Französischer Nationalfeiertag

13. Juli 2013 | Destination: | Rubric: Allgemein |

Patrouille de France over Avenue des Champs-Élysées © David Monniaux/cc-by-sa-2.0-fr

Patrouille de France over Avenue des Champs-Élysées © David Monniaux/cc-by-sa-2.0-fr

Der 14. Juli ist der Französische Nationalfeiertag (frz.: Fête nationale bzw. 14 juillet) und erinnert einerseits an den Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789 und andererseits an das Föderationsfest (Fête de la Fédération) 1790, das sich aber auf den Volksaufstand im Vorjahr bezog.

Der 14. Juli wird üblicherweise mit Militärparaden im ganzen Land begangen und allgemein als Feier der französischen Siege in der Vergangenheit betrachtet. Die größte und bekannteste dieser Paraden findet in Paris auf der Avenue des Champs-Élysées statt. Gleichzeitig ist er aber auch ein populäres Volksfest mit Feuerwerk und Bällen, die traditionell von der Feuerwehr ausgerichtet werden. In manchen Städten findet es in der Nacht zum 14. Juli statt, in den meisten aber in der Nacht zum 15. Juli. Außerhalb Frankreichs wird manchmal auch ein Volksfest von der Botschaft organisiert, zum Beispiel in Berlin.

The Storming of the Bastille by Jean-Pierre Houël at Bibliothèque nationale de France Fête de la Fédération on July 14th at Champ-de-Mars by Charles Thévenin at Musée Carnavalet Château de Versailles © Trizek/cc-by-sa-3.0 Bastille Day on Avenue des Champs-Élysées © Rama/cc-by-sa-2.0 14th July fireworks in Paris © flickr.com - Celeste Hutchins/cc-by-2.0 Patrouille de France over Avenue des Champs-Élysées © David Monniaux/cc-by-sa-2.0-fr
<
>
Fête de la Fédération on July 14th at Champ-de-Mars by Charles Thévenin at Musée Carnavalet
Am 14. Juli 1790 wurde das so genannte Föderationsfest gefeiert, bei dem der König vor Vertretern aller Provinzen und Stände einen feierlichen Eid auf die Nation ablegte. Es wird berichtet, dass bei den Arbeiten, die nötig waren, die Marsfelder (champs de mars) für das Fest vorzubereiten, Menschen aller Stände und Schichten beteiligt waren. Deshalb gilt das Föderationsfest als Zeichen der Solidarität des französischen Volkes.

Am 6. Juli 1880 wurde der Jahrestag des Föderationsfestes zum Nationalfeiertag erklärt. Der zentrale Ort der Feier war der Hippodrom von Longchamp, in der eine Militärparade als Symbol für die Versöhnung zwischen der Republik und der Armee stattfand. Die Richtlinien zur Feier sahen zwei Programmpunkte vor, die alle anderen übertreffen sollten. Zuerst erhielt die Armee vor den Augen von 300.000 Zuschauern und dem Ministerpräsidenten Jules Ferry neue Fahnen und Standarten vom Verteidigungsminister. Außerdem wurde auf der damaligen Place du Château d’eau (heute Place de la République) ein Monument mit einer Statue der “Republik” eingeweiht, das im Jahr zuvor einen offenen Wettbewerb gewonnen hatte.

Lesen Sie mehr auf france.fr – Nationalfeiertag – 14. Juli und Wikipedia Französischer Nationalfeiertag. Fotos von Wikimedia Commons.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Steiermark

Themenwoche Steiermark

[caption id="attachment_150400" align="aligncenter" width="590"] Graz - Clock Tower © Philipp Steiner/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Steiermark ist ein Bundesland in Öst...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Las Vegas © FloSch/cc-by-sa-3.0
Das Miniatur Wunderland in Hamburg

Das Miniatur Wunderland in Hamburg ist die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Sie befindet sich in der historischen Speicherstadt. Auf der...

Piazza Vittorio Emanuele II © Atigra/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Venetien – Rovigo

Rovigo liegt in der norditalienischen Region Venetien und ist die Hauptstadt der Provinz Rovigo. Die Provinz ist 1.790 km² groß...

Piazza Alessandro Rossi © Puscas Vadim/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Venetien – Schio

Schio ist eine Stadt mit 40.000 Einwohnern in der italienischen Region Venetien. Sie gehört zur Provinz Vicenza. Schio liegt am...

Schließen