Englands Lake District

Donnerstag, 15. Oktober 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

Lake Windermere © geograph.org.uk - Mari Buckley

Lake Windermere © geograph.org.uk – Mari Buckley

Der Lake District (geografisch gleichbedeutend mit den Cumbrian Mountains) ist einer von vierzehn Nationalparks des Vereinigten Königreichs. Die eindrucksvolle Seen- und Berglandschaft in der Grafschaft Cumbria im Nordwesten Englands liegt rund 130 km von Manchester entfernt und erstreckt sich über 2172 km². Alle geographischen Punkte über 3000 Fuß (914,4 m) in England liegen im Lake District, ebenso der größte natürliche See Englands, der Windermere. Im Volksmund heißt die Gegend oftmals nur “The Lakes”. Berühmt wurde sie im frühen 19. Jahrhundert durch die Gedichte und Literatur William Wordsworths und anderer “Lake Poets”.

Vor allem vom 16. bis zum 19. Jahrhundert war der Bergbau im Lake District bedeutend. Abgebaut wurden Kupfer, Blei (häufig durchsetzt von Silber), Baryt, Graphit und Schiefer. Das Unterholz der Wälder wurde genutzt, um Holzkohle herzustellen. Einige Schiefersteinbrüche sind noch in Betrieb, beispielsweise am Honister Pass. In der gesamten Region gibt es an den Berghängen verlassene Minen. Der Abbau von Graphit hatte die Bildung einer Bleistift-Industrie zur Folge, insbesondere um Keswick. Mitte des 19. Jahrhundert stammte die Hälfte der weltweit produzierten Spulen für die Textilindustrie aus dem Lake District. Seit dem 20. Jahrhundert ist jedoch der Tourismus und die Schafzucht die bedeutendsten Wirtschaftszweige.

Bowness on Windermere © Karl1587 Glenridding and Ullswater © David Iliff Eskdale Farm © flickr.com - Dave&Lynne Slater Coniston South Moorings © geograph.org.uk - George Hopkins Boats on Ullswater © Daderot Lake District Map © Robdurbar Mareklug Lake Windermere © geograph.org.uk - Mari Buckley
<
>
Coniston South Moorings © geograph.org.uk - George Hopkins
Zur Beliebtheit der Region trug auch Pictorial Guide to the Lakeland Fells von Alfred Wainwright bei. Diese erstmals in den 1950er Jahren veröffentlichten Reiseführer lieferten Informationen über 214 Gipfel in der Region, mit sorgfältig von Hand gezeichneten Karten und Panoramen sowie mit Geschichten aus der Region. Noch heute werden diese Bücher von vielen Besuchern genutzt, die möglichst alle dieser Wainwrights erklimmen wollen.

Jährlich besuchen etwa 14 Millionen Touristen die Gegend. Die Dampfschiffe auf dem Windermere sind die zweitbeliebteste kostenpflichtige Touristenattraktion des Vereinigten Königreiches. Eine negative Auswirkung des Tourismus ist die Erosion des Bodens, verursacht durch den Massenandrang von Wanderern. Auf dem Windermere wurde im Jahr 2000 für Boote eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 11 Knoten (18,5 km/h) eingeführt. Dieser Schritt wird von vielen, unter anderem der Nationalparkbehörde, begrüßt, da damit ein Weg zurück zur ruhigen Natur des Sees beschritten wird, und der See gleichzeitig an Attraktivität für mehr Besucher gewinnt. Im Jahr 2006 mussten aus Kostengründen einige Touristeninformationszentren geschlossen werden.

Lesen Sie mehr auf Lake District National Park und Wikipedia Lake District. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Albertville in den Alpen

Albertville in den Alpen

[caption id="attachment_150613" align="aligncenter" width="590"] Place Charles Albert © Tiia Monto/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Albertville ist eine französische Gemeinde mit 19.000 Einwohnern im Département Savoie in der Region Rhône-Alpes in den Alpen. Sie ist der Hauptort des gleichnamigen Arrondissements Albertville und damit Standort einer Unterpräfektur. Die Stadt gehört außerdem zum Gemeindeverband Région d’Albertville und beherbergt dessen Verwaltungssitz. Benannt ist die Stadt nach dem König Karl A...

Ariccia in den Albaner Bergen

Ariccia in den Albaner Bergen

[caption id="attachment_160773" align="aligncenter" width="590"] Ariccia Panorama © Deblu68[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ariccia, historisch Aricia, ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Rom in der Region Latium mit 18.700 Einwohnern. Ariccia liegt 26 km südöstlich von Rom und 13 km westlich von Velletri. Die Gemeinde liegt in den vulkanisch entstandenen Albaner Bergen an der Via Appia und gehört zu den Gemeinden der Castelli Romani. Die Altstadt liegt oberhalb des Kraters Vallericcia auf einem Bergvorsprung, der durch...

Wiedereröffnung des Bolschoi-Theater nach der großen Renovierung und Restaurierung

Wiedereröffnung des Bolschoi-Theater nach der großen Renovierung und Restaurierung

[caption id="attachment_154153" align="aligncenter" width="590"] Bolshoi Theatre 2011 © moscowjob.net - Alexey Vikhrov[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Bolschoi-Theater (Großes Theater) in Moskau ist das bekannteste und wichtigste Schauspielhaus für Oper und Ballett in Russland. Das heutige Bolschoi-Theater besteht seit dem Jahr 1776. Damals erhielt Fürst Peter Urussow von der Zarin das Alleinrecht, in Moskau Schau- und Singspiele aufzuführen. Die ersten Schauspieler waren Leibeigene des Fürsten. Die Aufführungen fanden zue...

Das Ende der westlichen Welt

Das Ende der westlichen Welt

[caption id="attachment_153643" align="aligncenter" width="590"] Scenic coastline with palm trees © Teinesavaii/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Samoa ist ein Inselstaat, der den westlichen Teil der Samoainseln umfasst und deswegen, bis 1997 offiziell auch Westsamoa genannt wird. Der Staat erlangte seine Unabhängigkeit von Neuseeland 1962. Der östliche Teil der Samoainseln ist als Amerikanisch-Samoa Außengebiet der USA. Samoa liegt westlich der Datumsgrenze. Zu Mitteleuropa besteht damit ein Zeitunterschied vo...

Themenwoche Belgien - Antwerpen, die Diamantenstadt

Themenwoche Belgien - Antwerpen, die Diamantenstadt

[caption id="attachment_153020" align="aligncenter" width="590"] Grote Markt © Maros M r a z[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Antwerpen ist eine Hafenstadt in Belgien und Hauptstadt der Provinz Antwerpen. Die Stadt liegt im Norden Belgiens in der Region Flandern und ist mit 472.071 Einwohnern (2008) die größte Stadtgemeinde des Landes. Die Stadtregion Antwerpen ist nach der Region Brüssel die größte in Belgien. Von großer internationaler Bedeutung ist Antwerpen durch seinen Seehafen, dem zweitgrößten Europas, sowie als weltwe...

Civitavecchia, der Hafen von Rom

Civitavecchia, der Hafen von Rom

[caption id="attachment_152967" align="aligncenter" width="590"] © Luca Aless/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Civitavecchia ist eine italienische Hafenstadt in der Provinz Rom in der Region Latium mit 51.000 Einwohnern. Civitavecchia ist eine etruskische Gründung. Doch erst unter Kaiser Trajan, der 107 bis 110 n. Chr. den Hafen anlegen ließ, entwickelte sich der Ort unter dem Namen Centumcellae zu einer Stadt. Bereits im Jahr 314 wurde es zum Bischofssitz. Vom 6. bis zum 8. Jahrhundert stand die Stadt unter der Kontro...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Abxbay/cc-by-sa-4.0
Rue des Rosiers im Marais

Die Rue des Rosiers (Straße der Rosenbüsche) ist eine 303 Meter lange Straße im Zentrum von Paris, die einen Teil...

Bentheim Castle - Rose 'De la Grifferaie' from 1845 with an yet unidentified wasp © Kleuske
Der Kurort Bad Bentheim

Bad Bentheim ist eine Stadt und Kurort im Landkreis Grafschaft Bentheim in Niedersachsen. Sie liegt an den Grenzen zu Nordrhein-Westfalen...

© Georges DICK
Monaco an der Côte d’Azur

Das Fürstentum Monaco ist ein Stadtstaat in Westeuropa. Es liegt von Frankreich umschlossen an der Mittelmeerküste in der Nähe der...

Schließen