Eminönü in Istanbul

Montag, 25. Juni 2018 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Union für das Mittelmeer

© flickr.com - Omer Unlu/cc-by-2.0

© flickr.com – Omer Unlu/cc-by-2.0

Eminönü ist ein ehemaliger Stadtteil von Istanbul, derzeit ein Viertel von Fatih, Hauptstadt der Provinz. Dies ist das Herz der ummauerten Stadt Konstantin, der Mittelpunkt einer Geschichte von unglaublichem Reichtum. Eminönü umfasst etwa das Gebiet, auf dem das antike Byzanz gebaut wurde. Die Galatabrücke überquert das Goldene Horn in Eminönü und die Mündung des Bosporus mündet in das Marmarameer. Und auf dem Hügel steht der Topkapı-Palast, die Blaue Moschee und die Hagia Sophia. Somit ist Eminönü das Haupttouristenziel in Istanbul. Es war bis 1928 Teil des Bezirks Fatih und umfasste das ganze Gebiet der Halbinsel (der alte Stamboul) innerhalb der römischen Stadtmauern – das Gebiet, das einst die byzantinische Hauptstadt Konstantinopel war. Da die Einwohnerzahl von Eminönü heute niedrig ist, kehrte sie 2009 in den Hauptstadtbezirk Fatih zurück.

Obwohl die Regierung nach Ankara umgezogen ist und sich Istanbul zu einer riesigen Stadt entwickelt hat, in der das Geschäftszentrum in riesigen, glänzenden Gebäuden anderswo liegt, ist geschäftige Treiben in Eminönü immer noch bemerkenswert aktiv. Es hat die verkehrsreichsten Fährverbindungen über den Bosporus und für das Marmarameer, die einzige Autofähre über den Bosporus und die einzige Fernbahnhaltestelle (wo Züge nach Ostthrakien (Trakya) und Europa verkehren). Die Menschen strömen mit Booten, Bussen, Zügen und der U-Bahn von Aksaray nach Eminönü. Tagsüber ist das Gebiet voll mit Kaufleuten und ihren Kunden, Horden von Käufern und vielen Touristen. Hinzu kommen eine Reihe von wichtigen Regierungsgebäuden, einschließlich des Büros des Gouverneurs und des Hauptcampus der Universität Istanbul in Beyazıt. Nachts ist es ein ruhiger Ort. In Eminönü gibt es einige Wohnungen, aber die meisten Gebäude sind Büros, Geschäfte und Werkstätten, und wenn man am Abend dort ist, ist der Kontrast zum Tag unheimlich und etwas bedrohlich. Jeden Tag arbeiten oder passieren zwei Millionen Menschen Eminönü, aber der Bezirk hat nur 30.000 Einwohner.

Seafood restaurants in Kumkapı at night © Not home Topkapı Palace © Carlos Delgado/cc-by-sa-3.0 Süleymaniye Mosque © G. Dall'Orto/cc-by-2.5 New Mosque © Nevit Dilmen/cc-by-sa-3.0 © Mark Ahsmann/cc-by-sa-3.0 Hagia Sophia © Arild Vågen/cc-by-sa-3.0 Grand Bazaar © Dmgultekin/cc-by-sa-3.0 © flickr.com - Omer Unlu/cc-by-2.0 Dried fruits in the Egyptian Bazaar © Takeaway/cc-by-sa-3.0 Blue Mosque © Kamiox
<
>
Dried fruits in the Egyptian Bazaar © Takeaway/cc-by-sa-3.0
Die Gegend wimmelt von Shoppern; vor allem an den Wochenenden kommen die Leute aus der ganzen Stadt und suchen in den Straßen hinter dem Ägyptischer Basar/Gewürzbasar nach Discount-Kleidung oder Plastik-Accessoires, Schreibwaren und billigen Spielzeugen. Sie werden hier nicht die noblen Boutiquen der großen Einkaufszentren finden. Die Kundschaft in Eminönü ist traditionell konservativ und gehört überwiegend der Arbeiterklasse an. Die schmale Bergstraße Mahmutpaşa zum Beispiel ist der Ort, wo konservative Menschen einen Mantel oder ein Kopftuch kaufen oder ihre Jungen in dem Kostüm ausziehen, das sie am Tag der Zirkumzision tragen.

Eminönü ist mit einer großen Zahl von Händlern bevölkert, die Waren auf Handkarren, behelfsmäßigen Ständen oder einer auf der Straße ausgebreiteten Decke anbieten. Daneben gibt es zahllose kleine Geschäfte und Werkstätten in den Straßen, Bazare und die große Steinfestung aus der osmanischen Zeit, auf Türkisch Han genannt. Jeder Zoll ist Verkaufsfläche, sogar die Unterführungen, die die Menschen von den Fähren nutzen, sind mit Geschäften, Kebab-Grillständen und Jungen bevölkert, die dort Zigaretten verkaufen. Und die engen Straßen sind schwer sauber zu halten. Es gibt so viele Unternehmen, die auf so engem Raum zusammengepfercht sind, dass eine einzelne Straße oder sogar ein einzelnes Gebäude das Zentrum eines bestimmten Handels(guts) sein kann. Wenn Sie um eine Ecke biegen, werden Sie in eine völlig andere Atmosphäre versetzt. Hier findet man in einem Block Jeans-Stände und im nächsten Block den Duft von Kaffee und Gewürzen. Die Vielfalt ist atemberaubend und man benötigt einige Zeit um Eminönü ganz zu entdecken.

Lesen Sie mehr auf GreatIstanbul.com – Eminönü, Wikitravel Eminönü und Wikipedia Eminönü (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Hanoi in Vietnam

[caption id="attachment_168556" align="aligncenter" width="590"] Presidential Palace, formerly Palace of the Governor-General of French Indochina © flickr.com - helloandrew/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hanoi (wörtlich: Stadt innerhalb der Flüsse) ist die Hauptstadt und nach Ho-Chi-Minh-Stadt die zweitgrößte Stadt Vietnams. Nach der Neugliederung der Verwaltungsgrenzen im Jahr 2008, bei der die gesamte Provinz Ha Tay und Teile weiterer Provinzen Hanoi zugeschlagen wurden, hat die Stadt rund 7,6 Millionen Einwohner...

Themenwoche Schlösser an der Loire - Schloss Amboise

Themenwoche Schlösser an der Loire - Schloss Amboise

[caption id="attachment_153152" align="aligncenter" width="590"] Aerial view © Lieven Smits[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Schloss Amboise liegt in der französischen Kleinstadt Amboise im Département Indre-et-Loire in der Region Centre. Die hoch über Stadt und Fluss auf einem Felsplateau errichtete Anlage zählt kulturhistorisch zu den wichtigsten der Loireschlösser und war im 15. und 16. Jahrhundert häufig Residenz. Von der Bausubstanz der ehemals gewaltigen Anlage ist nur ein kleiner Teil erhalten geblieben. Scho...

Die Berliner Philharmonie

Die Berliner Philharmonie

[caption id="attachment_161986" align="aligncenter" width="590"] Kammermusiksaal © Jorge Franganillo/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Berliner Philharmonie in der Herbert-von-Karajan-Straße 1 im Berliner Ortsteil Tiergarten zählt mit dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt zu den wichtigsten Konzertsälen Berlins und ist die Heimstätte der Berliner Philharmoniker. Die Philharmonie wurde zwischen 1960 und 1983 nach den Plänen des Architekten Hans Scharoun gebaut. Der Bau gehört heute zusammen mit dem Kammermusi...

Themenwoche Wien - Donau City

Themenwoche Wien - Donau City

[caption id="attachment_26033" align="aligncenter" width="590"] DC Tower in 2013 © Rftblr/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Donau City ist ein neuer Stadtteil im 22. Wiener Gemeindebezirk, Donaustadt. Sie liegt unmittelbar neben der Reichsbrücke und ist der stadtzentrumsnächste Stadtteil am linken Donauufer. Die Donau ist untrennbar mit der Geschichte Wiens verbunden, verlief aber jahrhundertelang außerhalb der Stadt und fungierte als Verkehrsweg ebenso wie als Verkehrshindernis. Die zahlreichen Überschwemmungen d...

Die Felsenstadt Petra

Die Felsenstadt Petra

[caption id="attachment_6306" align="aligncenter" width="590"] The Monastery Al Dier © Tom Neys[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die verlassene Felsenstadt Petra im heutigen Jordanien war in der Antike die Hauptstadt des Reiches der Nabatäer. Wegen ihrer Grabtempel, deren Monumentalfassaden direkt aus dem Fels gemeißelt wurden, gilt sie als einzigartiges Kulturdenkmal. Am 6. Dezember 1985 wurde Petra in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Östlich der Aravasenke, auf halbem Weg zwischen dem Golf von Akaba und dem Toten Meer...

Die Allure of the Seas

Die Allure of the Seas

[caption id="attachment_161328" align="aligncenter" width="590"] © Andreas von Oettingen/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Allure of the Seas (engl. "Verlockung der Meere") ist das zweite Schiff der Oasis-Klasse. Obwohl die Allure of the Seas ebenfalls mit 225.282 BRZ vermessen wurde, zeigte sich bei der Abnahme, dass sie wegen geringer Bautoleranzen ihr Schwesterschiff Oasis of the Seas als größtes Kreuzfahrtschiff der Welt abgelöst hat. Die Allure of the Seas bietet Platz für etwa 6300 Passagiere und 2100 Besatz...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Culbertson Fountain on town square © Michael Barera/cc-by-sa-3.0
Paris in Texas

Paris liegt im Osten von Texas, ca. 158 km nordöstlich von Dallas, und ist Verwaltungssitz (County Seat) des Lamar Countys....

International Crisis Group (ICG)

Die International Crisis Group (ICG) ist eine Nichtregierungsorganisation, welche Analysen und Lösungsvorschläge zu internationalen Konflikten liefert. Sie wird wesentlich von...

Street art by Ben Vautier in Belleville © Cadaverexquisito/cc-by-sa-3.0
Belleville in Paris

Belleville ist ein Stadtteil im Osten und Nordosten von Paris. Der gleichnamige, ursprünglich vor den Toren von Paris (Porte du...

Schließen