Halifax am Atlantik

Donnerstag, 5. März 2015 - 12:40 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© Thorfinn/cc-by-sa-3.0

© Thorfinn/cc-by-sa-3.0

Halifax (offiziell Halifax Regional Municipality, HRM) ist die Hauptstadt der Provinz Nova Scotia in Kanada. Der urbane Teil der HRM setzt sich aus Halifax, Dartmouth, Bedford und Sackville zusammen und bildet ein einheitliches Stadtgebiet, genannt Halifax Metro. Als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der atlantischen Provinzen gehört Halifax seit dem 1. April 1996 zum Gebiet der Halifax Regional Municipality, die neben Halifax, Bedford und Dartmouth auch Sackville, Cole Harbour, Halifax West, Eastern Shore und weitere Regionen vereint.

In der HRM leben zurzeit etwa 390.000 Menschen, was 40 % der Bevölkerung von Nova Scotia und 15 % aller Bewohner der atlantischen Provinzen ausmacht. Somit ist Halifax das größte Bevölkerungszentrum östlich von Québec und nördlich von Boston. Zu Halifax gehört auch die abgelegene Insel Sable Island.

Purdy's Wharf towers © Saffron Blaze/cc-by-sa-3.0 Sunset at Seabright © Dennis Jarvis/cc-by-sa-2.0 Halifax Collage © RoshanMcG/cc-by-sa-3.0 © Pomakis/cc-by-sa-2.5 Town Clock © Skumar84/cc-by-sa-3.0 © Thorfinn/cc-by-sa-3.0
<
>
Purdy's Wharf towers © Saffron Blaze/cc-by-sa-3.0
Die wichtigste Sehenswürdigkeit bildet die sternförmige Zitadelle (Fort George) im Zentrum der Stadt auf einer Anhöhe namens Citadel Hill. In deren unmittelbaren Nähe befindet sich das von 1811 bis 1818 errichtete Province House, der Uhrturm von Halifax, die Halifax City Hall und die Art Gallery of Nova Scotia. Neben dem 75 Hektar umfassenden Point Pleasant Park, der auf der Südspitze der Halifax-Halbinsel liegt und in dem einige militärhistorische Gebäude stehen, ist auch der im viktorianischen Stil angelegte Halifax Public Garden, der bereits seit 1867 als öffentlicher Park in der Innenstadt besteht, sehenswert. Weitere wichtige Gebäude sind Purdy’s Wharf, die St. Mary’s Basilica, St. Paul’s Church und das Halifax Metro Centre.

Pier 21 war ein bedeutender Ankunftsort für Einwanderer bis in die 1950er Jahre und ist heute ein Museum und eine nationale historische Stätte. In Halifax sind 121 Opfer der Titanic-Katastrophe von 1912 auf dem Fairview Cemetery bestattet worden. Weitere 29 Opfer liegen auf dem Mount Olivet Cemetery und dem Baron de Hirsch Cemetery in Halifax.

Lesen Sie mehr auf Stadt Halifax, Destination Halifax, Hafen von Halifax,Halifax Stanfield International Airpor und Wikipedia Halifax. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Sanary-sur-Mer an der südfranzösischen Mittelmeerküste

Sanary-sur-Mer an der südfranzösischen Mittelmeerküste

[caption id="attachment_160204" align="aligncenter" width="590"] © Patrick Verdier[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sanary-sur-Mer ist eine französische Gemeinde mit 17.000 Einwohnern im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sanary ist eine Kleinstadt an der südfranzösischen Mittelmeerküste unweit Toulon im Osten und Bandol im Westen. Im XII. Jahrhundert gab es an dem heutigen Hafen einen Konvent der Abtei Saint-Victoire in Marseille, der dem Heiligen Saint Nazaire gewidmet war. Ende des XIII. Jahr...

[ read more/mehr lesen ]

Weinviertel in Niederösterreich

Weinviertel in Niederösterreich

[caption id="attachment_165591" align="aligncenter" width="590"] Vino Versum Poysdorf © Werner Kraus/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Weinviertel oder auch Viertel unter dem Manhartsberg ist eine Region im Nordosten von Niederösterreich. Seit der Bildung der Politischen Bezirke 1868 haben die Viertel in Niederösterreich keine rechtliche Grundlage mehr und sind reine Landschaftsbezeichnungen. Dabei wurde die ältere Kreiseinteilung ersetzt, die sich noch an den alten Vierteln orientierte. Der Name "Weinviertel" ist ...

[ read more/mehr lesen ]

Edifício Copan, das Gebäude mit der größten Wohnfläche weltweit

Edifício Copan, das Gebäude mit der größten Wohnfläche weltweit

[caption id="attachment_2979" align="aligncenter" width="519" caption="Oscar Niemeyer's Copan Building © Jürgen Partenheimer"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Edifício Copan (Copan-Gebäude) ist ein 140 Meter hohes Wohnhaus mit 32 Stockwerken im Stadtkern des brasilianischen São Paulo in der Avenida Ipiranga 200. Baubeginn war 1957 und, nach einigen Unterbrechungen erfolgte die Fertigstellung 1966. Es ist eines der größten Gebäude des Landes und verfügt über die größte Wohnfläche (116 152,59 Quadratmeter) aller W...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Montenegro - Pljevlja

Themenwoche Montenegro - Pljevlja

[caption id="attachment_150651" align="aligncenter" width="590"] Monastery of the Holy Trinity © Solumija/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Pljevlja ist eine Stadt, die Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde (Opština) im Norden Montenegros ist. Mit einer Fläche von 1346 Quadratkilometern ist sie die flächenmäßig drittgrößte Gemeinde Montenegros und umfasst damit etwa zehn Prozent des Territoriums des Landes. Die Stadt hat 20.000 Einwohner, die Gemeinde insgesamt 31.000. Pljevlja ist auf Grund des Rohstoffreicht...

[ read more/mehr lesen ]

Whitstable Oyster Festival

Whitstable Oyster Festival

[caption id="attachment_160460" align="aligncenter" width="590"] Whitstable Oysters © The Crab and Winkle Restaurant / seewhitstable.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das mittlerweile sehr beliebte und überall bekannte Whitstable Oyster Festival in England blickt auf eine sehr lange Tradition zurück. Bereits im Mittelalter zelebrierten die hart arbeitenden Fischer jährlich ihren großen Seefang und wurden nach mehreren Wochen auf offener See feierlich zu Hause empfangen. Heute feiert man in der Zeit vom 23.7. bis 29.7. noch imm...

[ read more/mehr lesen ]

Cuneo im Piemont

Cuneo im Piemont

[caption id="attachment_160808" align="aligncenter" width="590"] Piazza Galimberti Panorama © Alessandro Vecchi[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cuneo ist eine in der Region Piemont gelegene Stadt mit 55.714 Einwohnern in Norditalien, Hauptstadt der Provinz Cuneo und liegt am Fuss der Seealpen. Cuneo ist Sitz des Bistums Cuneo. Schutzpatron der Stadt ist San Michele (Erzengel Michael). Eine Legende erzählt davon, dass im frühen Mittelalter die verstreut lebende, lokale Bevölkerung angesichts ständiger Übergriffe des Mark...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Tel Aviv - Der Rabin Square

Themenwoche Tel Aviv -  Der Rabin Square

[caption id="attachment_28017" align="aligncenter" width="590"] Yitzhak Rabin Memorial: "Here at this place Yitzhak Rabin, Prime Minister & Minister of Defence was murdered in the struggle for peace 4.11.95" © Dr. Avishai Teicher/cc-by-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Rabin-Platz, früher Könige von Israel-Platz, ist ein großer öffentlicher Stadtplatz im Zentrum von Tel Aviv. Im Laufe der Jahre ist der Platz für zahlreiche politische Kundgebungen, Paraden und andere öffentliche Veranstaltungen genutzt worden. Nach der Er...

[ read more/mehr lesen ]

Das Savoy Hotel

Das Savoy Hotel

[caption id="attachment_161262" align="aligncenter" width="590"] The Savoy Hotel © geograph.org.uk - Steve F / Wikicommons[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Savoy Hotel befindet sich an der Straße The Strand in London. Eröffnet wurde es 1889 und erbaut durch Richard D’Oyly Carte, dem Besitzer des Savoy Theatres, welches sich gleich neben dem Hotel befindet. Es ist mit 263 Zimmern eines der prestigereichsten und opulentesten Hotels Londons. Der Name des Hotels stammt vom Savoy Palace, der einst an dieser Stelle gestanden hat. D...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Historic town centre © Re-Zensor
Schwäbisch Hall im Kochertal

Schwäbisch Hall (1802 - 1934 offiziell, bis heute umgangssprachlich nur Hall) ist eine Stadt im Nordosten des Landes Baden-Württemberg, etwa...

© Derek and Julie Ramsey/cc-by-sa-2.5
Homer in Alaska

Homer ist eine Stadt im US-Bundesstaat Alaska in der Kachemak Bay am Cook Inlet im Golf von Alaska. Südlich der...

Grand Hotel Miramare © Twice25 & Rinina25
Die historische Hafenstadt Genua

Genua ist die Hauptstadt der italienischen Region Ligurien. Das im Nordwesten des Landes am ligurischen Meer gelegene ehemalige Zentrum der...

Schließen