Die Golden Hinde

Sonntag, 1. Mai 2022 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Großsegler, Museen, Ausstellungen, Yacht des Monats
Lesedauer:  4 Minuten

© Jose L. Marin/cc-by-2.5

© Jose L. Marin/cc-by-2.5

Die Golden Hinde oder Golden Hind (“Goldene Hindin” bzw. “Goldene Hirschkuh”), ursprünglich Pelican, war das Flaggschiff von Francis Drake, als er als erster Engländer zwischen 1577 und 1580 die Welt umsegelte (Weltumsegelung des Francis Drake).

Die Golden Hinde war eine vergleichsweise schlank gebaute Galeone mit einem niedrigen Achterdeck und einem noch niedrigeren Vorderdeck. Die Außenwände bestanden aus zwei Schichten von Planken mit einer Teerschicht dazwischen. Das Schiff hatte drei Masten. Der Großmast und der Fockmast führten Rahsegel und zusätzliche Toppsegel, Kreuzbramstengen und Gefechtsmars, der Besanmast war mit Lateinersegeln getakelt. Sie war 37 m lang, 5,6 m breit und hatte einen Tiefgang von 2,7 m. Die Bewaffnung bestand wahrscheinlich aus 18 Kanonen. Sie waren auf je sieben Luken an jeder Seite und auf vier Luken im Bug verteilt. Drei Kanonen waren aus Bronze, der Rest aus Gusseisen. Etwa 60 Mann Besatzung waren zu Beginn der Weltumsegelung an Bord. Ein Nachbau der Golden Hinde befindet sich in einem Schwimmdock an der Themse in London, ein weiterer liegt im Hafen von Brixham, Devon (England).

Figurehead © Ethan Doyle White/cc-by-sa-4.0 © Jose L. Marin/cc-by-2.5 © geograph.org.uk - Colin Smith/cc-by-sa-2.0 © geograph.org.uk - Robert Lamb/cc-by-sa-2.0 © Txllxt TxllxT/cc-by-sa-4.0 © Diego Delso/cc-by-sa-4.0
<
>
© geograph.org.uk - Colin Smith/cc-by-sa-2.0
Der ursprüngliche Name der Golden Hinde war Pelican. Sie wurde auf der Weltumsegelung, am Tag der Einfahrt in die Magellanstraße, umbenannt. Es wird allgemein angenommen, dass Francis Drake den Namen in Anerkennung seines Förderers, Sir Christopher Hatton, änderte, der eine goldene Hirschkuh in seinem Wappen führte. Auch in damaliger Zeit war die Umbenennung während einer Reise äußerst ungewöhnlich, außerdem war Christopher Hatton keineswegs der einzige Gönner von Drake – andere Geldgeber umfassten Königin Elisabeth I., Robert Dudley, 1. Earl of Leicester, Sir Francis Walsingham, Sir William Winter und Drakes Cousin John Hawkins. Die Gründe für die Umbenennung sind daher unklar, werden aber meist im Zusammenhang mit dem Schicksal von Thomas Doughty gesehen: Doughty, ein englischer Abenteurer und Gentleman, war auf Drakes Expedition Kommandant der Mary, wurde jedoch in der Magellanstraße der Meuterei angeklagt, schuldig gesprochen und hingerichtet. Da Doughty der persönliche Sekretär von Christopher Hatton war, wird der Namenswechsel des Schiffes daher oft als besänftigende Geste gegenüber Hatton verstanden. Dafür spricht zumindest die zeitliche Übereinstimmung beider Geschehnisse: So heißt es im Logbuch der Golden Hinde vom 20. Juni 1578: Thomas Doughty vor Gericht gestellt und wegen Meuterei hingerichtet. (…) Pelican in Golden Hind umbenannt.

1581 gab die Königin den Befehl, die Golden Hinde “zur immer währenden Erinnerung in Depford zu bewahren” und einige Jahre lang war das Schiff eine der Sehenswürdigkeiten Londons und wurde von Tausenden besucht. Aber bald wurde es so vernachlässigt, dass 1599 ein Schweizer Besucher, Thomas Platter, feststellte, dass “Qdas Schiff morsch sei und dabei sei, in Stücke zu zerfallen.” 1629 notierte der Sekretär des venezianischen Botschafters, dass “die Überreste des Schiffes genauso wie die gebleichten Rippen und der Schädel eines toten Pferdes aussähen”. Die letzten Überreste wurden 1662 beseitigt.

Lesen Sie mehr auf The Golden Hinde und Wikipedia Golden Hinde. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com - Johns Hopkins University & Medicine - Coronavirus Resource Center - Global Passport Power Rank - Democracy Index - GDP according to IMF, UN, and World Bank - Global Competitiveness Report - Corruption Perceptions Index - Press Freedom Index - World Justice Project - Rule of Law Index - UN Human Development Index - Global Peace Index - Travel & Tourism Competitiveness Index). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Broadway in Manhattan

Broadway in Manhattan

[caption id="attachment_192962" align="aligncenter" width="590"] Broadwaay in Times Square © Peter K Burian/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Broadway ist eine Haupt- und Geschäftsstraße in den New Yorker Stadtteilen Manhattan und Bronx, gleichzeitig die älteste und mit mehr als 25 km die längste Nord-Süd-Durchquerung Manhattans. Diese Straße stammt zu Teilen noch aus einem alten Indianerpfad, den die ersten holländischen Siedler übernommen und zu einer Straße ausgebaut hatten. Das südliche Ende des Broadway...

[ read more ]

Das Bluewater Shopping Centre

Das Bluewater Shopping Centre

[caption id="attachment_152130" align="aligncenter" width="590"] © Fay1982-cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Bluewater Shopping Centre (kurz als Bluewater bekannt) ist ein Einkaufszentrum in Greenhithe (Grafschaft Kent) im Südosten Englands. Es liegt außerhalb an der Ringautobahn M25 um London und 28,6 km südöstlich von dessen Zentrum. Der Komplex wurde nach einem Entwurf des Architekten Eric Kuhne innerhalb von drei Jahren in einem früheren Kalksteinbruch errichtet und am 16. März 1999 eröffnet. Das Ge...

[ read more ]

Tribeca in Manhattan

Tribeca in Manhattan

[caption id="attachment_164230" align="aligncenter" width="590"] Spirit School at The Brandy Library © flickr.com - Jazz Guy/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Tribeca ist ein Stadtteil von Manhattan, New York. Der Name steht für "Triangle Below Canal Street" (dt.: Dreieck unterhalb der Kanalstraße). Er liegt zwischen der Canal Street im Norden, dem Broadway im Osten, der Vesey Street im Süden und der West Street im Westen. Tribeca war ursprünglich ein Industriebezirk, hat aber seit den 1990er-Jahren eine gesellsch...

[ read more ]

Fulton Fish Market in New York

Fulton Fish Market in New York

[caption id="attachment_25821" align="aligncenter" width="590"] New Fulton Fish Market © Doc Searls / ArnoldReinhold/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Fulton Fish Market am Hunts Point im New Yorker Stadtteil Bronx ist der größte Fischmarkt der USA und nach dem Tsukiji-Fischmarkt in Tokio der zweitgrößte Fischmarkt der Welt. 2012 verkauften die etwa 650 Mitarbeiter der Markthändler 91 Tonnen Fisch im Wert von 1 Milliarde US-Dollar. Nach dem Maine Avenue Fish Market in Washington, D.C. ist der Fulton Fish...

[ read more ]

Classic Remise Berlin und Düsseldorf

Classic Remise Berlin und Düsseldorf

[caption id="attachment_203330" align="aligncenter" width="590"] Classic Remise Berlin © Sieben7/cc-by-sa-2.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Classic Remise ist die Bezeichnung für ein Geschäftsmodell (Dienstleistungszentren rund um die Themen Motorrad und Automobil mit Spezialisierung auf den Bereich der Klassiker, Oldtimer und Sammlerfahrzeuge). Es gibt zwei Classic Remisen in Berlin und Düsseldorf. Beide Dienstleistungszentren befinden sich in denkmalgeschützten Gebäuden mit industriell-verkehrstechnischem Hintergrund. ...

[ read more ]

Port Jackson in Sydney

Port Jackson in Sydney

[caption id="attachment_223349" align="aligncenter" width="590"] Sydney central business district © flickr.com - Ian Geddes/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Port Jackson (auch Sydney Harbour) ist der natürliche Hafen von Sydney in Australien. Dort befinden sich die Wahrzeichen der Stadt, das Sydney Opera House und die Sydney Harbour Bridge. Während der Olympischen Sommerspiele 2000 wurden im Hafen von Sydney die Segelregatten sowie das Schwimmen der Triathlonwettkämpfe ausgetragen. Port Jackson bildet mit einer Fläche ...

[ read more ]

Porträt: Johannes Brahms, Komponist, Pianist und Dirigent

Porträt: Johannes Brahms, Komponist, Pianist und Dirigent

[caption id="attachment_203533" align="aligncenter" width="390"] Johannes Brahms in 1889 - New York Public Library - C. Brasch[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Johannes Brahms war ein deutscher Komponist, Pianist und Dirigent. Seine Kompositionen werden vorwiegend der Hochromantik zugeordnet; durch die Einbeziehung barocker und klassischer Formen gehen sie aber über diese hinaus. Brahms gilt als einer der bedeutendsten Komponisten der Musikgeschichte. Brahms’ Werk steht in einer gesamteuropäischen Musiktradition. Nicht nur...

[ read more ]

KaDeWe, Kaufhaus des Westens in Berlin

KaDeWe, Kaufhaus des Westens in Berlin

[caption id="attachment_26107" align="aligncenter" width="590"] KaDeWe in 2013 © Beek100/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Kaufhaus des Westens (KaDeWe) ist ein Warenhaus in Berlin mit einem gehobenen Sortiment und Luxuswaren, das von Adolf Jandorf gegründet und am 27. März 1907 eröffnet wurde. Es befindet sich in der Tauentzienstraße am Wittenbergplatz im Ortsteil Schöneberg und ist das bekannteste Warenhaus Deutschlands. Seit der Gründung des Warenhauses setzen die Geschäftsleitungen auf eine ihrer Ansicht na...

[ read more ]

Vorderasiatisches Museum in Berlin

Vorderasiatisches Museum in Berlin

[caption id="attachment_186017" align="aligncenter" width="590"] Ishtar Gate © Hnapel/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Vorderasiatische Museum ist ein Teil der Staatlichen Museen zu Berlin. Es ist im Haupt- und im Untergeschoss des Südflügels des Pergamonmuseums untergebracht und umfasst eine der größten Sammlungen Vorderasiatischer Kunst der Welt. Prunkstücke der Sammlung sind das Ischtar-Tor und die Prozessionsstraße von Babylon, Teile des Eanna-Tempels und des Inanna-Tempels des Kara-indaš aus Uruk. Daneben...

[ read more ]

Übersicht aller Themenwochen

Übersicht aller Themenwochen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]In unregelmäßigen Abständen veröffentlichen wir zu Orten, Regionen und Ländern Themenwochen. Hier finden Sie die vollständige Übersicht. | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | A Abruzzen Guardiagrele Lanciano L’Aquila Pescara Teramo Abu Dhabi Al-Ain Capital Gate Emirates Palace Hotel Masdar City Yas Island Afghanistan Dschalalabad Herat Kabul Kandahar Masar-e Scharif Ägypten Assuan Gizeh Kairo Oa...

[ read more ]

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang
Imagine Peace Tower © flickr.com - McKay Savage/cc-by-2.0
Imagine Peace Tower in Island

Der Imagine Peace Tower ist ein Denkmal für John Lennon von seiner Witwe Yoko Ono und befindet sich auf der...

Kuressaare Castle © Stefan Hiienurm/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Estland – Kuressaare

Kuressaare (deutsch: Arensburg) ist die einzige Stadt auf der größten estnischen Insel Saaremaa (Ösel). Sie liegt direkt an der Ostsee...

Coachella 2018 © flickr.com - Raph_PH/cc-by-2.0
Indio im Coachella Valley

Indio ist eine Stadt im Riverside County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten, mit rund 88.488 Einwohnern. Das Stadtgebiet hat eine...

Schließen