Einwohner und gehört zur Provinz Cádiz. Jerez ist die Heimatstadt des berühmten Sherry, der auf Spanisch (vino) Jerez heißt. Das in anderen Sprachen geläufige Wort Sherry stammt von der alten Aussprache des Namens der Stadt Xerez (sprich: Scherez), die sich aus der arabischen Bezeichnung der Stadt, Sherish, ableitete. Als die Engländer den Likörwein aus Jerez kennenlernten, war noch der alte Lautstand erhalten, aus dem sie das Wort “Sherry” ableiteten, was sich bis heute erhalten hat.

Von 1986 bis 1990, 1994 und 1997 fanden auf dem Circuito de Jerez Formel-1-Rennen statt; heute ist der Kurs eine sehr beliebte Teststrecke. Der Große Preis von Spanien der Motorrad-Weltmeisterschaft, der jährlich auf der Piste stattfindet, lockt regelmäßig mehr als 200.000 Zuschauer an. In Jerez befindet sich die weltbekannte Königlich-Andalusische Reitschule.

Central Market © Jerezplataforma Monastery of la Cartuja-Francisco Ruiz © Cortina Aguado Catedral de Jerez © flickr.com - Will Alcázar de Jerez de la Fronter © Jonsson Town Hall © El Pantera Sherry Regulate Council © Mao06
<
>
Monastery of la Cartuja-Francisco Ruiz © Cortina Aguado
Jährlich findet Ende Februar/Anfang März das renommierte Flamenco-Festival (Festival de Jerez) statt. Mitte Mai folgt ein Reiter- und Pferdefestival (Feria del caballo). Im September findet ein Festival statt, die Herbstfeste (Fiestas de otoño). Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist die Festung Alcázar.

Lesen Sie mehr auf Stadt Jerez de la Frontera, Jerez de la Frontera Tourismus, andalusien-tour.com – Jerez de la Frontera, Königlich-Andalusische Reitschule, Circuito de Jerez, Jerez Airport und Wikipedia Jerez de la Frontera. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Jubelpark in Brüssel

Jubelpark in Brüssel

[caption id="attachment_193108" align="aligncenter" width="590"] © Marc Ryckaert/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Jubelpark (niederländisch) oder Park des 50-jährigen Jahrestags (französisch: Parc du Cinquantenaire) liegt ungefähr eineinhalb Kilometer östlich des Warandeparks (Parc de Bruxelles/Park van Brussel) in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Er bedeckt eine Fläche von 37 ha und ist besonders im Sommer ein beliebter Ort zur Erholung für die Brüsseler. Auch bei Freizeitläufern ist er beliebt, da er nich...

Die Stadt Catania auf Sizilien

Die Stadt Catania auf Sizilien

[caption id="attachment_160614" align="aligncenter" width="590"] Piazza del Duomo © Giovanni Dall'Orto[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Catania ist mit 293.458 Einwohnern nach Palermo die zweitgrößte Stadt der italienischen Region Sizilien und die Hauptstadt der Provinz Catania. Catania ist eine der spätbarocken Städte des Val di Noto, die von der Unesco zum UNESCO-Welterbe erklärt worden sind. Die Università degli Studi di Catania wurde im Jahr 1434 von Alfons von Aragon gegründet und ist damit die älteste Universit...

Mont Saint-Michel in Frankreich

Mont Saint-Michel in Frankreich

[caption id="attachment_150164" align="aligncenter" width="590"] © Benh LIEU SONG[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Mont Saint-Michel ist eine felsige Insel im Ärmelkanal an der Mündung des Couesnon etwa einen Kilometer vor der Küste im Wattenmeer der Normandie, nahe Avranches und der Grenze zur Bretagne. Die ohne Bauten rund 46 Meter hohe Insel ist berühmt für das auf ihr erbaute Benediktinerkloster, das die nur ca. 55.000 m² (Umfang ca. 830 m) große Insel dominiert. Es ist eines der besten Beispiele für französi...

Dockwise Yacht Transport (DYT)

Dockwise Yacht Transport (DYT)

[caption id="attachment_151940" align="aligncenter" width="590"] © yacht-transport.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dockwise Yacht Transport (DYT) ist das weltweit führende Yachtlogistikunternehmen und bietet den problemlosen Yacht- und Boottransport zu den weltweit schönsten Yachtgebieten an. DYT betreut seine Kunden mit Hilfe eines Netzwerks von 10 Büros und vielen hochqualifizierten Repräsentanten. Das Ziel ist es, den Transport von Yachten so entspannt und einfach wie möglich zu gestalten, damit Yachtbesitzer den unschla...

Château Margaux und Château Lascombes in Margaux-Cantenac

Château Margaux und Château Lascombes in Margaux-Cantenac

[caption id="attachment_196703" align="aligncenter" width="590"] Château Margaux © Benjamin Zingg/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Château Margaux ist ein Weingut im Gebiet Médoc bei Bordeaux. Es erzeugt einen der berühmtesten Weine der Welt. Seit 1855 trägt Château Margaux den Titel Premier Grand Cru, eines "Ersten Großen Gewächses", den es sich im Médoc heute mit nur drei weiteren Châteaux teilt; allerdings gibt es ein weiteres in der Region Graves: Lafite, Latour, Mouton und Haut-Brion in der Region Grav...

Auray in der Bretagne

Auray in der Bretagne

[caption id="attachment_153734" align="aligncenter" width="590"] Port of Saint Goustan © Varus111/cc-by-30[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Auray ist eine Kleinstadt mit 12.300 Einwohnern im französischen Département Morbihan (Bretagne). Die Stadt liegt an beiden Ufern des Loc'h, die Oberstadt am linken, das malerische Hafenviertel am rechten Ufer. Ab hier nimmt auch der Fluss den Namen Auray an. [gallery size="medium" gss="1" ids="187881,187880,187879,187878,187877,153734"]Auray und der nahe gelegene Golf von Morbihan sind bel...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Brewery Gleumes © DER UNFASSBARE
Krefeld in Nordrhein-Westfalen

Die Stadt Krefeld (bis 1929 auch Crefeld) ist eine kreisfreie Stadt am linken Niederrhein, nordwestlich von Düsseldorf, südwestlich von Duisburg...

Braemar - General Games Day © TheCreator
Die Highland Games

Die Highland Games sind traditionelle Veranstaltungen mit sportlichen Wettkämpfen. Diese waren ursprünglich Bestandteil der Treffen (Gatherings) schottischer Clans in den...

Glenveagh National Park © flickr.com - Michal Osmenda
Der irische Glenveagh Nationalpark

Glenveagh National Park liegt im County Donegal in Irland. Er ist der größte von sechs Nationalparks in Irland. Er hat...

Schließen