Ecolution – Segeln mit nur zwei Mann Besatzung

Samstag, 09. April 2011 - 05:51 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Umwelt, Allgemein

© www.ecolutions.nl

© www.ecolutions.nl

Die Ecolution erzeugt ihre Energie selbst und wurde aus nachhaltigen Materialien gebaut. Die Idee für dieses High-Tech-Segelschiff stammt von dem niederländischen Professor Wubbo Ockels, einem ehemaligen Astronauten. Er ist der Überzeugung, dass wir auch ohne den Verbrauch riesiger Mengen fossiler Brennstoffe bequem leben können. Und tatsächlich: die Ecolution scheint der Beweis dafür zu sein, dass Nachhaltigkeit und Komfort einander nicht ausschließen.

Umsichtiges Handeln
Wubbo Ockels (64), der 1985 als erster Niederländer ins All reiste, ist ein großer Verfechter nachhaltiger Lösungen. Außerdem ist er als Professor der Raumfahrt für zukunftsfähige Technik an der Universität Delft in den Niederlanden tätig. Die Botschaft von Ockels ist einfach: Wir haben nur diesen einen Planeten und sollten ihn daher mit Sorgfalt behandeln. In der Vergangenheit hat sich der frühere Astronaut bereits für einen solarbetriebenen PKW und einen Superbus eingesetzt, der Geschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern erreichen kann, und somit seine Theorien in die Praxis umgesetzt.

Technologische Finesse im Inneren
Sein jüngstes Projekt ist ein 25 Meter langes Segelschiff. Die Yacht erzeugt ihre eigene Energie und wurde aus nachhaltigen Materialien gebaut. Ihr elegantes Äußeres lässt bereits auf die technologische Finesse des Innenbereichs schließen. Es gibt vier Toiletten, eine Einbauküche mit Mikrowelle, Spülmaschine und Ofen sowie eine Fußbodenheizung. Wenn es nach Ockels geht, ist die Ecolution die Yacht der Zukunft.

© www.ecolutions.nl © www.ecolutions.nl © doop © doop © doop © doop © www.ecolutions.nl © www.ecolutions.nl © www.ecolutions.nl © www.ecolutions.nl © www.ecolutions.nl © www.ecolutions.nl © Kees Stuip sail2010 © birdseye.nl © www.ecolutions.nl
<
>
sail2010 © birdseye.nl
Antriebsenergie
Das Geheimnis des Zweimasters verbirgt sich unter Wasser: zwei große Karbon-Propeller gewinnen einen Teil der Antriebsenergie, die während des Segelns erzeugt wird. Der Strom wird in zwei Akkus gespeichert, die gleichzeitig für den notwendigen Ballast sorgen. Nach fünf Tagen Segeln ist so viel Energie vorhanden, um damit einen Monat komfortabel an Bord zu leben.

Ähnliche Yachten
Die Ecolution wurde der Öffentlichkeit vergangenen August im Rahmen der SAIL Amsterdam vorgestellt. Durch ihr elegantes Design stach sie unter den klassischen Hochseglern, die durch die Gewässer der niederländischen Hauptstadt glitten, sofort ins Auge. In diesem Winter wird das Schiff vertäut und im Hafen von Scheveningen ausgestellt. Ockels und seine Frau planen, das Segelschiff selbst zu testen und eine lange Seereise anzutreten. Das letztliche Ziel besteht darin, weitere ähnliche Yachten zu bauen.

Selbstversorgend
Wubbo Ockels: “Die Menschen meiner Generation würden liebend gerne um die Welt segeln, haben jedoch Bedenken bezüglich Komfort, Energieversorgung, Sicherheit und körperlicher Unannehmlichkeiten an Bord eines Segelschiffes. Für all diese Menschen ist Ecolution die Antwort: Fossile Brennstoffe sind dank der eigenen Stromerzeugung nicht mehr notwendig, und es wurde eine völlig neue innovative Technologie zur Steuerung des Schiffes umgesetzt. Dies gibt Ihnen beim Segeln das Gefühl absoluter Sorglosigkeit. Ein Traum geht in Erfüllung.” Der Preis von vier Millionen Euro ist jedoch weniger zum Lachen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Yacht nur eine zweiköpfige Mannschaft benötigt, wird allerdings nicht nur Energie sondern auch Arbeitskraft gespart.

Gefunden auf ASimpleSwitch.com. Lesen Sie mehr auf ecolutions.nl (englisch und holländisch). Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Hafenstadt Nafplio am Argolischen Golf

Die Hafenstadt Nafplio am Argolischen Golf

[caption id="attachment_160735" align="aligncenter" width="590"] View from Palamidi Castle © Luu[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Nafplio ist eine Hafenstadt am Argolischen Golf auf der Peloponnes in Griechenland. Die Stadt hat 16.900 Einwohner und war von 1829 bis 1834 die provisorische Hauptstadt von Griechenland. Die Gemeinde Nafplio wurde zuletzt 2011 durch Eingemeindungen erheblich vergrößert und beherbergt 31.607 Einwohner. Neben dem Hafen ist heute die Haupteinnahmequelle der Einwohner von Nafplio der Tourismus. Die ...

Themenwoche Kroatische Adriaküste

Themenwoche Kroatische Adriaküste

[caption id="attachment_161623" align="aligncenter" width="590"] Preko on Ugljan and Galovac Island with Zadar in the background © AleXXw/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Kroatische Adria ist vorwiegend verkarstet und erstreckt sich an der Ostküste der Adria zwischen der Halbinsel Prevlaka und der Savudrijska vala. Nördlich schließt die Slowenische Riviera, südlich die Montenegrinische Küste an. Die Küstenlänge beträgt (ohne Inseln) 1.777 Kilometer und mit den Inseln über 6.000 Kilometer. Im Norden d...

Themenwoche Ibiza - Sant Joan de Labritja

Themenwoche Ibiza - Sant Joan de Labritja

[caption id="attachment_152207" align="aligncenter" width="590"] Cala de Portinatx © flickr.com - David de Mallorca/cc-by.20[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sant Joan de Labritja (spanisch San Juan Bautista) ist eine Gemeinde im Norden Ibizas. Sant Joan ist mit 5900 Einwohnern die mit Abstand kleinste Gemeinde Ibizas. Das gleichnamige Dorf ist Verwaltungssitz der Gemeinde. Die Gemeinde Sant Joan de Labritja gliedert sich in 7 Ortsteile. Portinatx ist der größte Ferienort in der Gemeinde. Ursprünglich befand sich an der Bu...

Tours, der Garten Frankreichs

Tours, der Garten Frankreichs

[caption id="attachment_160170" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © Anima[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tours ist die Hauptstadt des französischen Départements Indre-et-Loire in der Region Centre. Tours hat 136.578 Einwohner und liegt an der Loire, zwischen Orléans und der Atlantikküste. Die Universität von Tours heißt Université François-Rabelais. Tours besitzt außerdem eine Oper und ein Symphonieorchester. Das Internationale Congresscentrum Vinci hat Platz für 2.000 Besucher. Des Weiteren gibt es ein M...

Bydgoszcz im nördlichen Zentralpolen

Bydgoszcz im nördlichen Zentralpolen

[caption id="attachment_160981" align="aligncenter" width="590"] Former headquarters of Prussian Eastern Railway © Pit1233[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bydgoszcz (deutsch: Bromberg) ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Kujawien-Pommern in Polen. Die Einwohnerzahl beträgt 360.000, im Großraum aber mehr als 470.000. Zum Ballungsraum um Bydgoszcz zählt auch das 45 Kilometer entfernte Toruń mit 200.000 Einwohnern. So ergeben sich insgesamt für das Ballungsgebiet mehr als 700.000 Einwohner. Bydgoszcz befindet sich westlich...

Paris in Texas

Paris in Texas

[caption id="attachment_185597" align="aligncenter" width="590"] Culbertson Fountain on town square © Michael Barera/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Paris liegt im Osten von Texas, ca. 158 km nordöstlich von Dallas, und ist Verwaltungssitz (County Seat) des Lamar Countys. Der Film Paris, Texas von Wim Wenders ist nach dieser Stadt benannt, obwohl weder die Handlung des Films dort spielt noch eine Szene dort aufgenommen wurde. In Paris steht ein verkleinerter Nachbau des Eiffelturms, auf welchem seit 1998 ein la...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© www.tratti.de
Route des Grandes Alpes

Ein legendärer Reiseweg für ein einzigartiges Abenteuer! Die 1937 eingeweihte Route des Grandes Alpes (französische Hochalpenstraße), die schönste Strecke der...

Toulouse Capitole © Benh LIEU SONG
Toulouse, die rosarote Stadt

Toulouse ist eine Stadt im Süden Frankreichs, am Fluss der Garonne. Die Stadt ist durch Kanäle - den Canal du...

Davygate © Jan Kronsell
York, die ewige Stadt

York wird auch die "ewige Stadt" genannt und ist berühmt für die historischen Gebäude. Schon zur Römerzeit spielte sie als...

Schließen