Die Isle of Bute im Firth of Clyde

Montag, 21. Mai 2018 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Arran mountains over Rothesay © flickr.com - SeaDave/cc-by-2.0

Arran mountains over Rothesay © flickr.com – SeaDave/cc-by-2.0

Bute ist eine Insel im Meeresarm Firth of Clyde im Südwesten Schottlands. Sie liegt nördlich der Isle of Arran. Bute gehörte zur traditionellen Grafschaft Buteshire. Heute ist es Teil der Council Area Argyll and Bute. Die Insel hat 6500 Einwohner. Einzige Stadt ist Rothesay mit über 4000 Einwohnern; die Stadt liegt etwa in der Mitte der Ostküste. Zu den weiteren Ortschaften gehören Rhubodach, Kilchattan Bay, Kingarth und Port Bannatyne, ebenfalls an der Ostküste gelegen. Landwirtschaft und Tourismus sind die Haupteinnahmequellen der Inselbewohner, aber auch Forstwirtschaft und Fischerei spielen eine Rolle. Zwei Fährlinien der Gesellschaft Caledonian MacBrayne verbinden die Insel mit dem Festland.

Bute ist etwa 24 Kilometer lang und 8 Kilometer breit, und weist eine Fläche von 122,17 km² auf. Sie ist durch die an der engsten Stelle nur gut dreihundert Meter breiten Meeresstraße Kyles of Bute von der Halbinsel Cowal getrennt. Der nördliche Teil ist relativ hügelig (höchste Erhebung: Windy Hill, 273 m) und stark bewaldet. Der wesentlich flachere südliche Teil wird landwirtschaftlich genutzt. Hier finden sich auch einige Seen, von denen Loch Fad, Loch Ascog und Loch Quien die drei größten sind. Die beiden Teile sind durch die Highland Boundary Fault.

Sound of Bute © Neil McDermott/cc-by-sa-3.0 Rothesay - Glenburn Hotel © Jonathan Nélis/cc-by-sa-3.0 Rothesay Harbour © flickr.com - marsupium photography/cc-by-sa-2.0 Rothesay Bay at night © geograph.org.uk - Gary Rogers/cc-by-sa-2.0 Port Bannatyne - Port Royal Hotel © geograph.org.uk - Nicholas Mutton/cc-by-sa-2.0 Port Bannatyne Quay © Teddy Birmingham/cc-by-sa-3.0 Mount Stuart House © DeFacto/cc-by-sa-4.0 Kingarth Hotel © geograph.org.uk - John Ferguson/cc-by-sa-2.0 Farm house at West St Colmac Ettrick Bay © geograph.org.uk - John Ferguson/cc-by-sa-2.0 Arran mountains over Rothesay © flickr.com - SeaDave/cc-by-2.0
<
>
Farm house at West St Colmac Ettrick Bay © geograph.org.uk - John Ferguson/cc-by-sa-2.0
Zu den Sehenswürdigkeiten gehören:

Lesen Sie mehr auf VisitBute.com, isle-of-bute.org.uk, The Glenburn Hotel, Wikivoyage Isle of Bute und Wikipedia Isle of Bute (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Algerien - Jijel

Themenwoche Algerien - Jijel

[caption id="attachment_168332" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - mycondor34/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Jijel ist eine Hafenstadt im Nordosten von Algerien mit 130.000 Einwohnern und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Jijel zählt zu den größten Städten Algeriens. Jijel ist eine Hafenstadt am Mittelmeer. Die Stadt begrenzt den Osten der kleinen Kabylei. Der Taza National Park liegt etwa 30 km entfernt. In der Antike war Jijel unter dem Namen Igilgili ein karthagisches, später ein römisches Handel...

Die Mega-Yacht Octopus

Die Mega-Yacht Octopus

[caption id="attachment_150814" align="aligncenter" width="590"] Octopus in Venice © Thorongil[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Octopus ist derzeit die zwölftgrößte Mega-Yacht der Welt und (nach der Rising Sun von David Geffen) gleichzeitig die fünftgrößte, die nicht im Besitz eines Staatsoberhauptes ist. Sie wurde von Espen Øino Naval Architects entworfen und bei HDW in Kiel im Auftrag von Lürssen gebaut. Der Rumpf ist aus Stahl.[gallery size="medium" gss="1" ids="179980,179982,179981,179979,179978,150814"]Die Oc...

Die Burlington Arcade in London

Die Burlington Arcade in London

[caption id="attachment_7080" align="aligncenter" width="590"] Burlington Arcade - North Entrance © Andrew Dunn - www.andrewdunnphoto.com/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Burlington Arcade gehoert zu den Klassikern Londons und wird in jedem Reisefuehrer erwaehnt. Burlington Arcade ist eine shopping arcade off Piccadilly, upmarket ohne Zweifel, seit 1819 werden dort in zunaechst 72 heute in um die 40 Laeden teure Dinge zum Kauf angeboten. Burlington Arcade wird von sogenannten beadles bewacht und kontrolliert. Vul...

FIFA-Konföderationen-Pokal 2017

FIFA-Konföderationen-Pokal 2017

[caption id="attachment_168079" align="aligncenter" width="590"] © GazThomas402/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der FIFA-Konföderationen-Pokal 2017, offiziell FIFA Confederations Cup 2017, wird die zehnte Ausspielung dieses interkontinentalen Fußball-Wettbewerbs für Nationalmannschaften. Das Turnier soll vom 17. Juni bis 2. Juli 2017 in Russland stattfinden. Da der Weltfußballverband FIFA seit 2005 den Konföderationen-Pokal als sportliche und organisatorische Generalprobe grundsätzlich an das Land vergibt, das im ...

Bristol - Stadt, Küste und Landleben

Bristol - Stadt, Küste und Landleben

[caption id="attachment_153726" align="aligncenter" width="590"] River Avon from balloon © Adrian Pingstone[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bristol ist eine Stadt, eine Unitary Authority sowie eine zeremonielle Grafschaft im Südwesten von England und liegt am Fluss Avon. Mit etwa 433.100 Einwohnern ist sie die achtgrößte Stadt Englands und die elftgrößte Stadt des Vereinigten Königreiches. m 20. Jahrhundert wurde Bristol ein Zentrum der Luftfahrtindustrie. Die British Aircraft Corporation (heute BAE Systems) war wesent...

Das Kingdom Centre in Riad

Das Kingdom Centre in Riad

[caption id="attachment_28195" align="aligncenter" width="590"] Riyadh Skyline © Muhaidib[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Kingdom Centre ist ein Wolkenkratzer in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad, der zwischen 1999 und 2002 erbaut wurde. Er ist Eigentum des Prinzen al-Walid ibn Talal. Das Kingdom Centre wurde von Anfang an als Wahrzeichen Riads und Saudi-Arabiens gebaut. Es ist 302 m hoch und hat vier separate Eingänge: in das Hotel, in die Büros und Appartements, in das Hotelnebengebäude und in das Einkaufszentrum. Das Ho...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Palais du Grabatoire © Fafner/cc-by-sa-3.0
Le Mans in der Pays de la Loire

Le Mans ist eine Stadt mit 144.000 Einwohnern im Nordwesten Frankreichs. Sie liegt am Zusammenfluss von Sarthe und Huisne und...

James George Bell House © Mortis24
Bell in Kalifornien

Bell ist eine Stadt im Los Angeles County. Sie hat etwa 36.000 Einwohner und liegt am rechten Ufer des Los...

Getty Museum and Central Garden © flickr.com - Rennett Stowe/cc-by-2.0
Brentwood in Los Angeles

Brentwood ist ein Stadtteil im Westen von Los Angeles. Der Stadtteil ist als wohlhabender Wohnort bekannt. Hier leben zahlreiche Prominente,...

Schließen