Die Navigator of the Seas

Montag, 01. Mai 2017 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

© Leinad/cc-by-sa-3.0

© Leinad/cc-by-sa-3.0

Die Navigator of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff im Eigentum der Royal Caribbean Cruises Ltd., von Royal Caribbean International betrieben. Mit einer Länge von 311 m gehört es zu den größten Kreuzfahrtschiffen der Welt. Das Schiff zählt zur Voyager-Klasse, hat vier Schwesterschiffe (Voyager of the Seas, Explorer of the Seas, Adventure of the Seas und Mariner of the Seas) und fährt unter der Flagge der Bahamas. Seine Jungfernreise begann am 14. Dezember 2002.

Die Kiellegung des Schiffes mit der Baunummer 1347 fand am 27. September 2000 auf der Werft in Turku in Finnland statt. Am 25. Januar 2002 wurde das Baudock geflutet und der Ausbau am Ausrüstungskai fortgesetzt. Das Schiff wurde am 18. November 2002 an den Eigner Navigator of the Seas Inc Nassau, Bahamas übergeben. Die Taufe fand am 6. Dezember 2002 in Miami mit Steffi Graf als Taufpatin statt.

© Pjotr Mahhonin/cc-by-sa-4.0 © HG32/cc-by-sa-3.0 © Ahecht/cc-by-sa-4.0 © flickr.com - Roger Wollstadt/cc-by-sa-3.0 © RCIfans/cc-by-sa-3.0 © Leinad/cc-by-sa-3.0
<
>
© flickr.com - Roger Wollstadt/cc-by-sa-3.0
Nach ihrer Jungfernkreuzfahrt, die am 14. Dezember 2002 begann, wurde die Navigator of the Seas von Royal Caribbean International unter anderem auf der Ostsee eingesetzt. Seit längerer Zeit fährt das Schiff im Sommer im Mittelmeer und im Winter in der Karibik. Seit 2014 fährt die Navigator of the Seas ganzjährig in der westlichen Karibik.

Das Schiff bietet Platz für 3.800 Passagiere plus Besatzung. Das Schiff ist mit Kunstwerken im Wert von US $ 8,5 Millionen ausgestattet, die in den Treppenhäusern und öffentlichen Bereichen ausgestellt sind. Die Hauptskulptur der Navigator of the Seas erstreckt sich über sieben Decks Ihre Promenade ist mit Beleuchtung ausgestattet, deren Farben sich auf Basis der Tageszeit und wechselnder Veranstaltungen auf dem Schiff ändert.

Lesen Sie mehr auf royalcaribbean.de – Navigator of the Seas und Wikipedia Navigator of the Seas. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Das Museumsschiff Falls of Clyde

Das Museumsschiff Falls of Clyde

[caption id="attachment_172140" align="aligncenter" width="590"] © Alexandre/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Falls of Clyde ist das einzige erhaltene Viermastvollschiff, sowie der einzige erhaltene segelgetriebene Öltanker. Derzeit liegt sie als Museumsschiff im Hawaiʻi Maritime Center im Hafen von Honolulu. Getauft am 12. Dezember 1878 auf die Wasserfälle des Clyde bei New Lanark, South Lanarkshire, führte sie ihre Jungfernfahrt am 20. April 1879 von Greenock, Schottland, nach Karatschi und zurück nach London,...

Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers im Alten Hafen von Marseille

Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers im Alten Hafen von Marseille

[caption id="attachment_24712" align="aligncenter" width="590"] MuCEM © SiefkinDR/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers (französisch: Musée des Civilisations de l’Europe et de la Meéditerranée, kurz: MuCEM) ist ein in Marseille befindliches Museum und wurde im Zuge Marseilles als Kulturhauptstadt Europas eröffnet. Es handelt sich um das erste musée national außerhalb von Paris. Das Museum wurde für die Summe von 190 Millionen Euro vom Architekten Rudy...

Grand Palais und Petit Palais in Paris

Grand Palais und Petit Palais in Paris

[caption id="attachment_24072" align="aligncenter" width="590"] Grand Palais © MarkusMark[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Grand Palais und gegenüberliegende Petit Palais sind für die Weltausstellung im Jahr 1900 in Paris errichtete Ausstellungsgebäude. Mit der benachbarten Pont Alexandre III ein bedeutendes Architekturensemble der Belle Époque dar. Die Gebäude liegen zwischen der Seine und der Avenue des Champs-Élysées im 8. Arrondissement. Während das Grand Palais nach unterschiedlichen Nutzungen heute den staat...

Ra's al-Chaima am Persischen Golf

Ra's al-Chaima am Persischen Golf

[caption id="attachment_26554" align="aligncenter" width="590"] © rasalkhaimahtourism.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ra’s al-Chaima (deutsch: Spitze des Zelts) ist eines von sieben Emiraten, aus denen die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) bestehen. Das Emirat, das aus zwei Teilterritorien besteht, hat eine Größe von 1.684 km² und macht damit 2,17 % des Gebietes der VAE aus. Es leben dort nach einer Schätzung rund 260.000 Einwohner, die Zunahme mit ca 5 % pro Jahr entspricht dem allgemeinen Wachstum in den VAE. Die beid...

Lake George in New York

Lake George in New York

[caption id="attachment_152311" align="aligncenter" width="590"] Lake George from village beach © Daniel Case/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Lake George ist ein langer, schmaler See am Fuß der Adirondack Mountains im Norden des US-Bundesstaats New York. Lake George ist 52 km lang, seine Breite variiert zwischen 1,5 und 5 km. Er ist mit dem Lake Champlain durch einen kurzen Fluss, dem La Chute, mit zahlreichen Fällen und Stromschnellen verbunden, der auf 5 km Länge etwa 50 Höhenmeter verliert. Am Südende des Sees l...

Schloss und Schlosspark Nymphenburg in München

Schloss und Schlosspark Nymphenburg in München

[caption id="attachment_169131" align="aligncenter" width="590"] Nymphenburg Palace © Richard Bartz/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Schloss Nymphenburg liegt im Westen Münchens im Stadtbezirk Neuhausen-Nymphenburg. Es bildet zusammen mit dem Schlosspark Nymphenburg und den kleinen Parkburgen eine Einheit. Es zählt zu den großen Königsschlössern Europas und ist heute eine vielbesuchte Sehenswürdigkeit. Seine Spannweite übertrifft mit 632 Metern (Nord-Süd-Achse) selbst Schloss Versailles. Über das Schlossrond...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Königstein Fortress © Fritz-Gerald Schröder
Festung Königstein in Sachsen

Die Festung Königstein ist eine der größten Bergfestungen in Europa und liegt inmitten des Elbsandsteingebirges auf dem gleichnamigen Tafelberg oberhalb...

Park Avenue © Hennem08/cc-by-sa-3.0
Das Waldorf Astoria in New York

Waldorf Astoria Hotels & Resorts (Eigenschreibweise traditionell Waldorf=Astoria) ist eine Kette von Luxushotels der Hilton-Gruppe, die auf zwei Luxushotels in...

Al-Masjid al-Nabawi - Mosque of the Prophet © Aymanzaid2/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Saudi-Arabien – Medina

Medina (al-Madīna al-munawwara = "die erleuchtete Stadt"; ursprünglicher Name Yathrib, dann Madīnat an-Nabī = "Stadt des Propheten") ist eine Stadt...

Schließen