Die Independence of the Seas

Donnerstag, 01. November 2012 - 13:23 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

in Southampton/UK © Aztec06

in Southampton/UK © Aztec06

Die Independence of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff. Es ist das dritte der Freedom-Klasse, seine Schwesterschiffe sind die Freedom of the Seas und Liberty of the Seas. Gebaut wurde es in den Aker Yards in Turku, Finnland. Das Schiff hat eine Länge von 340 m und eine Breite von 56 m. Von den 18 Decks sind 15 für die Passagiere bestimmt. Es kann 3.634 Passagiere und eine Besatzung von 1.360 Personen beherbergen.

Das Schiff gehört der Royal Caribbean Cruises Ltd. und unter der Flagge der Bahamas vom Royal Caribbean International betrieben. Von seinem Stationierhafen in Southampton fährt es seit Mai 2008 vor allem Zielhäfen im Mittelmeer an. Für Mai, Juni und September 2013 sind aber auch Kreuzfahrten nach Norwegen geplant. Während der Wintersaison 2012/2013 fährt sie auch Routen in der Karibik von Fort Lauderdale aus an.

Pool Bar © Jolly Janner in Porto di Livorno © Etienne Li in Funchal © The HeartStealer Kid in Cobh © Robg555 in Turku © Tommy Björklund in Southampton/UK © Aztec06
<
>
in Funchal © The HeartStealer Kid
Die Taufe fand am 30. April 2008 in Southampton statt, die Taufpatin ist Elizabeth Hill, die eine Einrichtung zur Betreuung von Kindern mit körperlichen Behinderungen und Lernschwächen ins Leben gerufen hatte. Vorausgegangen war eine öffentliche Ausschreibung in Großbritannien, bei der mehr als 1.700 Nominierungen eingegangen waren.

Das Schiff hat verschiedene Zimmerkategorien. Neben den VIP Suites gibt es die Kategorien Innen, Promenade, Meersicht und Balkon. Es bietet Platz für 3.600 Passagiere und 1.300 Crew-Mitglieder. Die Preise für eine 7-tägige Kreufahrt starten bei etwa 900,00 Euro pro Person.

Lesen Sie mehr auf royalcaribbean.de – Independence of the Seas und Wikipedia Independence of the Seas. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Israelische Siedlungen

Israelische Siedlungen

[caption id="attachment_151989" align="aligncenter" width="590"] Jerusalem barrier 2007 © The United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA)[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Als israelische Siedlungen werden jene von Juden, meist israelischen Staatsbürgern mit Unterstützung der israelischen Regierung, errichteten und bewohnten Siedlungen in jenen Gebieten bezeichnet, die von Israel im Sechstagekrieg von 1967 erobert wurden. Diese israelischen Siedlungen liegen außerhalb der sogenannten Grünen Linie, die...

Titanic Belfast® im Titanic Quarter

Titanic Belfast® im Titanic Quarter

[caption id="attachment_150791" align="aligncenter" width="590"] Sinking of the RMS Titanic - www.buddelschiffmuseum.de © Werner Willmann[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Titanic Belfast® wird ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Besuchs in Belfast und Nordirland sein. Es liegt im Herzen von Belfast, direkt neben der historischen Stätte, an der das weltberühmte Schiff gebaut wurde. Das in einem prachtvollen sechsstöckigen Gebäude untergebrachte moderne Erlebnismuseum erzählt die Geschichte der Titanic, von ihrer Konzeption in ...

Die Falklandinseln

Die Falklandinseln

[caption id="attachment_151794" align="aligncenter" width="590"] Stanley © CHK46/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Falklandinseln sind eine Inselgruppe im südlichen Atlantik. Sie gehören geographisch zu Südamerika und liegen 395 km östlich von Südargentinien und Feuerland. Die Falklandinseln sind ein britisches Überseegebiet mit innerer Autonomie. Die Falklandinseln bestehen aus etwa 200 Inseln, deren wichtigste Westfalkland und Ostfalkland mit je etwa 6.000 km² sind (140 km × ca. 50 km). Die nördlichen Teile...

Themenwoche Uruguay - Salto

Themenwoche Uruguay - Salto

[caption id="attachment_184160" align="aligncenter" width="590"] Downtown Salto © Shant/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Salto ist die Hauptstadt des gleichnamigen Departamentos Salto in Uruguay. Mit 104.028 Einwohnern (Stand: 2011) ist die am uruguayisch-argentinischen Grenzfluss Rio Uruguay gelegene Stadt die drittgrößte des Landes nach Montevideo und der in dessen Metropolregion liegenden Ciudad de la Costa. Gegründet wurde Salto im November 1756. Bereits vor der uruguayischen Unabhängigkeit erlangte der Ort den S...

Sète, Klein-Venedig des Languedoc

Sète, Klein-Venedig des Languedoc

[caption id="attachment_168017" align="aligncenter" width="590"] The Maréchal de Lattre de Tassigny Embankment and the Canal of La Peyrade from the Louis Pasteur Embankment© Christian Ferrer/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sète ist eine Hafenstadt an der Mittelmeerküste Südfrankreichs. Sie ist mit 45.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt im Département Hérault in der Region Languedoc-Roussillon. Die Stadt Sète liegt 32 km südwestlich der Stadt Montpellier direkt am Mittelmeer auf einer schmalen Landzunge zwisch...

Killarney im County Kerry

Killarney im County Kerry

[caption id="attachment_150598" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - psyberartist/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Killarney ("Die Kirche der Schlehen") ist eine Stadt mit 14.000 Einwohnern im County Kerry im Südwesten der Republik Irland. Die Stadt liegt an den nördlichen Ausläufern der Macgillycuddy’s Reeks, Irlands höchstem Gebirgszug, und nahe dem Lough Leane, dem größten der drei Seen im Killarney-Nationalpark. Im Jahr 2007 war Killarney für Irland der Gewinner der Goldmedaille in der Kategorie Stad...

Return to Top ▲Return to Top ▲
The Shard in April 2012 © Cmglee/cc-by-sa-3.0
The Shard in London

The Shard (auch Shard London Bridge, London Bridge Tower oder Shard of Glass) ist ein Wolkenkratzer in London. Der Baubeginn...

Mitteltor (Middle Gate) © Frank Vincentz
Xanten am Niederrhein

Die Stadt Xanten liegt am unteren Niederrhein im Nordwesten Nordrhein-Westfalens und ist eine mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Wesel sowie...

Sibiu © JF.Aubert
Sibiu in Siebenbürgen

Sibiu ist eine Stadt im Kreis Sibiu in Rumänien. Die Stadt liegt am Cibin, einem Nebenfluss des Olt, nahe den...

Schließen