Fort Lee in New Jersey

13. April 2018 | Destination: | Rubric: Allgemein |

Fort Lee Historic Park © Hudconja/cc-by-sa-3.0

Fort Lee Historic Park © Hudconja/cc-by-sa-3.0

Fort Lee ist eine Stadt im Bergen County in New Jersey mit 37.000 Einwohnern. Fort Lee liegt am Hudson River gegenüber von Manhattan und ist mit diesem Stadtteil von New York durch die George-Washington-Brücke verbunden, über welche die Interstate 95 führt, die hier mit dem U.S. Highway 1 und dem U.S. Highway 9 zusammenfällt.

Fort Lee war Anfang des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges eine Verteidigungsanlage der Kontinentalarmee. Zusammen mit dem gegenüber auf der Insel Manhattan liegenden Fort Washington sicherte die amerikanische Armee auf diese Weise den Hudson River und Manhattan gegen britische Angriffe. Fort Lee wurde nach dem amerikanischen General Charles Lee benannt, einem Gegenspieler George Washingtons in den eigenen Reihen. Das Fort wurde kurz nach der Schlacht von Fort Washington von den Amerikanern aufgegeben und von der britischen Armee übernommen.

Fort Lee Historic Park © Hudconja/cc-by-sa-3.0 Church of the Good Shepherd (Episcopal) © Jim.henderson Residential high-rises are a prominent feature of Fort Lee © Hudconja/cc-by-sa-3.0 Constitution Park in Koreatown © ChaChaFut George Washington Bridge over the Hudson River © flickr.com - John O'Connell/cc-by-2.0 Palisades Interstate Parkway © Famartin/cc-by-sa-3.0
<
>
George Washington Bridge over the Hudson River © flickr.com - John O'Connell/cc-by-2.0
Zu Beginn der Filmgeschichte, um 1900, als die Filmindustrie noch in ihren Anfängen steckte und Hollywood erst im Entstehen begriffen war, entwickelte sich in Fort Lee aufgrund der Nähe zu New York eine blühende Filmwirtschaft. Bis es zur Mitte der Stummfilmzeit, um 1920, von Hollywood fast vollständig abgelöst wurde, war Fort Lee die Filmhauptstadt der Vereinigten Staaten, rückblickend gesehen das “Hollywood der Ostküste”.

Alle großen Filmgesellschaften der damaligen Zeit sowie viele andere betrieben damals Studios in Fort Lee, darunter: Independent Motion Picture Co., The Solax Company, Éclair Studios, Goldwyn Picture Corporation, American Méliès (Star Films), World Pictures, Biograph Studios, Fox Film Corporation, Pathé Frères, Metro Pictures Corporation, Victor Film Company, Selznick Pictures Corporation. Grund dafür, dass die Filmgesellschaften nach Hollywood abzogen, war das dortige bessere Klima. Filmproduktionen benötigten damals noch viel Licht, was in Hallen nur unter hohen Kosten imitiert werden konnte.

Lesen Sie mehr auf Borough of Fort Lee, Wikivoyage Fort Lee und Wikipedia Fort Lee. Fotos von Wikimedia Commons.





Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Dubai - Ski Dubai

Themenwoche Dubai - Ski Dubai

[caption id="attachment_161426" align="aligncenter" width="590"] Ski Dubai slope from inside Mall of the Emirates © Frank Seiplax/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ski Dubai ist...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Bush Estate at Walker's Point © flickr.com - John Hoey/cc-by-2.0
Kennebunkport in Maine

Kennebunkport ist eine Kleinstadt in York County in Maine in Neuengland mit 3.500 Einwohnern. Bekannt ist Kennebunkport als der Sommersitz...

High Line © flickr.com - Matias Garabedian/cc-by-sa-2.0
Chelsea in Manhattan

Chelsea liegt an der Westseite Manhattans in New York City. Chelsea ist südlich von Hell’s Kitchen und dem Garment District...

© Burghof Kyffhäuser/cc-by-sa-3.0
Das Kyffhäuserdenkmal

Das Kyffhäuserdenkmal (auch Barbarossadenkmal) ist ein Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Kyffhäusergebirge im Gelände der ehemaligen Reichsburg Kyffhausen in der Gemarkung von Steinthaleben...

Schließen