Hauptkirche Sankt Michaelis in Hamburg

Freitag, 11. Oktober 2019 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Hamburg

Port of Hamburg and St. Michael's Church © Dietmar Rabich/cc-by-sa-4.0

Port of Hamburg and St. Michael’s Church © Dietmar Rabich/cc-by-sa-4.0

Die evangelische Hauptkirche Sankt Michaelis (volkstümlich: Michel) ist der bekannteste Kirchenbau von Hamburg und gilt als bedeutendste Barockkirche Norddeutschlands. Für die Schifffahrt auf der Elbe stellt der weithin sichtbare Sakralbau mit seiner markanten Architektur seit langem das Wahrzeichen der Hansestadt dar.

Die Kirche ist dem Erzengel Michael geweiht, der als große Bronzestatue über dem Hauptportal als Sieger im Kampf mit Satan dargestellt ist. Der Kirchbau steht in der südlichen Neustadt zwischen Ludwig-Erhard-Straße, Krayenkamp und Englischer Planke. Der Kirchturm hat eine Höhe von 132,14 Metern. Das heutige Bauwerk ist ein Wiederaufbau von 1912, nachdem die Kirche 1906 abgebrannt war.

Sankt Michaelis ist ein in BacksteinMauerwerk errichteter barocker Zentralbau mit monumentalem Westturm. Als Wiederherstellung des Baus von 1762/86 ist sie die jüngste der fünf Hamburger Hauptkirchen und mit 2500 Sitzplätzen auch die größte. Der Kirchenraum hat einen kreuzförmigen Grundriss mit 44 Metern Breite, 52 Metern Länge und 27 Metern Höhe. Die marmorne Kanzel bildet das Zentrum des Raumes.

Der Kirchenraum ist 52 Meter lang, 44 Meter breit, 27 Meter hoch und fasst 2.500 Besucher. Er ist lichtdurchflutet, weil die klaren Fenster das Außenlicht passieren lassen. Einige der vorderen Bankreihen sind breiter und bequemer als die übrigen Bankreihen. Dieses Senatsgestühl ist bei Festakten oder Trauerfeiern für Regierende vorgesehen.

Außer dem Haupteingang im Westen unter der Bronzeplastik des kämpfenden Erzengels Michael verfügt der Michel in Richtung Hafen (Süden) und Großneumarkt (Norden) über zahlreiche Pforten zum direkten Zugang aus den damals dichtbesiedelten Gebieten.

Die Turmhalle ist Vorraum zur Kirche, zur Turmbesteigung und zur Kryptabesichtigung mit Kassenhäuschen für Broschürenverkauf.

© Heidas/cc-by-sa-3.0 © Aliasdoobs/cc-by-sa-4.0 baroque pulpit © Freepenguin/cc-by-sa-3.0 Interior © Je-str/cc-by-sa-3.0 © Pauli-Pirat/cc-by-sa-4.0 Port of Hamburg and St. Michael's Church © Dietmar Rabich/cc-by-sa-4.0
<
>
Port of Hamburg and St. Michael's Church © Dietmar Rabich/cc-by-sa-4.0
Die Krypta wurde mit dem zweiten Bau der Kirche angelegt. Der Verkauf von Grabstellen sollte den Wiederaufbau mitfinanzieren. 2.425 Namen von dort Bestatteten sind bekannt, darunter Johann Mattheson († 17. April 1764), Carl Philipp Emanuel Bach († 14. Dezember 1788), Hinrich Borkenstein († 1777) und der Architekt des Michels Sonnin († 8. Juli 1794). Die Grabkammern sind tief ausgeschachtet für vier Särge übereinander. Während der Hamburger Franzosenzeit wurden 1813 Beerdigungen innerhalb der Stadt und damit auch in der Krypta verboten. Der Architekt Julius Faulwasser ließ beim Wiederaufbau des Michels über der Krypta eine Stahlbetondecke einziehen. Während des Zweiten Weltkriegs diente die Krypta als Luftschutzbunker. Zwei Sprengbomben im Zweiten Weltkrieg trafen den Michel schwer, die Decke der Krypta hielt dem jedoch stand. Das Gruftgewölbe beherbergt ab 1986 eine Ausstellung zur Baugeschichte mit Modellen der Kirche. Anfang 2000 wurde die Krypta umgebaut und wird nun für Gottesdienste und Konzerte genutzt.

Der 132,14 Meter hohe, charakteristische Kirchturm prägt die Silhouette der Stadt und galt schon früh als Orientierungsmarke für die auf der Elbe nach Hamburg segelnden Schiffe. In 83 Metern Höhe ist die Turmplattform, die einen weiten Ausblick über die Stadt bietet. Man kann sie zu Fuß über 452 Stufen oder nach 52 Stufen zu Fuß von der Fahrstuhlhalle aus im 1. Stock erreichen. Am obersten Punkt des Turmes sind Webcams angebracht. Seit 2016 leben mehrere Bienenvölker im Turm. An einigen Abenden ist ein 360° Rundblick vom Michel unter dem Motto: Hamburg bei Nacht. Traumblick vom Michel möglich. Der Turm der Petrikirche ist mit 132,20 Metern ähnlich hoch, damit können beide als zweithöchste Kirchtürme in Hamburg gelten. Der höchste ist das Mahnmal St. Nikolai mit 147,88 Metern.

Die Uhr im Kirchturm ist die größte ihrer Art in Deutschland. Sie wurde von der Straßburger Firma Ungerer hergestellt, deren Inhaber der Großvater des bekannten Grafikers Tomi Ungerer war. Jedes der vier Zifferblätter misst acht Meter im Durchmesser, ein großer Zeiger hat eine Länge von 4,91 Metern und ein kleiner von 3,60 Metern. Jeder dieser Zeiger wiegt 130 Kilogramm und ist – genauso wie die umgebenden Ziffern – mit Blattgold belegt. Für die Turmuhr gibt es vier Schlagglocken.

Lesen Sie mehr auf Sankt Michaelis, hamburg-tourism.de – Sankt Michaelis und Wikipedia Sankt Michaelis (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Die Deutsche Alleenstraße

Die Deutsche Alleenstraße

[caption id="attachment_4844" align="aligncenter" width="402" caption="© ADAC e.V."][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Alleen sind ein einzigartiges Natur- und Kulturgut. Sie sind Heimat für unsere Gedanken aber auch für viele Pflanzen und Tiere. Sie zu erhalten und zu schützen hat sich die Deutsche Alleenstraße e.V. zum Ziel gesetzt. Bereits nach der deutschen Wiedervereinigung haben sich unsere Alleenschützer aufgemacht, um ein grünes Band von Bäumen durch Deutschland zu knüpfen. Ein Band aus Bäumen, das Ost mit West verbin...

[ read more ]

Themenwoche Ägypten - Gizeh

Themenwoche Ägypten - Gizeh

[caption id="attachment_166070" align="aligncenter" width="590"] Giza on the Nile © Faris knight/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gizeh ist mit 3,3 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Ägyptens und Hauptstadt des Gouvernements al-Dschīza (el-Gīza). Sie bildet mit Kairo eine Metropolregion mit über 16 Millionen Einwohnern. Gizeh liegt am Westufer des Nils, etwa 20 km südwestlich der Innenstadt Kairos. Das Siedlungsgebiet beider Städte geht unmittelbar ineinander über. Bekannt ist die Stadt für das Gizeh-Pl...

[ read more ]

Parma, Stadt der Sinne

Parma, Stadt der Sinne

[caption id="attachment_151655" align="aligncenter" width="590"] Piazza Garibaldi © Carlo Ferrari[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Parma ist eine oberitalienische Großstadt mit 185.000 Einwohnern (Großraum: 425.000 Einwohner) in der südwestlichen Poebene. Parma ist in der Region Emilia-Romagna gelegen, die im Norden an die Lombardei und Venetien, im Westen und im Süden an die Berge des toskanisch-romagnolischen Apennins und im Osten an die Adria grenzt. Neben Mailand, Turin, Genua, Bologna, und Venedig ist Parma ein führendes Wi...

[ read more ]

Buenos Aires, Hauptstadt Argentiniens

Buenos Aires, Hauptstadt Argentiniens

[caption id="attachment_27620" align="aligncenter" width="590"] Puerto Madero © Allan Aguilar/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Buenos Aires ist die Hauptstadt und Primatstadt, also das politische, kulturelle, kommerzielle und industrielle Zentrum Argentiniens. Ihre Gründer benannten sie nach der Heiligen Santa María del Buen Ayre (spanisch für Heilige Maria der Guten Luft). Die "guten Lüfte" beziehen sich auf die Lage der Stadt, unmittelbar jenseits der südlichen Grenze des Verbreitungsgebiets der Malaria. Damals gl...

[ read more ]

Augsburg, die Fugger-Stadt

Augsburg, die Fugger-Stadt

[caption id="attachment_160490" align="aligncenter" width="590"] Fuggerei, the world';s first ever build social housing project © Wolfgang B. Kleiner / context medien und verlag Augsburg[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Augsburg ist eine kreisfreie Großstadt im Südwesten Bayerns. Die Universitätsstadt ist Sitz der Regierung von Schwaben sowie Sitz des Bezirks Schwaben und des Landratsamtes Augsburg. 1909 wurde Augsburg zur Großstadt und ist heute mit über 263.000 Einwohnern nach München und Nürnberg die drittgrößte Stadt in ...

[ read more ]

Ferrara in der Emilia-Romagna

Ferrara in der Emilia-Romagna

[caption id="attachment_161063" align="aligncenter" width="590"] Ferrara City Hall © Sien[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ferrara ist eine oberitalienische Stadt in der östlichen Poebene, in der Region Emilia-Romagna und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und Erzbischofssitz. Die Stadt liegt am rechten Ufer des Po, dessen Arm Po di Volano mitten durch die Stadt fließt. Ferrara ist ein Wirtschafts- und Kulturzentrum und große Universitätsstadt; die 1391 gegründete Universität ist eine der ältesten Europas. Ferrara ist im fr...

[ read more ]

Die Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand

Die Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand

[caption id="attachment_151152" align="aligncenter" width="590"] © Tango7174/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand ist eine nach dem Einiger Italiens, König Viktor Emanuel II., benannte überdachte Einkaufsgalerie aus dem 19. Jahrhundert. Die Eröffnung durch den König fand am 15. September 1867 statt. Es ist eine der ältesten Einkaufszentren der Welt. Die Galerie liegt direkt neben dem Mailänder Dom an der Piazza del Duomo, zu der sie sich mit einem abschließenden Tri...

[ read more ]

Cesenatico, Hafenstadt an der Adria

Cesenatico, Hafenstadt an der Adria

[caption id="attachment_153309" align="aligncenter" width="590"] Grand Hotel © Nerijp[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cesenatico ist ein an der Ostküste Italiens liegender Touristenort mit 25.944 Einwohnern etwa 20 Kilometer nordwestlich von Rimini. Cesenatico liegt in der Region Emilia-Romagna und gehört dort zur Provinz Forlì-Cesena. Die Nachbargemeinden sind Cervia, Cesena, Gambettola und Gatteo. Zahlreiche Hotels, Bars und Eiscafés prägen die Hauptstraße dieses Ortes. Abends wird aus Cesenatico ein Partyort, der mi...

[ read more ]

Das neue Magnum 100'' Modell von Magnum Marine

Das neue Magnum 100'' Modell von Magnum Marine

[caption id="attachment_153772" align="aligncenter" width="590"] © magnummarine.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das neue Magnum 100"-Modell, von Magnum Marine präsentiert, wird Magnums größte Yacht und voraussichtlich 2012 ausgeliefert. Das Styling stammt von dem talentierten, jungen, italienischen Designer Alberto Mancini und bietet ein völlig neues Konzept von Outdoor-Cockpit-Wohnlichkeit. Die Magnum 100'' hat verschiedene Sitzgelegenheiten, Ess- und Treff-Bereiche und mit einem variablen Top bietet es zusätzliche und bew...

[ read more ]

Bourbon Street in New Orleans

Bourbon Street in New Orleans

[caption id="attachment_206047" align="aligncenter" width="590"] © Chris Litherland/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die bekannteste Straße im French Quarter ist die Bourbon Street, auch Rue Bourbon genannt, welche für ihre Bars bekannt ist. Die meisten Bars, die von Touristen besucht werden, sind neu, aber das French Quarter beheimatet auch eine Reihe von einzigartigen Bars mit interessanten Geschichten. Das Old Absinthe House hat seinen Namen behalten, obwohl Absinth in den Vereinigten Staaten von 1915 bis 2007 verbo...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Tenzin Dongag/cc-by-sa-3.0
Mickey’s Diner in Saint Paul

Mickey's Diner ist ein klassischer Diner in der Innenstadt von Saint Paul, Minnesota. Es ist seit 1939 am selben Standort...

© CEphoto - Uwe Aranas/cc-by-sa-3.0
Aachener Dom

Der Aachener Dom, auch Hoher Dom zu Aachen, Aachener Münster oder Aachener Marienkirche, ist die Bischofskirche des Bistums Aachen und...

© Morningstar1814/cc-by-sa-3.0
Route des Erbes von Al-Andalus

Im 8. Jahrhundert erlebte die Iberische Halbinsel die Ankunft der Araber und Berber, die sich mit den römisch-westgotischen Einwohnern mischten...

Schließen