Themenwoche Washington, D.C. – Georgetown

Freitag, 15. April 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Healy Hall at Georgetown University © Daderot

Healy Hall at Georgetown University © Daderot

Georgetown ist der Name eines Stadtteils von Washington, D.C. Es beherbergt unter anderem die gleichnamige Universität. Georgetown wurde 1751 gegründet und ist damit fast 40 Jahre älter als Washington. Es ist benannt nach König Georg II. Seine Bedeutung im 18. und frühen 19. Jahrhundert verdankte es der Lage an der Fall Line, die den westlichsten schiffbaren Punkt des Potomac Rivers darstellt. Ursprünglich zum Bundesstaat Maryland gehörend, wurde Georgetown 1871 in den neu geschaffenen District of Columbia integriert. Mit dem Eisenbahnbau setzte ein wirtschaftlicher Niedergang ein. Im späten 19. Jahrhundert war Georgetown ein relativ armer, überwiegend von Schwarzen besiedelter Stadtteil. Sein Wiederaufstieg begann in den 1930er Jahren, als die amerikanische Bundesregierung mehrere Ministerien und Bundesbehörden in den benachbarten Stadtteil Foggy Bottom verlegte. Am 28. Mai 1967 wurde Georgetown als Gesamtensemble zu einem National Historic Landmark erklärt.

Heute ist Georgetown eines der teuersten Wohnviertel Washingtons, das wegen seiner Nähe zur Innenstadt, der historischen Architektur und der urbanen Atmosphäre geschätzt wird. Zu seinen Bewohnern zählen neben zahlreichen weiteren Politikern und Lobbyisten unter anderem der ehemalige Präsidentschaftskandidat und aktuelle Außenminister der Vereinigten Staaten John Kerry, die frühere US-amerikanische Außenministerin Madeleine Albright und der Star-Reporter der The Washington Post, Bob Woodward.

Chesapeake and Ohio Canal © Ingfbruno/cc-by-sa-3.0 Georgetown © Anita Mishra/cc-by-sa-3.0 Georgetown Waterfront Harbor © Ingfbruno/cc-by-sa-3.0 Georgetown University © Mario Roberto Durán Ortiz/cc-by-sa-3.0 Washington Harbour complex © AgnosticPreachersKid/cc-by-sa-3.0 Healy Hall at Georgetown University © Daderot
<
>
Georgetown University © Mario Roberto Durán Ortiz/cc-by-sa-3.0
Georgetown wird im Süden durch den Potomac River, im Osten durch den Rock Creek begrenzt, Burleith und Glover Park liegen nördlich, die Georgetown University liegt am westlichen Rand des Stadtteils. Ein Großteil Georgetowns ist von Parks und Grünflächen umgeben. Rock Creek Park, der Oak Hill Cemetery, Montrose Park und Dumbarton Oaks befinden sich am nördlichen und östlichen Rand des Stadtteils. Dieser liegt auf Klippen, die den Fluss überragen.

Die wichtigsten Einkaufsstraßen sind die M Street und Wisconsin Avenue, deren Kaufhäuser Besucher anziehen. Auch der Washington Harbour Complex an der K Street mit seinen Freiluftbars und Restaurants an der Wasserseite findet großen Anklang bei Touristen und Einheimischen. Der Chesapeake and Ohio Canal wird heute nicht mehr kommerziell genutzt; die Wege am Ufer werden zum Joggen und Flanieren genutzt.

Lesen Sie mehr auf washington.sehenswuerdigkeiten-online.de – Georgetown, dc.about.com – Georgetown, GeorgetownDC.com, washington.org – Georgetown und Wikipedia Georgetown (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.






Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Montenegro - Pljevlja

Themenwoche Montenegro - Pljevlja

[caption id="attachment_150651" align="aligncenter" width="590"] Monastery of the Holy Trinity © Solumija/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Pljevlja ist eine Stadt, die Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde (Opština) im Norden Montenegros ist. Mit einer Fläche von 1346 Quadratkilometern ist sie die flächenmäßig drittgrößte Gemeinde Montenegros und umfasst damit etwa zehn Prozent des Territoriums des Landes. Die Stadt hat 20.000 Einwohner, die Gemeinde insgesamt 31.000. Pljevlja ist auf Grund des Rohstoffreicht...

[ read more ]

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

[caption id="attachment_161364" align="aligncenter" width="590"] © Sfisek/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) ist ein auf Grundlage der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) eingerichteter Gerichtshof mit Sitz im französischen Straßburg, der Akte der Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung in Bezug auf die Verletzung der Konvention in allen Unterzeichnerstaaten überprüft. Der EMRK sind alle 47 Mitglieder des Europarats beigetreten. Daher unterstehen mit...

[ read more ]

Themenwoche Hamburg, das Tor zur Welt - Elbvororte

Themenwoche Hamburg, das Tor zur Welt - Elbvororte

[caption id="attachment_153394" align="aligncenter" width="549"] Strandhotel © Staro1[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Elbvororte umfassen die westlichen Stadtteile Hamburgs mit erhöhter Dichte von vermögenden Einwohnerinnen und Einwohnern. Hier findet sich die größte Ansammlung beeindruckender Gründerzeitvillen, aber auch die Firmensitze der renommiertesten und ältesten Unternehmen der Stadt. Wie kaum in anderen Stadtteilen läßt sich hier die typische Hamburger Lebensweise und -philosophie erleben und beobachten. Neben d...

[ read more ]

Die Moshulu

Die Moshulu

[caption id="attachment_168195" align="aligncenter" width="590"] Moshulu at Penn's Landing in Philadelphia © Acroterion/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Moshulu ist eine 1904 unter dem Namen Kurt für die Hamburger Reederei G. J. H. Siemers & Co. gebaute stählerne Viermastbark. 1917 wurde sie für einige Monate in Dreadnought umbenannt, anschließend erhielt sie ihren heutigen Namen, den sie nur 1948 noch einmal für kurze Zeit gegen Oplag tauschte. Die Moshulu ist neben den vier früheren Laeisz-Viermastbarken Kruzens...

[ read more ]

Der Olympiapark in München

Der Olympiapark in München

[caption id="attachment_169216" align="aligncenter" width="590"] Olympic Park Munich © Tobi 87/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Olympiapark in München war der Veranstaltungsort der XX. Olympischen Sommerspiele 1972 und befindet sich in Milbertshofen-Am Hart auf dem Areal Oberwiesenfeld. Bis heute ist er Austragungsort für sportliche Veranstaltungen sowie Veranstaltungsort für kulturelle, gesellschaftliche oder religiöse/weltanschauliche Veranstaltungen beziehungsweise Gottesdienste. Verwaltet wird der Olympiapark...

[ read more ]

Themenwoche Krim - Simferopol

Themenwoche Krim - Simferopol

[caption id="attachment_151707" align="aligncenter" width="590"] Chirakhov House © A.Savin/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Simferopol ist die Hauptstadt der Autonomen Republik Krim. Die Stadt hat 337.000 Einwohner und ist das Zentrum des gleichnamigen Rajons Simferopol, aber selbst kein Bestandteil desselben. Die Stadt liegt am größten Fluss der Krim, dem Salhyr, an den Nordhängen des Krimgebirges. Als Hauptstadt der Krim ist Simferopol auch das Zentrum des von Krimtataren dominierten Islam in der Ukraine. Au...

[ read more ]

Das Schärenmeer in Finnland

Das Schärenmeer in Finnland

[caption id="attachment_153048" align="aligncenter" width="590"] Archipelago Sea seen from the ferry between Pargas and Nagu © LPfi[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Schärenmeer ist ein Teil der Ostsee vor der Südwestküste Finnlands. Das Schärenmeer liegt zwischen dem finnischen Festland und der Inselgruppe Åland, im Süden wird es vom Finnischen Meerbusen, im Norden vom Bottnischen Meerbusen begrenzt. Das Meeresgebiet ist mit tausenden Schären und Klippen durchsetzt. Das Archipel im Schärenmeer bezeichnet man gemeinhin nac...

[ read more ]

Venlo an der Maas

Venlo an der Maas

[caption id="attachment_154324" align="aligncenter" width="590"] De Parade © Joaquin Maturana Contti[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Venlo ist eine niederländische Stadt der Provinz Limburg. Am 1. April 2011 hatte die Stadt 99.853 Einwohner. Durch Venlo fließt die Maas. Das Stadtgebiet grenzt unmittelbar an die deutschen Kreise Kleve und Viersen. In 2012 findet die Floriade, eine internationale Gartenschau, in Venlo statt. Das links der Maas gelegene Blerick wurde 1940 eingemeindet, die im Süden gelegenen Gemeinden Belfel...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© flickr.com - Dennis Wong/cc-by-2.0
The Venetian Macao

The Venetian Macao-Resort-Hotel ist ein großes Gebäude in Macau in der Volksrepublik China. Der 980.000 m² große Komplex wurde zwischen...

Pasadena City Hall © Bobak Ha'Eri/cc-by-3.0
Pasadena in Kalifornien

Pasadena ist eine Stadt am Fuß der San Gabriel Mountains. Das Gebiet des heutigen Pasadena gehörte früher zur Mission San...

Downtown Burj Dubai and Business Bay, seen from Safa Park © Robert Luxemburg
Business Bay in Dubai

Business Bay ist ein Stadtentwicklungsvorhaben in Dubai in den Vereinigte Arabische Emirate. Gebaut wird auf einer Fläche von fast 6000...

Schließen