Themenwoche Queensland – Gold Coast

Freitag, 13. Oktober 2017 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Entrance to Surfers Paradise Beach © Rocky88/cc-by-sa-3.0

Entrance to Surfers Paradise Beach © Rocky88/cc-by-sa-3.0

Gold Coast ist eine Stadt an der Südostküste von Queensland, ca. 70 km südlich von Brisbane. Sie hat sich im Laufe von 50 Jahren aus einer losen Ansammlung kleinerer Orte zur zweitgrößten Stadt Queenslands mit gut 80 Stadtteilen und 640.000 Einwohnern entwickelt. Sie ist Australiens sechstgrößte Stadt und Australiens größte Touristengegend. Der “South Coast Town Council” benannte sich 1958 in “Gold Coast Town Council” um, und am 16. Mai 1959 wurde er von Queensland offiziell zur Großstadt Gold Coast erklärt. Ein weiterer essentieller Schritt zur Förderung des Tourismus war die Eröffnung des Flughafens 1981 im Ortsteil Coolangatta. Es folgten zahlreiche Attraktionen, wie Freizeitparks, Grünanlagen, Einkaufszentren und Nachtklubs. Der Beginn des neuen Jahrtausends wurde von einer Hochkonjunktur im Immobiliensektor geprägt. Diese trug dazu bei, dass immer mehr Wolkenkratzer erbaut wurden. Neben der Touristenindustrie spielen heute Bildung, Technologie, Schifffahrt und Sport eine entscheidende Rolle für die Wirtschaft der gesamten Region.

Das subtropische Klima, die attraktiven Sandstrände (57 km), die oft von Surfern genutzt werden, und das Marketing haben Millionen von australischen und internationalen Touristen angelockt, und eine große Industrie ist entstanden, um dies zu unterstützen. In manchen Teilen – vor allem um Surfers Paradise – ist der schmale Küstenstreifen deshalb voller Nachtklubs, Hotels, Apartments und Touristen-Läden, was der Gold Coast lange ein billiges Image verliehen hat. Wie die Küste des US-Bundesstaats Florida zieht die Gegend viele Rentner an. Das Bild der Stadt selbst ist geprägt von zahllosen künstlichen Kanälen und Inseln.

Burleigh Heads Beach © flickr.com - Kerrie Brailsford/cc-by-sa-2.0 Chevron Island in Surfers Paradise - Donaldytong Chevron Renaissance Shopping Mall & Apartment © Donaldytong Entrance to Surfers Paradise Beach © Rocky88/cc-by-sa-3.0 Skyline at night © flickr.com - Kelly Hunter/cc-by-2.0 Skyline at night © flickr.com - marty.vdh/cc-by-sa-2.0
<
>
Burleigh Heads Beach © flickr.com - Kerrie Brailsford/cc-by-sa-2.0
Dank der neuen Verbindung zur Landeshauptstadt Brisbane durch den Pacific Highway, der im Jahr 2000 nach drei Jahren Bauzeit mit knapp einer Milliarde australische Dollar Baukosten erweitert wurde, wird die Gold Coast jetzt von zwei größeren Flughäfen bedient, dem rund 100 km entfernten Brisbane International Airport, und dem Gold Coast Airport in Coolangatta am südlichen Ende. Außerdem ist Coolangatta der Endbahnhof der Strecke Casino-Coolangatta. In Casino erhält man Anschluss an die Hauptstrecke BrisbaneSydney. Eine Straßenbahnlinie mit einer Länge von 13 Kilometern wurde im Juni 2014 in Betrieb genommen. Sie verbindet die Küstenabschnitte und Stadtzentren in Queenslands Süden miteinander – Main Beach, Surfers Paradise und Broadbeach. Insgesamt gibt es auf der Strecke zwischen dem Gold Coast University Hospital, Southport und Broadbeach South 16 Haltestellen.

Im Ortsteil Surfers Paradise steht der derzeit höchste Wolkenkratzer der Südhalbkugel, der Q1 Tower. Im Ortsteil Robina liegt der Campus der ersten Privatuniversität Australiens, der Bond University, in Southport der Campus der Griffith University. Vom 4. bis 15. April 2018 werden in Gold Coast die Commonwealth Games ausgetragen.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf City of Gold Coast, Destination Gold Coast, australia.com – Gold Coast, Wikivoyage Gold Coast und Wikipedia Gold Coast (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.





Das könnte Sie auch interessieren:

Königslutter im Naturpark Elm-Lappwald

Königslutter im Naturpark Elm-Lappwald

[caption id="attachment_160993" align="aligncenter" width="590"] Monastry church of Königslutter © ArtMechanic/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Königslutter am Elm ist eine Stadt im Osten von Niedersachsen im Landkreis Helmstedt. Die Stadt liegt mitten im Naturpark Elm-Lappwald und an der Nord-Ost-Seite des bewaldeten Höhenzugs Elm. Die nächsten größeren Städte sind Braunschweig etwa 23 km westlich, Wolfsburg etwa 20 km nördlich und die Kreisstadt Helmstedt liegt etwa 15 km östlich von Königslutter. Durch Köni...

Herzlia im Gusch Dan

Herzlia im Gusch Dan

[caption id="attachment_152002" align="aligncenter" width="590"] Herzliya Marina © David Shay/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Herzlia ist eine Stadt in Israel mit 110.000 Einwohnern. Herzlia liegt etwa 15 km nördlich von Tel Aviv an der Zentralküste in der Scharonebene. Sie gehört zur Metropolregion Gusch Dan und liegt im Norden des Bezirks Tel Aviv. Die Stadt ist bei Touristen aufgrund der vielen Hotels und wegen des Jachthafens beliebt. Herzlia wurde am 23. November 1924 von sieben Personen als Moschawa, einer von ...

Kaunas, die zweitgrößte Stadt Litauens

Kaunas, die zweitgrößte Stadt Litauens

[caption id="attachment_161161" align="aligncenter" width="590"] State Musical Theatre © Creative[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kaunas ist Zentrum des Regierungsbezirks Kaunas und mit ca. 360.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Litauens. Kaunas liegt am Zusammenfluss von Memel (litauisch: Nemunas) und Neris, etwa 100 km westlich der Hauptstadt Vilnius. Neben einer breitgefächerten, von der Verkehrslage der Stadt begünstigten Wirtschaft existieren in Kaunas mehrere Universitäten sowie viele Galerien. Insbesondere die Textilku...

Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig

Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig

[caption id="attachment_25029" align="aligncenter" width="590"] Monument of the Battle of the Nations © André Karwath/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Völkerschlachtdenkmal im Südosten Leipzigs wurde in Erinnerung an die Völkerschlacht bei Leipzig nach Entwürfen des Berliner Architekten Bruno Schmitz errichtet und 1913 eingeweiht. Die plastischen Arbeiten wurden von den Bildhauern Christian Behrens und Franz Metzner gestaltet. Mit 91 Metern Höhe zählt es zu den größten Denkmälern Europas und ist ein...

Themenwoche Marokko - Marrakesch

Themenwoche Marokko - Marrakesch

[caption id="attachment_167308" align="aligncenter" width="590"] Jemaa el-Fnaa © Boris Macek/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Marrakesch oder Marrakech, bekannt als "Rote Stadt", "Ockerstadt" oder "Perle des Südens", ist eine Stadt im Südwesten Marokkos mit 929.000 Einwohnern und Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur. Marokko als Bezeichnung für das ganze Land ging aus dem Stadtnamen Marrakesch hervor. Marrakesch liegt in einer Ebene nördlich des Hohen Atlas und zählt neben Meknès, Fès und Rabat zu den vier Kön...

Hôtel des Invalides in Paris

Hôtel des Invalides in Paris

[caption id="attachment_171589" align="aligncenter" width="590"] Hôtel des Invalides, as seen from the Tour Montparnasse © Jens Peter Clausen/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Hôtel des Invalides (deutsch Invalidenheim, französisch auch kurz Les Invalides) in Paris (7. Arrondissement) ist ein ursprünglich unter der Bezeichnung Hôtel royal des Invalides im Auftrag von König Ludwig XIV. in den Jahren von 1670 bis 1676 nach den Plänen der Architekten Libéral Bruant und Jules Hardouin-Mansart errichtetes Heim für...

Return to Top ▲Return to Top ▲
View from Torquay towards Paignton © Kicior99/cc-by-3.0
Torbay an der Englischen Riviera

Torbay ist eine selbständige Verwaltungseinheit an der westlichen Seite der Lyme Bay im Südwesten Englands am Ärmelkanal. Torbay war bis...

© panoramio.com - Korkut Tas/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Queensland – Fraser Island

Fraser Island ist eine zum australischen Bundesstaat Queensland gehörende Insel. Mit einer Fläche von 1840 Quadratkilometer ist sie die größte...

Boulevard Haussmann - Street sign © flickr.com - Sergio Calleja/cc-by-sa-2.0
Boulevard Haussmann in Paris

Der Boulevard Haussmann ist ein 2.530 Meter langer Boulevard in Paris, der durch das 8. und 9. Arrondissement zwischen der...

Schließen