Euro-Mediterran-Arabischer Länderverein

Mittwoch, 24. Dezember 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Hamburg

© ema-hamburg.org/cc-by-sa-3.0

© ema-hamburg.org/cc-by-sa-3.0

Die Euro-Mediterranean-Arab Association e. V. (EMA) ist ein deutscher Länderverein, der sich für die Zusammenarbeit zwischen Europa, insbesondere Deutschland, und der Mittelmeer- und Nahostregion engagiert. Von seinem Hauptsitz in Hamburg sowie den Geschäftsstellen in Berlin, Bayern und Nordrhein-Westfalen fördert der Verein die wirtschaftliche Zusammenarbeit sowie den politischen, kulturellen und wissenschaftlichen Austausch zwischen Deutschland und den Ländern Nordafrikas, des Nahen Ostens und der Türkei (EMA-Region).

Der Verein vermittelt Geschäftskontakte und unterstützt deutsche Unternehmen bei einem Markteintritt oder dem Ausbau ihrer Geschäftstätigkeiten in den Ländern der Region, legt dabei jedoch besonderen Wert auf ein vertieftes Verständnis der kulturellen Verhältnisse als Grundlage für langfristige Partnerschaften. Daraus sollen Kooperationsprojekte entstehen, die eine nachhaltige Entwicklung der Region unterstützen. Hierfür organisiert die EMA unter anderem eine Vielzahl von Veranstaltungen in Deutschland und der MENA-Region, die jeweils in Zusammenarbeit mit einschlägigen Einrichtungen unter Schirmherrschaft von hochrangigen Vertretern, u. a. Bundesministern, stattfinden. Über die Website werden darüber hinaus mit einer Ausschreibungs-Datenbank, Länderprofilen sowie weiteren Angeboten verschiedene Informationen rund um die Länder der Region bereitgestellt. In ihrer Arbeit ist die EMA politisch, weltanschaulich und konfessionell unabhängig.

Regelmäßig werden EMA-Fachforen zu verschiedenen Schwerpunktthemen – z. B. Wasser, Umwelt, Logistik oder die Rolle von Frauen – und Fokusregionen veranstaltet. So führte das 2. Maghrebforum in der Hamburger Landesvertretung in Berlin 2011 zum zweiten Mal Vertreter sämtlicher Maghrebstaaten in Deutschland an einen Tisch. Außerdem bietet die EMA Delegationsreisen in die Länder des Nahen Ostens und Nordafrikas an. Mit Seminaren und Diskussionsrunden, interkulturellen Trainings, Themen- und regionalspezifischen Foren, länderbezogenen Salon Diplomatiques und Hamburger Kulturgesprächen unterstützt die EMA darüber hinaus den wirtschaftlichen, wissenschaftlichen, zivilgesellschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen Europa und der MENA-Region. Führende Mitglieder der EMA nehmen außerdem an Diskussionsrunden über die Region teil.

Halbjährlich gibt der Verein das Fachmagazin Mediterranes heraus, das sich mit aktuellen Entwicklungen der EMA-Kernindustrien Umwelt, Wasser, Logistik, Infrastruktur und Handel sowie Politik und Diplomatie in der Region auseinandersetzt. Darüber hinaus beleuchtet jede Ausgabe mit besonderem Augenmerk ein jeweils wechselndes Fokusthema. Dank der Bandbreite an Themen und Autoren aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft wird eine breite Leserschaft angesprochen. Seit 2012 gibt die EMA für alle Mitglieder und Interessenten den deutsch- und englischsprachigen Newsletter Ouissal heraus, der über vergangene und kommende Projekte und Veranstaltungen sowie weitere relevanten Aktivitäten der EMA informiert.

Lesen Sie mehr auf Euro-Mediterranean-Arab Association und Wikipedia Euro-Mediterranean-Arab Association (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Transatlantische Beziehungen

Transatlantische Beziehungen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"][caption id="attachment_189968" align="aligncenter" width="538"] Atlantic Ocean © NOAA - www.ngdc.noaa.gov[/caption]Transatlantisch bedeutet ursprünglich jenseits des Atlantiks gelegen, oder überseeisch im Sinne des Verhältnisses Europa und Afrika zu Nord- und Südamerika. Durch die politische Entwicklung seit etwa 1850 hat sich der Begriff im Sprachgebrauch auf die Beziehungen zwischen Europa und Nordamerika (speziell zu den USA) verdichtet, während gleichzeitig die Unabhängigkeitsbewegungen in Mittel- u...

Themenwoche Ecuador - Santo Domingo de los Colorados

Themenwoche Ecuador - Santo Domingo de los Colorados

[caption id="attachment_171336" align="aligncenter" width="590"] Catedral de Santo Domingo © Berposen/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Santo Domingo de los Colorados ist eine Stadt in Ecuador. Sie hat offiziell (1. Januar 2005) 238.325 Einwohner und ist damit die viertgrößte Stadt des Landes. Sie ist seit 1967 Hauptstadt des Kantons Santo Domingo, seit 1997 Sitz des katholischen Bistums Diocesis Coloratensis und seit 2007 Hauptstadt der neuen Provinz Santo Domingo de los Tsáchilas. Santo Domingo de los Colorados liegt...

2013 wird Europäisches Jahr der Bürgerinnen und Bürger

2013 wird Europäisches Jahr der Bürgerinnen und Bürger

[caption id="attachment_6832" align="aligncenter" width="172"] © europa.eu[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Je besser die Männer und Frauen in Europa ihre Rechte als EU-Bürgerinnen und -Bürger verstehen, desto bewusstere Entscheidungen können sie in ihrem täglichen Leben treffen und desto intensiver wird das demokratische Leben in Europa auf allen Ebenen. Dies ist die Idee hinter dem Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger 2013, das folgende Entwicklungen unterstützen wird: Aufklärung der Bürgerinnen und Bür...

Larissa, Hauptstadt und größte Stadt der Region Thessalien

Larissa, Hauptstadt und größte Stadt der Region Thessalien

[caption id="attachment_161082" align="aligncenter" width="590"] Ancient theatre of Larisa © Fsb2004[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Larisa ist die Hauptstadt der griechischen Region Thessalien. Sie liegt im Zentrum des Thessalischen Beckens, das von Bergen wie dem Ossa zur Ägäis hin abgeschirmt ist, und wird vom Fluss Pinios durchflossen. Larisa hat 163.000 Einwohner und ist damit die größte Stadt Thessaliens. Nach ihr ist der Asteroid (1162) Larissa benannt. Durch die Lage in einem Talkessel umgeben von Gebirgen – un...

Themenwoche Sylt - Rantum

Themenwoche Sylt - Rantum

[caption id="attachment_154311" align="aligncenter" width="590"] Rantum Harbor © Michael Redecke[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rantum liegt südlich von Westerland. Der Name des Ortes wird gern mit dem Namen der Meeresgöttin Ran in Verbindung gebracht; Rantum als Ort der Ran. Wahrscheinlicher ist jedoch die Ableitung aus der alten Schreibweise des Ortsnamens Raanteem als Ort am Rande. Der kleine Ort Rantum verfügt über eine wechselvolle Geschichte. Er liegt an der mittlerweile schmalsten Stelle der Insel von etwa nur 550 Meter ...

Rugby in der Grafschaft Warwickshire

Rugby in der Grafschaft Warwickshire

[caption id="attachment_151567" align="aligncenter" width="590"] Rugby School © G-Man[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rugby ist eine Stadt in der englischen Grafschaft Warwickshire am Fluss Avon. Sie zählt rund 63.000 Einwohner und ist Verwaltungssitz des Borough of Rugby. Die Stadt liegt 21 km östlich von Coventry, nahe der Grenze zu Northamptonshire und Leicestershire und ist bekannt durch die Rugby School, an der der gleichnamige Sport Rugby erfunden worden sein soll. Die Gebäude im Zentrum der Stadt stammen zum größ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Historic blast furnaces in der Heft © Mefusbren69
Themenwoche Kärnten – Hüttenberg

Hüttenberg ist eine Marktgemeinde mit 1.500 Einwohnern im Bezirk Sankt Veit an der Glan. Der Ort ist seit der Antike...

© www.schiffgiganten.de - Patrick Martini
Die Disney Dream

Die Disney Dream ist ein Postpanamax-Kreuzfahrtschiff der amerikanischen Reederei Disney Cruise Line. Sie ist das erste Schiff, das die Reederei...

De Parade © Joaquin Maturana Contti
Venlo an der Maas

Venlo ist eine niederländische Stadt der Provinz Limburg. Am 1. April 2011 hatte die Stadt 99.853 Einwohner. Durch Venlo fließt...

Schließen