Die Liberty of the Seas

Mittwoch, 1. Mai 2019 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

© flickr.com - Andreas Hobi/cc-by-sa-2.0

© flickr.com – Andreas Hobi/cc-by-sa-2.0

Die Liberty of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff von Royal Caribbean International. Bis 2009 war sie gemeinsam mit ihren Schwesterschiffen Freedom of the Seas und Independence of the Seas das größte Kreuzfahrtschiff der Welt.

Das Schiff wurde auf der Werft Aker Yards im finnischen Turku gebaut. Sie wurde am 30. September 2004 bestellt. Am 17. Oktober 2005 wurde das Schiff auf Kiel gelegt und verließ das Baudock am 4. August 2006. Am 18. April 2007 wurde die Liberty of the Seas an Royal Caribbean International abgeliefert. Sie kam unter der Flagge der Bahamas mit Heimathafen Nassau in Fahrt. Nach der Ablieferung im Frühjahr 2007 wurde das Schiff für ganzjährige Kreuzfahrten in der Karibik eingesetzt. Seit 2011 wird sie zwischen Frühjahr und Herbst im Mittelmeer ab Barcelona eingesetzt, Standort im Winter bleibt die Karibik. 2012 wurde eine der sechs Hauptmaschinen zu Testzwecken mit Scrubbern ausgerüstet.

at Grand Cayman © WikiEK/cc-by-sa-4.0 docked in Labadee, Haiti © Thatwweguy-619/cc-by-sa-4.0 docked in Port of Miami © Captain-tucker/cc-by-sa-3.0 docked in Southampton © Hassocks5489 © Dickelbers/cc-by-sa-4.0 © flickr.com - Andreas Hobi/cc-by-sa-2.0
<
>
docked in Labadee, Haiti © Thatwweguy-619/cc-by-sa-4.0
Ausstattung:

  • Anzahl der Decks: 18, 15 davon öffentlich
  • Passagierkabinenzahl: 1817
    • 242 Außenkabinen ohne Balkon (ca. 15 m²)
    • 842 Kabinen mit Balkon (ca. 19 m²)
    • 733 Innenkabinen (davon 172 mit Blick auf die Promenade)
  • Besonderheiten:
    • vier Decks hohe, 9 m breite und 135 m lange Einkaufspromenade
    • Theater mit 1350 Sitzplätzen
    • Eislaufbahn mit 800 Sitzplätzen im Zuschauerrang
    • Kletterwand (ca. 169 m²)
    • Flow Rider (“stehende Welle” zum Wellenreiten)
    • 2200 m² Bade- und Erlebnislandschaft
    • Boxring
    • Basketballfeld in Originalgröße
    • Neun-Loch-Mini-Golfplatz

Lesen Sie mehr auf Liberty of the Seas und Wikipedia Liberty of the Seas. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Côte d’Azur, die Perlenkette am Mittelmeer

Côte d’Azur, die Perlenkette am Mittelmeer

[caption id="attachment_146372" align="aligncenter" width="590"] © Markus Bernet - www.demis.nl[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die französische Riviera ist zweifelsfrei eine der schönsten und abwechslungsreichsten Gebiete Europas. Hier treffen der mondäne Charme von St. Tropez, Cannes, Nizza und Monte Carlo auf das ursprüngliche und ländliche Leben der Provence-Alpes-Côte d’Azur. Die unvergleichlichen Farbenspiele an den Stränden und in der Landschaft treffen auf die Seealpen im Hinterland. Man muss es einfach selbst erleb...

[ read more/mehr lesen ]

Mauritius im Indischen Ozean

Mauritius im Indischen Ozean

[caption id="attachment_153630" align="aligncenter" width="590"] Trou-aux-Biches beach © flickr.com - Romeodesign/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mauritius ist ein Inselstaat im Südwesten des Indischen Ozeans ungefähr 870 Kilometer östlich von Madagaskar. Das afrikanische Festland befindet sich etwa 1700 Kilometer westlich von Mauritius. Im Norden befinden sich die Seychellen und im Westen das französische Übersee-Département La Réunion. Die stabile politische Lage auf der Insel nach der Unabhängigkeit 1968...

[ read more/mehr lesen ]

York, die ewige Stadt

York, die ewige Stadt

[caption id="attachment_151829" align="aligncenter" width="590"] Davygate © Jan Kronsell[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]York wird auch die "ewige Stadt" genannt und ist berühmt für die historischen Gebäude. Schon zur Römerzeit spielte sie als Hauptstadt Nordbritanniens unter dem Namen Eboracum, ab 237 n. Chr. als Colonia Eboracensium eine bedeutende Rolle. York liegt am Fluss Ouse, nahe der Mündung des Foss in die Ouse. York war die frühere Residenzstadt der Grafschaft Yorkshire. Heute ist die City of York eine selbständige ...

[ read more/mehr lesen ]

Corona del Mar in Newport Beach

Corona del Mar in Newport Beach

[caption id="attachment_164421" align="aligncenter" width="590"] © Zereshk[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Corona del Mar (Krone des Meeres) ist ein Stadtteil von Newport Beach im US-Bundesstaat Kalifornien. Der Ort wurde 1923 eingemeindet. Zu den Hauptanziehungspunkten in Corona del Mar zählen die von Klippen umgebenen Strände an der Küste des Pazifischen Ozeans. Die Straßen und Häuser schmiegen sich an die sanft ansteigenden Hügel, Parkanlagen und Palmen zieren das Erscheinungsbild des Orts. Corona del Mar breitet sic...

[ read more/mehr lesen ]

Colleville-sur-Mer

Colleville-sur-Mer

[caption id="attachment_159831" align="aligncenter" width="590"] © Anton Bielousov/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Colleville-sur-Mer ist eine Gemeinde mit 184 Einwohnern an der Côte de Nacre (Perlmuttküste) in der Basse-Normandie im Département Calvados. Colleville-sur-Mer liegt knapp 20 km nordwestlich von Bayeux im Kanton Trévières im Bessin, auf einer Anhöhe oberhalb des Omaha Beach. Schriftlich erwähnt findet sich der Ort erstmals 1082 in der Cartulaire de la Trinité unter dem Namen Colevilla. 1269 erhielt ...

[ read more/mehr lesen ]

Limerick am Shannon in Irland

Limerick am Shannon in Irland

[caption id="attachment_148929" align="aligncenter" width="590"] Shannon and St. John's Castle © fitm[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Limerick ist die Hauptstadt der Grafschaft Limerick in der Provinz Munster (Irland) im Südwesten der Republik Irland und hat 53.000 Einwohner. Sie ist historisches Zentrum der Region und in einigen Bereichen Zentrum für den Westen Irlands, insbesondere was den Tourismus an der Küste betrifft. Limerick ist ein guter Start- und Endpunkt für die Erkundung des in weiten Teilen ausgewiesenen Nationalpa...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Algerien - Tlemcen

Themenwoche Algerien - Tlemcen

[caption id="attachment_168314" align="aligncenter" width="590"] © panoramio.com - habib Kaki/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tlemcen ist eine Stadt im westlichen Algerien und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Ibn Chaldun bezeichnet sie als das Zentrum des mittleren Maghreb. Ihre Blütezeit hatte die Stadt, als sie unter den Abdalwadiden von 1236 bis 1554 Hauptstadt eines Reichs in Westalgerien war. Wirtschaftliche Bedeutung hat die Produktion von Teppichen, Lederwaren und Textilien. Die Stadt hat knapp über 140.000 E...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Israel - Eilat am Golf von Aqaba

Themenwoche Israel - Eilat am Golf von Aqaba

[caption id="attachment_150764" align="aligncenter" width="590"] Marina of Eilat © Mickeyh/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Eilat ist eine Stadt an der Südspitze Israels im Süden der Wüste Negev. Die Stadt ist der einzige Zugang Israels zum Roten Meer und damit zum Indischen Ozean. Die Länge des israelischen Küstenabschnitts beträgt nur knapp zwölf Kilometer. Bereits im 10. Jahrhundert v. Chr. besiedelt, wurde Eilat von den Römern und Byzantinern als Hafen genutzt. Wichtigste Probleme des modernen Eilat sind die ...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Phpeter/cc-by-sa-4.0
Louvre Abu Dhabi

Der Louvre Abu Dhabi ist ein Kunstmuseum in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Name leitet sich von...

© FoodOfMiami
Joe’s Stone Crab in Miami Beach

Joe’s Stone Crab, auch bekannt als Joe´s Stone Crabs, ist ein Restaurant in Miami Beach in Florida. Das Restaurant wurde...

Château Margaux © Benjamin Zingg/cc-by-sa-2.5
Château Margaux und Château Lascombes in Margaux-Cantenac

Das Château Margaux ist ein Weingut im Gebiet Médoc bei Bordeaux. Es erzeugt einen der berühmtesten Weine der Welt. Seit...

Schließen