Fußball-Europameisterschaft 2020: Die Austragungsorte

Freitag, 11. Juni 2021 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Sport
Lesedauer:  12 Minuten

© UEFA

© UEFA

Die Fußball-Europameisterschaft 2021 (offiziell UEFA EURO 2020) soll – als 16. Austragung des Wettbewerbs – vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 in zehn europäischen Städten und einer asiatischen Stadt (Baku) stattfinden. Wie schon 2016 werden 24 Nationalmannschaften an der Endrunde teilnehmen. 20 Mannschaften wurden über die EM-Qualifikation, vier weitere über das Play-off-Turnier der UEFA Nations League 2018/19 ermittelt. Das Turnier sollte eigentlich vom 12. Juni bis 12. Juli 2020 stattfinden, wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie aber um ein Jahr verschoben. Die beiden Halbfinale und das Finale werden im Wembley-Stadion in London ausgetragen. In Deutschland finden drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale in der Münchener Allianz Arena statt.

Am 30. Juni 2012 äußerte der damalige UEFA-Präsident Michel Platini die Idee, den Wettbewerb europaweit statt in einem oder zwei Ländern auszutragen. Am 6. Dezember 2012 entschied die UEFA, dass die Endrunde 2020 in ganz Europa ausgetragen werden soll. Der damalige DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock sagte in einem Interview, dass eine europaweite Europameisterschaft, die auch eine einmalige Sache wäre, anlässlich des dann 60-jährigen Bestehens des Wettbewerbs ausgetragen werden würde. Die Spiele sollten ursprünglich in 13 Städten in 13 europäischen Ländern stattfinden, 12 Städte waren für jeweils drei Gruppenspiele und eine Achtel- oder Viertelfinalbegegnung vorgesehen, die beiden Halbfinalspiele und das Endspiel sollten in einer 13. Stadt ausgetragen werden. Nach der Vergabe der Spielorte wurde Brüssel Anfang Dezember 2017 von der UEFA nachträglich als Spielort gestrichen, stattdessen sollen die Spiele in London ausgetragen werden, das bereits als Gastgeber für die beiden Halbfinalspiele und das Finale ausgewählt worden war. Somit sollte die Endrunde in 12 statt 13 Städten gespielt werden. Aufgrund der COVID-19-Pandemie mussten im März 2020 fast alle Ligen innerhalb der UEFA ihren Spielbetrieb unterbrechen, darunter die vier “großen” Ligen Bundesliga, Premier League, Primera División und Serie A. Am 17. März 2020 wurde das Turnier, das ursprünglich vom 12. Juni bis 12. Juli 2020 hätte stattfinden sollen, um ein Jahr (11. Juni bis 11. Juli 2021) verschoben. Die Verschiebung eröffnete den Ligen die Möglichkeit, ihre Spielzeiten mit Verspätung zu beenden. Die Bundesligasaison 2019/20 konnte sogar bis zum 30. Juni, an dem auslaufende Verträge von Spielern und Trainern enden, beendet werden. Auch die UEFA konnte so die laufende Champions-League- und Europa-League-Saison mit Finalturnieren im August zu Ende spielen.


Johan Cruyff Arena © Alf van Beem

Johan Cruyff Arena © Alf van Beem

Johan-Cruyff-Arena in Amsterdam
Die Johan-Cruyff-Arena (Eigenschreibweise: Johan Cruijff ArenA, ehemals Amsterdam Arena) ist ein Fußballstadion mit schließbarem Dach im Stadtbezirk Zuidoost in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam. Es ist mit gegenwärtig 55.500 Plätzen das größte Stadion der Niederlande. Der Fußballverein Ajax Amsterdam trägt in dem Stadion seine Heimspiele aus. Zum 1. Juli 2018 erhielt die Arena zu Ehren von Johan Cruyff ihren heutigen Namen. 2012 wurde in direkter Nachbarschaft die Veranstaltungshalle Ziggo Dome mit 17.000 Plätzen eröffnet, die hauptsächlich für Konzerte genutzt wird.





Baku Olympic Stadium © Investigation11111/cc-by-sa-4.0

Baku Olympic Stadium © Investigation11111/cc-by-sa-4.0

Baku Nationalstadion in Baku
Das Baku Nationalstadion ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku. Das neue Nationalstadion ist die Heimstätte der aserbaidschanischen Fußballnationalmannschaft und hat das Tofiq-Bəhramov-Stadion abgelöst. Es ist im Besitz des Azərbaycan Respublikasının Gənclər və İdman Nazirliyi (Ministerium für Jugend und Sport der Republik Aserbaidschan) und kann auf seinen Rängen 69.870 Zuschauer beherbergen. Ausgeführt wurden die Bauarbeiten vom türkischen Bauunternehmen Tekfen.





Estadio Olimpico Sevilla © panoramio.com - V&A Dudush/cc-by-3.0

Estadio Olimpico Sevilla © panoramio.com – V&A Dudush/cc-by-3.0

Estadio Olímpico de La Cartuja in Sevilla
Das Olympiastadion Sevilla (spanisch: Estadio Olímpico de Sevilla, auch bekannt als Estadio Olímpico de La Cartuja) ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der spanischen Stadt Sevilla, Autonome Gemeinschaft Andalusien. Der Bau befindet sich auf der Isla de La Cartuja, dem Gelände der Weltausstellung Expo 92, am Fluss Guadalquivir. Das Stadion bietet Platz für 57.619 Zuschauer.





Puskás Aréna © Elekes Andor/cc-by-sa-4.0

Puskás Aréna © Elekes Andor/cc-by-sa-4.0

Puskás Aréna in Budapest
Die Puskás Aréna ist ein Fußballstadion im XIV. Bezirk (Zugló) der ungarischen Hauptstadt Budapest. Es entstand auf dem Grund des Puskás Ferenc Stadions von 1953, benannt nach der ungarischen Fußball-Legende Ferenc Puskás (1927–2006), das 2016 abgerissen wurde. Das neue Nationalstadion mit 67.155 Sitzplätzen beherbergt u.a. die Heimspiele der ungarischen Fußballnationalmannschaft. Die Arena, im Besitz des Fußballverbandes Magyar Labdarúgó Szövetség (MLSZ), ist als Spielort der europaweit stattfindenden Fußball-Europameisterschaft 2021 vorgesehen. Zunächst sollte die Spielstätte ihren alten Namen behalten, wurde aber später in Puskás Aréna umbenannt.





Arena Națională © Amorphisman(cc-by-sa-3.0

Arena Națională © Amorphisman(cc-by-sa-3.0

Arena Națională in Bukarest
Die Arena Națională ist ein Fußballstadion in der rumänischen Hauptstadt Bukarest. Es bietet 55.600 Zuschauern Platz. Im Nationalstadion finden neben den Länderspielen der rumänischen Fußballnationalmannschaft auch jährlich die Endspiele des rumänischen Pokals sowie des Supercups statt. Seit März 2015 trägt der FCSB Bukarest alle seine Heimspiele in dem Stadion aus. Die Arena Națională wurde zwischen 2008 und 2011 auf dem Grund des abgerissenen Nationalstadions Lia-Manoliu-Stadion erbaut. Es ist eine Spielstätte der UEFA-Kategorie 4, der höchsten Klassifikation des Europäischen Fußballverbandes.





Hampden Park © Cal Umbra/cc-by-sa-4.0

Hampden Park © Cal Umbra/cc-by-sa-4.0

Hampden Park in Glasgow
Als Hampden Park wurden oder werden drei vom FC Queen’s Park benutzte Fußballstadien in Glasgow, Schottland, bezeichnet. Der erste, am 9. Juni 1867 eröffnete Fußballplatz, gilt als das älteste Fußballstadion der Welt. Nach einer weiteren Zwischenstation wechselten der FC Queen’s Park samt der Ortsbezeichnung Hampden Park am 31. Oktober 1903 an den derzeitigen Standort. Die aktuell nur noch 51.866 Sitzplätze bietende Arena galt lange Jahre als das größte Fußballstadion der Welt, bis 1950 das Estádio do Maracanã eröffnet wurde. Beide Stadien konnten früher sechsstellige Zuschauerzahlen aufweisen, was aber durch Umbaumaßnahmen und aus Sicherheitsgründen längst nicht mehr möglich ist. So sahen am 17. April 1937 hier 149.547 Besucher das Länderspiel Schottland gegen England, ein bis heute in Großbritannien geltender Zuschauerrekord, der erst nach dem Zweiten Weltkrieg in Südamerika übertroffen wurde. Im Hampden Park finden auch die Heimspiele der schottischen Fußballnationalmannschaft statt. Auch das NFL-Europe-Team der Scottish Claymores trug einen Teil der Heimspiele von 1995 bis 2004 in Glasgow aus.





Parken Stadium © Leif Jørgensen/cc-by-sa-4.0

Parken Stadium © Leif Jørgensen/cc-by-sa-4.0

Telia Parken in Kopenhagen
Der Parken (deutsch: [der] Park), von 1911 bis 1990 Københavns Idrætspark (deutsch: Kopenhagener Sportpark) und im deutschen Sprachraum auch Parken-Stadion, ist ein Fußballstadion mit einem schließbaren Dach in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Es ist das größte Stadion des Landes und das Nationalstadion. Sowohl die dänische Fußballnationalmannschaft als auch der FC Kopenhagen nutzen die 1992 fertiggestellte Sportstätte am Fælledparken im Stadtteil Østerbro für ihre Heimspiele. Es bietet auf seinen vier Einzeltribünen bei Fußballspielen 38.065 Sitzplätze. Des Weiteren finden verschiedene andere Veranstaltungen dort statt.





Wembley Stadium © Wikiolo/cc-by-sa-3.0

Wembley Stadium © Wikiolo/cc-by-sa-3.0

Wembley-Stadion in London
Das Wembley-Stadion (englisch: Wembley Stadium) ist ein Fußballstadion in Wembley, einem Teil des Londoner Stadtbezirks Brent. Das Stadion ist hauptsächlich wegen Fußballspielen bekannt. Es wurde von 2003 bis 2007 nach dem Abriss des alten Wembley-Stadions aus dem Jahre 1923 erbaut, fasst 90.000 Zuschauer und verfügt über einen 133 m hohen Bogen sowie ein schließbares Dach. Das Stadion ist nach dem Camp Nou in Barcelona das zweitgrößte Fußballstadion Europas.





Allianz Arena © Richard Bartz/cc-by-sa-2.5

Allianz Arena © Richard Bartz/cc-by-sa-2.5


Allianz Arena - Christopher Street Day 2016 illumination © Sinnbildner/cc-by-sa-4.0

Allianz Arena – Christopher Street Day 2016 illumination © Sinnbildner/cc-by-sa-4.0

Allianz Arena in München
Die Allianz Arena ist ein Fußballstadion im Norden von München und bietet bei nationalen Spielen 75.021 Plätze, zusammengesetzt aus 57.343 Sitzplätzen, 13.794 Stehplätzen, 1.374 Logenplätzen, 2.152 Business Seats (einschließlich 102 Sitzplätzen für Ehrengäste) und 966 Sponsorenplätzen. In der Allianz Arena bestreitet der FC Bayern München seit der Saison 2005/06 seine Heimspiele. Bis zum Saisonende 2016/17 war die Allianz Arena auch Spielstätte des TSV 1860 München. Außerdem war sie Spielort der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 und Austragungsort des Endspiels der UEFA Champions League 2012. Das Stadion befand sich zuerst im gemeinsamen Eigentum der FC Bayern München AG und der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA. Später erwarb die FC Bayern München AG die Anteile der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA und ist nun alleinige Eigentümerin.





Stadio Olimpico © panoramio.com - Mister No/cc-by-3.0

Stadio Olimpico © panoramio.com – Mister No/cc-by-3.0

Stadio Olimpico in Rom
Das Olympiastadion Rom (italienisch: Stadio Olimpico, offiziell Stadio Olimpico di Roma, bisweilen auch kurz nur Olimpico genannt) ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der italienischen Hauptstadt Rom, das auch für Rugbyspiele genutzt wird. Das Fassungsvermögen liegt bei mehr als 72.000 Zuschauern. Das Stadion wurde ab 1927 erbaut und war als Olympiastadion für die geplanten Olympischen Sommerspiele 1940 vorgesehen, die jedoch nach dem Rückzug der Bewerbung nach Tokio vergeben wurden. Bei den Olympischen Sommerspielen 1960 fanden hier die Leichtathletikwettbewerbe sowie die Eröffnungs- und die Schlussfeier statt. Seit 1953 dient das Olympiastadion den beiden Fußballvereinen AS Rom und Lazio Rom als Heimspielstätte.





Gazprom Arena © Andrew Shiva/cc-by-sa-4.0

Gazprom Arena © Andrew Shiva/cc-by-sa-4.0

Gazprom-Arena in Sankt Petersburg
Die Gazprom-Arena ist ein Fußballstadion im russischen Sankt Petersburg. Es bietet Platz für 68.134 Zuschauer Die Spielstätte entstand auf der Krestowski ostrow (deutsch: Krestowski-Insel) am Standort des alten Kirow-Stadions, das 2006 abgerissen wurde, um Platz für den Neubau zu schaffen.





Lesen Sie mehr auf UEFA Euro 2020 und Wikipedia Fußball-Europameisterschaft 2020 (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com - Global Passport Power Rank - Democracy Index - GDP according to IMF, UN, and World Bank - Global Competitiveness Report - Corruption Perceptions Index - Press Freedom Index - World Justice Project - Rule of Law Index - UN Human Development Index - Global Peace Index - Travel & Tourism Competitiveness Index). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.


Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Beirut - Die Marina Towers

Themenwoche Beirut - Die Marina Towers

[caption id="attachment_165407" align="aligncenter" width="443"] Marina Tower and the Four Season Hotels and Resorts Tower © A.K.Khalifeh/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Marina Towers sind eine Wohnanlage im Beirut Central District im Libanon. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Beirut Marina und besteht aus einem Hochhaus, dem Marina Tower und zwei mittelhohen Appartmenthäusern, dem Marina Garden und dem Marina Court, die zusammen auf über 2000 Quadratmetern Grundfläche stehen. Das von dem renommierten A...

[ read more ]

GEOMAR in Kiel

GEOMAR in Kiel

[caption id="attachment_220172" align="aligncenter" width="590"] © Andreas Villwock/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Das Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel (Eigenschreibweise: GEOMAR) ist eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung in Europa. Aufgabe des Instituts ist die Untersuchung der chemischen, physikalischen, biologischen und geologischen Prozesse im Ozean und ihre Wechselwirkung mit dem Meeresboden und der Atmosphäre. Die Meeresforschung in Kiel hat eine lange Tradition und schuf...

[ read more ]

Der Kurort Druskininkai in Litauen

Der Kurort Druskininkai in Litauen

[caption id="attachment_160696" align="aligncenter" width="590"] Lake Druskonis and City Museum © Vpavardenis[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Druskininkai liegt in der historischen Landschaft Dzukija, rund 130 km südwestlich der Landeshauptstadt Vilnius und 40 km nördlich von Hrodna an der Memel gelegen. Der Kurort ist bekannt für seine landschaftlich reizvolle Lage inmitten von Moränenhügeln in einer Waldlandschaft. Die Gemeinde hat 24.755 Einwohner, wovon allein in der Stadt Druskininka 16.263 Menschen leben. Der Name...

[ read more ]

Themenwoche Westjerusalem - Rechavia

Themenwoche Westjerusalem - Rechavia

[caption id="attachment_192532" align="aligncenter" width="590"] Terra Sancta College on Keren HaYesod Street © Djampa/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rechavia ist ein Stadtteil von Westjerusalem zwischen der Innenstadt und dem Quartier Talpiot. Seit seiner Errichtung ist das Viertel für seine zahlreichen namhaften Bewohner, unter anderem Professoren der Hebräischen Universität Jerusalem, Regierungsangestellte und Diplomaten, aber auch Intellektuelle und Denker aus Wissenschaft und Kultur bekannt. Noch heute zählt d...

[ read more ]

Sintra in Portugal

Sintra in Portugal

[caption id="attachment_212641" align="aligncenter" width="590"] Part of the historic centre © Peter K Burian/cc-by-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sintra ist eine Kleinstadt (Vila) in Portugal etwa 25 km westlich von Lissabon. Sie gehört zum gleichnamigen Município. Bekannt ist der Ort vor allem durch seine zum Teil jahrhundertealten Paläste, die Touristen aus aller Welt anlocken. Seit 1995 ist die Kulturlandschaft Sintra Weltkulturerbe der UNESCO. Spuren der frühesten menschlichen Besiedlung führen hier bis in die Altstei...

[ read more ]

Themenwoche Zeeland

Themenwoche Zeeland

[caption id="attachment_217888" align="aligncenter" width="590"] States of Zeeland in a former abbey in Middelburg © Marc Ryckaert/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Zeeland ist eine Provinz in den südwestlichen Niederlanden. Die Provinz besteht aus einer Reihe von Inseln, Halbinseln und einem Stück Festland an der Grenze zu Belgien, genannt Zeeuws Vlaanderen ("Seeländisch Flandern"). Die Provinz hat etwa 380.000 Einwohner. Die Inseln und Halbinseln von Zeeland sind: Zuid-Beveland (Halbinsel, zusammen mit Walcheren) Walc...

[ read more ]

Themenwoche Georgien - Tiflis

Themenwoche Georgien - Tiflis

[caption id="attachment_216052" align="aligncenter" width="590"] View from Narikala fortress © Marcin Konsek/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Tiflis ist die Hauptstadt Georgiens. Es ist die bevölkerungsreichste und größte Stadt des Landes. Tiflis hat mehr als eine Million Einwohner, die Gesamtfläche beträgt 726 Quadratkilometer, das bebaute Gebiet rund 70 Quadratkilometer. Die Stadt liegt im Zentrum der Kaukasus-Landenge im östlichen Teil Georgiens. Sie erstreckt sich in einer Gebirgsniederung 21 Kilometer entlang des Flu...

[ read more ]

Themenwoche Südkorea - Daejeon

Themenwoche Südkorea - Daejeon

[caption id="attachment_193257" align="aligncenter" width="590"] Dunsan prehistoric settlement site © Yoo Chung/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Daejeon ist eine Großstadt im Zentrum von Südkorea. Daejeon ist mit 1.539.154 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Südkoreas. Es liegt zwischen den Provinzen Chungcheongbuk-do und Chungcheongnam-do und ist die Hauptstadt von Chungcheongnam-do, obwohl es politisch eine eigenständige Einheit bildet. Die Stadt ist vollständig von bewaldeten Hügeln umschlossen; auf gut ...

[ read more ]

Belmond Copacabana Palace in Rio de Janeiro

Belmond Copacabana Palace in Rio de Janeiro

[caption id="attachment_163049" align="aligncenter" width="590"] © Charlesjsharp/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Belmond Copacabana Palace ist ein Luxushotel, welches am Copacabana Beach in Rio de Janeiro liegt. Das Hotel gilt als führendes Hotel Südamerikas und beherbergt seit über 90 Jahren die Schönen, Reichen und Berühmten. Es liegt direkt an der Küste und besteht aus einem 8-stöckigen Hauptgebäude und einem 14-stöckigen Nebengebäude. Das Art déco-Hotel wurde vom französisch Architekten Joseph Gire g...

[ read more ]

Kufstein in Tirol

Kufstein in Tirol

[caption id="attachment_160592" align="aligncenter" width="590"] Anual cattle drive down from the Alp © Perconte[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kufstein ist eine Stadtgemeinde in Tirol, an der Grenze zum Freistaat Bayern, und der Verwaltungssitz des Bezirks Kufstein. Die Stadt liegt im Tiroler Unterland und Unterinntal und ist mit 17.388 Einwohnern nach Innsbruck die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes. Die Stadt liegt beiderseits des Inns, zwischen dem Hausberg Pendling und dem Maistaller Berg westlich, dem Thierberg nör...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Zion Triangle Park © Jim.henderson
Brownsville in New York City

Brownsville ist ein Stadtviertel (neighborhood) im New Yorker Stadtbezirk (Borough) Brooklyn. Zusammen mit Ocean Hill bildet Brownsville den Community District...

© Andreas Villwock/cc-by-sa-4.0
GEOMAR in Kiel

Das Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel (Eigenschreibweise: GEOMAR) ist eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung in Europa....

Capitol, Supreme Court, Library of Congress and congressional office buildings © Library of Congress - Carol M. Highsmith
Capitol Hill in Washington, D.C.

Capitol Hill ist der kleine Hügel, auf dem das Kapitol der Vereinigten Staaten steht. Unter Medienschaffenden im anglophonen Raum ist...

Schließen