East Village in Manhattan

Mittwoch, 17. Februar 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, New York City

Building between First and Second Avenues © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0

Building between First and Second Avenues © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0

East Village ist ein Stadtteil im Bezirk Manhattan in New York. Es liegt östlich von Greenwich Village, südlich von Gramercy und Stuyvesant Town, und nördlich der Lower East Side. Innerhalb des Stadtteils liegen die Bowery, Alphabet City und Tompkins Square Park. Das Viertel war bis in die 1960er Jahre ein Teil der Lower East Side. Einst ein Mittelpunkt der New Yorker Subkultur, hat sich East Village zu einem populären Szeneviertel entwickelt.

Auf dem Gebiet des heutigen East Village lag ursprünglich ein Bauernhof des niederländischen Gouverneurs Wouter van Twiller. Petrus Stuyvesant erhielt den Hof 1651 und dieser wurde über sieben Generationen von der Familie bewirtschaftet. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden die Parzellen verkauft und in New York eingemeindet. Es entstand für einige Jahrzehnte ein Villenviertel, bis eine große irische und deutsche Einwanderungswelle in den 1840er und 1850er Jahren begann. Immobilienspekulanten bauten große Wohnananlagen mit Mietwohnungen und Appartements und vermieteten die Zimmer an Arbeiter. Das Viertel wurde ein Zentrum deutscher Migrationskultur mit Biergärten, Sportvereinen, Schützenvereinen, Schulen und Kirchen und erhielt den Namen Kleindeutschland (Little Germany). Die Deutschen bildeten zu dieser Zeit (auf dem Höhepunkt mit 370.000 Menschen) die größte deutsche Auslandsgemeinde. Aufgrund des Verlustes vieler für die Gemeinschaft wichtiger Personen bei der General-Slocum-Katastrophe im Jahre 1904 zerfiel sie im Jahr darauf und Einwanderer anderer Nationalitäten übernahmen die Wohnungen. Durch Aufschüttungen im East River wurde das Viertel kontinuierlich nach Osten erweitert.

Bis Mitte der 1960er-Jahre war East Village ein nördlicher Teil der Lower East Side mit ähnlichen ethnischen und sozialen Verhältnissen. Durch den Einzug der Beatniks in den 1950er-Jahren wurde das Viertel für Hippies, Musiker und Künstler attraktiv, die sich dort ab 1960 niederließen. Um das Gebiet von den Slums der Lower East Side abzugrenzen und die Nähe zu den populären Vierteln Greenwich Village und SoHo zu verdeutlichen, verbreiteten Immobilienspekulanten den Namen East Village. Der neue Name etablierte sich und wird seit den späten 1960er-Jahren ausschließlich benutzt.

Former German-American Shooting Society Clubhouse at 12 St Mark's Place © Schreibkraft/cc-by-sa-3.0 Former Freie Bibliothek and Deutsches Dispensary, today the Stuyvesant Polyclinic © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0 East 5th Street streetscape © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0 Bowery Poetry Club © David Shankbone/cc-by-2.5 1st Avenue © Gryffindor/cc-by-sa-3.0 Tompkins Square Park © David Shankbone/cc-by-sa-3.0 St. Marks Place is a major shopping street © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0 Building between First and Second Avenues © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0
<
>
Former Freie Bibliothek and Deutsches Dispensary, today the Stuyvesant Polyclinic © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0
Im East Village entwickelte sich eine lebendige Musik- und Kulturszene. Andy Warhol organisierte 1966 eine Reihe von Shows mit musikalischer Begleitung der Band The Velvet Underground. Der Musikclub CBGB erlangte durch den Punkrock internationale Bekanntheit. In den späten 1970er- und frühen 1980er-Jahren wurde die Performance-Kunst maßgeblich durch die Theater im Viertel beeinflusst. Die Galerien verhalfen zahlreichen postmodernen Künstlern zum Erfolg, darunter Keith Haring, Jean-Michel Basquiat und Jeff Koons.

Seit den 1980er-Jahren verzeichnet das Viertel tendenziell einen Rückgang der freien Kunst- und Kultureinrichtungen. East Village wurde zunehmend gentrifiziert, dadurch verließen Galerien, Kunstbühnen und die schwul-lesbische Szene das Stadtviertel. Heute ist East Village ein populäres Stadtviertel mit vielen Parkanlagen und zahlreichen Museen, Bibliotheken, Theatern und Geschäften. Es finden mehrere Musikfestivals im Jahr statt, darunter ein überregional bekanntes Jazz-Festival.

Lesen Sie mehr auf Lower East Side Preservation Initiative, Wikivoyage East Village und Wikipedia East Village (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.









2491


Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Panama - Colón

Themenwoche Panama - Colón

[caption id="attachment_168518" align="aligncenter" width="590"] Cruise ship terminal Colon 2000 and Colon Free Trade Zone © flickr.com - Roger Wollstadt/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Colón ist eine Hafenstadt an der Karibischen Küste. Sie ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Colón mit 242.000 Einwohnern. Colón liegt am atlantischen Zugang zum Panamakanal. Die Stadt wurde 1850 gegründet, da hier die Panama Railroad endete. Für viele Jahre in der frühen Geschichte der USA wurde der Name Aspinwall (nach W...

[ read more ]

Richerenches, das Trüffeldorf

Richerenches, das Trüffeldorf

[caption id="attachment_151110" align="aligncenter" width="590"] Black Richerenches Truffle © Véronique PAGNIER/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Richerenches ist eine französische Gemeinde mit 670 Einwohnern im Département Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Richerenches liegt im Norden des Départements, in einer Exklave, die vom Gebiet des Département Drôme umschlossen wird. Wichtigster Fluss durch die Gemeinde ist die 23 Kilometer lange Coronne. Sie fließ auf ost-westlicher Achse südlich des D...

[ read more ]

Châteauneuf-du-Pape in Südfrankreich

Châteauneuf-du-Pape in Südfrankreich

[caption id="attachment_160241" align="aligncenter" width="590"] Vineyard and château near Châteauneuf-du-Pape © Vi..Cult...[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Châteauneuf-du-Pape ist ein Ort in Südfrankreich und ein Weinbaugebiet des südlichen Rhônetals. Die Gemeinde hat 2100 Einwohner und befindet sich im Département Vaucluse zwischen den Städten Avignon und Orange. Zwei Kilometer von der Rhône entfernt, liegt Châteauneuf-du-Pape in 120 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Sein Wahrzeichen ist die Ruine des Schlosses der P...

[ read more ]

Themenwoche Vereinigte Arabische Emirate

Themenwoche Vereinigte Arabische Emirate

[caption id="attachment_168438" align="aligncenter" width="590"] Ras al-Khaimah - Al Hamra Fort Hotel & Beach Resort © Pedantin9/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Vereinigten Arabischen Emirate, kurz VAE, sind eine Föderation von sieben Emiraten im Südosten der Arabischen Halbinsel in Südwestasien. An der Küste des Arabischen Golfes gelegen und mit Zugang zum Golf von Oman, grenzt das Land an Saudi-Arabien und Oman. Es besteht aus den Emiraten Abu Dhabi, Adschman, Dubai, Fudschaira, Ra’s al-Chaima, Schardscha un...

[ read more ]

Archangelsk in Nordrussland

Archangelsk in Nordrussland

[caption id="attachment_151350" align="aligncenter" width="586"] Arkhangelsk © Ларин Андрей/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Archangelsk ist eine Hafenstadt in Nordrussland mit 349.000 Einwohnern. Sie ist administratives Zentrum der Oblast Archangelsk und befindet sich oberhalb der Mündung der Nördlichen Dwina in das Weiße Meer. Die Stadt entstand im Jahr 1584 unter dem Namen Nowocholmogory mit der Befestigung des Erzengel-Michael-Klosters. Archangelsk war im 16. Jahrhundert der erste russische Seehafen, ü...

[ read more ]

Themenwoche Ostjerusalem - Die al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg

Themenwoche Ostjerusalem - Die al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg

[caption id="attachment_28163" align="aligncenter" width="590"] Al-Aqsa Mosque © Andrew Shiva[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die al-Aqsa-Moschee ist eine Moschee auf dem Tempelberg (Haram Al-Sharif) in Ostjerusalem. Sie gilt als drittwichtigste Moschee des Islams nach der al-Haram-Moschee mit dem zentralen Heiligtum der Kaaba in Mekka und der Prophetenmoschee mit dem Grab des Propheten Mohammed in Medina. Der heutige Name al-masdschid al-aqsā ("Die ferne Kultstätte") nimmt Bezug auf einen Koranvers. In der Gegenwart wird ...

[ read more ]

Themenwoche Amsterdam - Der Rembrandtplein

Themenwoche Amsterdam - Der Rembrandtplein

[caption id="attachment_171954" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Minke Wagenaar/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rembrandtplein ist ein großer Platz in Amsterdam der 1876 nach dem Maler Rembrandt van Rijn benannt wurde, der in der Nähe des Platzes ein Haus besessen hat,das heutige Museum Het Rembrandthuis. Der Platz war einst der Buttermarkt in Amsterdam. 1852 wurde hier im Beisein von König Wilhelm III. eine Statue von Rembrandt enthüllt und 1876 dann der Name des Platzes von Botermarkt in Rembrandtpl...

[ read more ]

Verona in Venetien

Verona in Venetien

[caption id="attachment_153585" align="aligncenter" width="590"] Verona Collage © DanieleDF1995[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Verona ist eine Stadt in Venetien in Norditalien. Sie hat 264.000 Einwohner und ist Hauptstadt der Provinz Verona. Verona liegt an der Adige etwa 59 m über dem Meeresspiegel am Austritt der so genannten Brenner-Linie in die Poebene. Heute ist die Stadt durch die Nähe zum Gardasee und zu Venedig ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und wirtschaftliches Zentrum der Region Venetien. 2000 wurde d...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Place des Vosges © Gryffindor
Der Place des Vosges in Paris

Die Place des Vosges (dt.: "Platz der Vogesen") ist ein im Pariser Stadtteil Marais (3. und 4. Arrondissement) gelegener Platz....

Downtown Miami as seen from South Beach © Marc Averette/cc-by-3.0
Greater Downtown Miami

Downtown Miami ist eine städtische Wohngegend, die sich rund um den Central Business District von Miami, Miami-Dade County und Südflorida...

Via Rodeo Drive © The American Eagle of LA~commonswiki/cc-by-sa-2.5
Beverly Hills in Kalifornien

Beverly Hills ist eine Stadt im westlichen Teil des Los Angeles County in Kalifornien. Sie ist vollständig von der Stadt...

Schließen