Echte Winterabenteuer in der Region Lillehammer

Donnerstag, 19. April 2012 - 13:37 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Lillehammer © Hasse A

Lillehammer © Hasse A

Lillehammer ist eine Stadt in Norwegen. Sie liegt rund 180 km nördlich von Oslo, am Nordufer des Mjøsa-Sees im Gebirgstal Gudbrandsdalen. Sie wurde durch die Ausrichtung der XVII. Olympischen Winterspiele 1994 weltweit bekannt. Die Stadt war in der Folge auch Austragungsort einer Reihe weiterer bedeutender Sportveranstaltungen wie zum Beispiel der Handball-Europameisterschaft 2008.

Die erste Erwähnung Lillehammers findet sich in der Saga über Håkon Håkonsson, wonach die Birkebeiner im Winter 1204/1205 dort verweilt hätten, bevor sie über die Berge nach Østerdalen gezogen seien. An diese Großtat erinnern heute die nationalen Sportveranstaltungen Birkebeinerløypet (Geländelanglauf von Storåsen nach Lillehammer, 21,3 km, jährlich im September, erstmals 1998), Birkebeinerrennet (Gelände-Skilanglauf zwischen Rena und Lillehammer, 54 km im klassischen Stil, jährlich im März, erstmals 1932) und Birkebeinerrittet (Radrennen Gelände von Rena nach Mål, 88 km, jährlich im August, erstmals 2000).

Pedastrian area © Mahlum Olympic Ski Jump © Spearhead Waterfalls of River Mesna © Skvattram Part of Lågendeltaet nature reserve © Mahlum Oppland County Council © Mahlum Norwegian Olympic Museum © SebastianKuehn Museum of Art © Mahlum Bank of Norway © Mahlum Lillehammer © Hasse A
<
>
Part of Lågendeltaet nature reserve © Mahlum
Neben den olympischen Zentren (u. a. die Lysgårds-Schanze) und dem Norwegischen Olympischen Museum gibt es eine Reihe weiterer Sehenswürdigkeiten:

  • Die Storgata ist die Fußgängerzone der Stadt, bekannt durch ihre farbenfrohen Holzhäuser
  • Das Lillehammer Kunstmuseum entstand als offizieller Kunstbeitrag zu den XVII. Olympischen Winterspielen 1994 (Entwurf des Architekturbüros Snøhetta)
  • Maihaugen ist mit 185 Gebäuden das größte Freilichtmuseum in Norwegen
  • In unmittelbarer Nähe der Stadt befinden sich mehrere Skigebiete, u. a. Hafjell, Nordseter und Sjusjøen
  • Norwegisches Olympisches Museum
  • Norwegisches Straßenmuseum (norw. Norsk Vegmuseum) im nördlichen Ortsteil Fåberg

Lesen Sie mehr auf Stadt Lillehammer, Lillehammer Tourismus, VisitNorway.com – Lillehammer, Wikitravel Lillehammer und Wikipedia Lillehammer. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Der Titisee im Schwarzwald

Der Titisee im Schwarzwald

[caption id="attachment_150951" align="aligncenter" width="590"] © Ignaz Wiradi/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Titisee ist ein See im südlichen Schwarzwald in Baden-Württemberg. Er bedeckt eine Fläche von 1,3 km² und ist durchschnittlich 20 Meter tief. Seine Entstehung verdankt er dem Feldberggletscher, dessen im Pleistozän gebildete Moränen heute seine Ufer begrenzen. Gespeist wird er vom den Feldsee durchfließenden Seebach, der am Feldberg entspringt. Der Ausfluss des Sees ist die Gutach die ab Neustadt de...

Grenoble, Hauptstadt der Alpen

Grenoble, Hauptstadt der Alpen

[caption id="attachment_160479" align="aligncenter" width="590"] Palace of the Parliament of Dauphiné © Milky[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Grenoble ist die Hauptstadt des französischen Départements Isère und der Dauphiné im Südosten Frankreichs. Anlass der Stadtgründung war wohl die markante Lage in einer Talgabelung, wo sich die Flüsse Isère und Drac vereinigen. Grenoble ist mit 157.000 Einwohnern die größte Hochgebirgsstadt der Alpen, noch vor Innsbruck, mit dem es touristisch vieles gemeinsam hat. Der gesamte Großr...

Siesta Key am Golf von Mexiko

Siesta Key am Golf von Mexiko

[caption id="attachment_165140" align="aligncenter" width="590"] © siestakeychamber.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Siesta Key liegt im Sarasota County im US-Bundesstaat Florida und hat 6600 Einwohnern. Siesta Key befindet sich auf der gleichnamigen Insel Siesta Key. Sie stellt eine vorgelagerte Barriereinsel vor der Golfküste Floridas dar. Es bestehen über zwei Brücken über den Intracoastal Waterway (SR 72 und 758) Straßenverbindungen auf das Festland. Im Norden grenzt Siesta Key direkt an Sarasota, dessen Stadtgebiet sich...

Bradford, UNESCO Stadt des Films

Bradford, UNESCO Stadt des Films

[caption id="attachment_160222" align="aligncenter" width="590"] University of Bradford - School of Management © Tim Green[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bradford ist eine Großstadt in der englischen Grafschaft West Yorkshire und Verwaltungssitz des Metropolitan Borough City of Bradford. Laut Volkszählung hatte Bradford im Jahre 2001 insgesamt 293.717 Einwohner. Der Metropolitan Borough, zu dem auch die Städte Keighley und Shipley sowie ländliche Ortschaften gehören, hatte 2001 ca. 485.000 Einwohner. Bradford war bis e...

Die Portobello Road in London

Die Portobello Road in London

[caption id="attachment_6994" align="aligncenter" width="590"] Portobello Road sign © Arnoprepa1/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Portobello Road ist eine Straße im Londoner Stadtteil Notting Hill. Sie durchquert Notting Hill in voller Länge von Süden nach Norden. Montags bis freitags wird dort der Portobello Road Market als Lebensmittelmarkt veranstaltet. Touristisch bekannt ist der Markt jedoch für die Samstagsmärkte auf denen auch Second-hand-Bekleidung und Antiquitäten angeboten werden. Seit 1996 wird jeden...

Themenwoche Monaco - Fontvieille

Themenwoche Monaco - Fontvieille

[caption id="attachment_164122" align="aligncenter" width="590"] Port of Fontvieille © Georges Jansoone/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Fontvieille ist ein Stadtbezirk (französisch quartier) im Fürstentum Monaco an der Côte d’Azur. Er stellt den südlichsten Teil des Stadtstaates dar. Fontvieille weist eine Fläche von 0,33 Quadratkilometern (32,95 Hektar) auf und grenzt an die monegassischen Stadtbezirke Jardin Exotique, La Condamine und Monaco-Ville sowie an die französische Gemeinde Cap-d’Ail. Im ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Enwerk
Eine Militärbrache auf dem Weg zur Nullenergiestadt

Für die energieeffiziente Konversion eines aufgelassenen ehemaligen amerikanischen Militärstützpunkts im Bad Aiblinger Stadtteil Mietraching mit einer Gesamtfläche von 70 Hektar...

Market Square with St Jakobi Church © Losch
Einbeck – Stadt der Brau- und Fachwerkkunst

Einbeck ist eine ehemalige Hansestadt, ein Mittelzentrum und eine selbständige Gemeinde in Südniedersachsen. Das Stadtbild im Zentrum ist geprägt von...

Main building of the Sonneheerdt estate © DennisM
Die Medienstadt Hilversum

Hilversum ist eine ohne Stadtrechte bestehende Gemeinde in den Niederlanden mit etwa 85.000 Einwohnern in der Provinz Nordholland. Hilversum liegt...

Schließen