Israelische Siedlungen

Mittwoch, 03. Februar 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Union für das Mittelmeer

Jerusalem barrier 2007 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA)

Jerusalem barrier 2007 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA)

Als israelische Siedlungen werden jene von Juden, meist israelischen Staatsbürgern mit Unterstützung der israelischen Regierung, errichteten und bewohnten Siedlungen in jenen Gebieten bezeichnet, die von Israel im Sechstagekrieg von 1967 erobert wurden. Diese israelischen Siedlungen liegen außerhalb der sogenannten Grünen Linie, die die Waffenstillstandslinien von 1949 zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn bilden.

Während die israelischen Regierungen ihre jüdische Besiedelung im Besatzungsgebiet als legal betrachten, bewerten die Vereinte Nationen die Siedlungen gemäß der 4.Genfer Konvention weiterhin als illegal. In einem Rechtsgutachten zur Israelischen Sperranlange zum Westjordanland hat der Internationale Gerichtshof in Den Haag 2004 die Siedlungen jenseits der Grünen Linie ebenfalls als illegal bewertet. Die israelischen Siedlungen befinden sich im Westjordanland (darunter auch in Ostjerusalem) und in Teilen der Golanhöhen. Aus den ehemaligen Siedlungen auf der Sinaihalbinsel zog sich Israel 1982 nach der Friedensvereinbarung mit Ägypten zurück. Die Siedlungen im Gazastreifen mit ihren ca. 9000 Siedlern wurden im Jahr 2005 (Scharon-Plan) aufgelöst. Israel betrachtet die Golanhöhen und Ostjerusalem als annektiert, weshalb die Siedlungen auf den Golanhöhen verwaltungstechnisch in den Nordbezirk des Staates Israel, diejenigen in und um Ostjerusalem in den Bezirk Jerusalem integriert sind. International sind die Annektierungen nicht anerkannt. Die Siedlungen im Westjordanland, das im amtlichen israelischen Sprachgebrauch als Judäa und Samaria bezeichnet wird, werden in vier Städten, sowie Regional- und Lokalverbänden verwaltet und vom Jescha-Rat politisch vertreten. Diese Siedlungen sind in der israelischen Gesellschaft umstritten.

Jerusalem barrier 2007 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA) West Bank and East Jerusalem 2012 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA) Golan Heights map © CIA World Factbook
<
>
West Bank and East Jerusalem 2012 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA)
Die Siedlungen im Westjordanland werden gemäß Israelischen Gesetzen in legale und illegale Siedlungen unterteilt; letztere werden meist als “Außenposten” (englisch “outpost”) bezeichnet. Alle Siedlungen werden praktisch von der israelischen Regierung materiell und ideell unterstützt und von der israelischen Armee geschützt. In seltenen Ausnahmefällen werden illegale Außenposten von den israelischen Sicherheitskräften aufgelöst. International sind die besetzten Gebiete insgesamt nicht anerkannt.

United_Nations_Security_Council_Resolution_2334


Mitte 2012 gab es rund 250 israelische Siedlungen und Außenposten mit total über 600.000 Einwohnern. Davon lebten rund 350.000 in Siedlungen im Westjordanland, etwa 300.000 in und um Ostjerusalem und rund 20.000 in den 33 Siedlungen auf den Golanhöhen.

Lesen Sie mehr auf Breaking the Silence, Wikipedia Liste israelischer Siedlungen im Westjordanland und Wikipedia Israelische Siedlung (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Champagne - Langres

Themenwoche Champagne - Langres

[caption id="attachment_153548" align="aligncenter" width="590"] Langres © Vassil[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Langres ist eine Stadt im Département Haute-Marne. In der Stadt leben 8.000 Einwohner auf 22,33 km². Damit leben in der Stadt ungefähr so viele Menschen wie bereits Ende des 18. Jahrhunderts. Die Stadt erhebt sich auf einem Vorgebirge der Hochebene gleichen Namens. Auf dem Plateau von Langres entspringen einige der wichtigsten Flüsse Frankreichs, z. B. die Marne, die Seine und die Aube. Langres selbst liegt am Oberla...

Die mittelalterliche Stadt Sandwich

Die mittelalterliche Stadt Sandwich

[caption id="attachment_153715" align="aligncenter" width="590"] The Admiral Owen © geograph.org.uk - Chris Downer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sandwich ist eine Stadt in der Grafschaft Kent mit etwa 4500 Einwohnern und liegt im Distrikt Dover. Sandwich gehörte dem 1155 gegründeten Zusammenschluss Cinque Ports an, der zunächst fünf der damals bedeutendsten Hafenstädte des Königreiches umfasste, unter anderem auch Dover und Hastings; später kamen weitere Orte, wie Folkestone und Ramsgate als sogenannte Limbs hinzu. Sie erhi...

Themenwoche Dresden - Der Zwinger

Themenwoche Dresden - Der Zwinger

[caption id="attachment_6355" align="aligncenter" width="590"] Dresdner Zwinger © der-dresdner-zwinger.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Zwinger ist ein Gebäudekomplex mit Gartenanlagen im Zentrum Dresdens. Das unter der Leitung des Architekten Matthäus Daniel Pöppelmann und des Bildhauers Balthasar Permoser errichtete Gesamtkunstwerk aus Architektur, Plastik und Malerei gehört zu den bedeutenden Bauwerken des Barock. Der Zwinger war als Vorhof eines neuen Schlosses konzipiert, das den Platz bis zur Elbe einnehmen s...

Deutsche Oper Berlin

Deutsche Oper Berlin

[caption id="attachment_184750" align="aligncenter" width="590"] © Andreas Praefcke/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Deutsche Oper Berlin ist das größte der drei Opernhäuser in Berlin. Das Gebäude Bismarckstraße 34–37 in Charlottenburg wurde 1961 eröffnet und war Ersatz für die an gleicher Stelle im Zweiten Weltkrieg 1943 zerstörte Deutsche Oper. Das Charlottenburger Haus ist mit 1859 Sitzplätzen eines der größten Theater in Deutschland. Die Deutsche Oper bildet mit der Staatsoper Unter den Linden, der Komi...

Rennes in der Bretagne

Rennes in der Bretagne

[caption id="attachment_153756" align="aligncenter" width="590"] Republique Square and Palace of Commerce © Pline[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rennes ist die heutige Hauptstadt der französischen Region und des früheren Herzogtums Bretagne. Zugleich ist Rennes Präfektursitz des Départements Ille-et-Vilaine. Mit einer Bevölkerung von 207.000 Einwohnern ist Rennes die zehnte unter den bevölkerungsreichsten Städten Frankreichs. Rennes liegt im Nordwesten Frankreichs, im Osten der Bretagne an der Mündung der Ille in di...

ar-Rim-Insel in Abu Dhabi

ar-Rim-Insel in Abu Dhabi

[caption id="attachment_185993" align="aligncenter" width="590"] © reem-island.ae[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die ar-Rim-Insel ist ein Wohn-, Finanz-, Tourismus- und Business-Projekt in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate. Entwickelt wird der neue Stadtteil auf der rund 7 Quadratkilometer großen ar-Rim-Insel, einer natürlichen, aber küstenbegradigten Insel 220 bis 500 Meter östlich vor der Küste Abu Dhabis, durch die Unternehmen Shams Abu Dhabi, Reem Investments und Tamouh. Die Insel bekommt eine für Abu Dhabi ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Fay1982-cc-by-sa-4.0
Das Bluewater Shopping Centre

Das Bluewater Shopping Centre (kurz als Bluewater bekannt) ist ein Einkaufszentrum in Greenhithe (Grafschaft Kent) im Südosten Englands. Es liegt...

Norwegian Gem on the Hudson River leaving New York City © flickr.com - Bill Benzon/cc-by-sa-2.0
Die Norwegian Gem

Die Norwegian Gem ist ein im Herbst 2007 fertiggestelltes Kreuzfahrtschiff der Panamax-Größe. Am 17. Juni 2006 wurde in der Meyer...

African Union conference center and office complex (AUCC) in Addis Ababa © Danmichaelo/cc-by-sa-3.0
Die Afrikanische Union

Die Afrikanische Union ist eine Internationale Organisation, die 2002 die Nachfolge der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) angetreten hat und...

Schließen