Die Ovation of the Seas

Donnerstag, 1. Juni 2017 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

© Matthias Süßen/cc-by-sa-3.0

© Matthias Süßen/cc-by-sa-3.0

Die Ovation of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Royal Caribbean International. In der Saison 2016/2017 ist der Heimathafen Sydney in Australien. Das Schiff verfügt über 18 Decks, davon 16 für Gäste zugänglich, und kann bis zu maximal 4.900 Passagiere beherbergen. Die Ovation of the Seas verfügt über eine schwenkbare Aussichtsgondel, einen Autoscooter, einen Fallschirmsprungsimulator und einen Surfsimulator. Die Ovation of the Seas verfügt wie ihre beiden Schwesterschiffe (Anthem of the Seas und Quantum of the Seas) über ein Air Lubrication System. Dieses System reduziert die Reibung zwischen der Wasseroberfläche und dem Schiffsrumpf, indem aus dem letztgenannten Luftblasen ausgestoßen werden. Das System soll zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch führen.

Die Reederei Royal Caribbean International gab die Ovation of the Seas als dritte Einheit der Quantum-Klasse bei der Meyer Werft in Auftrag. Der Bau begann am 18. September 2014 mit dem Zuschnitt der ersten Stahlplatte. Das Schiff wurde am 5. März 2015 auf Kiel gelegt. Im Zuge der Baustrategie der Meyer Werft wurde am 20. Juni 2015 eine 120 Meter lange Sektion ausgedockt.

Port of Rotterdam © flickr.com - Frans Berkelaar/cc-by-2.0 © Matthias Süßen/cc-by-sa-3.0 Port of Hakata © Spaceaero2/cc-by-sa-4.0 Southampton © flickr.com - Phil Guest/cc-by-sa-2.0
<
>
Port of Rotterdam © flickr.com - Frans Berkelaar/cc-by-2.0
Eine zweite Sektion wurde am 14. August 2015 ausgedockt, um das Ausdocken der Norwegian Escape zu ermöglichen. Anschließend wurden beide Sektionen zur Fertigstellung wieder eingedockt. Die Ovation of the Seas wurde am 18. Februar 2016 ausgedockt. Am 11. März begann die Emsüberführung nach Eemshaven. Vom 18. bis zum 22. März 2016 lag die Ovation of the Seas im Trockendock Elbe 17 der Hamburger Werft Blohm + Voss zur Abschlussdockung. Vom 4. April 2016 bis zum 7. April 2016 lag die Ovation of the Seas erneut im Trockendock Elbe 17, dabei wurden die Antriebspropeller ausgetauscht. Am 8. April 2016 wurde die Ovation of the Seas abgeliefert. Am 24. Juni 2016 wurde die Ovation of the Seas in Tianjin von Fan Bingbing getauft.

Lesen Sie mehr auf RoyalCaribbean.com – Ovation of the Seas, meyerwerft_de – Ovation of the Seas und Wikipedia Ovation of the Seas. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Uruguay - Rivera

Themenwoche Uruguay - Rivera

[caption id="attachment_184150" align="aligncenter" width="590"] View of Rivera, as seen from Cerro Marconi © Mx. Granger[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rivera ist die Hauptstadt des gleichnamigen Departamentos Rivera und liegt etwa 400 km (Luftlinie) nördlich der Hauptstadt Montevideo. Sie ist Grenzstadt zwischen Brasilien und Uruguay. Jenseits der Grenze liegt Santana do Livramento im Bundesstaat Rio Grande do Sul. Rivera liegt am Fuße der Bergkette Coxhilia de Santana. Der im Februar 1943 eingeweihte Plaza Internaciona...

[ read more ]

Porträt: Die Rockefeller Familie

Porträt: Die Rockefeller Familie

[caption id="attachment_162119" align="aligncenter" width="338"] John D. Rockefeller in 1885[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Familie Rockefeller wurde durch den Unternehmer John D. Rockefeller und seinen Bruder William Rockefeller bekannt. Diese beiden Brüder waren die Söhne von William Avery Rockefeller (1810–1906) und seiner Frau Eliza Davison Rockefeller (1813–1889). Ihr Aufstieg fällt mit dem sogenannten Gilded Age ("Vergoldetes Zeitalter") zusammen. Der erste belegte Vorfahre der Rockefellers ist Goddard Rocke...

[ read more ]

Der Oberpollinger in München

Der Oberpollinger in München

[caption id="attachment_150366" align="aligncenter" width="590"] © M(e)ister Eiskalt/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Oberpollinger ist ein bekanntes Warenhaus in der Neuhauser Straße in München. Es wird von der The KaDeWe Group GmbH geführt und ist das nach Fläche größte Warenhaus in Süddeutschland. Das Gebäude wurde 1905 durch Max Littmann im Stil des Historismus in Form der Neurenaissance erbaut und steht unter Denkmalschutz. Architekt Max Littmann musste auf Betreiben der den Stadtrat beratenden "...

[ read more ]

Pfaueninsel in Berlin

Pfaueninsel in Berlin

[caption id="attachment_25755" align="aligncenter" width="590"] Frigate Royal Louise in front of Peacock Island © Susanne Heldt/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Pfaueninsel ist ein Landschaftspark im Berliner Bereich der Havel. Sie gehört zur Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) und steht seit 1990 zusammen mit den Schlössern und Parks von Sanssouci in Potsdam und Glienicke in Berlin als Weltkulturerbe auf der Liste der UNESCO. Die SPSG gibt ihre Größe mit 67 Hektar an. Die Pfauen...

[ read more ]

Porträt: John S. Collins, der Gründer von Miami Beach

Porträt: John S. Collins, der Gründer von Miami Beach

[caption id="attachment_203500" align="aligncenter" width="444"] John S. Collins © floridamemory.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]John Stiles Collins war ein amerikanischer Quäker und Farmer. Er gilt als einer der Gründer von Miami Beach. In Miami Beach sind die Collins Avenue und der Collins Canal nach John Collins benannt. Collins kam 1896 nach Miami, um seine Beteiligung an einer Kokosnuss-Farm zu inspizieren. Versuche, die Gegend landwirtschaftlich zu nutzen, waren jedoch nicht sehr erfolgreich. Er und seine Familie...

[ read more ]

Port Orange in Florida

Port Orange in Florida

[caption id="attachment_151019" align="aligncenter" width="590"] Port Orange Causeway © Gamweb/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Port Orange ist eine Stadt im Volusia County im US-Bundesstaat Florida mit 56.000 Einwohnern. Der Daytona Beach International Airport liegt rund 5 km entfernt. Port Orange liegt am Atlantic Intracoastal Waterway. Port Orange grenzt an die Städte Daytona Beach, Daytona Beach Shores, South Daytona und New Smyrna Beach. Die Stadt liegt etwa 35 km nordöstlich von DeLand und 80 km nördlich...

[ read more ]

PortMiami in der Biscayne Bay

PortMiami in der Biscayne Bay

[caption id="attachment_168586" align="aligncenter" width="590"] © Marc Averette/cc-by-sa-1.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der PortMiami (auch Dante B. Fascell Port of Miami) ist ein Seehafen zwischen Downtown Miami (von wo aus die Zufahrt erfolgt) und Miami Beach in Florida. Die Hafenanlagen befinden sich in der Biscayne Bay auf der künstlichen Insel Dodge Island am Atlantik und wurden 1960 massiv ausgebaut. Der Hafen ist der größte Floridas und gehört zu den elf größten Containerhäfen in den Vereinigten Staaten. Zudem is...

[ read more ]

Commissioners’ Plan von 1811 für Manhattan

Commissioners’ Plan von 1811 für Manhattan

[caption id="attachment_201612" align="aligncenter" width="590"] Central Park is by far the largest interruption of the Commissioners' Plan © Piotr Kruczek[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Commissioners’ Plan of 1811 war ein Vorschlag der Staatsregierung von New York, der 1811 angenommen wurde, um die ordnungsgemäße Entwicklung und den Verkauf von Land auf Manhattan zwischen der 14. Straße und Washington Heights durchzuführen. Er unterteilt den großen, damals nur wenig besiedelten Teil der Insel in etwa 2000 lange, schmale...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Julian Herzog/cc-by-4.0
Mercedes-Benz Welt in Stuttgart

Die Mercedes-Benz Welt ist ein Kundenzentrum des Unternehmens Daimler in Stuttgart-Bad Cannstatt. Es wurde am 19. Mai 2006 eröffnet und...

West Village © flickr.com - heathbrandon/cc-by-sa-2.0
West Village in Manhattan

Das West Village ist der westliche Teil des Viertels Greenwich Village im New Yorker Stadtbezirk Manhattan. Obwohl es keine festgeschriebenen...

Xianglu Bay © Shasha Zhuhai/cc-by-sa-4.0
Zhuhai in Südchina

Der beliebte Touristenort Zhuhai ("Perlenmeer-Stadt") ist eine Stadt in der chinesischen Provinz Guangdong mit einer Gesamtfläche von 1.724 km² und...

Schließen