Die Portobello Road in London

20. März 2013 | Destination: | Rubric: Allgemein, London |

Portobello Road sign © Arnoprepa1/cc-by-sa-3.0

Portobello Road sign © Arnoprepa1/cc-by-sa-3.0

Die Portobello Road ist eine Straße im Londoner Stadtteil Notting Hill. Sie durchquert Notting Hill in voller Länge von Süden nach Norden. Montags bis freitags wird dort der Portobello Road Market als Lebensmittelmarkt veranstaltet. Touristisch bekannt ist der Markt jedoch für die Samstagsmärkte auf denen auch Second-hand-Bekleidung und Antiquitäten angeboten werden. Seit 1996 wird jeden August an Orten in und um die Portobello Road das Portobello Film Festival veranstaltet.

Bis zum Jahr 1740 war die Gegend um die heutige Portobello Road ein Feldweg von den Kensington-Kiesgruben nach Kensal Green im Norden. Der Weg war auch als Green’s Lane oder Turnpike Lane bekannt. 1740 wurde in der Nähe der heutigen Golborne Road der Gutshof Portobello (Portobello Farm) errichtet. Portobello Farm wurde nach einem britischen Sieg im War of Jenkins’ Ear benannt, als dem Admiral Edward Vernon die Einnahme der spanischen Stadt Puerto Bello (heute: Portobelo) in Panama gelang.

Portobello Road sign © Arnoprepa1/cc-by-sa-3.0 Blue plaque George Orwell, 22 Portobello Road © Eluveitie/cc-by-sa-3.0 Portobello Road Market © Josep Renalias/cc-by-sa-3.0 Electric Cinema © flickr.com - Ewan Munro/cc-by-sa-2.0 Portobello Road © geograph.org.uk - Danny Robinson/cc-by-sa-2.0 Portobello Road Market © Adrian Pingstone
<
>
Blue plaque George Orwell, 22 Portobello Road © Eluveitie/cc-by-sa-3.0
Die Stadt London expandierte stark in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Im victorianischen Zeitalter entstanden deshalb nach und nach neue Wohngebiete in den ehemals landwirtschaftlich genutzten Flächen um die heutigen Bezirke Paddington und Notting Hill. Im viktorianischen Baustil entstanden Wohngebiete für überwiegend wohlhabende Einwohner und deren Bedienstete sowie Zulieferer und Händler. Mit der Erschließung durch die Eisenbahn und der Errichtung des Bahnhofes
Ladbroke Grove war auch die Portobello Road weitgehend fertiggestellt und beiderseits bebaut.

Nach der Fertigstellung der neuen Wohngebiete etablierte sich auf der Portobello Road ein Markt für frische Lebensmittel (engl. Portobello Road Market). Seit den 1960er Jahren werden dort auch Antiquitäten verkauft. Der heutige Markt erstreckt sich über eine Länge von fast einem Kilometer.

Der britische Schriftsteller George Orwell lebte 1927 in der Portobello Road, nachdem seine Dienstzeit bei der Indian Imperial Police in Burma beendet war.

Lesen Sie mehr auf about.com – Portobello Road, streetsensation.co.uk – All shops and restaurants in Portobello Road, Portobello Film Festival und Wikipedia Portobello Road. Fotos von Wikipedia Commons.





Das könnte Sie auch interessieren:

Die Majesty of the Seas

Die Majesty of the Seas

[caption id="attachment_165260" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Penny Higgins/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Majesty of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff ...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
National Palace © Reinhard Jahn/cc-by-sa-2.0
Mexiko-Stadt im Valle de México

Mexiko-Stadt ist die Hauptstadt von Mexiko. Sie gehört zu keinem Bundesstaat, sondern bildet einen bundesunmittelbaren Hauptstadtbezirk (Distrito Federal) mit 8,8...

Garibaldi Square and Fountain © Nerijp
Cervia an der Adria

Cervia ist eine alte Stadt an der Adria in der Provinz Ravenna in Italien mit 29.000 Einwohnern. Ihr früherer Name...

Downtown Skyline © Nelson48
Boston, die Wiege von Amerika

Boston ist die größte Stadt in Neuengland und Hauptstadt des Bundesstaates Massachusetts an der Ostküste der Vereinigten Staaten in der...

Schließen