Die Kanalinsel Brecqhou

Montag, 02. Juli 2012 - 13:45 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Aerial view © Diegourdiales

Aerial view © Diegourdiales

Brecqhou ist eine der kleinen Kanalinseln. Sie liegt unmittelbar westlich von Sark und gehört politisch zu dieser, die wiederum ein Teil der Vogtei Guernsey ist. Die Kanalinseln sind weder Teil des Vereinigten Königreichs noch Kronkolonien, sondern als Kronbesitzungen (engl. crown dependencies: Vogteien Guernsey und Jersey) direkt der britischen Krone unterstellt.

Der Besitz Brecqhous ist mit einem Sitz im Inselparlament Sarks verbunden. Dieses Recht gebührt allen Besitzern von einer der ursprünglich 40 Landparzellen (“Tenements”) auf Sark. Die Dame of Sark, der Brecqhou bis 1929 gehörte, übertrug dieses Recht von einem Tenement in ihrem Besitz auf die Käufer Brecqhous.

© MacRusgail © MacRusgail Barclay Brothers Castle © Me Aerial view © Diegourdiales
<
>
Barclay Brothers Castle © Me
Die Insel war ursprünglich Teil des Lehens Vinchelez auf Jersey und kam 1363 bis 1681 in den Besitz der Familie La Marchant aus Guernsey. Sie wurde daher auch “Île des Marchands” genannt. Von 1966 bis 6. Oktober 1987 war die Insel im Besitz von Leonard Joseph Matchan, der die Insel für 44.000 englische Pfund kaufte. Seit 1993 gehört die Insel den Zwillingen David und Frederick Barclay, Miteigentümern der Zeitungen Daily Telegraph und The Scotsman. Der frühere Besitzer Matcham hatte bereits 1969 eigene Briefmarken herausgegeben, die Barclay-Brüder tun dies jährlich seit 1999.

Lesen Sie mehr auf Brecqhou: A Private Channel Island Opens To The Public, brecqhou-stamps.co.uk und Wikipedia Brecqhou. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Das Nordseeheilbad Cuxhaven

Das Nordseeheilbad Cuxhaven

[caption id="attachment_160525" align="aligncenter" width="590"] © cuxhaven.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cuxhaven (plattdeutsch Cuxhoben) ist eine große selbständige Stadt und Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises in Niedersachsen. Die Stadt liegt an der Mündung der Elbe in die Nordsee, gehört zu den Metropolregionen Bremen/Oldenburg sowie Hamburg und hat rund 50.000 Einwohner. Cuxhaven hat einen wichtigen Fischereihafen. Es war bis Ende 2008 eine Schiffsmeldestation für Hamburg und für den Nord-Ostsee-Kanal. ...

Děčín in der Böhmischen Schweiz

Děčín in der Böhmischen Schweiz

[caption id="attachment_153839" align="aligncenter" width="590"] Děčín Castle © Ondřej Koníček[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Děčín ist eine Stadt im Ústecký kraj an der Elbe im Norden der Tschechien, nahe der Grenze zu Sachsen. Děčín besitzt den wichtigsten Eisenbahn-Grenzübergang zwischen Deutschland und Tschechien an der Strecke (Berlin–)Dresden–Prag und hat sich zu einer 140 km² großen Industrie- und Verwaltungsstadt im Norden Böhmens entwickelt. 2002 nahm in der Stadt die damals größte Geothermi...

Kunst, Kultur, Sankt Petersburg

Kunst, Kultur, Sankt Petersburg

[caption id="attachment_148925" align="aligncenter" width="590"] Eremitage at night © Robert Breuer[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sankt Petersburg ist wohl die ungewöhnlichste, "unrussischste" Stadt des Landes. Dies liegt an der Entstehungsgeschichte und historischen sowie städtebaulichen Entwicklung des "Venedig des Nordens". Sankt Petersburg blickt auf eine nur wenig mehr als 300 Jahre währende Geschichte voller Höhen und Tiefen zurück. Wer durch seine Straßen läuft, wähnt sich eher in einer der großen europäischen Met...

Burg Guédelon

Burg Guédelon

[caption id="attachment_149019" align="aligncenter" width="590"] 2009 © Odejea[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Guédelon ist ein Burgbauprojekt auf dem Gebiet der französischen Gemeinde Treigny im Département Yonne. Nach den Prinzipien der Experimentellen Archäologie werden bei diesem Rekonstruktionsprojekt nur Techniken aus dem 13. Jahrhundert angewandt. Guédelon liegt etwa 140 km südöstlich vom Pariser Zentrum entfernt, ca. 40 km südwestlich des Städtchens Auxerre bei dem Ort Saint-Sauveur-en-Puisaye. Etwa 30 km we...

Themenwoche Argentinien

Themenwoche Argentinien

[caption id="attachment_163440" align="aligncenter" width="590"] Mar del Plata © Leandro Kibisz/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Argentinien ist eine Republik im Süden Südamerikas, dem Südkegel. Der Landesname leitet sich von der lateinischen Bezeichnung für Silber – argentum – ab und stammt aus der spanischen Kolonialzeit, als man hier Edelmetalle zu finden hoffte. Bis zu seiner Unabhängigkeit 1816 war es Teil des spanischen Kolonialreiches. Mit einer Fläche von knapp 2,8 Mio. km² ist Argentinien der achtgrö...

Themenwoche Algarve - Évora

Themenwoche Algarve - Évora

[caption id="attachment_152688" align="aligncenter" width="590"] © Joananv22[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Évora ist eine Stadt im Alentejo, deren historisches Zentrum 1986 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. Sie hat etwa 50.000 Einwohner und ist Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts. Außerdem ist sie Sitz des Erzbistums Évora, einer staatlichen Universität und ist Mitglied des Arbeitskreis der ältesten Städte Europas. Aus römischer Zeit stammen der Diana-Tempel, die Burg sowie der Aquäd...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Entrance to Vauban Citadelle © Mary Poppins
Lille, Hauptstadt von Flandern

Lille ist eine Gemeinde in Nordfrankreich. Die Gemeinde ist Präfektur des Départements Nord und Hauptort der Region Nord-Pas-de-Calais. Sie trägt...

Figurehead of Rickmer Rickmers © Tvabutzku1234
Die Rickmer Rickmers

Die Rickmer Rickmers ist ein dreimastiges, stählernes Frachtsegelschiff, das heute als Museums- und Denkmalschiff im Hamburger Hafen bei den St....

Olympic National Sports Complex © Football.ua/Илья Хохлов
Das Olympiastadion in Kiew

Der Nazionalnyj sportywnyj komplex (NSK) "Olimpijskyj" ist das Nationalstadion der Ukraine in der Hauptstadt Kiew. Besser bekannt ist es unter...

Schließen