Fredrikstad in der Provinz Østfold

Freitag, 29. Juni 2012 - 13:30 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Old town © visitnorway.com

Old town © visitnorway.com

Fredrikstad ist die größte Stadt in der Provinz (Fylke) Østfold und die sechstgrößte Kommune in Norwegen. Sie wurde am 1. Januar 1994 mit den heutigen Ortsteilen Borge, Kråkerøy, Onsøy und Rolvsøy zusammengeschlossen. Sie hat ein Areal von 290 Quadratkilometern. Sie grenzt im Norden an Råde, im Osten an Sarpsborg und im Süden an Hvaler, den der Küste vorgelagerten Schären. Fredrikstad liegt an der Mündung der Glomma, des längsten und breitesten Flusses Norwegens, in den Oslofjord.

Die kleine Handels- und Seefahrtstadt erlebte erst Ende des 19. Jahrhunderts und im Übergang zum 20. Jahrhundert durch die Holz- und Ziegelindustrie einen wirtschaftlichen Aufschwung, der sie auch den Beinamen “Plankenstadt” verdankte. Sie entwickelte sich zu einem wichtigen Exporthafen für Holz, das auf der Glomma geflößt wurde. Zeitweilig wurden in den Wintermonaten größere Mengen von Eis verschifft, das vor dem Aufkommen von Kälteanlagen unter anderem von Brauereien in Deutschland verwendet wurde. Heute spielt die Holzwirtschaft eine untergeordnete Rolle. In den 1970 er Jahren gaben viele traditionelle Industriebetriebe, darunter die Schiffswerft, auf. Heute ist die Wirtschaftsstruktur dominiert von Handel- und Dienstleistungsunternehmen sowie einigen Industriebetrieben wie die Norwegische Technische Porzellanfabrik (NTP). Damit spielt die Stadt eine wichtige Rolle für den gesamten südlichen Teil Østfolds. Von Fredrikstad bestehen Expressbus-Verbindungen zum Flughafen Moss, Rygge (27 km) und zum Flughafen Oslo-Gardermoen (130 km) sowie Eisenbahnverbindungen nach Oslo und Göteborg.

Town Hall © Lokalhistoriewiki.no - Trond Svandal Østfold University College © Bård Halvorsen Old town - Gate to the Fortress © visitnorway.com Market Square © visitnorway.com Harbour Promenade © visitnorway.com Old town © visitnorway.com
<
>
Old town - Gate to the Fortress © visitnorway.com
Die Østfoldregion wurde bereits in der Jungsteinzeit besiedelt. Fredrikstad wurde 1567 von König Fredrik II. gegründet, 15 Kilometer von der alten Stadt Sarpsborg entfernt, die durch schwedischen Truppen niedergebrannt wurde. Nachdem Norwegen gezwungen wurde, die Provinz Båhuslen an Schweden abzutreten, erlangte Fredrikstad an der norwegisch-schwedischen Grenze strategische Bedeutung. König Fredrik III. beauftragte den niederländischen Generalquartiermeister Willem Coucheron zur Verteidigung der Stadt mit dem Bau einer Festung (Fredrikstad festning). Nach niederländischem Muster wurde 1663-1666 am Ostufer der Glomma eine sternförmige Festungsanlage errichtet, in deren Mauern sich die heutige, ebenfalls gut erhaltene Altstadt (Gamlebyen) befindet. Während des Großen Nordischen Krieges (1700-1721) war Fredrikstad Basis der norwegischen Flotte der Schärenküste. Die Festung wurde 1814 von schwedischen Truppen angegriffen und musste kapitulieren. Heute ist sie Nordeuropas am besten erhaltene Festungsanlage. Zu den Sehenswürdigkeiten Fredrikstads gehören:

  • Fredrikstadt Domkirke, 1880 im neugotischen Stil erbaut
  • Østre Fredrikstad Kirke, aus dem Jahr 1779 in der Altstadt
  • Fredrikstad Museum, im ehemaligen Zeughaus (Tøihuset) der Festung aus dem Jahr 1775 mit stadthistorischen Ausstellungen
  • Bastion 5, Teil der Festung in der Altstadt, ein Kunst- und Handwerkerzentrum mit Galerien, Werkstätten und Geschäften in historischer Umgebung
  • Nationales Fußballmuseum im Stadion von Fredrikstad mit Ausstellungen zur norwegischen Fußballgeschichte
  • Modelleisenbahnzentrum in der Altstadt, Skandinaviens größte Modelleisenbahnanlage
  • Roald Amundsen Geburtshaus und Museum im Ortsteil Borge
  • Hans Nielsen Hauge Gedenkstätte und Museum im Ortsteil Rolvsøy

Lesen Sie mehr auf Stadt Fredrikstad, VisitNorway.com – Fredrikstad, VisitOslofjord.no – Fredrikstad und Hvaler, Østfold University College, Flughafen Moss, Rygge und Wikipedia Fredrikstad. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Saint-Tropez

Saint-Tropez

[caption id="attachment_159873" align="aligncenter" width="590"] Saint_Tropez church © MartinPutz[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Saint-Tropez ist ein kleiner Hafenort im französischen Département Var. Er befindet sich an der Côte d’Azur, am östlichen Fuß des Massif des Maures. Das damalige Fischerdorf zog schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts zahlreiche Künstler wie Paul Signac, Henri Matisse und Pierre Bonnard an, deren Werke heute in dem neben dem Hafen gelegenen Musée de l'Annonciade zu bewundern sind. Der Aufschwung Sa...

[ read more ]

Themenwoche Venezuela

Themenwoche Venezuela

[caption id="attachment_172174" align="aligncenter" width="590"] Cumaná © panoramio.com - Guillermo Esteves/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Venezuela ist ein südamerikanischer Staat an der Karibikküste. Er grenzt im Süden an Brasilien, im Westen an Kolumbien und im Osten an Guyana. Die Hauptstadt Caracas ist zugleich die größte Stadt des Landes. Venezuela wurde 1811 von der Kolonialmacht Spanien unabhängig. In dem Land herrscht seit der Bolivarischen Revolution 1999 ein sozialistisch ausgerichtetes Präsidialsystem....

[ read more ]

Strawberry Hill House

Strawberry Hill House

[caption id="attachment_168649" align="aligncenter" width="590"] © panoramio.com - Maxwell Hamilton/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Strawberry Hill (Erdbeerhügel) ist ein schlossartiges Landhaus, das sich der Schriftsteller und Politiker Horace Walpole, 4. Earl of Orford, in den Jahren 1749 bis 1776 an der Themse nahe Twickenham (London) erbauen ließ. Das Bauwerk wurde Vorbild für eine große Zahl ähnlicher Villen und Schlösser in Europa und gab Anstoß für die Gothic Revival (Neugotik) genannte Wiederbelebung des...

[ read more ]

America's Cup

America's Cup

[caption id="attachment_153693" align="aligncenter" width="590"] German Sailing Grand Prix 2006 - Team Shosholoza, United Internet Team Germany, BMW Oracle Racing © VollwertBIT[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der internationale America's Cup – abgekürzt AC – ist die bekannteste und älteste noch heute ausgetragene Segelregatta. Er ist ein Wanderpokal und hat seinen Ursprung in einer Regatta rund um die britische Insel Isle of Wight im Jahre 1851. Um den America's Cup treten zwei Segelyachten – Verteidiger und Herausfo...

[ read more ]

Hotel Grande Bretagne in Athen

Hotel Grande Bretagne in Athen

[caption id="attachment_6878" align="aligncenter" width="590"] © grandebretagne.gr[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Hotel Grande Bretagne ist ein historisches Grand Hotel am Syntagma-Platz in Athen. Es ist mittlerweile Bestandteil der Marriott-Gruppe. Das Hotel wurde 1842 von Antonios Dimitrios eröffnet, 1874 übernahm es Evstathios Lampsas. Es war im 19. Jahrhundert eine wichtige Durchreisestation für die Kolonialbeamten auf den Weg in den Orient und nach Fernost. 1896 nutzte das IOC das Hotel für Banketts während de...

[ read more ]

Cittàslow, die Entschleunigung der Stadt

Cittàslow, die Entschleunigung der Stadt

[caption id="attachment_7022" align="aligncenter" width="590"] Citta slow marchio alta risoluzione © Ulflinden[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cittàslow ist eine Bewegung, die 1999 in Italien gegründet wurde. Sie wurde inspiriert von der Philosophie der Slow-Food-Bewegung. Hauptziele sind die Verbesserung der Lebensqualität in Städten und das Verhindern der Vereinheitlichung und Amerikanisierung von Städten, in denen Franchise-Unternehmen dominieren. Die Unterstützung und Betonung von kultureller Diversität und den eigenen un...

[ read more ]

Themenwoche Schlösser an der Loire - Schloss Blois

Themenwoche Schlösser an der Loire - Schloss Blois

[caption id="attachment_153157" align="aligncenter" width="590"] Château de Blois - Panorama of the interior façades - Classic, Renaissance and Gothic styles © Tango7174[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Schloss Blois ist eines der Schlösser der Loire. Es steht auf einem Bergsporn am nord-östlichen Ufer der Loire in der französischen Stadt Blois im Département Loir-et-Cher. Weil es unter den französischen Herrscherhäusern Valois und Orléans von 1498 bis 1589 Residenz der französischen Könige war und Bauwerke aus vier Ep...

[ read more ]

Adria in Venetien

Adria in Venetien

[caption id="attachment_153587" align="aligncenter" width="590"] Canal Bianco © Pava[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Adria ist eine kleine italienische Stadt mit 20.000 Einwohnern im Norden des Po-Deltas in der Nähe der Etsch, gelegen in der italienischen Provinz Rovigo in Venetien. Als etruskische Stadt in der Poebene war Adria in vorchristlicher Zeit so bedeutsam, dass antike Historiografen behaupteten, das Adriatische Meer soll nach der Stadt Adria benannt worden sein. Adria war seit dem Ende des 6. Jahrhunderts wohl ein...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Literaturempfehlung: “Wer lacht, hat noch Reserven”

»Wollten Sie nicht Karriere machen?« Dann aufgepasst, denn: »Nur Druck formt Diamanten « … Merkwürdige Motivationstechniken, seltsame Sprachbilder, weltfremde Weisheiten:...

Exeter Cathedral © flickr.com - Charles Miller
Exeter in Devon

Exeter ist die Hauptstadt der Grafschaft Devon im Südwesten Englands und war früher die Hauptstadt von Cornwall. 2010 zählte die...

© Mbaeckmann / Thomas doerfer
Die Stadt Hongkong

Hongkong ('Duftender Hafen‘) ist der Name einer Metropole und Sonderverwaltungszone an der Südküste der Volksrepublik China. Der Stadtteil Central im...

Schließen