Gardens by the Bay

01. Januar 2014 | Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks |

Supertree Grove © flickr.com - Shiny Things/cc-by-2.0

Supertree Grove © flickr.com – Shiny Things/cc-by-2.0

Gardens by the Bay ist ein 101 Hektar großes Parkgelände, das im zentralen Bezirk Singapurs auf künstlich aufgeschüttetem Land angelegt wurde. Gardens by the Bay ist Teil einer Strategie der Regierung des Stadtstaats Singapur, mit welcher die Gartenstadt in eine Stadt im Garten umgewandelt werden soll, damit die Lebensqualität der Einwohner durch Grünzüge verbessert werden kann. Diese Politik der Regierung wurde vom Premierminister Singapurs, Lee Hsien Loong, am Nationalfeiertag 2005 verkündet. Die Parklandschaft entlang des Meers und am Marina Reservoir soll ein anziehendes Erholungsgebiet für die Stadtbevölkerung werden. Eine internationale Ausschreibung wurde 2006 für die Masterpläne zu den beiden Planungsgebiete Bay South Garden und Bay East Garden gemacht, die die beiden Firmen Grant Associates und Gustafson Porter gewannen.

Das Baugebiet Bay East Garden umfasst 32 Hektar. Eine 2 km langen Promenade führt um das Marina Reservoir herum. Der Park wurde bereits 2010 für die Olympische Jugend-Sommerspiele hergerichtet und im Oktober 2011 teilweise der Öffentlichkeit übergeben.

Supertree Grove © flickr.com - tee_eric/cc-by-2.0 Marina Bay Sands (left) and Gardens by the Bay (right) © chensiyuan Flower Dome - Main Avenue © flickr.com - Shiny Things/cc-by-2.0 Flower Dome © flickr.com - Walter Lim/cc-by-2.0 Gardens by the Bay © flickr.com - DChai21/cc-by-2.0 Cloud Forest © flickr.com - Walter Lim/cc-by-2.0 Supertrees and Biomes © John Tillemans/cc-by-sa-3.0 Supertree Grove © flickr.com - Shiny Things/cc-by-2.0
<
>
Marina Bay Sands (left) and Gardens by the Bay (right) © chensiyuan
Das 54 Hektar große Teilgebiet Bay South Garden war im Juni 2012 fertiggestellt. Im Bay South Garden befinden sich zwei mit Glas eingehauste Biotope, in denen jeweils verschiedene Faunen aus unterschiedlichen Klimazonen gezeigt werden. Im größten Glashaus, dem Flower Dome, werden milde, trockene Klimaverhältnisse geschaffen. Es werden Pflanzen gezeigt, die typisch für die mediterranen oder halbtrockenen Klimazonen sind. Dazu gehören zum Beispiel die Chilenische Araukarie, Olivenbäume, die Kanarische Dattelpalme, Affenbrotbäume, die chilenische Honigpalme oder die Wollemie und andere mehr. Im Glashaus mit der Bezeichnung Regenwolken-Wald wird die Klimazone der Tropen in Höhen von ca. 1.000 bis 3.000 Metern über Meereshöhe nachgestellt. Der namensgebende cloud mountain ist bedeckt mit typischen Vertretern seiner Flora, wie Orchideen, Bromeliengewächse oder Flamingoblumen (Anthuirien). Eine weitere Einrichtung sind die Super Trees, pflanzenbewachsene Stahlgerüste mit Höhen zwischen 25 und 50 Metern. Sie dienen unter anderem der Aufzucht von seltenen Pflanzen. Ferner wird mittels Photovoltaik Elektrizität für Beleuchtung und Kühlsysteme gewonnen, werden die Niederschläge zur Bewässerung der Pflanzen gesammelt und einige der Bäume dienen als Kühltürme für die Kühlsysteme in den Glashäusern. Zwei der Türme werden in luftiger Höhe mit einem Skyway verbunden. Nachts werden die Türme beleuchtet und es finden Licht- und Tonshows statt.

Die Bauzone Bay South soll bis zum Jahre 2020 entwickelt werden. Ebenso wird eine neue U-Bahn-Linie des MRT (Singapur) für das bisher nur per Bus erschlossene Gebiet bis 2019 fertiggestellt werden.

Lesen Sie mehr auf Gardens by the Bay, spiegel.de – Singapurs Gärten: Wasserfall vor Wolkenkratzern und Wikipedia Gardens by the Bay. Fotos von Wikimedia Commons.



Das könnte Sie auch interessieren:

Frascati, südöstlich von Rom

Frascati, südöstlich von Rom

[caption id="attachment_161167" align="aligncenter" width="590"] Street view © Mac[/caption]Frascati ist eine Gemeinde in der Provinz Rom in der italienischen Region Latium mit 21.285 Einwohnern. Sie liegt 21 Kilometer südöstlich von Rom. Sie ist ...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Trou-aux-Biches beach © flickr.com - Romeodesign/cc-by-3.0
Mauritius im Indischen Ozean

Mauritius ist ein Inselstaat im Südwesten des Indischen Ozeans ungefähr 870 Kilometer östlich von Madagaskar. Das afrikanische Festland befindet sich...

Bansin Pier © Horst schlaemma/cc-by-sa-3.0
Die Dreikaiserbäder an der Ostsee

Das Ostseebad Heringsdorf ist eine amtsfreie Gemeinde und ein Seebad auf der Insel Usedom, im Landkreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern. Sie...

Lüderitz, seen from Nautilusberg (Mount Nautilus) © Peter Stenglein/cc-by-sa-2.5
Lüderitz in Namibia

Lüderitz ist eine namibische Hafenstadt an der Lüderitzbucht am östlichen Südatlantik sowie Kreisstadt im Wahlkreis ǃNamiǂNûs in der Region ǁKaras...

Schließen