İzmir an der Ägäis

Freitag, 23. Mai 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Union für das Mittelmeer

İzmir Coastline © flickr.com - Yılmaz Uğurlu/cc-by-sa-2.0

İzmir Coastline © flickr.com – Yılmaz Uğurlu/cc-by-sa-2.0

Izmir, an der türkischen Ägäisküste am Golf von Izmir gelegen, ist mit 3,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt der Türkei und Hauptstadt der Provinz gleichen Namens. Sie beherbergt den nach Istanbul zweitgrößten Hafen des Landes. Die meisten Unterhaltungs- und Einkaufskomplexe sind in Konak, Karşıyaka und Bornova, wobei die Industrie in Bornova, Çiğli und Gaziemir konzentriert ist. Im nordöstlichen Teil von Izmir erstreckt sich der etwa 46 Hektar große Kulturpark mit Zoologischem Garten, Freilufttheater und Messegelände. In der Stadt befinden sich heute vier Universitäten und ein Institut für Technologie. Als Wahrzeichen der Stadt gelten der Saat Kulesi (Uhrturm) auf dem Konak-Platz und das Atatürk-Denkmal auf dem Cumhuriyet-Platz (Platz der Republik).

Neben den zahlreichen historischen Stätten besitzt Izmir in der näheren Umgebung die berühmten Badeorte Çeşme und Kuşadası, welche mittlerweile bequem per Autobahn zu erreichen sind. Ebenfalls besteht die Möglichkeit für Kurzausflüge zu griechischen Inseln wie Samos und Chios. Türkische Staatsbürger benötigen hierfür keine EU-Visa, für kurzzeitige Aufenthalte stellen die griechischen Behörden Touristenvisa aus. Im Bazar von “Kemeraltı” finden Touristen nicht nur orientalische Kuriositäten, sondern auch jede Menge Goldschmuck.

İzmir Bay © Enderender Forum Bornova Shopping Center © Enderender City Hall and İzmir Clock Tower on Konak Square © Sailko/cc-by-sa-3.0 Central İzmir © TARIK GANDUR/cc-by-sa-3.0 Konak Pier, designed by Gustave Eiffel © Enderender İzmir Coastline © flickr.com - Yılmaz Uğurlu/cc-by-sa-2.0
<
>
City Hall and İzmir Clock Tower on Konak Square © Sailko/cc-by-sa-3.0
Izmir besitzt den zweitgrößten Hafen der Türkei. Von dort verkehren zahlreiche Auto- und Personenfähren. Der Hafen diente außerdem zur Zeit des Kalten Krieges als größte NATO-Marinebasis der Türkei.

Lesen Sie mehr auf Stadt Izmir, Wikivoyage Izmir und Wikipedia Izmir. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Split an der Adria

Split an der Adria

[caption id="attachment_160953" align="aligncenter" width="590"] Split © E.coli/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Split ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens. Sie ist die größte und bedeutendste Stadt Südkroatiens und gilt daher im Volksmund als "Hauptstadt Dalmatiens", ohne dass ihr dieser Status je offiziell zugesprochen wurde. Die Stadt ist Verwaltungssitz der Gespanschaft Split-Dalmatien, die den mittleren Teil Dalmatiens umfasst. Split zählt etwa 220.000 Einwohner, wobei die gesamte Metropolregion 408.000 Einwohn...

Tokio, die größte Metropolregion der Welt

Tokio, die größte Metropolregion der Welt

[caption id="attachment_4730" align="aligncenter" width="590" caption="Tokyo Metropolitan Government Office © Markus Leupold-Löwenthal"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tokio ist eine Metropole in der Kantō-Region im Osten der japanischen Hauptinsel Honshū. Sie umfasst die 23 Bezirke auf dem Gebiet der 1943 als Verwaltungseinheit abgeschafften Stadt Tokio und ist damit keine eigene Gebietskörperschaft mehr, stattdessen bilden die Bezirke zusammen mit den Städten und Gemeinden der westlich gelegenen Tama-Region und den südliche...

Oceanside in Kalifornien

Oceanside in Kalifornien

[caption id="attachment_152261" align="aligncenter" width="590"] Oceanside Pier © Bill Newman[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Oceanside ist eine Stadt im San Diego County im US-Bundesstaat Kalifornien mit 183.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 107,7 km². Oceanside liegt etwa 55 km nördlich von San Diego und 130 km südlich von Los Angeles an der Interstate 5 und der California State Route 76. Von der südöstlich angrenzenden Nachbarstadt Carlsbad ist Oceanside vor allem durch die Buena Vista Lagoon getre...

Themenwoche Berlin - Galeries Lafayette

Themenwoche Berlin - Galeries Lafayette

[caption id="attachment_146324" align="aligncenter" width="399"] © Stefan Jo Fuchs[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Es war, als wäre ein Raumschiff in Berlin gelandet. Von außen war es ganz aus Glas. Und drinnen gab es elegante Schals und Weinbergschnecken. Als die Galeries Lafayette 1996 nach Berlin kamen, begann für die Hauptstadt ein neues Zeitalter. Mit dem französischen Kaufhaus zog auch französische Lebensart nach Berlin. Nach schier endlosen Abriss-, Bau-, Bagger- und Aufräumarbeiten setzten die Galeries Lafayett...

Themenwoche Lothringen - Bar-le-Duc

Themenwoche Lothringen - Bar-le-Duc

[caption id="attachment_153988" align="aligncenter" width="590"] Notre-Dame Bridge over Ornain river © Хрюша/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bar-le-Duc ist eine Stadt im Nordosten Frankreichs mit 16.000 Einwohnern im Département Meuse in der Region Lothringen. Während des Ersten Weltkrieges (1914–1918) führte von Bar-le-Duc nach Verdun eine wichtige Versorgungsroute. Sie war auf französischer Seite die einzig verbliebene Verbindungsstraße nach Verdun. Die gesamte französische Versorgung erfolgte während de...

Île de la Tortue in der Karibik

Île de la Tortue in der Karibik

[caption id="attachment_153046" align="aligncenter" width="590"] Tortuga Island © NASA[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Île de la Tortue, deutsch "Schildkröteninsel", ist eine Insel vor der Nordküste Hispaniolas. Sie gehört zu Haiti und ist nach Gonâve zweitgrößte Insel des Landes. Sie ist auch bekannt unter ihrem spanischen Namen Tortuga. Die Insel hat circa 30.000 Einwohner. Die Insel ist von der Nordküste der Nordwesthalbinsel von Hispaniola durch den an der engsten Stelle 6,8 km breiten Canal de la Tortue getrennt. Si...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Palazzina Ficuzza © Azotoliquido/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Sizilien – Corleone

Corleone ist eine Stadt in der Provinz Palermo mit 11.000 Einwohnern. Der Name Corleone ist aus den italienischen Wörtern cuore...

© GK tramrunner229/cc-by-sa-3.0
Brooklyn Heights in New York City

Brooklyn Heights ist ein Stadtteil des New Yorker Stadtbezirks Brooklyn, direkt gegenüber der Südspitze Manhattans. Er erstreckt sich von der...

© dreamsicilyvillas.com
Themenwoche Sizilien – Prizzi

Prizzi ist eine Stadt der Provinz Palermo mit 5100 Einwohnern. Prizzi liegt 90 km südlich von Palermo. Die Einwohner arbeiten...

Schließen