Die Independence of the Seas

Donnerstag, 01. November 2012 - 13:23 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

in Southampton/UK © Aztec06

in Southampton/UK © Aztec06

Die Independence of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff. Es ist das dritte der Freedom-Klasse, seine Schwesterschiffe sind die Freedom of the Seas und Liberty of the Seas. Gebaut wurde es in den Aker Yards in Turku, Finnland. Das Schiff hat eine Länge von 340 m und eine Breite von 56 m. Von den 18 Decks sind 15 für die Passagiere bestimmt. Es kann 3.634 Passagiere und eine Besatzung von 1.360 Personen beherbergen.

Das Schiff gehört der Royal Caribbean Cruises Ltd. und unter der Flagge der Bahamas vom Royal Caribbean International betrieben. Von seinem Stationierhafen in Southampton fährt es seit Mai 2008 vor allem Zielhäfen im Mittelmeer an. Für Mai, Juni und September 2013 sind aber auch Kreuzfahrten nach Norwegen geplant. Während der Wintersaison 2012/2013 fährt sie auch Routen in der Karibik von Fort Lauderdale aus an.

Pool Bar © Jolly Janner in Porto di Livorno © Etienne Li in Funchal © The HeartStealer Kid in Cobh © Robg555 in Turku © Tommy Björklund in Southampton/UK © Aztec06
<
>
in Funchal © The HeartStealer Kid
Die Taufe fand am 30. April 2008 in Southampton statt, die Taufpatin ist Elizabeth Hill, die eine Einrichtung zur Betreuung von Kindern mit körperlichen Behinderungen und Lernschwächen ins Leben gerufen hatte. Vorausgegangen war eine öffentliche Ausschreibung in Großbritannien, bei der mehr als 1.700 Nominierungen eingegangen waren.

Das Schiff hat verschiedene Zimmerkategorien. Neben den VIP Suites gibt es die Kategorien Innen, Promenade, Meersicht und Balkon. Es bietet Platz für 3.600 Passagiere und 1.300 Crew-Mitglieder. Die Preise für eine 7-tägige Kreufahrt starten bei etwa 900,00 Euro pro Person.

Lesen Sie mehr auf royalcaribbean.de – Independence of the Seas und Wikipedia Independence of the Seas. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Cinque Terre an der Italienischen Riviera

Cinque Terre an der Italienischen Riviera

[caption id="attachment_154210" align="aligncenter" width="478"] Cinque Terre map © Krigh[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Als Cinque Terre (italienisch für Fünf Länder) wird ein etwa zwölf Kilometer langer, klimabegünstigter Küstenstreifen der Italienischen Riviera zwischen Punta Mesco und Punta di Montenero nordwestlich von La Spezia in der Region Ligurien bezeichnet. Von Nordwest nach Südost reihen sich die fünf Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore entlang der steil abfallenden Küste. ...

Themenwoche Champagne - Chaumont

Themenwoche Champagne - Chaumont

[caption id="attachment_153546" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © Pline/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Chaumont ist eine französische Stadt mit 23.000 Einwohnern im Département Haute-Marne. Sie ist Sitz der Präfektur des Départements Haute-Marne. Um 1300 war Chaumont ein wichtiger Grenzposten zwischen dem Königreich Frankreich und Burgund. Nach der Anklageerhebung gegen den Templerorden anno 1306 ließ Philipp der Schöne an diesem Ort diverse flüchtige Tempelritter festnehmen, die via Chaumont ins "Au...

Grand Strand in South Carolina

Grand Strand in South Carolina

[caption id="attachment_168980" align="aligncenter" width="590"] Christmas in Myrtle Beach © Matthew Trudeau Photography[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Grand Strand wird von einer Reihe von Stränden an der Ostküste der Vereinigten Staaten, die sich von Little River nach Georgetown in South Carolina erstrecken, gebildet. Er besteht aus einem 60 Meilen langen Strandbogen, beginnend um den Little River und bei Winyah Bay endend. Entlang des Grand Strand leben etwa 480.000 Menschen. Der Begriff Grand Strand wurde erstmals am 19. ...

Capitola in Kalifornien

Capitola in Kalifornien

[caption id="attachment_186006" align="aligncenter" width="590"] Capitola Hotel © Ashokmehta72/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Capitola ist eine US-amerikanische Stadt im Santa Cruz County an der Monterey Bay im US-Bundesstaat Kalifornien. Sie hat etwa 10.000 Einwohner auf einer Fläche von 4,4 km². Capitola ist am Ort eines ehemals indianischen Dorfes entstanden. Die ursprünglichen Einwohner, als Soquel-Indianer bezeichnet, wurden 1791 in die neu eingerichtete Mission in Santa Cruz umgesiedelt. In der Ära unter mex...

Wiederaufbau des Berliner Stadtschloss, dem künftigen Humboldtforum, beschlossen.

Wiederaufbau des Berliner Stadtschloss, dem künftigen Humboldtforum, beschlossen.

[caption id="attachment_161157" align="aligncenter" width="590"] © eldaco[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das 500 Jahre alte Stadtschloss der Hohenzollern war den seit 1950 im Ostteil der Stadt Herrschenden ein Dorn im Auge. Sie ließ den im Zweiten Weltkrieg stark beschädigten Bau 1950 sprengen und im Folgejahr abtragen. Außer dem Balkon im Staatsratsgebäude und den jetzt freigelegten Fundamenten erinnert nichts mehr an den einst prächtigen Bau. Immer wieder gibt es Initiativen für den Wiederaufbau, doch die erheblichen Kosten...

Hyères in Südfrankreich

Hyères in Südfrankreich

[caption id="attachment_160879" align="aligncenter" width="590"] La Tour des Templiers © RudolfSimon/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hyères ist eine französische Hafenstadt an der Mittelmeerküste im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Die Mittelstadt liegt zwischen Toulon und Le Lavandou und hat 54.500 Einwohner. Sie ist die südlichste Stadt der Provence und ein beliebter Badeort. Die Stadt befindet sich auf der Südseite der Bergkette Les Maurettes, einem Teil des Massif des Maures. ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
The Shard in April 2012 © Cmglee/cc-by-sa-3.0
The Shard in London

The Shard (auch Shard London Bridge, London Bridge Tower oder Shard of Glass) ist ein Wolkenkratzer in London. Der Baubeginn...

Mitteltor (Middle Gate) © Frank Vincentz
Xanten am Niederrhein

Die Stadt Xanten liegt am unteren Niederrhein im Nordwesten Nordrhein-Westfalens und ist eine mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Wesel sowie...

Sibiu © JF.Aubert
Sibiu in Siebenbürgen

Sibiu ist eine Stadt im Kreis Sibiu in Rumänien. Die Stadt liegt am Cibin, einem Nebenfluss des Olt, nahe den...

Schließen