Great-Smoky-Mountains-Nationalpark in den Appalachen

Samstag, 25. Juni 2022 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Umwelt, Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe
Lesedauer:  4 Minuten

Clingman's Dome Observation Tower, the highest point both in Tennessee and along the Appalachian Trail, in Great Smoky Mountains National Park © Scott Basford

Clingman’s Dome Observation Tower, the highest point both in Tennessee and along the Appalachian Trail, in Great Smoky Mountains National Park © Scott Basford

Der Great-Smoky-Mountains-Nationalpark liegt in den Appalachen auf dem Gebiet der US-Bundesstaaten North Carolina und Tennessee. Er wurde am 15. Juni 1934 eingerichtet und gehört heute zum Weltnaturerbe. Der Wald, der den Park bedeckt, gehört zu den ältesten Wäldern der Erde und ist das größte Urwaldgebiet im Osten der USA. Der Park ist mit zwischen acht und zehn Millionen Besuchern der meistbesuchte Nationalpark in den USA, trotzdem beschränkt sich der Verkehr auf die größeren Straßen. Die 450 Kilometer Straße abseits der Hauptwege und die 1400 Kilometer Wanderwege des Parks sind verhältnismäßig wenig frequentiert. Der Park wurde nach dem gleichnamigen Gebirgszug Great Smoky Mountains benannt, in dem er sich befindet.

Vor der Ankunft der europäischen Siedler am Ende des 18. Jahrhunderts war das Gebiet Teil der Heimat der Cherokee-Indianer, die der Landschaft wegen der häufig auftretenden Nebel den Namen “Shalonage”, “Ort des blauen Nebels” gaben. Durch den im Jahre 1830 von Präsident Andrew Jackson unterzeichneten Indian Removal Act wurde ein Großteil der dort lebenden Indianer in andere Bundesgebiete umgesiedelt. Die Vertreibung wurde unter dem englischen Begriff “Trail of Tears” (Pfad der Tränen) bekannt. Einige der Cherokees blieben jedoch in dieser Region und wurden vom abtrünnigen Krieger Tsali geführt. Sie versteckten sich in der Region des heutigen Great-Smoky-Mountains-Nationalparks. Ihre Nachfahren leben heute noch im Indianerreservat Qualla im Süden des Parks.

Alpen Glow at Appalachian Highlands Science Learning Center © Thom McManus Cades Cove Methodist Church on Decoration Day © Warren Bielenberg Cliff Tops rock formation on Mount LeConte in Great Smoky Mountains National Park in Tennessee © AppalachianCentrist/cc-by-sa-4.0 Clingman's Dome Observation Tower, the highest point both in Tennessee and along the Appalachian Trail, in Great Smoky Mountains National Park © Scott Basford Becky Cable House © Warren Bielenberg The Becky Cable House in the Cades Cove Historic Diistrict © Billy Hathorn/cc-by-3.0
<
>
Clingman's Dome Observation Tower, the highest point both in Tennessee and along the Appalachian Trail, in Great Smoky Mountains National Park © Scott Basford
Als sich die weißen Siedler niederließen, entwickelte sich in der Gegend eine blühende Holzindustrie. Holz war ein begehrter Rohstoff und die im späten 19. Jahrhundert erbaute Eisenbahnlinie Little River Railroad, die für den Transport des Gutes von großer Bedeutung war, verhalfen der Gegend zu Reichtum und Wohlstand. Wilson B. Townsend, der Eigentümer von Little River Lumber, begann 1909 Elkmont als Touristenziel zu vermarkten. Innerhalb weniger Jahre entstanden das Wonderland Hotel und der Appalachian Club als Sommerfrische für die Elite von Knoxville. Um dem immensen Kahlschlag der Wälder Einhalt zu gebieten, begannen Anfang der 1920er Jahre einige Mitglieder des Appalachian Clubs, unter anderem der Geschäftsmann Colonel David C. Chapman aus Knoxville, ernsthaft über eine Bewegung zur Einrichtung eines Nationalparks nachzudenken. Als Leiter der Great Smoky Mountains Park Commission hatte Chapman weitgehende Vollmachten um Gelder für Landerwerbungen einzuwerben und Park-Planungs-Maßnahmen zwischen örtlichen, staatlichen, und bundesstaatlichen Organen zu führen.

Die National Park Service unterstützte das Begehren zur Errichtung eines Nationalparks und der amerikanische Kongress bewilligte 1926 das Vorhaben. Nachdem zusätzliche Geldgeber gefunden wurden, um das Land zu kaufen, konnte mit der Schließung der landwirtschaftlichen Betriebe und der Umsiedlung der Bewohner begonnen werden. Die offizielle Eröffnung des Parks fand am 15. Juni 1934 statt. 1983 wurde der Park von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt.

Lesen Sie mehr auf nps.gov – Great Smoky Mountains National Park, VisitTheUSA.de – Great-Smoky-Mountains-Nationalpark, Wikivoyage Great Smoky Mountains National Park und Wikipedia Great-Smoky-Mountains-Nationalpark (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com - Johns Hopkins University & Medicine - Coronavirus Resource Center - Global Passport Power Rank - Democracy Index - GDP according to IMF, UN, and World Bank - Global Competitiveness Report - Corruption Perceptions Index - Press Freedom Index - World Justice Project - Rule of Law Index - UN Human Development Index - Global Peace Index - Travel & Tourism Competitiveness Index). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Sankt Paul vor den Mauern in Rom

Sankt Paul vor den Mauern in Rom

[caption id="attachment_165492" align="aligncenter" width="590"] © Berthold Werner[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sankt Paul vor den Mauern ist eine der Papstbasiliken von Rom. Sie liegt zwischen der heutigen Via Ostiense und dem Tiber. Seit dem Abschluss der Lateranverträge ist sie eine exterritoriale Besitzung des Heiligen Stuhls und eine der sieben Pilgerkirchen von Rom. Am 6. Dezember 2006 gaben vatikanische Archäologen bekannt, dass sie das Grab des Apostels Paulus entdeckt hätten. Die Grabungsarbeiten, die zu dieser Entdec...

[ read more ]

Larissa, Hauptstadt und größte Stadt der Region Thessalien

Larissa, Hauptstadt und größte Stadt der Region Thessalien

[caption id="attachment_161082" align="aligncenter" width="590"] Ancient theatre of Larisa © Fsb2004[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Larisa ist die Hauptstadt der griechischen Region Thessalien. Sie liegt im Zentrum des Thessalischen Beckens, das von Bergen wie dem Ossa zur Ägäis hin abgeschirmt ist, und wird vom Fluss Pinios durchflossen. Larisa hat 163.000 Einwohner und ist damit die größte Stadt Thessaliens. Nach ihr ist der Asteroid (1162) Larissa benannt. Durch die Lage in einem Talkessel umgeben von Gebirgen – un...

[ read more ]

Themenwoche Umbrien - Todi

Themenwoche Umbrien - Todi

[caption id="attachment_153577" align="aligncenter" width="590"] © Hans Peter Schaefer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Todi ist eine Stadt und Kommune mit 17.000 Einwohnern in der italienischen Provinz Perugia, auf einem Hügel hoch über dem mittleren Tibertal gelegen. Die Stadt ist Mitglied der Cittaslow, einer 1999 in Italien gegründeten Bewegung zur Entschleunigung und Erhöhung der Lebensqualität in Städten. In die Schlagzeilen gelangte Todi in den 1990er Jahren durch einen PR-Gag: Eine angeblich von Richard Levine, ...

[ read more ]

Themenwoche Kroatische Adriaküste - Korčula Stadt

Themenwoche Kroatische Adriaküste - Korčula Stadt

[caption id="attachment_161642" align="aligncenter" width="590"] © Cord Walter/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Korčula ist eine kroatische Hafenstadt auf der Insel Korčula. Korčula hat heute über 5.000 Einwohner und ist Mittelpunkt des kulturellen und touristischen Lebens der Insel. Die Altstadt von Korčula liegt auf einer kleinen Halbinsel der Insel und ist eine der besterhaltenen mittelalterlichen Städte im gesamten Mittelmeerraum. In der Stadt ist das angebliche Geburtshaus Marco Polos zu besichtigen. A...

[ read more ]

Themenwoche Iran - Täbris

Themenwoche Iran - Täbris

[caption id="attachment_162622" align="aligncenter" width="590"] Panorama of Tabriz © Hoseinb007[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Täbris ist die Hauptstadt von Ost-Aserbaidschan im Iran. Mit knapp 2.188.000 Einwohnern ist Täbris eines der größten kulturellen Zentren von Aserbaidschan im Iran (das antike Atropatene) und der iranischen Aserbaidschaner. Wann Täbris gegründet wurde, ist unklar. Verschiedene Quellen bezeichnen die Stadt als den möglichen Ort des biblischen Garten Eden. Der große Basar von Täbris gehört seit 2010...

[ read more ]

Dover Castle

Dover Castle

[caption id="attachment_223720" align="aligncenter" width="590"] Dover Castle © Chensiyuan/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Dover Castle ist eine Burg bei Dover, England, sie wurde dank ihrer historischen verteidigungstechnischen Bedeutung als "Schlüssel zu England" beschrieben. Auf dem höchsten Punkt der Burganlage stehen zwei Gebäude, die hier schon vor dem Bau der Feste standen: die Ruine eines römischen Leuchtturms und eine ursprünglich sächsische Kirche St Mary in Castro. Der einfriedende Erdwall wurde im 13. Jahrhun...

[ read more ]

Fort Lauderdale in Florida

Fort Lauderdale in Florida

[caption id="attachment_184679" align="aligncenter" width="590"] Fort Lauderdale Beach © Xanxz[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Fort Lauderdale, auch bekannt als "das Venedig Amerikas", ist eine Stadt und zudem der County Seat des Broward County mit 180.000 Einwohnern. Wie auch in vielen anderen Städten in Florida verändert sich die Bevölkerungsstruktur saisonal, da viele "Snowbirds" (Schneevögel) aus dem Norden der USA in Florida überwintern. Nach Miami und Hialeah ist Fort Lauderdale die drittgrößte Stadt der Metropolregion ...

[ read more ]

Die Insel Lefkada im Ionischen Meer

Die Insel Lefkada im Ionischen Meer

[caption id="attachment_153484" align="aligncenter" width="590"] Lefkada © ERWEH/cc-by-sa-2.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Lefkada, "die Weiße", ist eine griechische Insel im Ionischen Meer, die über eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Zusammen mit der Inselgruppe der Tilevoides bildete sie die griechische gleichnamige Präfektur. Direkt benachbart sind auch die Inseln Kefalonia und Ithaka. Bekannt ist die Insel Lefkada vor allem für Windsurfing, da in der Bucht um Vassiliki einer der besten Surfplätze Eur...

[ read more ]

Themenwoche Dubai - Willkommen im Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt

Themenwoche Dubai - Willkommen im Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt

[caption id="attachment_1896" align="aligncenter" width="333" caption="Burj Khalifa, view from Palace Hotel © Titoni Thomas"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dubai ist bekannt für seine Rekorde und seit dem 4. Januar 2010 steht im Wüstenemirat Dubai auch das höchste Gebäude der Welt Burj Khalifa. Mit einer spektakulären Show wurde der Wolkenkratzer mit einer Höhe von 828 Meter von Sheikh Mohammed dem Herrscher in Dubai eröffnet. Gleichzeitig wurde auch der Name von Burj Dubai nach Burj Khalifa geändert. Dieser wurde nach dem...

[ read more ]

Carnaby Street in London

Carnaby Street in London

[caption id="attachment_196614" align="aligncenter" width="590"] © SisterLondon/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Carnaby Street befindet sich in London im Norden des Stadtteils Soho. Sie gehört zu den bekanntesten Einkaufsstraßen der Stadt und ist eine Fußgängerzone. Ihre Bekanntheit verdankt die Straße vor allem Modedesignern wie Mary Quant und John Stephen, die dort ihre Kreationen in den als Swinging Sixties bekannten 1960er-Jahren angeboten haben. 1969 wurde die Straße von Peggy March mit "Was so al...

[ read more ]

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang
The Tiškevičiai Palace houses the Amber Museum © Diliff/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Litauen – Palanga

Palanga< ist ein Seebad in der südkurischen Landschaft Megowe in Litauen an der Ostsee rund 20 km nördlich der Bezirkshauptstadt...

© flickr.com - allen watkin/cc-by-sa-2.0
Schwedisches Nationalmuseum in Stockholm

Das Schwedische Nationalmuseum ist Schwedens größtes Kunstmuseum. Das Gebäude in Stockholm beherbergt rund 16.000 Gemälde und Skulpturen, dazu rund 30.000...

Hill of Crosses © Diego Delso/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Litauen – Šiauliai

Šiauliai ist eine Großstadt mit 111.967 Einwohnern (2021) im Norden Litauens. Sie ist Sitz der umgebenden Rajongemeinde Šiauliai und seit...

Schließen