Israelische Siedlungen

Mittwoch, 3. Februar 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Union für das Mittelmeer

Jerusalem barrier 2007 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA)

Jerusalem barrier 2007 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA)

Als israelische Siedlungen werden jene von Juden, meist israelischen Staatsbürgern mit Unterstützung der israelischen Regierung, errichteten und bewohnten Siedlungen in jenen Gebieten bezeichnet, die von Israel im Sechstagekrieg von 1967 erobert wurden. Diese israelischen Siedlungen liegen außerhalb der sogenannten Grünen Linie, die die Waffenstillstandslinien von 1949 zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn bilden (wobei die Golfstaaten nicht von “israelischen Siedlungen”, sondern von “israelischen Kolonien” sprechen. Bei genauer Betrachtung passt die Bezeichnung auch besser).

Während die israelischen Regierungen ihre jüdische Besiedelung im Besatzungsgebiet als legal betrachten, bewerten die Vereinte Nationen die Siedlungen gemäß der 4.Genfer Konvention weiterhin als illegal. In einem Rechtsgutachten zur Israelischen Sperranlange zum Westjordanland hat der Internationale Gerichtshof in Den Haag 2004 die Siedlungen jenseits der Grünen Linie ebenfalls als illegal bewertet. Die israelischen Siedlungen befinden sich im Westjordanland (darunter auch in Ostjerusalem) und in Teilen der Golanhöhen. Aus den ehemaligen Siedlungen auf der Sinaihalbinsel zog sich Israel 1982 nach der Friedensvereinbarung mit Ägypten zurück. Die Siedlungen im Gazastreifen mit ihren ca. 9000 Siedlern wurden im Jahr 2005 (Scharon-Plan) aufgelöst. Israel betrachtet die Golanhöhen und Ostjerusalem als annektiert, weshalb die Siedlungen auf den Golanhöhen verwaltungstechnisch in den Nordbezirk des Staates Israel, diejenigen in und um Ostjerusalem in den Bezirk Jerusalem integriert sind. International sind die Annektierungen nicht anerkannt. Die Siedlungen im Westjordanland, das im amtlichen israelischen Sprachgebrauch als Judäa und Samaria bezeichnet wird, werden in vier Städten, sowie Regional- und Lokalverbänden verwaltet und vom Jescha-Rat politisch vertreten. Diese Siedlungen sind in der israelischen Gesellschaft umstritten.

Jerusalem barrier 2007 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA) West Bank and East Jerusalem 2012 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA) Golan Heights map © CIA World Factbook
<
>
West Bank and East Jerusalem 2012 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA)
Die Siedlungen im Westjordanland werden gemäß Israelischen Gesetzen in legale und illegale Siedlungen unterteilt; letztere werden meist als “Außenposten” (englisch “outpost”) bezeichnet. Alle Siedlungen werden praktisch von der israelischen Regierung materiell und ideell unterstützt und von der israelischen Armee geschützt. In seltenen Ausnahmefällen werden illegale Außenposten von den israelischen Sicherheitskräften aufgelöst. International sind die besetzten Gebiete insgesamt nicht anerkannt.

United_Nations_Security_Council_Resolution_2334


Mitte 2012 gab es rund 250 israelische Siedlungen und Außenposten mit total über 600.000 Einwohnern. Davon lebten rund 350.000 in Siedlungen im Westjordanland, etwa 300.000 in und um Ostjerusalem und rund 20.000 in den 33 Siedlungen auf den Golanhöhen.

Lesen Sie mehr auf Jewish News vom 12.03.2019: Jerusalem’s cable car: Moving in the wrong direction, Jerusalem Post vom 14.03.2019: 71% of Israeli Jews find Israeli control over the Palestinains as immoral, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 12.09.2019: Das Gesicht der jüdischen Siedlungen, Breaking the Silence, Wikipedia Liste israelischer Siedlungen im Westjordanland und Wikipedia Israelische Siedlung (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Die Non-Stop-Regatta Vendée Globe

Die Non-Stop-Regatta Vendée Globe

[caption id="attachment_153943" align="aligncenter" width="590"] Vendee Globe Race Route © NASA[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Vendée Globe ist eine Non-Stop-Regatta für Einhandsegler, die einmal um den Globus führt und deswegen als die härteste Einhandregatta der Welt gilt. Das Rennen wurde im Jahre 1989 durch den Segler Philippe Jeantot ins Leben gerufen und findet seitdem alle vier Jahre statt. Startberechtigt sind Einrumpfboote der Klasse Open 60. Im Jahr 2008 startete die sechste Austragung am 9. November mit 3...

[ read more/mehr lesen ]

Rab, Stadt und Insel in Kroatien

Rab, Stadt und Insel in Kroatien

[caption id="attachment_168708" align="aligncenter" width="590"] Rab Town © Elekes Andor/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rab ist eine Insel in der nördlichen Adria. Sie gehört zur Gespanschaft Primorje-Gorski kotar in der Kvarner-Bucht. Auf Rab herrscht ein Mittelmeerklima mit milden Wintern und mäßig warmen Sommermonaten. In den Wintermonaten sinkt die Temperatur selten unter Null. Die Gipfel des Velebit sind im Winter oft mit Schnee bedeckt. Über die ganze Insel erstrecken sich drei Bergrücken, der größte davo...

[ read more/mehr lesen ]

The Shard in London

The Shard in London

[caption id="attachment_153910" align="aligncenter" width="590"] The Shard in April 2012 © Cmglee/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]The Shard (auch Shard London Bridge, London Bridge Tower oder Shard of Glass) ist ein Wolkenkratzer in London. Der Baubeginn erfolgte am 16. März 2009, die Einweihung war am 5. Juli 2012. The Shard hat 72 nutzbare Stockwerke, ist insgesamt 310 Meter hoch und damit das höchste Hochhaus Londons. Er übertrifft damit ebenfalls das höchste Hochhaus des europäischen Kontinents, den Mos...

[ read more/mehr lesen ]

Der Aloha-Staat Hawaii

Der Aloha-Staat Hawaii

[caption id="attachment_151598" align="aligncenter" width="590"] Oahu - U.S. Federal Court © D Ramey Logan[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hawaii ist eine Inselkette im Pazifischen Ozean und der 50. Bundesstaat der Vereinigten Staaten. Die Inselgruppe gehört zum polynesischen Kulturraum und bildet die nördliche Spitze des sogenannten polynesischen Dreiecks. Der Beiname von Hawaiʻi ist „Aloha State“ (Aloha-Staat). Hawaiʻi liegt 3.682 km vom amerikanischen Festland (Flumeville, Kalifornien) entfernt. Insgesamt gehören 137 Ins...

[ read more/mehr lesen ]

Dahab am Roten Meer

Dahab am Roten Meer

[caption id="attachment_151185" align="aligncenter" width="590"] Dahab © B. Simpson/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dahab ist eine ägyptische Stadt im Gouvernement Dschanub Sina. Das ehemalige Fischerdorf im Süden der Sinai-Halbinsel hat sich zu einem beliebten Urlaubsort entwickelt. Die 1989 an der südlichen Strandpromenade freigelegten Grundmauern gehören zu einem Leuchtturm und werden zwischen dem 1. und dem 2. Jahrhundert v. Chr. datiert. Der antike angeschlossene nabatäische Hafen lag an der alten Handelsroute un...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Cornwall - Truro

Themenwoche Cornwall - Truro

[caption id="attachment_153189" align="aligncenter" width="590"] Lower Lemon Street © Simon Lewis - www.westcountryviews.co.uk/cc-by-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Truro ist der Verwaltungssitz der englischen Grafschaft Cornwall sowie die südlichste Stadt des Vereinigten Königreiches, die den Titel City trägt. Die Stadt hat 19.000 Einwohner. Truro liegt im Herzen Cornwalls, am Zusammenfluss der Flüsse Kenwyn und Allen, die den River Truro bilden. Im 14. Jahrhundert war Truro bereits zu einer bedeutenden Hafenstadt h...

[ read more/mehr lesen ]

Der Dachstein

Der Dachstein

[caption id="attachment_159814" align="aligncenter" width="590"] Hoher Dachstein with Vorderer Gosausee © Einer flog zu Weit/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Dachstein ist der Hauptgipfel des Dachsteinmassivs. Er hat die Form eines Doppelgipfels: Der Hohe Dachstein ist mit 2995 m ü. A. der höchste Gipfel des Dachsteingebirges und gleichzeitig der höchste Gipfel der österreichischen Bundesländer Oberösterreich und Steiermark. Diesem ist nördlich in 400 m Entfernung der Niedere Dachstein mit einer Höhe von 2934...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Venezuela - Barquisimeto

Themenwoche Venezuela - Barquisimeto

[caption id="attachment_172211" align="aligncenter" width="590"] Flor de Venezuela © Miguel Ahiezer Salcedo/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Barquisimeto ist eine Großstadt in Venezuela. Ihr voller Name lautet Nueva Segovia de Barquisimeto. Sie ist die Hauptstadt des Bundesstaates Lara. Sie wurde 1552 von dem Spanier Juan de Villegas gegründet und ist heute die viertgrößte Stadt des Landes. Die Stadt liegt etwa 564 Meter über dem Meeresspiegel und 351 km von Caracas in Richtung Maracaibo. Barquisimeto wird i...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Fay1982-cc-by-sa-4.0
Das Bluewater Shopping Centre

Das Bluewater Shopping Centre (kurz als Bluewater bekannt) ist ein Einkaufszentrum in Greenhithe (Grafschaft Kent) im Südosten Englands. Es liegt...

Norwegian Gem on the Hudson River leaving New York City © flickr.com - Bill Benzon/cc-by-sa-2.0
Die Norwegian Gem

Die Norwegian Gem ist ein im Herbst 2007 fertiggestelltes Kreuzfahrtschiff der Panamax-Größe. Am 17. Juni 2006 wurde in der Meyer...

African Union conference center and office complex (AUCC) in Addis Ababa © Danmichaelo/cc-by-sa-3.0
Die Afrikanische Union

Die Afrikanische Union ist eine Internationale Organisation, die 2002 die Nachfolge der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) angetreten hat und...

Schließen