Die Norwegian Sky

01. September 2017 | Destination: | Rubric: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats |

Norwegian Sky in Freeport, Bahamas © Blackfist/cc-by-sa-4.0

Norwegian Sky in Freeport, Bahamas © Blackfist/cc-by-sa-4.0

Die Norwegian Sky ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Norwegian Cruise Line (NCL). Der Bau diese Schiffs wurde 1996 beim Bremer Vulkan begonnen – ursprünglich als Costa Olympia für die Reederei Costa Crociere geplant. Nach dem Konkurs der Werft 1997 wurde der Rumpf des Schiffes zur Lloyd Werft in Bremerhaven gebracht und das Schiff dann dort im Jahr 1999 fertiggestellt. Die Reederei hatte den Bauauftrag nach Fertigstellung des Schiffsrumpfes zurückgezogen, was wesentlich zum Untergang des Bremer Vulkan beitrug. Das unfertige Schiff hat die Reederei Norwegian Cruise Line dann aufgekauft und ausbauen lassen. Es wurde Norwegian Sky getauft und war zur meisten Zeit in Alaska auf Kreuzfahrt.

Im Jahr 2003 wurde die Norwegian Sky dann in Pride of Aloha umbenannt und war für die im Jahr 2003 neu gegründete NCL America, einer Tochtergesellschaft der NCL, die nur Kreuzfahrten nach Hawaii durchführt, bis 2008 im Dienst.

Norwegian Sky as Pride of Aloha © flickr.com -  rjones0856/cc-by-2.0 © OneCyclone Norwegian Sky in Freeport, Bahamas © Blackfist/cc-by-sa-4.0
<
>
Norwegian Sky as Pride of Aloha © flickr.com - rjones0856/cc-by-2.0
Im Sommer 2008 wurde das Schiff wieder an die Muttergesellschaft NCL zurückgegeben und am 14. Juli 2008 wieder in Norwegian Sky zurückbenannt. Im Juni 2012 kaufte die Reederei die Norwegian Sky, nach einem vorangegangenen Charter-Vertrag, für 260 Millionen US-Dollar.

Das Schiff wird dauerhaft für Bahamas-Kreuzfahrten eingesetzt und fährt drei- oder viertägige Routen ab Miami nach Nassau, Freeport oder Great Stirrup Cay. Von Mai bis Dezember 2017 sollte die Norwegian Sky auf Kuba-Kreuzfahrten eingesetzt werden und dann kam #45, der zu einer Planänderung führte, sodass die Norwegian Sky auch weiterhin die Bahamas-Route fährt.

Lesen Sie mehr auf ncl.com – Norwegian Sky und Wikipedia Norwegian Sky. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

World Trade Center Transportation Hub in New York City

World Trade Center Transportation Hub in New York City

[caption id="attachment_162789" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - massmatt/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Station World Trade Center ist eine U-Bahn-Station de...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Jan Sokol/cc-by-sa-3.0
Die Abtei Cluny im Burgund

Die Abtei von Cluny in Burgund war als Ausgangspunkt bedeutender Klosterreformen eines der einflussreichsten religiösen Zentren des Mittelalters. Ihre Kirche...

Famous for its wall-to-wall advertising © Soulreaper
Der Sunset Strip in West Hollywood

Der Sunset Strip ist der Teil des Sunset Boulevards, der in West Hollywood zwischen dem zu Los Angeles gehörenden Stadtteil...

Katz's Delicatessen © Alex Lozupone/cc-by-sa-4.0
Die Lower East Side in New York

Die Lower East Side (LES) ist der Teil von Manhattan in New York City, der am südöstlichen Ende der Insel...

Schließen