Gozo in Malta

Mittwoch, 12. April 2017 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© ZiYouXunLu/cc-by-sa-4.0

© ZiYouXunLu/cc-by-sa-4.0

Gozo ist die zweitgrößte Insel des Archipels der Republik Malta. Gozo liegt etwa sechs Kilometer nordwestlich der Hauptinsel des maltesischen Archipels. Die Flächengröße beträgt 67 km², die längste Ausdehnung misst 14 Kilometer, und die Küstenlinie ist 43 Kilometer lang. Im Westteil erreicht Gozo mit 176 Metern seine höchste Erhebung. In vierzehn Orten leben etwa 37.000 Menschen, die meisten in der Inselhauptstadt Victoria mit zirka 7000 Einwohnern. Die übrigen Siedlungen, in denen jeweils nicht mehr als 2000 Menschen wohnen, haben dörflichen Charakter. Da für viele Bewohner (Berufstätige und Studenten) der Weg nach Malta sehr aufwändig ist, gibt es im Jahr 2015 Überlegungen, einen Tunnel oder eine Brücke dorthin zu bauen. Dagegen wird als Argument angeführt, dass sich dann auf Gozo der Charakter der Insel deutlich ändern könnte. Finanzielle und ideelle Überlegungen halten die Diskussion im Fluss.

Die Verbindung zur Insel Malta wird durch Autofähren wie die der Gozo Channel Line gewährleistet, die tagsüber im 45-Minuten-Takt zwischen dem Hafen Mġarr auf Gozo und dem Fähranleger Ċirkewwa an der Nordwestküste Maltas hin und her pendeln. Zeitweise bestand eine regelmäßige Hubschrauberverbindung, die über die fünf Kilometer südöstlich der Inselhauptstadt gelegene Landestelle bei Xewkija und den Luqa Airport auf Malta realisiert wurde. Während des Zweiten Weltkriegs wurde im Rahmen der Landung in Sizilien ein Behelfsflugplatz für die amerikanischen Streitkräfte errichtet. Nach zwei Monaten Betrieb wurde dieser aufgegeben und wieder landwirtschaftlich genutzt. Seit den späten 1960ern gibt es immer wieder Pläne für die Errichtung eines Flugplatzes. Zurzeit gibt es ein Wasserflugzeug vom Typ de Havilland Canada DHC-3 der Harbour Air Malta, das zwischen dem Hafen in Mgarr und dem Grand Harbour in Valletta fliegt.

© ZiYouXunLu/cc-by-sa-4.0 Azure Window © Berthold Werner/cc-by-sa-3.0 Fort Chambray panorama © Sudika/cc-by-sa-3.0 Oldest watch tower © A,Ocram/cc-by-sa-3.0 Salt pans © Thyes Victoria © Berthold Werner/cc-by-sa-3-0
<
>
Fort Chambray panorama © Sudika/cc-by-sa-3.0
Haupterwerbszweig auf Gozo ist die Landwirtschaft, in der etwa 1.000 Einwohner beschäftigt sind. Für ein Viertel von ihnen ist es aber nur ein Nebenerwerb. Immerhin wird die Landwirtschaft so intensiv betrieben, dass Gozo den gesamten maltesischen Archipel zu 60 Prozent mit Nahrungsgütern versorgen kann. Viele der Gerichte der maltesischen Küche haben zudem ihren Ursprung auf der Insel. Daneben spielen die Meersalzgewinnung und der Kalksandsteinabbau als Wirtschaftsfaktoren eine Rolle. Immer mehr gewinnt der Tourismus als Einnahmequelle an Bedeutung.

Der Westen Gozos, das Dwejra genannte Gebiet, ist die Hauptattraktion der Insel: Der durch einen Tunnel mit dem Meer verbundene Inlandsee, ein kleiner, vom Meer gespeister Salzwassersee, der Fungus Rock, die Heimat des Malteserschwamms, das Azure Window ein natürlich entstandenes Felsentor, die Salzpfannen und der Aquädukt von Kerċem. Das auf einem Berg, 150 Meter über dem Meer weithin sichtbare Giordan Lighthouse ist der einzige Leuchtturm von Gozo. Nördlich davon an der Küste, befindet sich das Wied il-Mielah Window, ein weiteres natürlich entstandenes Felsentor. An der Nordküste, östlich von Marsalforn, oberhalb der Ramla Bay, liegt die Calypso Cave (Kalypso-Grotte), von der man behauptet, dort habe Odysseus sieben Jahre bei der Nymphe Kalypso gelebt. Seit 2011 gilt die Höhle als einsturzgefährdet und ist für die Öffentlichkeit gesperrt. Die Tauchgebiete von Gozo zählen wegen der grandiosen Unterwasserlandschaft, Wracks und Höhlen und der klaren Sicht zu den besten im ganzen Mittelmeer. Die bekanntesten Tauchplätze sind Xwejni Bay, Double Arch, Reqqa Point, Inland Sea, Blue Hole, Billinghurst Cave, Azure Window.

Lesen Sie mehr auf VisitGozo.com, VisitMalta.com – Gozo, Wikivoyage Gozo und Wikipedia Gozo (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

The Royal Borough of Windsor

The Royal Borough of Windsor

[caption id="attachment_161141" align="aligncenter" width="590"] Windsor Castle at Sunset © Diliff[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Windsor ist die Heimat von zwei der britischen Top 20 Besucherattraktionen - Schloss Windsor und Legoland Windsor - und das ist nicht alles. Warum nicht auch noch die Pferderennbahn Ascot, den Royal Windsor Racecourse, das Eton College, die Wachablösung, den Savill Garden im Windsor Great Park oder saisonale Attraktionen, wie das Royal Windsor Riesenrad und viele andere sehenswerte Plätze mit auf Ihren...

Themenwoche Saudi-Arabien - Dammam

Themenwoche Saudi-Arabien - Dammam

[caption id="attachment_165996" align="aligncenter" width="590"] Dammam street market © flickr.com - edward musiak/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Hafenstadt Dammam ist die Hauptstadt und größte Stadt der Provinz asch-Scharqiyya (Ostprovinz) in Saudi-Arabien und ein wichtiger Standort der saudischen Erdölindustrie. Die Stadt liegt an der Ostküste Saudi-Arabiens, nordwestlich des Inselstaates Bahrain, auf einer Landspitze, die sich in den persischen Golf hineinzieht. Städte in der näheren Umgebung von Dammam si...

Lappeenranta in Südkarelien

Lappeenranta in Südkarelien

[caption id="attachment_151377" align="aligncenter" width="590"] Lappeenranta Harbour - Photo by Petritap[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Lappeenranta ist eine Stadt in der Landschaft Südkarelien in Finnland mit 72.146 Einwohnern. In Lappeenranta mündet der 1845 - 1856 errichtete Saimaakanal in die Finnische Seenplatte, der den Saimaa-See mit der Ostsee bei Wyborg (in Russland gelegen) verbindet. Die Nähe zur russischen Grenze wird besonders durch die hohe Anzahl russischer Touristen deutlich. Die Stadt wurde 1649 von der ...

Hurghada am Roten Meer

Hurghada am Roten Meer

[caption id="attachment_151780" align="aligncenter" width="590"] Al-Mahmeya © KarimSh[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hurghada ist das größte ägyptische Tourismuszentrum am Roten Meer. Hurghada hat etwa 248.000 Einwohner. Hurghada wird seit den 1980er Jahren von amerikanischen, europäischen und arabischen Investoren zum mit Abstand führenden Badeort am Roten Meer ausgebaut. Den größten Touristenanteil stellen Besucher aus Deutschland, England, Russland und den ehemaligen Sowjetrepubliken. Hurghada hat sich dabei zu einem Urla...

Portimão an der Algarve

Portimão an der Algarve

[caption id="attachment_152682" align="aligncenter" width="590"] Praia da Rocha © flickr.com - Jose A./cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Portimão ist eine Stadt in der Region Algarve. Sie ist Sitz eines gleichnamigen Kreises im Distrikt Faro und hat 56.000 Einwohner. Portimão und Faro sind die beiden bevölkerungsreichsten Städte an der Algarve. Portimão ist ein Urlaubsort und touristisches Zentrum der westlichen Algarve. Die Stadt verfügt über einen Yachthafen und zahlreiche Strände, von denen Praia da Rocha ...

Der Bleder See in Slowenien

Der Bleder See in Slowenien

[caption id="attachment_154248" align="aligncenter" width="590"] © Edwardwexler/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Bleder See ist ein See in der slowenischen Region Oberkrain (Gorenjska), bei dem Kurort Bled am Fuße des Pokljuka-Hochplateaus gelegen. Der See liegt auf einer Höhe von 475 m. i. J.. Der Bleder See liegt etwa 35 km vom Flughafen Ljubljana und 55 km von der Hauptstadt Ljubljana entfernt. Der ca. 2,1 km lange und bis zu 1,4 km breite See hat eine Gesamtfläche von 1,45 km² und eine maximale Tiefe ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Entrance to Church of the Resurrection © JDesplats/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Israel – Abu Ghosh

Abu Gosch ist ein arabisches Dorf mit rund 7000 Einwohnern, das etwa 10 Kilometer westlich von Jerusalem direkt nördlich der...

Chinatown on Moonta Street © Scott W./cc-by-2.5
Adelaide in South Australia

Adelaide ist die Hauptstadt des Bundesstaates South Australia in Australien. Adelaide ist eine Küstenstadt am Saint-Vincent-Golf und wurde vom ersten...

© Tiia Monto/cc-by-sa-3.0
Chreschtschatyk, Kiews Flaniermeile

Der Chreschtschatyk (ukrainisch Хрещатик) ist die zentrale Straße der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Der Chreschtschatyk hat zum einen die Funktion einer...

Schließen