Galveston Island am Golf von Mexiko

Montag, 14. September 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Sunset at Galveston Island Beach © Figure8/cc-by-sa-3.0

Sunset at Galveston Island Beach © Figure8/cc-by-sa-3.0

Galveston Island ist eine aus einer Sandbank entstandene Insel an der texanischen Küste und liegt etwa 80 km südöstlich von Houston. Die Insel liegt mit Ausnahme der Siedlung Jamaica Beach innerhalb der Stadtgrenzen von Galveston.

Die Insel hat eine maximale Höhe von sechs Metern und ist etwa 43 km lang und an ihrer weitesten Stelle 5 km breit. Sie hat eine Fläche von 165 km² und verläuft von Südwesten nach Nordosten. Der offene Golf von Mexiko liegt südlich und östlich, westlich liegt die West Bay und im Norden schließt sich die Galveston Bay an. Der wichtigste Zugang zur Insel ist der Interstate 45, der die West Bay quert. Der äußerste Norden der Insel wird durch Galveston Harbor von der Bolivar Peninsula getrennt. Diese Passage ist der Eingang zur Galveston Bay und zum Houston Ship Channel. Zwischen Galveston Island und der Port Bolivar besteht eine Fährverbindung. Das südliche Ende ist vom Festland durch den San Luis Pass getrennt. Diese Meerenge wird durch eine mautpflichtige Brücke überbrückt. Über den Blue Water Highway besteht somit Straßenverbindung von der Insel nach Surfside Beach hergestellt.

William Lewis Moody Mansion © i am jim/cc-by-sa-3.0 Grand Opera House from 1894 © Nsaum75/cc-by-sa-3.0 Garten Verein - German Garden Society © i am jim/cc-by-sa-3.0 Galveston Island State Park © Yinan Chen - www.goodfreephotos.com Galveston Island State Park © Yinan Chen - www.goodfreephotos.com Sunset at Galveston Island Beach © Figure8/cc-by-sa-3.0
<
>
Galveston Island State Park © Yinan Chen - www.goodfreephotos.com
Am 8. September 1900 ereignete sich mit dem Galveston-Hurrikan die größte bekannte Naturkatastrophe, die bislang Nordamerika heimgesucht hat. In den frühen Abendstunden gelangte das Sturmzentrum hier über Land und die einhergehende Sturmflut überflutete den größten Teil der Insel mit der Stadt Galveston, die damals aufgrund ihrer Bedeutung als Hafenstadt die einwohnerreichste Stadt im Bundesstaat Texas war. Durch den Sturm und die Flut wurde die Stadt zerstört und mehr als 6000 Bewohner verloren innerhalb weniger Stunden ihr Leben.

Die Stadt konnte ihre frühere Bedeutung nicht zurückgewinnen und Houston entwickelte sich als neues Wirtschaftszentrum. Zur Abwehr einer Sturmflut wurde später die Galveston Seawall erbaut, eine 5,2 m höhe Mauer aus Beton, die den größten Teil der dem Golf von Mexiko zugewandten Seite der Insel entlangläuft.

Lesen Sie mehr auf Galveston Island Tourismus, Galveston Island State Park und Wikipedia Galveston Island. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Mall of the World in Dubai

Mall of the World in Dubai

[caption id="attachment_26875" align="aligncenter" width="590"] © Dubai Holding[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Entwickler Dubai Holding hat Pläne für die "Mall of the World" vorgestellt. Das Projekt umfaßt ein neues 48 Millionen square feet (4,46 Millionen Quadratmeter) großes Touristenviertel in Dubai, dass das weltweit größte Einkaufszentrum, ein neues Kulturviertel, einen Themenpark und 20.000 Hotelzimmer beherbergen wird. Hinzu kommt ein 7 km langes Straßennetz, welches durch ein ausfahrbares Dach im Sommer überdacht we...

Themenwoche Istanbul - Topkapı-Palast

Themenwoche Istanbul - Topkapı-Palast

[caption id="attachment_163212" align="aligncenter" width="590"] © Carlos Delgado/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Topkapı-Palast ("Kanonentor-Palast") in Istanbul war jahrhundertelang der Wohn- und Regierungssitz der Sultane sowie das Verwaltungszentrum des Osmanischen Reiches. Mit dem Bau wurde bald nach der Eroberung Konstantinopels (1453) durch Sultan Mehmed II. begonnen. Zunächst ließ er einen Palast auf dem heutigen Beyazıtplatz (Beyazıt Meydanı) errichten. Wenig später entschied er sich dann aber für e...

Der St George Wharf Tower in London

Der St George Wharf Tower in London

[caption id="attachment_153883" align="aligncenter" width="590"] July 2013 © Will Fox/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der St George Wharf Tower ist ein im Bau befindlicher Wolkenkratzer in Vauxhall im Borough of Lambeth an der Themse, der nach seiner Fertigstellung das höchste Wohngebäude Londons ist. Auf der Spitze des Gebäudes wird eine Windkraftanlage installiert, womit die Beleuchtung gespeist werden soll. Mittels einer Wärmepumpe erfolgt die Beheizung. Eine Dreifachverglasung minimiert den Wärmeverlust...

Leeuwarden in Friesland

Leeuwarden in Friesland

[caption id="attachment_172025" align="aligncenter" width="590"] © panoramio.com - L-BBE/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Leeuwarden ist eine Stadt in der niederländischen Provinz Friesland und gleichzeitig der Verwaltungssitz der Provinz. Im Jahr 2018 ist Leeuwarden gemeinsam mit Valletta auf Malta Kulturhauptstadt Europas. Leeuwarden befindet sich in der Provinz Friesland im Norden der Niederlande. Eine der bekanntesten Töchter der Stadt war Mata Hari. Leeuwarden stellt das wirtschaftliche Zentrum der Provinz Fr...

Naharija im Nordbezirk Israels

Naharija im Nordbezirk Israels

[caption id="attachment_152017" align="aligncenter" width="590"] Beach at Nahariya Promenade © Maor X/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Naharija ist eine Stadt nördlich von Haifa im Nordbezirk Israels mit knapp 51.000 Einwohnern. Im Altertum bestand an der Stelle Naharijas zwar schon einmal ein phönizischer Hafen, die heutige Stadt wurde aber erst 1934 von jüdischen Einwanderern aus Deutschland gegründet und war zunächst eine landwirtschaftliche Siedlung privat wirtschaftender Bauern (Moschawa). Zunächst lie...

Porträt: Carl Friedrich Gauß, der Fürst der Mathematiker aus Braunschweig

Porträt: Carl Friedrich Gauß, der Fürst der Mathematiker aus Braunschweig

[caption id="attachment_6607" align="aligncenter" width="460"] Oil painting of mathematician and philosopher Carl Friedrich Gauss by G. Biermann © Gauß-Gesellschaft Göttingen e.V. - Foto: A. Wittmann[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Johann Carl Friedrich Gauß (* 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker mit einem breit gefächerten Feld an Interessen. Seine überragenden wissenschaftlichen Leistungen waren schon seinen Zeitgenossen bew...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Hogne
Røros in Norwegen

Røros ist eine Bergstadt in der gleichnamigen Kommune (Gemeinde) im mittelnorwegischen Verwaltungsbezirk Sør-Trøndelag nahe der Grenze zu Schweden. Seit der...

Estancia Villanueva © Jarrigorria/cc-by-sa-3.0
Estancias in Südamerika

Estancia, in Brasilien auch Fazenda, nennt man ein Landgut in Südamerika, auf dem eine stationäre, extensive Weidewirtschaft – vor allem...

© Chixoy/cc-by-sa-4.0
Port de Pollença auf Mallorca

Port de Pollença ist ein Ort in der Gemeinde Pollença auf der Baleareninsel Mallorca. Port de Pollença liegt im Norden...

Schließen