Die Fachwerk- und Hochschulstadt Schmalkalden

Montag, 12. November 2012 - 13:04 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Timber-framed houses on Salzbrücke © TOMMES-WIKI

Timber-framed houses on Salzbrücke © TOMMES-WIKI

Schmalkalden ist eine Stadt im Südwesten von Thüringen. Die ehemals hessische Fachwerk- und Hochschulstadt ist ein Mittelzentrum im Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Die Stadt liegt am Südwesthang des Thüringer Waldes am Zusammenfluss der Schmalkalde und der Stille.

Das Gebiet Schmalkaldens ist weiterhin Bestandteil der Evangelischen Landeskirche von Kurhessen und Waldeck. Im Jahr 2004 wurde der Stadt der offizielle Titel einer Hochschulstadt zuerkannt. Die Fachhochschule Schmalkalden (fhS) wurde in der jetzigen Form 1991 gegründet. Sie ist somit eine der jüngeren deutschen Hochschulen.

Wilhelmsburg Castle © Michael Sander Town Hall © Lucas Friese Timber-framed houses © Lucas Friese Old Market Square © Lucas Friese Northern part of the old town © TOMMES-WIKI Timber-framed houses on Salzbrücke © TOMMES-WIKI
<
>
Timber-framed houses on Salzbrücke © TOMMES-WIKI
Ökonomische Grundlage der Entwicklung des Gebietes um Schmalkalden war der Abbau und die Verarbeitung von Braun- und Roteisenstein (Eisenerz). Im Jahr 1340 fand der Erzabbau erste urkundliche Erwähnung. Durch die Nähe des reichen Holzbestandes im Thüringer Wald war es möglich, die Verhüttung des Erzes im Umfeld des Abbaues mittels Windöfen durchzuführen. Diese wurden im Laufe der Zeit durch den Niederen bzw. Hohen Blauofen ersetzt.

Im Jahre 1397 waren sogenannte “Schmalkalder Artikel”, eine Bezeichnung für in der Stadt gefertigten Stahlwaren, auf der Frankfurter Messe vertreten. Um das Jahr 1554 gab es 225 Schmiedewerkstätten. Die Fertigung von Eisen- und Stahlwaren erstreckte sich dann unter anderem auf Ahlen und Bohrer, Messer und Scheren, Striegel und Löffel, Hufeisen, Zangen und Spieße. Um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert begann der Wandel vom Handwerk zur industriellen Fertigung. Heute besteht das wirtschaftliche Profil der Stadt Schmalkalden aus Betrieben der Werkzeugindustrie, des Sondermaschinen- und Werkzeugbaus, der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie der Holzbearbeitung und des Baugewerbes. Bekannte Unternehmen waren in der DDR das Werkzeugkombinat Schmalkalden und ist bis heute die Thüringer Waldquell (Mineralwasser- und Vita Cola-Produzent).

Lesen Sie mehr auf Stadt Schmalkalden, Schmalkalden Tourismus, thueringen.info – Schmalkalden, Landkreis Schmalkalden-Meiningen und Wikipedia Schmalkalden. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Themenwoche La Rioja

Themenwoche La Rioja

[caption id="attachment_153254" align="aligncenter" width="590"] Autumn in La Rioja © flickr.com - Jesus Solana/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]La Rioja ist eine Provinz und autonome Gemeinschaft im Norden Spaniens mit der Hauptstadt Logroño. Vermutlich ist das Wort Rioja eine Zusammensetzung aus "Río-Oja", bedeutet also "Oja-Fluss", der durch die Region La Rioja in den Ebro fließt. Andere Meinungen bringen das Wort mit Ableitungen aus der baskischen Sprache in Verbindung. In der Region La Rioja liegen große Te...

[ read more ]

Der Taj Mahal

Der Taj Mahal

[caption id="attachment_24179" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Koshy Koshy/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Taj Mahal (deutsch: "Krone des Ortes" bzw. "Kronen-Palast") ist ein 58 Meter hohes und 56 Meter breites Mausoleum, der in Agra im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh auf einer 100 × 100 Meter großen Marmorplattform errichtet wurde. Der Großmogul Shah Jahan ließ ihn zum Gedenken an seine im Jahre 1631 verstorbene Hauptfrau Mumtaz Mahal (Arjumand Bano Begum) erbauen. Der Bau des Taj Mahal...

[ read more ]

Die Insignia

Die Insignia

[caption id="attachment_191717" align="aligncenter" width="590"] in Split © Ivan T./cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Insignia ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Oceania Cruises. Das Schiff wurde im Jahre 1998 als erstes von sechs Schiffen der R-Klasse erbaut und unter dem Namen R One für die mittlerweile insolvente Gesellschaft Renaissance Cruises in Dienst gestellt. Das Schiff wurde aufgrund der Insolvenz von Renaissance Cruises am 7. Oktober 2001 in Gibraltar arrestiert. Im Dezember 2001 kaufte Cruise One Inves...

[ read more ]

Die San Francisco Bay Area

Die San Francisco Bay Area

[caption id="attachment_171621" align="aligncenter" width="590"] San Francisco Cable Car on California Street © Fred Hsu/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die San Francisco Bay Area, kurz auch die Bay Area genannt, ist eine Metropolregion im nördlichen Teil Kaliforniens. Ihre wichtigsten Städte gruppieren sich um die Bucht von San Francisco. Größte Stadt der Region ist San Jose. Kulturell dominierend ist jedoch San Francisco, das historische Zentrum der Region. Das Gebiet von San Jose, San Francisco, Oakland sowie ihr...

[ read more ]

Eine Militärbrache auf dem Weg zur Nullenergiestadt

Eine Militärbrache auf dem Weg zur Nullenergiestadt

[caption id="attachment_4038" align="aligncenter" width="586" caption="© Enwerk"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Für die energieeffiziente Konversion eines aufgelassenen ehemaligen amerikanischen Militärstützpunkts im Bad Aiblinger Stadtteil Mietraching mit einer Gesamtfläche von 70 Hektar und rund 72.000 m² Wohn- und Nutzfläche wurde ein Energiekonzept entwickelt, das zur Zeit Schritt für Schritt umgesetzt wird. Die meisten Wohngebäude stammen aus den 1930er Jahren, da der Stützpunkt 1936 ursprünglich als deutscher Flieg...

[ read more ]

Augusta National Golf Club in Georgia

Augusta National Golf Club in Georgia

[caption id="attachment_192697" align="aligncenter" width="590"] Masters Tournament logo made of flowers © flickr.com - pocketwiley/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Augusta National Golf Club in Augusta in Georgia ist ein berühmter US-amerikanischer Golfclub. Er veranstaltet jährlich das Masters-Turnier auf dem clubeigenen Golfplatz (Augusta National). Der Golfclub wurde im Dezember 1932 gegründet und entwickelte sich im Lauf der Zeit zu einem sehr exklusiven, privaten Golfclub. Das beim Masters traditionell ...

[ read more ]

Europäischer Gerichtshof

Europäischer Gerichtshof

[caption id="attachment_162834" align="aligncenter" width="590"] European Court of Justice © flickr.com - sprklg/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Der Europäische Gerichtshof (EuGH), amtlich nur Gerichtshof genannt, mit Sitz in Luxemburg ist das oberste rechtsprechende Organ der Europäischen Union (EU). Nach Art. 19 Abs. 1 Satz 2 EUV sichert er "die Wahrung des Rechts bei der Auslegung und Anwendung der Verträge". Zusammen mit dem Gericht der Europäischen Union und dem Gericht für den öffentlichen Dienst der ...

[ read more ]

Themenwoche Havanna - Malecón

Themenwoche Havanna - Malecón

[caption id="attachment_160252" align="aligncenter" width="590"] © Velvet/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das spanische Wort Malecón bezeichnet eine Ufermauer aus Stein. Meist versteht man darunter eine Uferstraße auf einem Steindamm, die oft nachträglich vor einer bestehenden Bebauung errichtet wurde. In der kubanischen Hauptstadt Havanna befindet sich der bekannteste Malecón. Mit dem Bau wurde 1901 am Paseo del Prado begonnen, der die Altstadt vom Stadtteil Centro Habana trennt. In mehreren Bauabschnitten ...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Entrance to Santa Monica Pier © Jon Sullivan
Der Santa Monica Pier

Die Santa Monica Pier ist eine der größten Sehenswürdigkeiten und das Wahrzeichen der kalifornischen Stadt Santa Monica. Sie geht von...

City Hall and Church of St. Ouen © Tango7174
Rouen, Stadt der Kunst und der Geschichte

Rouen ist eine Hafenstadt im Norden Frankreichs mit 111.000 Einwohnern. Sie ist der Sitz der Präfektur des Départements Seine-Maritime und...

The National Palace in 2009 © flickr.com - DrGulas
Haiti in den Großen Antillen

Haiti ist ein auf der Insel Hispaniola in den Großen Antillen gelegener Inselstaat. Er umfasst den westlichen Teil der Karibikinsel,...

Schließen