Felixstowe, der größte Containerhafen in Großbritannien

Dienstag, 4. Februar 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Felixstowe Old Train Station, today housing several stores and the local community radio station © Deben Dave/cc-by-sa-3.0

Felixstowe Old Train Station, today housing several stores and the local community radio station © Deben Dave/cc-by-sa-3.0

Felixstowe ist eine an der Mündung der Flüsse Stour und Orwell in die Nordsee gelegene britische Hafenstadt in der Region Suffolk. Der Containerhafen von Felixstowe ist der größte seiner Art in Großbritannien. Mit 29.000 Einwohnern ist Felixstowe die größte Stadt im Distrikt Suffolk Coastal.

Der 1879 in Felixstowe Dock and Railway Company umbenannte Hafen-Betreiber konnte 1886 das erste Dock des Hafens eröffnen. Zugleich entwickelte sich Felixstowe zu einem beliebten Ferienort, begünstigt durch ein mildes, trockenes Klima und die günstige Eisenbahnanbindung nach London. 1905 wurde zu touristischen Zwecken ein Pier errichtet, ähnlich wie in anderen britischen Küstenstädten. Er besteht bis heute, ist jedoch seit den 1990er-Jahren aufgrund seines schlechten Bauzustands für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Der Tourismus spielte bis in die späten 1930 Jahre eine wichtige Rolle in Felixstowe, ging dann aber sukzessive zurück.

Port of Felixstowe © Mark.murphy/cc-by-sa-3.0 Tourist Information Office © geograph.org.uk - Bob Jones/cc-by-sa-2.0 Spa Pavilion © geograph.org.uk - Tim Marchant/cc-by-sa-2.0 Hamilton Road © geograph.org.uk - David Hallam Jones/cc-by-sa-2.0 Felixstowe Pier and sea front © flickr.com - Martin Pettitt/cc-by-2.0 Felixstowe Old Train Station, today housing several stores and the local community radio station © Deben Dave/cc-by-sa-3.0
<
>
Felixstowe Old Train Station, today housing several stores and the local community radio station © Deben Dave/cc-by-sa-3.0
Im Ersten Weltkrieg war Felixstowe Standort einer Abteilung von Aufklärungsflugzeugen der britischen Marineflieger. Einem hier entwickelten Flugboot gab die Stadt Felixstowe ihren Namen.

Der 1886 eröffnete Hafen Felixstowe wurde insbesondere ab den 1960er Jahren stark erweitert. Eine richtungsweisende Entwicklung war dabei der 1966 erfolgte Baubeginn eines Terminals zum Umschlag von Containern und Wechselbehältern. Dieses so genannte “Landguard Container Terminal” wurde am 1. Juli 1967 eröffnet und bildete den Grundstein für den Ausbau des Hafens Felixstowe zum größten Containerhafen Großbritanniens. Ein zweites, größeres Containerterminal, “Trinity Terminal”, wurde ab 1972 errichtet. Heute können jährlich Container im Umfang von mehr als drei Millionen TEU umgeschlagen werden.

Lesen Sie mehr auf Felixstowe Town Council, Felixstowe Tourismus, Felixstowe Radio, Port fo Felixstowe und Wikipedia Felixstowe. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Berlin - Galeries Lafayette

Themenwoche Berlin - Galeries Lafayette

[caption id="attachment_146324" align="aligncenter" width="399"] © Stefan Jo Fuchs[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Es war, als wäre ein Raumschiff in Berlin gelandet. Von außen war es ganz aus Glas. Und drinnen gab es elegante Schals und Weinbergschnecken. Als die Galeries Lafayette 1996 nach Berlin kamen, begann für die Hauptstadt ein neues Zeitalter. Mit dem französischen Kaufhaus zog auch französische Lebensart nach Berlin. Nach schier endlosen Abriss-, Bau-, Bagger- und Aufräumarbeiten setzten die Galeries Lafayett...

[ read more ]

Porto Cervo an der Costa Smeralda

Porto Cervo an der Costa Smeralda

[caption id="attachment_160842" align="aligncenter" width="590"] © Stahlkocher/GFDL[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Porto Cervo ist ein Urlaubsort an der Costa Smeralda, dessen touristisches Zentrum er darstellt, an der Nordostküste Sardiniens in der Nähe des 46 m hohen Capo Ferro mit seinem Leuchtturm. Entstanden ist der Ort 1962. Porto Cervo ist ein Ortsteil der Gemeinde Arzachena in der Provinz Olbia-Tempio. Der Baustil des Ortes verbindet alte sardische Traditionen mit modernen Elementen. Porto Cervo hat sich zu einem beliebte...

[ read more ]

Deutschlands Hotel des Jahres 2012: Burg Schlitz

Deutschlands Hotel des Jahres 2012: Burg Schlitz

[caption id="attachment_161270" align="aligncenter" width="550"] © burg-schlitz.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Fünf-Sterne-Hotel Burg Schlitz in der Mecklenburgischen Schweiz ist Deutschlands Hotel des Jahres 2012. Das Haus habe in dem auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellten Hotelführer "Der große Restaurant & Hotel Guide 2012" wegen seines Komforts, der Großzügigkeit, der Liebe zum Detail und der Herzlichkeit gegenüber den Besuchern am besten abgeschnitten, teilte der Landestourismusverband Mecklenburg-Vorpommern ...

[ read more ]

Bayside Marketplace in Miami

Bayside Marketplace in Miami

[caption id="attachment_185199" align="aligncenter" width="590"] © Kolossos/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bayside Marketplace ist ein Einkaufszentrum in Downtown Miami. Es befindet sich zwischen dem Bayfront Park am südlichen Ende und der American Airlines Arena im Norden. Wie sein Name andeutet, schlängelt es sich entlang des Ufers der Bucht. Der Unterhaltungs- und Einzelhandelskomplex wurde während eines großen Immobilienbooms in Miami 1987 eröffnet. Anstatt ein spezifisches Gebiet in Downtown zu revita...

[ read more ]

Themenwoche Schottland - Paisley

Themenwoche Schottland - Paisley

[caption id="attachment_152539" align="aligncenter" width="590"] The Paisley Cenotaph and war memorial © geograph.org.uk - Stephen Sweeney/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Paisley ist eine Stadt in den schottischen Lowlands. Sie liegt etwa 11,1 Kilometer westlich von Glasgow. Paisley ist Verwaltungssitz der Unitary Authority Renfrewshire. In der Stadt leben 74.000 Einwohner. Damit ist Paisley die fünftgrößte Stadt Schottlands. Paisley ist Universitätsstadt. Die University of the West of Scotland ging 1992 aus dem Pai...

[ read more ]

Der Nationalpark Dartmoor in der Grafschaft Devon

Der Nationalpark Dartmoor in der Grafschaft Devon

[caption id="attachment_151353" align="aligncenter" width="590"] Dartmoor from Hay Tor © Steinsky/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dartmoor ist eine Hügellandschaft auf einem etwa 954 km² großen Granitmassiv in der englischen Grafschaft Devon, dessen vornehmlich Moor und Heide tragenden Verebnungsflächen von einer Vielzahl sogenannter Tors (flache Wiesenhügel mit Granitfelsbildungen bis zu 10 Metern Höhe) überragt werden, die teilweise bis auf über 600 Meter ansteigen. Im Dartmoor-Gebiet finden sich zahlreiche Fu...

[ read more ]

Der Testmarkt Haßloch

Der Testmarkt Haßloch

[caption id="attachment_159833" align="aligncenter" width="590"] The oldest houses © Georg Slickers[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Haßloch ist eine verbandsfreie Gemeinde im Landkreis Bad Dürkheim nahe dem Ballungszentrum Mannheim/Ludwigshafen. Im Landkreis Bad Dürkheim ist Haßloch die größte Kommune, noch vor der namengebenden Kreisstadt. Haßloch ist ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort und gemäß Landesplanung als Mittelzentrum ausgewiesen. Die Gemeinde verfügt über eine ausgeprägte Infrastruktur mit Bildungs- ...

[ read more ]

Das Miami Biltmore Hotel in Coral Gables

Das Miami Biltmore Hotel in Coral Gables

[caption id="attachment_168970" align="aligncenter" width="590"] © Alex Feldstein/cc-by-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Biltmore Hotel ist ein Luxushotel in Coral Gables in Florida in den USA. Entworfen wurde es von den Architekten Schultze und Weaver im Auftrag von John McEntee Bowman und George Merrick als Teil der Bowman-Biltmore Hotels-Kette. Eröffnet wurde es im Jahr 1926. Nach dem Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg diente das Hotel als Krankenhaus des Kriegsveteranenministeriums der Vereinigten Staaten (VA-Kran...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Sunrise over Oman Bay © Stzeman/cc-by-sa-3.0
Chaur Fakkan am Golf von Oman

Chaur Fakkan ist eine Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Sie liegt am Golf von Oman, ist umgeben vom Emirat...

Piazza dei Miracoli Panorama © Alessio Facchin/cc-by-sa-3.0
Der Schiefe Turm von Pisa

Der Schiefe Turm von Pisa ist das wohl bekannteste geneigte Gebäude der Welt und Wahrzeichen der Stadt Pisa. Im Jahre...

Leaving STX shipyard in Turku, Finland © Zache/cc-by-sa-3.0
Die Oasis of the Seas

Die Oasis of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Royal Caribbean International. Sie ist das Typschiff der "Oasis"-Klasse. In...

Schließen