Die Liberty of the Seas

Mittwoch, 01. Mai 2019 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

© flickr.com - Andreas Hobi/cc-by-sa-2.0

© flickr.com – Andreas Hobi/cc-by-sa-2.0

Die Liberty of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff von Royal Caribbean International. Bis 2009 war sie gemeinsam mit ihren Schwesterschiffen Freedom of the Seas und Independence of the Seas das größte Kreuzfahrtschiff der Welt.

Das Schiff wurde auf der Werft Aker Yards im finnischen Turku gebaut. Sie wurde am 30. September 2004 bestellt. Am 17. Oktober 2005 wurde das Schiff auf Kiel gelegt und verließ das Baudock am 4. August 2006. Am 18. April 2007 wurde die Liberty of the Seas an Royal Caribbean International abgeliefert. Sie kam unter der Flagge der Bahamas mit Heimathafen Nassau in Fahrt. Nach der Ablieferung im Frühjahr 2007 wurde das Schiff für ganzjährige Kreuzfahrten in der Karibik eingesetzt. Seit 2011 wird sie zwischen Frühjahr und Herbst im Mittelmeer ab Barcelona eingesetzt, Standort im Winter bleibt die Karibik. 2012 wurde eine der sechs Hauptmaschinen zu Testzwecken mit Scrubbern ausgerüstet.

at Grand Cayman © WikiEK/cc-by-sa-4.0 docked in Labadee, Haiti © Thatwweguy-619/cc-by-sa-4.0 docked in Port of Miami © Captain-tucker/cc-by-sa-3.0 docked in Southampton © Hassocks5489 © Dickelbers/cc-by-sa-4.0 © flickr.com - Andreas Hobi/cc-by-sa-2.0
<
>
docked in Labadee, Haiti © Thatwweguy-619/cc-by-sa-4.0
Ausstattung:

  • Anzahl der Decks: 18, 15 davon öffentlich
  • Passagierkabinenzahl: 1817
    • 242 Außenkabinen ohne Balkon (ca. 15 m²)
    • 842 Kabinen mit Balkon (ca. 19 m²)
    • 733 Innenkabinen (davon 172 mit Blick auf die Promenade)
  • Besonderheiten:
    • vier Decks hohe, 9 m breite und 135 m lange Einkaufspromenade
    • Theater mit 1350 Sitzplätzen
    • Eislaufbahn mit 800 Sitzplätzen im Zuschauerrang
    • Kletterwand (ca. 169 m²)
    • Flow Rider (“stehende Welle” zum Wellenreiten)
    • 2200 m² Bade- und Erlebnislandschaft
    • Boxring
    • Basketballfeld in Originalgröße
    • Neun-Loch-Mini-Golfplatz

Lesen Sie mehr auf Liberty of the Seas und Wikipedia Liberty of the Seas. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Die Hafenstadt Portsmouth

Die Hafenstadt Portsmouth

[caption id="attachment_153505" align="aligncenter" width="590"] Old Portsmouth © flickr.com - eNil[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Portsmouth ist eine Hafenstadt an der Südküste Englands in der Grafschaft Hampshire. Sie liegt größtenteils auf der Insel Portsea Island an der Mündung des Solent in den Ärmelkanal. An der geschützten Westküste befindet sich der Hafen von Portsmouth, im Osten liegt Langstone Harbour. Südlich wird die Stadt durch den Solent von der Isle of Wight getrennt. Das heutige Stadtbild wird von m...

Landsberg am Lech

Landsberg am Lech

[caption id="attachment_153418" align="aligncenter" width="590"] Market Square © flickr.com - Christian Spannagel/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Landsberg am Lech ist eine Große Kreisstadt und Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises im Regierungsbezirk Oberbayern. Das Mittelzentrum liegt rund 55 Kilometer westlich von München und etwa 38 Kilometer südlich von Augsburg an der Romantischen Straße und zählt laut Deutschem Wetterdienst zu den sonnigsten Städten Deutschlands. Landsberg ist das Zentrum des Lechra...

Themenwoche Uruguay - Las Piedras

Themenwoche Uruguay - Las Piedras

[caption id="attachment_184143" align="aligncenter" width="590"] Museo de la Uva y el Vino © Roxyuru/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Las Piedras befindet sich im 4. Sektor des Departamento Canelones südlich der unmittelbar angrenzenden Stadt Progreso, die durch den im Osten Las Piedras entspringenden Arroyo Colorado von dieser getrennt wird, und wenige Kilometer nördlich der Hauptstadt Montevideo. Im Ostteil liegt zudem die Quelle des von dort nach Norden führenden Arroyo del Gigante. Außerhalb des Stadtgebi...

Mount Vernon Estate and Gardens in Virginia

Mount Vernon Estate and Gardens in Virginia

[caption id="attachment_6397" align="aligncenter" width="590"] Mount Vernon Estate and Gardens seen from the Potomac river © flickr.com - Personnel of the NOAA Ship THOMAS JEFFERSON[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mount Vernon ist der ehemalige Landsitz des ersten Präsidenten der USA, George Washington (* 22. Februar 1732 auf dem Gutshof Wakefield (auch "Pope’s Plantation" genannt) im Westmoreland County, Virginia; † 14. Dezember 1799 auf seinem Gut Mount Vernon) nahe dem Ort Mount Vernon, Fairfax County. Das im Kolonialstil er...

Saintes in Charente-Maritime

Saintes in Charente-Maritime

[caption id="attachment_150665" align="aligncenter" width="590"] © Cobber17/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Saintes ist eine französische Stadt mit 26.000 Einwohnern im Département Charente-Maritime der Region Poitou-Charentes. Saintes ist der Hauptort der alten Kulturlandschaft der Saintonge, die vor allem wegen ihrer Weine und ihrer Vielzahl an eindrucksvollen Kirchenbauten der Romanik bekannt ist. Die Wirtschaft umfasst Betriebe, die mit der Landwirtschaft der Umgebung eng verbunden sind sowie diverse kleinere und ...

Der Olympiapark in London

Der Olympiapark in London

[caption id="attachment_153130" align="aligncenter" width="590"] Olympic Park London - April 2012 © flickr.com - EG Focus / Anthony Charlton[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Olympiapark ist ein parkartiges Gelände in London mit mehreren bedeutenden Sportanlagen. Er ist der Hauptveranstaltungsort der Olympischen Spiele 2012 und der Sommer-Paralympics 2012. Der 250 Hektar große Olympiapark liegt am Fluss Lea im Osten der Stadt. Er entstand durch die vollständige Umgestaltung einer Industriebrache, zu der auch ein stillgelegtes B...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Phpeter/cc-by-sa-4.0
Louvre Abu Dhabi

Der Louvre Abu Dhabi ist ein Kunstmuseum in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Name leitet sich von...

© FoodOfMiami
Joe’s Stone Crab in Miami Beach

Joe’s Stone Crab, auch bekannt als Joe´s Stone Crabs, ist ein Restaurant in Miami Beach in Florida. Das Restaurant wurde...

Château Margaux © Benjamin Zingg/cc-by-sa-2.5
Château Margaux und Château Lascombes in Margaux-Cantenac

Das Château Margaux ist ein Weingut im Gebiet Médoc bei Bordeaux. Es erzeugt einen der berühmtesten Weine der Welt. Seit...

Schließen