Die Tall Ships’ Races

20. Juli 2012 | Destination: | Rubric: Allgemein, Großsegler, Sport |

Tall ship Christian Radich © Ulflarsen

Tall ship Christian Radich © Ulflarsen

Die Tall Ships’ Races – im Englischen offiziell meist The Tall Ships’ Races, dt. etwa “(Die) Großsegler-Rennen”; von 1973 bis 2003 Cutty Sark Tall Ships’ Races – sind eine erstmals 1956 ausgetragene Langstreckenregatta für Großsegler und andere Segelschiffe mit großenteils jungen Besatzungen (16 bis 25 Jahre). Bei der Regatta steht einerseits das Wettsegeln auf Zeit im Vordergrund, andererseits auch das Ziel der Völkerverständigung und des Austauschs zwischen jungen Menschen sowie die Förderung von “Sail Training” (Segelausbildung).

Die Regatta besteht in der Regel aus zwei Etappen (races: “Rennen”) über mehrere hundert Seemeilen, wobei die Teilnehmer auch an nur einer der Etappen teilnehmen können; sie können dann allerdings naturgemäß nicht für den Gesamtsieg über beide Etappen gewertet werden. Zwischen den beiden Etappen findet eine cruise in company (etwa: “Reise in Gemeinschaft”) statt, bei der die teilnehmenden Schiffe außer Wertung zum Starthafen der nächsten Regattaetappe segeln und Besatzungsmitglieder auf fremden Schiffen mitsegeln können (crew change); dadurch können die Besatzungsmitglieder andere Schiffe und Mannschaften kennenlernen, außerdem soll damit die gegenseitige Begegnung gefördert werden.

Tall Ships' Race Cherbourg 2005 © Loïc Evanno/cc-by-sa-2.5 Tall Ships' Race Waterford 2005 © Ralbisser/cc-by-sa-3.0 Tall Ships' Race Stockholm 2007 © Holger.Ellgaard/cc-by-sa-3.0 Tall Ships' Race Bergen 2008 © Shyamal/cc-by-3.0 Ryngarf The Tall Ships' Races 1991 © Żeglarz Tall ship Christian Radich © Ulflarsen
<
>
Tall Ships' Race Stockholm 2007 © Holger.Ellgaard/cc-by-sa-3.0
Die Regatta wird jährlich auf wechselnden Routen auf europäischen Gewässern mit ca. 40 bis 90 (seltener bis über 120) Schiffen pro Etappe abgehalten. Von 2003 bis 2009 war die belgische Stadt Antwerpen Sponsor der Regatta, für die Jahre 2010 bis 2013 hat das die polnische Stadt Stettin übernommen.

In den teilnehmenden Häfen ist die Regatta einschließlich Schiffsbesichtigungen und Beiprogramm traditionell ein Publikumsmagnet. In den letzten Jahren strömten jährlich Hunderttausende zu den Tall Ships’ Races. 2006 kamen allein nach Antwerpen – zwar Zielhafen der Regatta zum 50-jährigen Jubiläum, aber nur einer von in jenem Jahr sechs teilnehmenden Häfen – 750.000 Besucher.

Lesen Sie mehr auf sailtraininginternational.org und Wikipedia Tall Ships’ Races. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.

Das könnte Sie auch interessieren:

Fürstenfeldbruck in Bayern

Fürstenfeldbruck in Bayern

[caption id="attachment_160685" align="aligncenter" width="590"] Aerial view of Cloister Fürstenfeld © Bernd Hagmeier[/caption]Fürstenfeldbruck ist eine Große Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis und ist zudem Teil der Metropolregion München. F...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Sagres Lighthouse at Fortress São Vicente © Joaomartinho63
Themenwoche Algarve – Sagres

Sagres ist eine Gemeinde im Westen der Algarve, nahe dem Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt des europäischen Festlands....

Yas Viceroy Hotel © yasisland.ae
Themenwoche Abu Dhabi – Yas Island

Die Insel Yas ist nach der Hauptinsel eine der größeren natürlichen Inseln in Abu Dhabi. Sie ist von Nord nach...

Praia da Rocha Beach, near Portimão © Husond - GFDL
Themenwoche Algarve – Portimão

Portimão ist eine Stadt in der Region Algarve. Der nächstgelegene Flugplatz für kleinere Flugzeuge ist der von der Stadt betriebene...

Schließen