East Hampton in New York

Freitag, 27. Mai 2022 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein
Lesedauer:  4 Minuten

Montauk Manor hotel © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0

Montauk Manor hotel © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0

East Hampton ist eine Stadt im Suffolk County in New York. Sie ist Teil der Hamptons und wurde 1648 gegründet. East Hampton ist heute vor allem wegen seiner Künstlerkolonie und als playground for the rich (Spielplatz der Reichen) bekannt. Der Ort befindet sich an der Südküste im Osten von Long Island am Atlantik und hat eine Gesamtfläche von 192,5 km². Zur Stadt gehören neben dem gleichnamigen Dorf auch die Weiler Montauk, Amagansett, Wainscott, Springs und ein Teil des Dorfes (Village Of) Sag Harbour, dessen anderer Teil zu Southampton gehört. East Hampton besitzt einige kulturelle und bauliche Sehenswürdigkeiten:

  • das Montauk Indian Museum
  • die Old Hook Mill (von 1806, restauriert)
  • die Deep Hollow Ranch (die älteste Cattle Ranch in den USA)
  • die Guild Hall (mit dem John Drew Theater)
  • das Leiber-Museum

Umbrella House, the oldest house in Sag Harbor © Americasroof/cc-by-sa-2.5 Lasata, the girlhood home of Jacqueline Kennedy Onassis © Americasroof/cc-by-sa-2.5 Montauk Manor hotel © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0 Old Hook Windmill © CaptJayRuffins/cc-by-sa-4.0 Pollock-Krasner house in Springs © Americasroof/cc-by-sa-2.5 Cedar Point Lighthouse © David Shankbone/cc-by-2.5
<
>
Lasata, the girlhood home of Jacqueline Kennedy Onassis © Americasroof/cc-by-sa-2.5
Die Stadt ist der Geburtsort von Catherine Esther Beecher, einer US-amerikanischen Schulgründerin und Schriftstellerin, die die älteste Tochter des presbyterianischen Pastors Lyman Beecher war, der 1797 bis 1810 zuerst Vikar und dann Pfarrer im Ort war. Der hochrangige US-Diplomat und langjährige hohe Kommissar in Deutschland Samuel Reber, wurde ebenfalls hier geboren. 1944 starb hier in seinem Sommerhaus der deutsche expressionistische Schriftsteller Hans Schiebelhuth. Der Psychologe Stanley Schachter hatte hier sein Sommerhaus, in dem er 1997 starb. Jacqueline Kennedy Onassis wuchs auf dem Anwesen ihrer Großeltern in East Hampton auf. Der Künstler William de Kooning starb 1997 in seinem Atelier in Springs/East Hampton. Der Arzt George Huntington (1850–1916), der den Veitstanz erforschte, stammte ebenfalls aus East Hampton. Diese Krankheit wurde später nach ihm als Chorea Huntington benannt. Ab 1945/46 lebten und arbeiteten die Maler Lee Krasner und Jackson Pollock in Springs, wo Pollock 1956 bei einem Autounfall starb. Zwischen 1949 und seinem Tod im Jahr 1988 lebte der aus Sardinien stammende Künstler Costantino Nivola mit seiner Familie im Weiler Amagansett. Regelmäßiger Gast der Nivolas war unter anderen Le Corbusier, der im Wohnhaus der Nivolas seine einzigen, bis heute erhaltenen Wandbilder in den USA malte. In der unmittelbaren Nachbarschaft hatte auch das Ehepaar Stefi und Frederick Kiesler ein Sommerhaus.

Auch der Musiker und Komponist Paul McCartney lebt zeitweise in East Hampton. Das Ehepaar Judith und Gerson Leiber richtete 2005 am Old Stone Highway in Spings das Leiber-Museum ein, in dem neben der Handtaschenkollektion Judith Leibers auch Gemälde von Gerson Leiber gezeigt werden. Auf dem Anwesen starben Judith und Gerson Leiber Ende April 2018 im Abstand von nur wenigen Stunden im Alter von 97 Jahren.

Lesen Sie mehr auf East Hampton, Wikivoyage East Hampton und Wikipedia East Hampton (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com - Johns Hopkins University & Medicine - Coronavirus Resource Center - Global Passport Power Rank - Democracy Index - GDP according to IMF, UN, and World Bank - Global Competitiveness Report - Corruption Perceptions Index - Press Freedom Index - World Justice Project - Rule of Law Index - UN Human Development Index - Global Peace Index - Travel & Tourism Competitiveness Index). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.








Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Der Weißensee

Der Weißensee

[caption id="attachment_153238" align="aligncenter" width="590"] © Hans Holz/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Weißensee ist ein See in Kärnten am Fuß der Gailtaler Alpen nördlich von Hermagor. Er liegt auf 930 m ü. A. und ist damit der höchstgelegene der großen Kärntner Badeseen. Der weitaus größte Teil des Sees gehört zur Gemeinde Weißensee, das kurze Ostufer zur Gemeinde Stockenboi. Der Weißensee ist 11,6 Kilometer lang; an der breitesten Stelle misst er 900 Meter, an seiner tiefsten 99 Meter. ...

[ read more ]

University of Notre Dame

University of Notre Dame

[caption id="attachment_221578" align="aligncenter" width="590"] Main Building © Matthew Rice/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Die University of Notre Dame du Lac ist eine katholische Privatuniversität im US-Bundesstaat Indiana. Sie wurde im Jahre 1842 von dem französischen Priester Edward Sorin gegründet. Sie besitzt die höchste Forschungsklassifizierung amerikanischer Universitäten als R1 Universität mit "very high research activity." Notre Dame wurde als eine der besten Universitäten in den Vereinigten Staaten anerkan...

[ read more ]

Parma, Stadt der Sinne

Parma, Stadt der Sinne

[caption id="attachment_151655" align="aligncenter" width="590"] Piazza Garibaldi © Carlo Ferrari[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Parma ist eine oberitalienische Großstadt mit 185.000 Einwohnern (Großraum: 425.000 Einwohner) in der südwestlichen Poebene. Parma ist in der Region Emilia-Romagna gelegen, die im Norden an die Lombardei und Venetien, im Westen und im Süden an die Berge des toskanisch-romagnolischen Apennins und im Osten an die Adria grenzt. Neben Mailand, Turin, Genua, Bologna, und Venedig ist Parma ein führendes Wi...

[ read more ]

Themenwoche Umbrien - Amelia

Themenwoche Umbrien - Amelia

[caption id="attachment_153583" align="aligncenter" width="590"] © Attilios[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Amelia ist eine Stadt mit 11.800 Einwohnern in der Provinz Terni. In der Antike trug sie den Namen Ameria. Die Stadt ist Mitglied der Cittaslow, einer 1999 in Italien gegründeten Bewegung zur Entschleunigung und Erhöhung der Lebensqualität in Städten durch Umweltpolitik, Infrastrukturpolitik, urbane Qualität, Aufwertung der autochthonen Erzeugnisse, Gastfreundschaft, Bewusstsein und landschaftliche Qualität. Amel...

[ read more ]

Kolosseum und Trajansmärkte und -forum – Was können wir von ihnen lernen?

Kolosseum und Trajansmärkte und -forum – Was können wir von ihnen lernen?

[caption id="attachment_463" align="alignleft" width="220" caption="Rome Marts © seier+seier+seier"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Jeder kennt sie, selbst wenn die persönliche berufliche oder private Orientierung gar nichts mit der Bauwirtschaft zu tun hat. Betrachtet man diesen Teil der Geschichte öffentlicher und gewerblicher Architektur und die sich daraus ergebende wirtschaftliche Nutzung, dann sind diese beiden Gebäudekomplexe gewissermaßen "Die Erfindung des Rads". Seither versuchen Planer und Architekten dieses Rad imme...

[ read more ]

Temple Church in London

Temple Church in London

[caption id="attachment_172105" align="aligncenter" width="590"] © geograph.org.uk - John Salmon/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Temple Church ist eine anglikanische Kirche zwischen der Fleet Street und dem Fluss Themse in London, innerhalb des Gebäudekomplexes des Royal Courts of Justice, einem für Richter, Rechtsanwälte und Notare reservierten Bezirk, spezieller im Bereich Inner Temple des Middle Temple, gelegen. Ursprünglich im 12. Jahrhundert als Hauptkirche der Tempelritter in England erbaut, war sie der Tr...

[ read more ]

Die Ostseeinsel Usedom

Die Ostseeinsel Usedom

[caption id="attachment_153536" align="aligncenter" width="590"] Fisher boat © Mario Thiel[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Usedom ist eine Insel in der Ostsee vor dem Stettiner Haff, welche zum größeren Teil zum deutschen Land Mecklenburg-Vorpommern gehört. Der östlichste Teil der Insel um die Hafenstadt Swinemünde ist polnisches Staatsgebiet. Weiter östlich schließen sich die Inseln Wollin und Kaseburg an. Usedom wird im Westen vom Peenestrom, im Osten von der Swine und im Norden von der Ostsee (Pommersche Bucht) begrenzt. N...

[ read more ]

Mohonk Mountain House

Mohonk Mountain House

[caption id="attachment_223640" align="aligncenter" width="590"] © Fred Hsu/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Mohonk Mountain House, auch bekannt als Lake Mohonk Mountain House, ist ein historisches Resort, das auf der Shawangunk Ridge in New Paltz im Ulster County, New York liegt. Zwei bedeutende politische Konferenzen haben hier stattgefunden. 1986 wurde die Anlage zu einer National Historic Landmark erklärt. Mohonk Mountain House steht am Ufer des 800 m langen Lake Mohonk. Die Brüder Albert Keith Smiley und Alfred H...

[ read more ]

Der Vierwaldstättersee in der Schweiz

Der Vierwaldstättersee in der Schweiz

[caption id="attachment_153955" align="aligncenter" width="590"] Lake Lucerne from Mount Pilatus © Ttrainer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Vierwaldstättersee ist ein von Bergen umgebener See in der Zentralschweiz (434 m, 114 km², bis 214 m tief). Die Uferlänge beträgt 161,9 km. Seinen Namen hat der Vierwaldstättersee von den vier hier angrenzenden Waldstätten: den Kantonen Uri, Unterwalden, Schwyz und Luzern. In den Vierwaldstättersee fliesst aus dem Gotthardmassiv die Reuss. Sie führt grosse Mengen Material mit...

[ read more ]

Themenwoche Venezuela - Cumaná

Themenwoche Venezuela - Cumaná

[caption id="attachment_172220" align="aligncenter" width="590"] Mochima National Park - Playa Blanca © flickr.com - Luigino Bracci/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cumaná ist eine Stadt im Nordosten Venezuelas. Die Einwohnerzahl beträgt 420.000. Cumaná ist Sitz des Erzbistums Cumaná. Die Hauptstadt des Bundesstaates Sucre mit einem Seehafen liegt an der Mündung des Flusses Manzanares in das Karibische Meer. Die Stadt liegt in der Nähe des Mochima Nationalparks, einem beliebten Touristenziel unter den Venezolanern. ...

[ read more ]

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang
Creative Centre Zeimuls © panoramio.com - Sirujs Enobs/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Lettland – Rēzekne

Rēzekne ist eine Stadt in der Landschaft Lettgallen, im Osten Lettlands. Rēzekne liegt am Knotenpunkt der Straßen und Bahnlinien Moskau–Riga...

Town Hall © geograph.org.uk - Stephen Richards/cc-by-sa-2.0
Grimsby in Lincolnshire

Grimsby (alt: Great Grimsby) ist eine Hafenstadt an der Mündung des Humber in die Nordsee in der englischen Grafschaft Lincolnshire....

Durbe Manor © panoramio.com - Igors Jefimovs/cc-by-3.0
Themenwoche Lettland – Tukums

Tukums ist eine Stadt in Lettland 66 km westlich von Riga. Im Jahre 2016 zählte Tukums 18.923 Einwohner. Der Ortsname,...

Schließen