Die Militärschule Saint-Cyr

Samstag, 25. Januar 2014 - 13:01 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Universitäten, Hochschulen, Akademien

Guer - Camp Coëtquidan - Ecoles de Coetquidan © Nitot/cc-by-sa-3.0

Guer – Camp Coëtquidan – Ecoles de Coetquidan © Nitot/cc-by-sa-3.0

Die Militärschule Saint-Cyr (ESM St-Cyr – École Spéciale Militaire de Saint-Cyr), gegründet durch Napoleon im Jahre 1802, ist die Offiziersschule des französischen Heeres. Sie liegt seit 1945 in Coëtquidan in Guer in der Bretagne, 40 Kilometer südwestlich von Rennes. Ihr Motto ist: “Ils s’instruisent pour vaincre” (Sie lernen um zu siegen). Es handelt sich um eine Elitehochschule, die den Besuch von Vorbereitungsklassen nach dem französischen Abitur voraussetzt.

Zu den berühmtesten Zöglingen zählen Philippe Pétain, der “Held von Verdun” und spätere Staatspräsident des Vichy-Regimes, Charles de Gaulle, der zwischen 1908 und 1912 ausgebildet wurde und seit 1921 selbst als Lehrer an der Militärschule wirkte, und Jacques Massu, der “Held von Algier”. Auch Zine el-Abidine Ben Ali, der spätere tunesische Präsident war Absolvent der Militärakademie.

First Battalion ESM - Bastille Day 2007 © Marie-Lan Nguyen - Wikimedia Commons - CC-BY 2.5 ESM - Bastille Day 2008 © Marie-Lan Nguyen - Wikimedia Commons - CC-BY 2.5 Flag guard ESM - Bastille Day 2007 © Marie-Lan Nguyen - Wikimedia Commons - CC-BY 2.5 Guer - Camp Coëtquidan - Ecoles de Coetquidan © Nitot/cc-by-sa-3.0
<
>
First Battalion ESM - Bastille Day 2007 © Marie-Lan Nguyen - Wikimedia Commons - CC-BY 2.5
Am 1. Mai 1802 wurde in Fontainebleau die militärische Fachschule, die École spéciale militaire, gegründet, die 1808 nach Saint-Cyr-l’École umzog. Die Schule wurde im Verlauf ihrer Geschichte mehrmals umgestaltet und bildete Anfang des 20. Jahrhunderts die Offiziere der Infanterie, der Kavallerie sowie für die Kolonialarmee aus. Die früheren Mitglieder der Schule gehörten stets zur Elite des französischen Offizierskorps. Die Schule bildete ein Bataillon zu sechs Kompanien. Kommandant war ein Brigade- oder Divisionsgeneral mit den Rechten eines Kommandierenden Generals. Nach erfolgreichem Abschluss traten die Zöglinge als Sous-Lieutenants in das Heer ein.

Lesen Sie mehr auf Militärschule Saint-Cyr, Museum der Schule und Wikipedia Militärschule Saint-Cyr (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Die Camargue

Die Camargue

[caption id="attachment_160463" align="aligncenter" width="590"] Camargue map © ChrisO[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Camargue ist ein Gebiet in Frankreich, das zum größten Teil (Grande Camargue genannt) zwischen den beiden Mündungsarmen der sich nördlich von Arles teilenden Rhône liegt. Deren Hauptarm Grand Rhône mündet bei Port-Saint-Louis-du-Rhône ins Mittelmeer, der Nebenarm, Petit Rhône genannt, ca. 38 km westlich davon bei Saintes-Maries-de-la-Mer. Dort liegt im Westen hinter der Petit Rhône die Petite Camargue,...

[ read more ]

Themenwoche Kasachstan - Aqtau

Themenwoche Kasachstan - Aqtau

[caption id="attachment_191936" align="aligncenter" width="590"] Aktau Lighthouse at the Caspian Sea © AnastassiyaL/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Aqtau ist eine Hafenstadt. Die Einwohnerzahl von Aqtau liegt bei etwa 190.000. Aqtau liegt im Gebiet Mangghystau auf der großen Halbinsel Mangyschlak im Westen Kasachstans am Ostufer des Kaspischen Meeres. Das Klima hier ist kontinental geprägt mit relativ kalten Wintern und heißen Sommern. Die Stadt entstand wegen ihrer Bedeutung für die Nuklearindustrie als "ge...

[ read more ]

Themenwoche Queensland - Das Great Barrier Reef

Themenwoche Queensland - Das Great Barrier Reef

[caption id="attachment_24332" align="aligncenter" width="590"] Coral Outcrop © Toby Hudson/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Great Barrier Reef (deutsch: Großes Barriereriff) vor der Nordostküste Australiens im Korallenmeer ist das größte Korallenriff der Erde. Im Jahr 1981 wurde es von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und wird auch als eines der sieben Weltwunder der Natur bezeichnet. Am 11. Juni 1770 entdeckte der britische Seefahrer James Cook das Große Barriereriff, als er während seiner ersten Südsee...

[ read more ]

Notting Hill Carnival in London

Notting Hill Carnival in London

[caption id="attachment_165456" align="aligncenter" width="590"] © Romazur/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Notting Hill Carnival ist eine mehrtägige Veranstaltung unter freiem Himmel, die jährlich am letzten Augustwochenende im Londoner Stadtteil Notting Hill. Der Carnival zieht bis zu 1,5 Millionen Teilnehmer und Schaulustige an und ist damit eine der größten Massenveranstaltungen in Europa. Charakteristisch ist die hohe Beteiligung afrikanischer und karibischer Einwanderer und die große Anzahl kleiner Musikb...

[ read more ]

Archangelsk in Nordrussland

Archangelsk in Nordrussland

[caption id="attachment_151350" align="aligncenter" width="586"] Arkhangelsk © Ларин Андрей/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Archangelsk ist eine Hafenstadt in Nordrussland mit 349.000 Einwohnern. Sie ist administratives Zentrum der Oblast Archangelsk und befindet sich oberhalb der Mündung der Nördlichen Dwina in das Weiße Meer. Die Stadt entstand im Jahr 1584 unter dem Namen Nowocholmogory mit der Befestigung des Erzengel-Michael-Klosters. Archangelsk war im 16. Jahrhundert der erste russische Seehafen, ü...

[ read more ]

NASA und ESA

NASA und ESA

NASA [caption id="attachment_27297" align="aligncenter" width="590"] © nasa.gov[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die NASA (englisch National Aeronautics and Space Administration, deutsch Nationale Aeronautik- und Raumfahrtbehörde) ist die 1958 gegründete zivile US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft. Der Hauptsitz befindet sich in Washington, D.C. (NASA Headquarters, 300 E Street SW). Die NASA wurde am 29. Juli 1958 durch den "National Aeronautics and Space Act" gegründet. Damit wurde durch Präsident Dwight D. Eis...

[ read more ]

Gardens by the Bay

Gardens by the Bay

[caption id="attachment_25247" align="aligncenter" width="590"] Supertree Grove © flickr.com - Shiny Things/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gardens by the Bay ist ein 101 Hektar großes Parkgelände, das im zentralen Bezirk Singapurs auf künstlich aufgeschüttetem Land angelegt wurde. Gardens by the Bay ist Teil einer Strategie der Regierung des Stadtstaats Singapur, mit welcher die Gartenstadt in eine Stadt im Garten umgewandelt werden soll, damit die Lebensqualität der Einwohner durch Grünzüge verbessert werden kann....

[ read more ]

Huntington Beach, Surf City USA

Huntington Beach, Surf City USA

[caption id="attachment_150642" align="aligncenter" width="590"] Huntington Beach Pier © Mcclane2010/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Huntington Beach ist eine Küstenstadt im südkalifornischen Orange County mit 200.000 Einwohnern. Der Name des Countys bezieht sich auf die Orangenplantagen, die dort früher in großer Zahl vorhanden waren. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war der Anbau von Zitrusfrüchten ein wichtiger Wirtschaftszweig, der inzwischen jedoch nahezu keine Bedeutung mehr hat. Weniger als ein Pro...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Klima village © Kosant38
Themenwoche Kykladen – Milos

Milos bildet zusammen mit Andimilos, einigen kleineren, unbewohnten Inselchen und der etwa 23 km südwestlich liegenden Ananes-Inselgruppe eine Gemeinde innerhalb...

Artemonas © Margaritaprounia/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Kykladen – Sifnos

Sifnos ist eine griechische Kykladeninsel und liegt etwa 130 km südöstlich von Athen in der Ägäis umgeben von den Nachbarinseln...

© Daniel Csörföly
Sharm el-Sheikh am Roten Meer

Scharm El-Scheich ist eine ägyptische Stadt im Gouvernement Sinai Süd mit rund 35.000 Einwohnern. Zu dem Gouvernement gehören auch Dahab...

Schließen