Themenwoche Krim – Feodossija

Freitag, 26. September 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Feodosia Bay © Victor Korniyenko/cc-by-sa-3.0

Feodosia Bay © Victor Korniyenko/cc-by-sa-3.0

Feodossija ist eine Hafenstadt auf der Krim in der Ukraine mit etwa 90.000 Einwohnern (mit eingemeindeten Vororten). Die Stadt ist ein touristisches Zentrum und ist verwaltungstechnisch neben der eigentlichen Stadt in die fünf Siedlungen städtischen Typs und 11 Dörfer unterteilt.

Feodossija hat heute etwa 75.000 Einwohner, die meisten davon Russen, aber auch Ukrainer und in den letzten Jahren auch wieder einige Krimtataren, die während der 1940er Jahre von Stalin deportiert wurden und nun wieder zurückkehrten. Wie in vielen Städten der östlichen Ukraine dominiert das Russische im Alltag.

Port of Feodosia © Alreadyexist/cc-by-sa-3.0 Villa Milos © Kamelot/cc-by-sa-3.0 © Victor Korniyenko Koktebel terrace © Tiia Monto/cc-by-sa-3.0 Genoese fortress © Kiyanka/cc-by-sa-3.0 Feodosia Bay © Victor Korniyenko/cc-by-sa-3.0
<
>
Feodosia Bay © Victor Korniyenko/cc-by-sa-3.0
Feodossija ist auch ein beliebtes Ziel für Touristen, insbesondere für Reisende aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Im Sommer halten sich viele Tausend Touristen in der Stadt auf. Im Winter sind aber viele Cafés und Hotels geschlossen. In der Küstenstadt gibt es zahlreiche Bäder und Wellness-Anlagen, Badestrände und auch ein reges Kulturangebot, das von Kinos bis Kunstgalerien reicht.

Während der Sommermonate finden zahlreiche Konzerte und Ausstellungen statt. In der Gegend um Feodossija wird auch Weinbau betrieben. Auf Grund der krimtatarischen Vergangenheit befinden sich in der Stadt auch einige Moscheen.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf discover-ukraine.info – Feodossija, Wikivoyage Feodossija und Wikipedia Feodossija. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Helsinki ist die Hauptstadt und die größte Stadt Finnlands

Helsinki ist die Hauptstadt und die größte Stadt Finnlands

[caption id="attachment_154236" align="aligncenter" width="590"] Downtown Helsinki © Tpienonen[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Helsinki ist die Hauptstadt von Finnland und der finnischen Landschaft Uusimaa. Es ist mit 595.554 Einwohnern die größte Stadt Finnlands und bildet das Zentrum der "Hauptstadtregion", eines Ballungsraumes mit rund einer Million Einwohnern. Die Stadt ist das politische, wirtschaftliche, geistige, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum Finnlands. Helsinki hat 6,2 % schwedischsprachige Einwohner und ist off...

Sibiu in Siebenbürgen

Sibiu in Siebenbürgen

[caption id="attachment_160727" align="aligncenter" width="590"] Sibiu © JF.Aubert[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sibiu ist eine Stadt im Kreis Sibiu in Rumänien. Die Stadt liegt am Cibin, einem Nebenfluss des Olt, nahe den Südkarpaten. Weitere Gewässer in der Stadt sind die Bäche Pârâul Rossbach, Pârâul Trinkbach und Pârâul Săpunului sowie der See Lacul Binder. Südlich der Stadt erstreckt sich die Mărginimea Sibiului, eine traditionell rumänisch bewohnte Region der Vorkarpaten. Nördlich, nordwestlich, nordöstlich, ...

Themenwoche Sizilien - Messina

Themenwoche Sizilien - Messina

[caption id="attachment_153038" align="aligncenter" width="590"] Duomo Messina © Pinodario[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Messina ist mit 242.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in der Region Sizilien und zugleich Verwaltungssitz der Provinz Messina. Durch die Nähe zum italienischen Festland wird Messina auch das Tor Siziliens genannt. Messina liegt an der nordöstlichen Spitze Siziliens an der Straße von Messina. Die Entfernung zum italienischen Festland beträgt an der schmalsten Stelle nur 3 Kilometer. Etwa 90 Kilometer sü...

Themenwoche Belgien - Die Universitätsstadt Leuven

Themenwoche Belgien - Die Universitätsstadt Leuven

[caption id="attachment_160667" align="aligncenter" width="590"] Main Library of the Catholic University of Leuven © Athenchen[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Einen Steinwurf von Brüssel und vom nationalen Flughafen sowie am Knotenpunkt zweier internationaler Fernstraßen liegt die alte, lebensfrohe Universitätsstadt Leuven. Nur wenige Städte in Flandern regen mehr die Fantasie an als dieser Heimathafen der Studenten, in dem Geschichte, Kultur, Architektur, Gastronomie und moderne Wissenschaften sich zu einem unwiderstehlichen Co...

Dormitio-Abtei in Jerusalem

Dormitio-Abtei in Jerusalem

[caption id="attachment_172158" align="aligncenter" width="590"] © Tango7174/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Dormitio-Abtei ist eine deutschsprachige Benediktinerabtei auf dem Berg Zion in Jerusalem, unmittelbar außerhalb der Altstadt in Ostjerusalem. Der Name leitet sich vom Patrozinium der Entschlafung der seligen Jungfrau Maria ab. Abteikirche ist die Dormitio-Basilika. Von 1998 bis 2006 trug die Dormitio-Abtei in Anlehnung an die 415 an dieser Stelle erbaute byzantinische Kirche Hagia Sion den Namen Hagia Maria...

Puerto Banús, Europas größter Yachthafen

Puerto Banús, Europas größter Yachthafen

[caption id="attachment_150749" align="aligncenter" width="590"] © Maximo88/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Puerto Banús ist ein Jachthafen in Marbella. Der von José Banús erbaute Hafen wurde 1970 eingeweiht. In den 1990er Jahren wurde die Hafenanlage unter großem Protest von Umweltschützern vom Bürgermeister Jesús Gil y Gil um einige Gebäude erweitert. Heute ist der Hafen Treffpunkt der "Reichen und Schönen". Die Liegegebühr beträgt zum Teil 500.000 Euro pro Quadratmeter. Die größten Jachten sind b...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Piazza Plebiscito © Olivier Jules/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Abruzzen – Lanciano

Lanciano ist eine Gemeinde der Provinz Chieti in Italien mit 36.000 Einwohnern. Die Gemeinde liegt rund 50 km vom Hauptort...

City center © flickr.com - elparainbow/cc-by-2.0
Themenwoche Abruzzen – L’Aquila

L’Aquila (ital. der Adler) ist die Hauptstadt der Region Abruzzen und der Provinz L’Aquila. L’Aquila zählt 70.500 Einwohner. Sie liegt...

© Baalbek Museum/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Libanon – Baalbek

Baalbek ist eine Provinzhauptstadt im Libanon mit zirka 83.000 Einwohnern, etwa 85 km nordöstlich von Beirut entfernt und ein wichtiges...

Schließen