Hall in Tirol

Donnerstag, 27. September 2012 - 13:21 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Upper City Square © Anna reg

Upper City Square © Anna reg

Hall ist eine Stadt im Bundesland Tirol in Österreich auf 574 m Seehöhe mit 13.000 Einwohnern. Hall liegt im Inntal, etwa rund fünf Kilometer östlich der Landeshauptstadt Innsbruck. Von 1938 bis 1974 trug Hall den Namen “Solbad Hall”. Die Stadtgemeinde ist seit 2006 Mitglied im Klimabündnis Tirol.

Das Stadtbild gilt als gelungene Synthese von historischer und moderner Architektur. Der Obere Stadtplatz in der Altstadt bietet ein mittelalterliches Ambiente. Hier finden sich das städtische Rathaus, dessen Ratssaal als Trausaal verwendet wird, und die gotische Pfarrkirche St. Nikolaus.

Am Stiftsplatz befinden sich die Stiftskirche (Herz-Jesu-Basilika), deren Fassade Elemente der Renaissance aus ihrer Erbauungszeit bewahrt hat, und die Allerheiligenkirche (ehemalige Jesuitenkirche), die erste Barockkirche Nordtirols. Im Südosten der Stadt liegt die kleine Salvatorkirche, die mit einem Jüngsten Gericht aus der Zeit um 1418 eine der wenigen hochgotischen Malereien Nordtirols besitzt.

The towers of Hall in Tirol © Herbert Ortner Town Hall © Mathias Bigge © Mathias Bigge © Mathias Bigge Schulgasse with Mount Bettelwurf in the background © Anna Regelsberger Upper City Square © Anna reg
<
>
Schulgasse with Mount Bettelwurf in the background © Anna Regelsberger
Moderne Gebäude finden sich im Umfeld der Altstadt, so etwa das Ensemble um den Kurpark. Hall beherbergt mehrere Museen. Insbesondere in der Burg Hasegg südlich der Stadt entsteht ein Kulturzentrum, in dem zukünftig mehrere Museen und die zentralen Institutionen der stadtgeschichtlichen Forschung beherbergt sein sollen. Das 2003 neu eröffnete Münzmuseum in der Burg beleuchtet die bedeutende Stellung der Haller Münze für die Entwicklung der europäischen Münztechnik. Seit 2005 kann der Besucher des Museums auch das Wahrzeichen der Stadt, den restaurierten Münzerturm in der Burg Hasegg, besuchen. Seit dem Sommer 2007 ist die Stadtarchäologie Hall ebenfalls in den Museumsparcours integriert. Das Stadtmuseum beherbergt bedeutende Kunstschätze aus der Stadtgeschichte.

Ein Bergbaumuseum in der Altstadt, in dem u. a. ein begehbarer Stollen, Schächte und eine Rutschbahn nachgebildet wurden, gibt noch einen guten Eindruck von der harten Arbeit unter Tage in den Halltaler Stollen. Als Museumsgebäude dient die ehemalige Schmalzwaage, das frühere Lager für die Naturalien, mit denen die Bergleute anteilig entlohnt wurden.

Lesen Sie mehr auf Stadt Hall in Tirol, Region Hall-Wattens und Wikipedia Hall in Tirol. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Kehl am Rhein

Kehl am Rhein

[caption id="attachment_160187" align="aligncenter" width="590"] Kehl © Uwe Barghaan/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kehl ist eine Stadt im Westen Baden-Württembergs am Rhein, gegenüber von Straßburg (Strasbourg) etwa gleich weit (etwa 64 km) zwischen Karlsruhe im Norden und Freiburg im Breisgau im Süden gelegen. Sie ist nach der Kreisstadt Offenburg und nach Lahr/Schwarzwald die drittgrößte Stadt des Ortenaukreises und bildet ein Mittelzentrum im Bereich des Oberzentrums Offenburg. Als ehemaliger Brückenkop...

[ read more ]

Cabo San Lucas in Mexiko

Cabo San Lucas in Mexiko

[caption id="attachment_164402" align="aligncenter" width="590"] Marina © Cristo Vlahos/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Cabo San Lucas ist ein Ort an der äußersten Südspitze der zu Mexiko gehörenden Halbinsel Baja California. Zusammen mit seiner etwa 30 Kilometer östlich gelegenen Schwesterstadt San José del Cabo bildet San Lucas den südlichsten Landkreis Los Cabos im Bundesstaat Baja California Sur. Das Wahrzeichen von San Lucas ist der 62 Meter hohe Felsen El Arco am südlichen Ende der Halbinsel. Währe...

[ read more ]

Themenwoche Frankfurt - Das Museumsufer

Themenwoche Frankfurt - Das Museumsufer

[caption id="attachment_26720" align="aligncenter" width="590"] Staedel © Simsalabimbam/cc-by-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Als Museumsufer wird in Frankfurt am Main der Standort einer Gruppe von 15 Museen bezeichnet, die sich alle in unmittelbarer Nähe des Mains befinden. Die Idee zu der Ansammlung unterschiedlicher Museen hatte 1977 der damalige Frankfurter Kulturdezernent Hilmar Hoffmann im Kommunalwahlkampf propagiert, nachdem entsprechende Vorschläge in Fachkreisen schon früher entwickelt worden waren. Zwischen 1980 un...

[ read more ]

Kathedrale Notre-Dame de Paris

Kathedrale Notre-Dame de Paris

[caption id="attachment_25625" align="aligncenter" width="590"] Notre Dame de Paris © flickr.com - Bertrand/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Kathedrale Notre-Dame de Paris ("Unsere [liebe] Frau von Paris"), Mutterkirche des Erzbistums Paris, wurde in den Jahren 1163 bis 1345 errichtet und ist somit eines der frühesten gotischen Kirchengebäude Frankreichs. Ihre charakteristische Silhouette erhebt sich im Zentrum von Paris auf der Ostspitze der Seineinsel Île de la Cité im 4. Pariser Arrondissement. Sie ist Teil des U...

[ read more ]

Themenwoche Tunesien - Galite-Inseln

Themenwoche Tunesien - Galite-Inseln

[caption id="attachment_168279" align="aligncenter" width="590"] © Hassene nostra/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Galite-Inseln sind eine felsige tunesische Inselgruppe. Die Inseln liegen 38 km nordwestlich von Kap Serrat, dem nächstgelegenen Punkt der tunesischen Festlandsküste, von der sie durch den Galite-Kanal getrennt sind, sowie knapp 80 km nord-nordöstlich der Stadt Tabarka, und 150 km südlich von Kap Spartivento im Süden von Sardinien. Die Fläche der Gruppe beträgt etwa 8 km², wobei der Löwenanteil ...

[ read more ]

Jönköping in Schweden

Jönköping in Schweden

[caption id="attachment_159847" align="aligncenter" width="378"] Jönköping Collage © jonkopingsambassaden.se - Citronlemonad[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Jönköping ist eine Stadt im Nordwesten der historischen schwedischen Provinz Småland. Sie ist Hauptort der Provinz Jönköpings län und der Gemeinde Jönköping. Jönköping liegt in der klimatisch günstigen Gegend am Südende des Vättern. Jönköping ist eine alte Industriestadt und war für seine Zündholzindustrie international bekannt. Das weltführende Unter...

[ read more ]

Manzanillo auf Kuba

Manzanillo auf Kuba

[caption id="attachment_185694" align="aligncenter" width="590"] Parque Central de Manzanillo Carlos Manuel de Céspedes © Corina Robles/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Manzanillo ist eine Stadt im Osten Kubas in der Provinz Granma. Die Stadt liegt an der 14. Stelle der größten Städte Kubas Der Gemeindebezirk hat 130.000 Einwohnern, davon 104.000 im Stadtgebiet (Zensus 2012). Er ist im Nordwesten am Golf von Guacanayabo und im Osten am Fuß der Sierra Maestra gelegen. Manzanillo wurde 1784 gegründet. Es war ...

[ read more ]

Der Cayan Tower in der Dubai Marina

Der Cayan Tower in der Dubai Marina

[caption id="attachment_26493" align="aligncenter" width="331"] Cayan Tower © Imad marie/cc-by-sa-3.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Cayan Tower (während der Bauphase Infinity Tower) ist ein Wolkenkratzer des Quartiers Dubai Marina in Dubai. Die Grundsteinlegung war 2006, die Fertigstellung des Gebäudes war im Jahr 2013. Die Höhe des Turms beträgt bei 76 Stockwerken 306 Meter, gehört damit zu den 20 höchsten gebäuden Dubais und übertrifft auch den Turning Torso in Malmö, seine Gestalt zeichnet sich durch eine 90-Gra...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© solarcity.at
Die solarCity in Linz

Die solarCity in der Linzer Katastralgemeinde Pichling (Stadtteil Ebelsberg) ist ein auf dem Reißbrett entstandener Stadtteil, der rund 4.000 Menschen...

Fontaine République on Place de la République © Le grand Cricri
Brive-la-Gaillarde im Département Corrèze

Brive-la-Gaillarde ist eine Stadt mit 49.000 Einwohnern in Frankreich. Sie bildet eine Unterpräfektur des Départements Corrèze. Bis 1919 hieß die...

Constanţa Casino © Zlatko Krastev
Die Hafenstadt Constanța am Schwarzen Meer

Constanța ist eine Hafenstadt in Rumänien am Schwarzen Meer. Mit 302.171 Einwohnern ist sie die fünftgrößte Stadt des Landes und...

Schließen