Die Marienburg

Mittwoch, 2. November 2011 - 14:15 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Museen, Ausstellungen, UNESCO-Welterbe

© DerHexer / Carschten

© DerHexer / Carschten

Die Marienburg ist eine Ordensburg und liegt etwa 60 km südöstlich von Danzig an der Nogat, einem Mündungsarm der Weichsel, in der polnischen Stadt Malbork. Von 1309 bis 1454 war die Burg Sitz der Hochmeister des Deutschen Ordens im ostpreußischen Ordensstaat. Es handelt sich um den größten Backsteinbau Europas und eine weiträumige Burganlage, die größtenteils aus roten Ziegeln an der Stelle der alten Burg Trappeinen erbaut wurde. Die mittelalterliche Burganlage lässt sich in drei große Baugruppen gliedern: das Vorschloss (auch: Vorburg), das Mittelschloss und das Hochschloss. Den Gebäuden dieser drei Bereiche waren unterschiedliche Aufgaben zugeordnet, die – entsprechend den verschiedenen Aufgaben – auch architektonisch äußerst unterschiedlich gestaltet sind.

Während des Deutschen Kaiserreichs spielte die Burg unter der Regierung von Kaiser Wilhelm II. eine wichtige Rolle in der nationalen Identität. Die Ordensburg war eine der offiziellen Residenzen des Kaisers. Im Ersten Weltkrieg war sie der Sitz des Oberkommandos der VIII. Armee unter Hindenburg und Ludendorff. Conrad Steinbrecht restaurierte die Marienburg nachhaltig.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Burg zu 60 Prozent zerstört. Danach fiel sie erneut an Polen und wurde vom polnischen Staat wiederaufgebaut. Seit einigen Jahren ist auch die Marienkirche wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Diese wurde nicht renoviert, sondern bisher nur gegen Einsturz gesichert; das Ausmaß der Zerstörung wird so auf eindringliche Weise dokumentiert. Die Marienburg ist heute einer der wichtigsten Anziehungspunkte für Touristen in Polen; sie wird überwiegend als Museum genutzt. Seit dem 7. Dezember 1997 zählt die Marienburg zum Weltkulturerbe der UNESCO.

© DerHexer / Carschten © Mewes © DerHexer © Jan Mehlich © Thomas Stegh © Palladinus © Erik Zachte © Erik Zachte © Artur Szeja © Jan Mehlich © Nikater Memorial of the order's Grand Masters © Nikater © Przemysław Noparlik © Erik Zachte © DerHexer
<
>
Memorial of the order's Grand Masters © Nikater
Als 1307 der Templerorden aufgelöst wurde und 1308 bzw. 1309 die Übernahme von Danzig durch den Deutschen Orden erfolgte, verlegte Hochmeister Siegfried von Feuchtwangen im September 1309 seinen Sitz von Venedig in die Marienburg. Die Festung wurde nach und nach zum Schloss ausgebaut, da sie sich für die Repräsentationszwecke eines so mächtigen Ordens bald als zu beengt erwies. Beispielsweise fanden hier die großen Kapitel des Gesamtordens statt, an denen auch Deutschmeister und Meister aus Livland teilnahmen und auf denen der Hochmeister des Ordens gewählt wurde. Im Laufe des 14. Jahrhunderts weilten regelmäßig auch Repräsentanten des europäischen Hochadels bei Preußenfahrten in der Marienburg.

Nach der Niederlage des Ordens in der Schlacht bei Tannenberg gegen Polen-Litauen (die zusätzlich von Russen und Tartaren unterstützt wurden) kam es 1410 erstmals zu einer weitreichenden Belagerung der Marienburg. Dabei gelang es Heinrich von Plauen, die Festung zu halten. Auch 1454 konnte Hochmeister Ludwig von Erlichshausen die Burg zunächst erfolgreich gegen den polnischen König Kasimir IV. Jagiello verteidigen. Der König unterstützte im Dreizehnjährigen Krieg die Gegner des Ordens, den Preußischen Bund, in dem sich zahlreiche Städte und Stände zusammengeschlossen hatten. Da der Hochmeister jedoch mit den Soldzahlungen in Rückstand geriet, musste er die Burg 1455 an seine rebellierenden Söldner verpfänden. Diese verkauften die Festung kurzerhand an den polnischen König.

Es war die einzige Schlacht die Polen innerhalb der vergangenen 600 Jahre gegen Deutschland für sich entscheiden konnte. Anläßlich des Ereignisses wird in der Umgebung der Marienburg mit Teilnehmern aus der ganze Welt jährlich das größte Ritterfest Europas gefeiert, in dessen Verlauf die Schlacht Jahr für Jahr mit dem bekannten Ausgang nachgestellt wird. Scherzhaft wäre man bereit die Schlacht auch das ein oder andere Mal mit anderem Ausgang stattfinden zu lassen, wenn im Gegenzug Autobahnen gebaut werden würden.

Lesen Sie mehr auf Marienburg Museum, Die Ordensburg Marienburg und Wikipedia Marienburg. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Valle de Viñales auf Kuba

Valle de Viñales auf Kuba

[caption id="attachment_201534" align="aligncenter" width="590"] © Kirua[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Valle de Viñales ("Viñales-Tal") liegt in der Provinz Pinar del Río, der westlichsten Provinz Kubas. Es befindet sich etwa 30 km nördlich der Provinzhauptstadt Pinar del Río. Das Tal, das etwa 10 km lang und 4 km breit ist, gilt als eine der schönsten Landschaften Kubas. Es liegt in der Sierra de los Órganos ("Orgelpfeifengebirge"). Es ist mit seinen umliegenden Bergen ein Nationalpark, welcher 1999 von der UNESCO mit ...

[ read more ]

Ariccia in den Albaner Bergen

Ariccia in den Albaner Bergen

[caption id="attachment_160773" align="aligncenter" width="590"] Ariccia Panorama © Deblu68[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ariccia, historisch Aricia, ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Rom in der Region Latium mit 18.700 Einwohnern. Ariccia liegt 26 km südöstlich von Rom und 13 km westlich von Velletri. Die Gemeinde liegt in den vulkanisch entstandenen Albaner Bergen an der Via Appia und gehört zu den Gemeinden der Castelli Romani. Die Altstadt liegt oberhalb des Kraters Vallericcia auf einem Bergvorsprung, der durch...

[ read more ]

Die Bremen

Die Bremen

[caption id="attachment_152639" align="aligncenter" width="590"] © hl-kreuzfahrten.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Bremen ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Es wurde im Jahre 1990 als Frontier Spirit in Japan gebaut, kam 1993 zur Flotte und wird für Expeditionskreuzfahrten eingesetzt. Auf einer Kreuzfahrt durch die Antarktis entdeckten Passagiere und Besatzung eines Schlauchboots am 2. Februar 2003 eine neue Insel im ewigen Eis sowie einen neuen Kanal. Man benannte sie Bremeninsel bzw. "B...

[ read more ]

Die Meyer Werft

Die Meyer Werft

[caption id="attachment_152444" align="aligncenter" width="590"] Disney Dream - Meyer Werft, Papenburg © Patrick Martini - www.schiffgiganten.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Meyer Werft – offiziell als „Meyer Werft GmbH“ firmierend – wurde 1795 als Holzschiffswerft gegründet. Das Unternehmen befindet sich in sechster Generation im Besitz der Familie Meyer. In Papenburg gab es bis 1920 etwa zwanzig Werften. Nur die Meyer Werft überlebte bis ins 21. Jahrhundert – unter anderem, da das Unternehmen bereits 1872 auf In...

[ read more ]

Die Universitätsstadt Uppsala

Die Universitätsstadt Uppsala

[caption id="attachment_160621" align="aligncenter" width="590"] Uppsala University © Elapied[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Uppsala ist eine Großstadt in der schwedischen Provinz Uppsala län und der historischen Provinz Uppland. Uppsala ist Residenzstadt der Provinz und Hauptort der gleichnamigen Gemeinde. Die Stadt ist an der Bevölkerung gemessen nach Stockholm, Göteborg und Malmö die viertgrößte Stadt des Landes und in sieben Stadtbezirke gegliedert. Uppsala liegt etwa 71 km nördlich Stockholms und etwa 35 km vom Flughaf...

[ read more ]

Fowey in Cornwall

Fowey in Cornwall

[caption id="attachment_153185" align="aligncenter" width="590"] © Stefan Germer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Fowey ist eine Kleinstadt und Gemeinde in Cornwall in Großbritannien. Die Stadt ist ein beliebter Ausflugs- und Urlaubsort, aber auch ein wichtiger Seehafen. Die Stadt liegt an der Südküste von Cornwall zwischen Looe und Mevagissey. Sie erstreckt sich über 1,5 km an den steil abfallenden Hügeln entlang des Westufers des River Fowey bis zu dessen Mündung in den Ärmelkanal. Am gegenüberliegenden östlichen Ufer lieg...

[ read more ]

Radom am Fuß des Heiligkreuzgebirges

Radom am Fuß des Heiligkreuzgebirges

[caption id="attachment_160688" align="aligncenter" width="590"] Building of the City Council by night © Voytek S/GFDL[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Radom ist eine kreisfreie Großstadt der Woiwodschaft Masowien im zentralen, leicht südöstlichen Teil Polens - rund 100 Kilometer südlich der Landeshauptstadt Warschau zwischen der Weichsel und dem Fuß des Heiligkreuzgebirges. Radom hat sieben Hochschulen und ist bedeutender Verkehrsknotenpunkt der Linien Warschau–Krakau sowie Łódź–Lublin. Die metallverarbeitende In...

[ read more ]

Malibu am Pacific Coast Highway

Malibu am Pacific Coast Highway

[caption id="attachment_150601" align="aligncenter" width="590"] Pepperdine University © Infratec~commonswiki[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Malibu ist eine Stadt im Los Angeles County im US-Bundesstaat Kalifornien mit 13.000 Einwohnern. Malibu liegt an der pazifischen Küste und ist bekannt für seine Sandstrände mit einer Länge von insgesamt 34 Kilometern und als Heimat von Filmstars und anderen Mitarbeitern der Filmindustrie. Die größte Ansammlung von Stars lebt in millionenschweren Häusern in der gated community Malibu Col...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Oscar Niemeyer's Copan Building © Jürgen Partenheimer
Edifício Copan, das Gebäude mit der größten Wohnfläche weltweit

Das Edifício Copan (Copan-Gebäude) ist ein 140 Meter hohes Wohnhaus mit 32 Stockwerken im Stadtkern des brasilianischen São Paulo in...

© magnummarine.com
Das neue Magnum 100” Modell von Magnum Marine

Das neue Magnum 100"-Modell, von Magnum Marine präsentiert, wird Magnums größte Yacht und voraussichtlich 2012 ausgeliefert. Das Styling stammt von...

Saint-Pierre-Saint-Paul Church © Myrabella
Rueil-Malmaison, Wohnort von Napoleon und Joséphine

Rueil-Malmaison ist eine französische Stadt etwa 14 km westlich des Zentrums von Paris. Sie gehört zum Département Hauts-de-Seine in der...

Schließen