Die Manege in Moskau

Samstag, 31. Oktober 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Museen, Ausstellungen

© Philipp Hienstorfer/cc-by-2.5

© Philipp Hienstorfer/cc-by-2.5

Die Manege ist einer der größten kulturellen Ausstellungskomplexe in Moskau und wird seit 1957 für wechselnde Ausstellungen und Kunstmessen, häufig mit internationaler Bedeutung genutzt. Sie zählt zum historischen Zentrum Moskaus und grenzt an den Alexandergarten und den Kreml. Seit November 2012 ist in der Manege unter anderem eine Ausstellung über Sowjetisches Design aus den 1950er bis 1980er Jahren zu sehen. Die Ausstellung, die von einem privaten Verein, dem Moskauer Design Museum getragen wird und von der Abteilung Kultur der Moskauer Stadtregierung unterstützt wird, hat großes Interesse bei der Bevölkerung gefunden, zumal sie bis 10 Uhr abends geöffnet ist.

Am 14. März 2004 geriet die Manege am Abend der Russischen Präsidentschaftswahlen komplett in Brand, dabei wurden zwei Feuerwehrmänner von einem zusammenbrechenden Dachteil erschlagen. Die Behörden nannten bereits während des Brandes einen Kurzschluss als Ursache, dagegen vermutete die Moskauer Presse Brandstiftung. Sie erinnerte daran, dass eine Investorengruppe, die von Bürgern kritisiert wurde, die historisch bedeutsame Manege durch einen Neubau mit Tiefgarage ersetzen wollte. Diese Gruppe legte auch ein Gutachten vor, das vorgibt, der hölzerne Dachstuhl der 186 Jahre alte Manege sei einsturz- und brandgefährdet gewesen. Rund ein Jahr nach dem Brand wurde das Manegegebäude nach einer umfassenden Rekonstruktion wiedereröffnet.

© flickr.com - MrPanyGoff/cc-by-2.0 © Sergey Korovkin 84/cc-by-sa-3.0 © Ghirlandajo/cc-by-sa-3.0 © Vladimir OKC © Philipp Hienstorfer/cc-by-2.5
<
>
© flickr.com - MrPanyGoff/cc-by-2.0
1817 wurde die Manege als Paradehalle der Offiziersreitschule zur Ehrung des Sieges über Napoleon im Jahre 1812 erbaut und wurde am 12. November 1817 durch Zar Alexander I. im Rahmen der 5-Jahresfeier des Sieges mit einer Parade eingeweiht. Die militärische Nutzung für eine komplette Kompanie von 2000 Mann und gleichzeitige Reitervorführungen führten zu einem für die damalige Zeit sehr großen Ausmaß von 170 mal 45 Meter und wurden von dem spanischen Ingenieur und russischen General Agustín de Betancourt y Molina (1758–1824) mit einer säulenlosen, bis dahin beispiellosen Dachkonstruktion, als eine kühne Ingenieursleistung konstruiert. Um die Halle rechtzeitig zum Jubiläum fertigzustellen, wurde sie in einer Rekordzeit von nur sechs Monaten errichtet. 1823 bis 1835 wurde das Gebäude im klassizistischen Stil vom russisch-italienischen Architekten Joseph Bové (1784–1834) umgestaltet, der mehrere Städtebauprojekte, so auch das des Manege-Platzes, geleitet hatte, um die Lücken von dem Stadtbrand von 1812 zu schließen, der von den Moskauern selbst gelegt wurde um Napoleons Truppen abzuwehren. In den 1830er-Jahren musste die Dachkonstruktion der säulenlosen Paradehalle aus statischen Gründen doch mit Stützen in der Halle verstärkt werden. Bereits seit 1831 wird die Manege für Ausstellungen und Messen auch zivil genutzt, 1872 für die Polytechnische Ausstellung, für Konzerte oder 1867 für einen Ball mit 12.000 Gästen. Nach der Oktoberrevolution 1917 wurde sie von der Regierung zeitweise als Garage benutzt.

1957 wurde sie wieder für öffentliche Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt. 1962 war im Zuge restriktiver staatlicher Kulturpolitik von einem Manege-Skandal während einer Kunstausstellung die Rede. 1997 wurde zur 850-Jahresfeier Moskaus die Manege restauriert, gleichzeitig wurde unter dem Manege-Platz ein unterirdisches Einkaufszentrum errichtet, welches die Moskauer ebenfalls Manege nennen. Die Halle wird weiter für Kunst-, Kultur- und andere Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt.

Lesen Sie mehr auf Manege – Museum and Exhibition Association und Wikipedia Manage (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Europas Ende: Das Nordkap

Europas Ende: Das Nordkap

[caption id="attachment_151704" align="aligncenter" width="590"] North Cape © W. Rebel[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Nordkap (Nordkapplatået) ist ein steil aus dem Eismeer emporragendes Schieferplateau (Kap) auf der norwegischen Insel Magerøya und befindet sich auf dem Gebiet der nach ihm benannten Kommune Nordkapp. Es liegt auf 71° 10' 21" nördlicher Breite, etwa 2100 km vom Nordpol entfernt und etwa 520 km nördlich des Polarkreises. Das Nordkap ist zwar nicht der nördlichste Punkt Europas, jedoch ein bedeutendes touris...

[ read more ]

Place Stanislas in Nancy

Place Stanislas in Nancy

[caption id="attachment_192558" align="aligncenter" width="590"] Grand Hotel © Moala/cc-by-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Place Stanislas ist ein klassizistisches städtebauliches Ensemble inmitten von Nancy, in Lothringen in Frankreich. 1983 wurde dieser Platz mitsamt dem angrenzenden Place de la Carrière und dem Place d’Alliance in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Der Platz war eine der wichtigsten städtebaulichen Maßnahmen im Nancy des 18. Jahrhunderts; die Idee dazu stammt von Stanisła...

[ read more ]

Themenwoche Miami & die Strände

Themenwoche Miami & die Strände

[caption id="attachment_4164" align="aligncenter" width="590" caption="South Beach - Ocean Drive © chensiyuan"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Miami ist eine Großstadt am Miami River im Miami-Dade County im US-Bundesstaat Florida mit 390.191 Einwohnern und Sitz der County-Verwaltung. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 143,1 km². Obwohl die Stadt selbst nicht besonders groß ist, umfasst die Agglomeration South Florida Metropolitan Area viele kleinere Städte und die nicht unerhebliche UMSA (Unincorporated Metropolitan Services ...

[ read more ]

Mauritius im Indischen Ozean

Mauritius im Indischen Ozean

[caption id="attachment_153630" align="aligncenter" width="590"] Trou-aux-Biches beach © flickr.com - Romeodesign/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mauritius ist ein Inselstaat im Südwesten des Indischen Ozeans ungefähr 870 Kilometer östlich von Madagaskar. Das afrikanische Festland befindet sich etwa 1700 Kilometer westlich von Mauritius. Im Norden befinden sich die Seychellen und im Westen das französische Übersee-Département La Réunion. Die stabile politische Lage auf der Insel nach der Unabhängigkeit 1968...

[ read more ]

Die AIDAprima

Die AIDAprima

[caption id="attachment_162730" align="aligncenter" width="590"] AIDAprima in Rotterdam © flickr.com - kees torn/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die AIDAprima ist ein Kreuzfahrtschiff der britisch-amerikanischen Carnival Corporation & plc. Das Schiff wurde als erstes Schiff der Hyperion-Klasse von der Mitsubishi Heavy Industries Werft in Nagasaki in Japan gebaut. Das Schiff, das speziell für die auf den deutschen Markt ausgerichtete Konzernmarke AIDA Cruises im Einsatz ist, startet ganzjährig ab dem Hamburger Kreuzfah...

[ read more ]

Der Internationale Strafgerichtshof

Der Internationale Strafgerichtshof

[caption id="attachment_168238" align="aligncenter" width="590"] International Criminal Court building © OSeveno/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH; englisch International Criminal Court, ICC; französisch Cour pénale internationale, CPI) ist ein ständiges internationales Strafgericht mit Sitz in Den Haag. Seine juristische Grundlage ist das multilaterale Römische Statut des Internationalen Strafgerichtshofs vom 17. Juli 1998. Er nahm seine Tätigkeit am 1. Juli 2002 auf. Seine...

[ read more ]

Das Fürstentum Andorra

Das Fürstentum Andorra

[caption id="attachment_151441" align="aligncenter" width="590"] Arcalis - Pleta de Castellar © Simonjoan[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Andorra ist ein unabhängiger Zwergstaat in den östlichen Pyrenäen zwischen Spanien und Frankreich. Andorra wurde am 8. September 1278 gegründet und ist heute flächenmäßig der größte unter den sechs europäischen Zwergstaaten. Es ist das einzige Land der Welt, bei dem zwei ausländische Amtsträger gleichzeitig die Funktion des Staatsoberhauptes wahrnehmen (der Bischof von Urgell und der P...

[ read more ]

Themenwoche Laos - Pakse

Themenwoche Laos - Pakse

[caption id="attachment_213848" align="aligncenter" width="590"] River bank of Don Khon with stilt wooden houses and leaning Arecaceae at golden hour from Don Det© Basile Morin/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Pakse, auch Pakxe, übersetzt "Mündung des Se-Flusses", ist mit 120.000 Einwohnern (Stand 2010) die drittgrößte Stadt von Laos und Hauptstadt der Provinz Champasak im Süden des Landes. Pakse liegt an der Mündung des Xedon (auch Sedon) in den Mekong und verwaltungstechnisch ausschließlich auf der linken Mekongseite, ...

[ read more ]

Themenwoche Paris - Arrondissement de l'Hôtel de Ville (4.)

Themenwoche Paris - Arrondissement de l'Hôtel de Ville (4.)

[caption id="attachment_151905" align="aligncenter" width="590"] Paris Town Hall © Pol[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das 4. Pariser Arrondissement, das Arrondissement de l'Hôtel de Ville, gehört zu den ältesten Teilen der Stadt. Die Geschichte des Arrondissements findet ihren Ursprung in den frühen Siedlungen auf den Seineinseln und in der Ausdehnung der Stadt im 16. Jahrhundert. Das 4. Arrondissement liegt unmittelbar am rechten Seineufer. Es grenzt im Westen an das 1. Arrondissement, im Norden an das 3. Arrondissement und im...

[ read more ]

Eel Pie Island in London

Eel Pie Island in London

[caption id="attachment_206156" align="aligncenter" width="590"] The Eel Pie Island Museum in Twickenham © flickr.com - Jim Linwood/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Eel Pie Island ist eine Insel in der Themse. Sie liegt in Twickenham Riverside, einem Stadtteil von London, der zum Stadtbezirk London Borough of Richmond upon Thames gehört. Die Insel kann nur über eine Fußgängerbrücke oder per Boot erreicht werden. In den 1960ern wurde sie durch Jazz-, R&B- und Rock-Konzerte bekannt. Bereits 1889 wurde eine Brücke zur In...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Bar panorama © flickr.com - Raymond Zoller/cc-by-sa-2.0
Themenwoche Montenegro – Bar

Bar liegt an der montenegrinischen Adriaküste. Die Stadt hat einen bedeutenden Seehafen. Von hier verkehren Fähren nach Bari und Ancona...

City Hall © Mazbln/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Montenegro – Podgorica

Podgorica ist die Hauptstadt Montenegros. Mit Ausnahme des Staatspräsidenten, der in Cetinje residiert, haben hier alle wichtigen Institutionen der Republik...

Bridgetown © Acp~commonswiki/cc-by-sa-3.0
Bridgetown auf Barbados

Die Stadt Bridgetown im Parish Saint Michael ist die Hauptstadt des karibischen Inselstaates Barbados und ebenso dessen Haupthafen und wirtschaftliches...

Schließen