Downing Street in Westminster

Montag, 29. August 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, London

© Drow male/cc-by-sa-3.0

© Drow male/cc-by-sa-3.0

Die Downing Street ist die Straße im Zentrum Londons, in der sich seit mehr als zweihundert Jahren die offiziellen Amts- und Wohnsitze von zwei der wichtigsten britischen Regierungsmitglieder befinden – des Premierministers des Vereinigten Königreichs und des Schatzkanzlers. Die berühmteste Hausnummer in der Downing Street ist die Nr. 10. Hier befindet sich der offizielle Amts- und Wohnsitz des ersten Lords des Schatzamtes und somit auch des Premierministers, da beide Ämter von ein und derselben Person bekleidet werden. Infolgedessen wird “Downing Street” oder “Number 10” oft als Abkürzung für den Premierminister oder seinen Amtssitz verwendet, während “Number 11” ebenfalls eine Bezeichnung für den Schatzkanzler oder dessen Amtssitz darstellt. Die Häuser 10, 11 und 12 sind auf mehreren Stockwerken durch Mauerdurchbrüche miteinander verbunden, so dass sie eher zusammengenommen als Gebäudekomplex zu betrachten sind. Auch bilden die Grundstücke der drei Gebäude rückseitig einen einzigen Garten ohne Abtrennungen.

Die Downing Street ist eine Seitenstraße der Whitehall in der City of Westminster im Zentrum von London, nur wenige Schritte vom Parlamentsgebäude entfernt, und läuft in Richtung des Buckingham Palace. Die Straße wurde vom 1. Baronet Sir George Downing (1632–1689) erbaut und trägt daher auch seinen Namen. Downing war Soldat und Diplomat, der unter Oliver Cromwell und König Charles II diente. Als Anerkennung für seine Dienste belohnte ihn König Charles II mit einem Stück Land, welches an den St. James’s Park angrenzte und über das heute die Downing Street verläuft. Sowohl der Premierminister, der Schatzkanzler als auch der Fraktionsführer der regierenden Partei wohnen offiziell auf derselben Straßenseite. Die Gebäude auf der anderen Seite wurden im 19. Jahrhundert durch die Bauten des Foreign Office (Außenministerium) ersetzt. In den 1950er und 1960er Jahren wurde erwogen, sowohl das Foreign Office als auch den Rest der Downing Street abzureißen und etwas Moderneres zu bauen. Diese Pläne wurden jedoch nie in die Tat umgesetzt und sind mittlerweile in Vergessenheit geraten.

Downing Street gates © flickr.com - Garry Knight/cc-by-2.0 11 Downing Street © geograph.org.uk - DS Pugh/cc-by-sa-2.0 10 Downing Street © flickr.com - robertsharp/cc-by-2.0 Statue and backside of Downing Street, between Downing Street and Horse Guard Parade © geograph.org.uk - Lewis Clarke/cc-by-sa-2.0 © Drow male/cc-by-sa-3.0
<
>
Statue and backside of Downing Street, between Downing Street and Horse Guard Parade © geograph.org.uk - Lewis Clarke/cc-by-sa-2.0
Die Downing Street Nr. 9 wurde 2001 vom Privy Council bezogen und beherbergt zurzeit das Büro des Fraktionsführers. Die Downing Street Nr. 10 ist der offizielle Amts- und Wohnsitz des First Lord of the Treasury, dessen Amt vom Premierminister wahrgenommen wird. Die Downing Street Nr. 11 ist der Wohnsitz des Second Lord of the Treasury. Die Downing Street Nr. 12, ehemals Amtssitz des Fraktionsführers, beherbergt zurzeit die Pressestelle des Premierministers und das Marketing- und Kommunikationsbüro. Seit dem Bestehen dieser Häuser bewohnen die Minister in gegenseitigem Einverständnis die Häuser, die ihren Bedarf am besten decken. So wird die Nummer 11 manchmal nicht vom Schatzkanzler bewohnt, sondern von dem, der als Stellvertreter des Premierministers in Betracht gezogen wird; ob er den Titel letztlich annimmt, ist dabei unwichtig. Diese Handhabung war besonders in Koalitionsregierungen üblich. Manchmal nutzen die Minister ihre zur Verfügung gestellten Wohnräume nur für offizielle Anlässe und wohnen sonst woanders. Während seiner Amtszeit, die 1881 begann, beanspruchte William Gladstone die Wohnungen in den Nummern 10, 11 und 12 für sich und seine Familie. Das war angemessen, da er zu dieser Zeit sowohl Schatzkanzler als auch Premierminister war.

Nach den landesweiten Wahlen 1997, bei denen die Labour Party die Regierung übernahm, wurde ein Wohnungswechsel zwischen den beiden Amtsinhabern vorgenommen, da der verheiratete Tony Blair noch drei zu Hause wohnende Kinder hatte, während sein Kollege Gordon Brown unverheiratet war, als er das Amt des Schatzkanzlers übernahm. Obwohl die Nummer 10 weiterhin der offizielle Wohn- und Amtssitz des Premierministers blieb, zog Blair mit seiner Familie in die geräumigere Nummer 11, während Brown in der kleineren Wohnung der Nummer 10 wohnte.

Lesen Sie mehr auf Prime Minister’s Office, 10 Downing Street, sehenswuerdigkeiten-online.de – Downing Street und Wikipedia Downing Street (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Land’s End in Cornwall

Land’s End in Cornwall

[caption id="attachment_150622" align="aligncenter" width="590"] Land's End marker © Mohcyn[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Land’s End in der Nähe von Penzance, Cornwall gelegen, ist eine Ortschaft und die gleichnamige Landzunge. Die Spitze der Landzunge ist der westlichste Punkt Englands. Etwa 40 Kilometer südöstlich befindet sich auf der Halbinsel The Lizard der Lizard Point, der südlichste Punkt Großbritanniens, quasi in direkter Nachbarschaft. Die etwa 45 Kilometer südwestlich von Land's End gelegenen Scilly-Inseln sind ...

Notting Hill Carnival in London

Notting Hill Carnival in London

[caption id="attachment_165456" align="aligncenter" width="590"] © Romazur/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Notting Hill Carnival ist eine mehrtägige Veranstaltung unter freiem Himmel, die jährlich am letzten Augustwochenende im Londoner Stadtteil Notting Hill. Der Carnival zieht bis zu 1,5 Millionen Teilnehmer und Schaulustige an und ist damit eine der größten Massenveranstaltungen in Europa. Charakteristisch ist die hohe Beteiligung afrikanischer und karibischer Einwanderer und die große Anzahl kleiner Musikb...

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald

[caption id="attachment_150388" align="aligncenter" width="590"] Market Square with the City Hall © Axt[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist eine Stadt in Vorpommern im Nordosten Deutschlands. Zusammen mit Stralsund bildet die Stadt eines der vier Oberzentren des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Greifswald ist Kreisstadt des Landkreises Vorpommern-Greifswald. Die Stadt hat etwa 54.000 Einwohner. An der Universität Greifswald studieren gut 12.000 Studenten und sind etwa 5.000 Universitätsan...

Sarajevo, Jerusalem des Balkans

Sarajevo, Jerusalem des Balkans

[caption id="attachment_160497" align="aligncenter" width="590"] Old Town with Sebilj Fountain © Muu-karhu[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sarajevo ist die Hauptstadt und Regierungssitz von Bosnien und Herzegowina, der Föderation Bosnien und Herzegowina und des Kantons Sarajevo. Zudem war es bis 2008 offizielle Hauptstadt der Republika Srpska. Die Stadt Sarajevo hat 291.000 Einwohner, im Großraum Sarajevo, der den gesamten Kanton Sarajevo der Föderation sowie das zur Republika Srpska gehörende Istočno Sarajevo (Ost-Sarajevo) um...

Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)

Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ist eine internationale Organisation mit 35 Mitgliedstaaten, die sich der Demokratie und Marktwirtschaft verpflichtet fühlen. Die meisten OECD-Mitglieder gehören zu den Ländern mit hohem Pro-Kopf-Einkommen und gelten als entwickelte Länder. Sitz der Organisation und ihrer Vorgängerorganisation, der Organisation für europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit (englisch Organisation for European Economic Co-operation, OEEC) ist seit 1949 S...

Das Museumsschiff Nippon Maru

Das Museumsschiff Nippon Maru

[caption id="attachment_172147" align="aligncenter" width="590"] Nippon Maru Memorial Park © Captain76/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Nippon Maru (dt. Schiff Japan) ist eine Viermastbark aus Stahl, die heute als Museumsschiff in einem umgebauten Dock vor dem Yokohama Maritime Museum (Yokohama maritaimu myūjiamu), Japan liegt. Sie wurde in der Kawasaki-Werft in Kōbe unter der Baunummer 557 als Segelschulschiff für die Schule der Handelsmarine gebaut und lief am 27. Januar 1930 vom Stapel. Entworfen wurde ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Dusk at the Pearl Qatar © flickr.com - Steven Byles/cc-by-sa-2.0
Themenwoche Katar – The Pearl

The Pearl (Die Perle) ist eine 400 Hektar große künstliche Insel etwa 330 m vor der Ostküste im Emirat Katar....

Al Wakrah Souq © flickr.com - Mohamod Fasil/cc-by-2.0
Themenwoche Katar – Al-Wakra

Al-Wakra ist eine Hafenstadt und Hauptort der Gemeinde al-Wakra in Katar am Persischen Golf, 18 km südlich von Doha. Es...

© flickr.com - Leandro Neumann Ciuffo/cc-by-2.0
Fairmont Monte Carlo

Das Fairmont Monte Carlo ist ein Luxus-Resort in Monte Carlo, dass von der in Kanada ansässigen Hotelkette Fairmont Hotels &...

Schließen