Die Europäische Union: Vorsitz im Rat der Europäischen Union

Mittwoch, 1. Juli 2020 - 14:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Editorial, Europäische Union, Allgemein

Der Vorsitz im Rat der Europäischen Union, kurz als EU-Ratspräsidentschaft oder auch Ratspräsidentschaft bezeichnet, rotiert gemäß Art. 16 Abs. 9 EU-Vertrag nach einem gleichberechtigten Turnus zwischen den EU-Mitgliedstaaten. Alle sechs Monate wechselt die Ratspräsidentschaft zwischen den EU-Mitgliedsländern gemäß einer festgelegten Reihenfolge. Das Verfahren kann vom Europäischen Rat gemäß Art. 236 lit. b) AEU-Vertrag einstimmig geändert werden.

Da der Rat der Europäischen Union in verschiedenen Zusammensetzungen tagt (etwa als Wirtschaftsministerrat, Umweltministerrat etc.), nimmt in jeder dieser Zusammensetzungen ein anderer Minister den Vorsitz ein. Einen einzelnen Ratspräsidenten gibt es im strengen Sinn also nicht. Allerdings nimmt der Rat für Allgemeine Angelegenheiten, in dem die EU-Außenminister tagen, eine koordinierende Rolle zwischen den verschiedenen Ratsformationen ein. Deshalb wird häufig der Außenminister des Landes, das den rotierenden Vorsitz einnimmt, als Ratspräsident bezeichnet.

Um trotz der regelmäßigen Vorsitzwechsel eine gewisse Kontinuität zu ermöglichen, erstellen seit 2007 jeweils drei Länder, die formal nacheinander die Ratspräsidentschaft einnehmen, ein gemeinsames “Achtzehnmonatsprogramm”. Diese Zusammenarbeit wird auch als Trio- oder Team-Präsidentschaft bezeichnet. Nach Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon erhielt sie 2009 durch einen Beschluss des Europäischen Rates auch eine europarechtliche Grundlage. Eine Ausnahme vom System der rotierenden Ratspräsidentschaften bildet der Rat für Auswärtige Angelegenheiten, dem seit Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon der auf fünf Jahre gewählte Hohe Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik vorsitzt. Seit dem 1. Dezember 2019 ist dies Josep Borrell. Die Aufgaben des Ratsvorsitzes sind:

  • die Tagungen des Rates zu organisieren und zu leiten,
  • bei Problemen zwischen Mitgliedstaaten oder zwischen dem Rat und anderen Unionsinstitutionen Kompromissvorschläge in Abstimmung mit den betroffenen Parteien auszuarbeiten und
  • den Rat gegenüber anderen Institutionen und Organen der Union, sowie gegenüber anderen internationalen Organisationen und Drittstaaten zu vertreten.

Der Ratspräsident wird bei diesen Tätigkeiten vom Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union unterstützt. Da die Ratspräsidentschaft alle sechs Monate wechselt, ist es schwierig, die langfristigen Politikaufgaben kontinuierlich zu betreuen. Daher arbeiten seit 2007 jeweils drei aufeinander folgende Ratspräsidentschaften in einer sogenannten “Trio-Präsidentschaft” zusammen. Dies zeigt sich zum einen in der Entwicklung eines gemeinsamen Achtzehnmonatsprogramms, auf das die halbjährigen Programme der einzelnen Ratspräsidentschaften abgestimmt sind. Zum anderen kann sich der jeweilige Ratsvorsitzende bei Sitzungen auch von einem der anderen beiden Länder vertreten lassen. Die genaue Ausgestaltung der Arbeitsteilung zwischen den drei Mitgliedern der Trio-Präsidentschaft ist ihnen selbst überlassen.

Deutschland übernimmt im zweite Halbjahr 2020 den Vorsitz im Rat. Angesichts der Corona-Pandemie sind die ursprünglichen Zielsetzungen zum Teil aufgegeben oder kleiner dimensioniert worden, um sich statt dessen verstärkt mit der Bewältigung der Corona-Krise und der weiteren Vertiefung der EU-Integration zu beschäftigen. Es warten sehr große Aufgaben und Herausforderungen darauf gelöst zu werden.

Mediale Begleitung: Die Zeit vom 30.06.2020: EU-Ratspräsidentschaft: Merkels letzte Chance, Die Zeit vom 01.07.2020: Europäische Union: Mehr Tabubrüche, bitte, Süddeutsche Zeitung vom 01.07.2020: EU-Ratspräsidentschaft und UN-Sicherheitsrat: Wegducken ist für Deutschland keine Option, DW vom 01.07.2020: EU-Ratspräsidentschaft: Merkel soll’s richten, Der Spiegel vom 01.07.2020: Beginn der deutschen EU-Ratspräsidentschaft: Königin für ein halbes Jahr, DW vom 01.07.2020: Deutschlands Corona-Präsidentschaft, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 01.07.2020: Kampf gegen Corona-Krise: Deutschland übernimmt Vorsitz in der EU und im UN-Sicherheitsrat, DW vom 01.07.2020: Angela Merkels Chance, die Zukunft der EU zu prägen, Die Zeit vom 01.07.2020: Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: “Die EU hat eine strenge Hand gerade dringend nötig”, DW vom 02.07.2020: Neue EU-Spitze: Präsidentin trifft Kanzlerin, Der Spiegel vom 02.07.2020: Start der EU-Ratspräsidentschaft: Deutsch-deutsches Doppel, DW vom 02.07.2020: Westbalkan: Riesenerwartungen an deutsche EU-Ratspräsidentschaft, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 03.07.2020: Logo zur Ratspräsidentschaft: Kanzlerin erstmals offiziell mit Maske, Süddeutsche Zeitung vom 03.07.2020: Der Wettbewerb der Großmächte – und was Europa darin für eine Rolle spielt, DW vom 05.07.2020: EU muss mehr für Religionsfreiheit tun, Die Zeit vom 05.07.2020: Europäische Union: Wolfgang Schäuble will Corona-Krise für EU-Integration nutzen, taz vom 07.07.2020: Klimaziele und EU-Ratspräsidentschaft: Doch noch Klimakanzlerin?, DW vom 08.07.2020: Bürde auf Merkels Schultern, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 09.07.2020: Treffen von Merkel und Rutte: “Nach dieser Krise werden die Karten neu gemischt”, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 09.07.2020: Merkel in Brüssel: Solidarischer Egoismus für Europa, DW vom 09.07.2020: Merkel ruft Europäer zu mutigem Reformkurs auf, Handelsblatt vom 10.07.2020: Folgen der Corona-Pandemie: Wendepunkt der Weltwirtschaft: Deutschland muss mehr Europa wagen, DW vom 10.07.2020: Einfach nur peinlich – Angela Merkel und das Schweigen zu Hongkong, Der Spiegel vom 14.07.2020: Differenzen innerhalb der EU: Kramp-Karrenbauer will gemeinsame Bedrohungsanalyse zu Russland, Die Welt vom 16.07.2020: Deutschland muss sich klar gegen Europas Autokraten positionieren, Die Zeit vom 16.07.2020: Annegret Kramp-Karrenbauer: “Wer das nicht will, soll zur Fremdenlegion gehen”, Die Welt vom 17.07.2020: Europa muss lernen, sich selbst zu verteidigen, Die Welt vom 18.07.2020: Neue Weltmacht? Nur ein Schulterschluss des Westens kann Chinas Aufstieg bremsen, Der Spiegel vom 21.07.2020: Corona-Hilfen: EU-Gipfel einigt sich auf 1,8 Billionen Euro schweres Finanzpaket, Die Zeit vom 21.07.2020: EU-Gipfel: Die europäische Kompromissmaschine, Süddeutsche Zeitung vom 21.07.2020: Historischer EU-Sondergipfel endet mit Einigung, Die Zeit vom 21.07.2020: EU-Gipfel: Europas Nacht der Einigung, Süddeutsche Zeitung vom 21.07.2020: EU-Sondergipfel: So werden die 1800 Milliarden verteilt, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 21.07.2020: Deal in Brüssel: EU-Gipfel einigt sich auf Milliarden-Finanzpaket, Die Zeit vom 21.07.2020: EU-Gipfel: Fünf Eckpunkte, zwei davon historisch, Der Spiegel vom 21.07.2020: Gipfelergebnis: Die EU lässt ihre Autokraten davonkommen, Handelsblatt vom 21.07.2020: Wiederaufbaufonds: EU-Gipfel zu Corona-Hilfen: Staaten einigen sich auf Kompromiss, Die Zeit vom 21.07.2020: EU-Gipfel: Die Schuldenunion ist längst Wirklichkeit, Süddeutsche Zeitung vom 21.07.2020: Reaktionen auf EU-Gipfel: Europäisches Parlament kritisiert Verwässerung des Rechtsstaatsansatzes, Der Spiegel vom 21.07.2020: Macron und Conte nach dem EU-Gipfel: Stolze Strategen, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 21.07.2020: Neue Milliarden, neue EU?: Was Sie über die Gipfel-Ergebnisse wissen müssen, Die Zeit vom 21.07.2020: EU-Gipfel: Von der Leyen weist Kritik an Rechtsstaatsklausel zurück, Handelsblatt vom 21.07.2020: Corona-Paket und Billionen-Haushalt: Was der EU-Gipfel genau beschlossen hat, Süddeutsche Zeitung vom 21.07.2020: EU-Gipfel: Der politische Preis für die Corona-Hilfen ist hoch, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 21.07.2020: EU-Parlament will Korrekturen: Die nächsten Verhandlungen, Handelsblatt vom 21.07.2020: Das Gipfel-Abkommen leitet einen Epochenwechsel für die EU ein, Die Zeit vom 22.07.2020: EU-Finanzpaket: EU-Parlament verlangt Nachbesserungen an Gipfelbeschlüssen, Süddeutsche Zeitung vom 22.07.2020: Europäisches Parlament kritisiert Gipfelergebnisse deutlich, Die Zeit vom 22.07.2020: EU-Gipfel: Das rechnet sich, Die Zeit vom 22.07.2020: Corona-Hilfsfonds: Der Deal und seine Kritiker, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 22.07.2020: Kurz und die “sparsamen Vier”: Gefährliche Blockbildung in der EU, Die Zeit vom 23.07.2020: EU-Parlament: Fraktionen kündigen Widerstand gegen EU-Haushalt an, Der Spiegel vom 23.07.2020: Gipfelpaket: Europaparlament legt sich mit EU-Staaten an, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 23.07.2020: Rechtsstaatlichkeit: Abgeordnete wollen Sanktionen gegen EU-Länder, Süddeutsche Zeitung vom 23.07.2020: EU-Haushalt: Orbán könnte sich verzockt haben, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 23.07.2020: Ringen um EU-Finanzrahmen: Europaparlament will “bittere Pille” nicht schlucken, Handelsblatt vom 23.07.2020: Von der ursprünglichen Idee der EU ist wenig übrig geblieben, Handelsblatt vom 26.07.2020: Jens Weidmann: Bundesbank-Präsident kritisiert die Beschlüsse des EU-Gipfels, Handelsblatt vom 28.07.2020: Der Corona-Wiederaufbauplan ebnet den Weg für ein Europa der nächsten Generation, Die Zeit vom 29.07.2020: Europäische Identität: Die Europäische Versicherungsunion, Handelsblatt vom 29.07.2020: Santander ist womöglich nur der Anfang: Gefahr im Verzug für Europas Banken, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 30.07.2020: Zukunft der Europäischen Union: Keine Lösung ist keine Option, Handelsblatt vom 30.07.2020: Coronakrise – der Beginn der großen Transformation, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 30.07.2020: Leben in Corona-Zeiten: Es geht ums europäische Ganze, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 31.07.2020: “Vorteilhafte Konditionen”: Auch die EU reserviert sich Impfstoffe gegen das Coronavirus, Handelsblatt vom 31.07.2020: EU-Wiederaufbaufonds: Deutschland bekommt mehr, Polen weniger, Der Spiegel vom 31.07.2020: Populismus in Europa: Der (un)heimliche Siegeszug der Chauvis (“mit Argumenten, die ökonomisch nicht wirklich, wie sollen wir sagen, auf Nobelpreislevel lagen; und die menschlich eher unterhalb der edelsten aller Instinkte ansetzen” – sehr schön formuliert :-D ).

67-1-bkin-reg-erkl-eu-rat-data

Lesen Sie mehr auf Deutsche Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union, VOLT Europa, United Europe, Pulse of Europe und Wikipedia Vorsitz im Rat der Europäischen Union.


Übersicht EU-Beitragsserie:

ep-bro-europa-2018_a5_digital


White_Paper_on_the_future_of_Europe


25-rome-declaration.de





Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Shakespeare's Globe Theatre in London

Shakespeare's Globe Theatre in London

[caption id="attachment_26512" align="aligncenter" width="590"] © Schlaier[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Globe Theatre ist der Name eines elisabethanischen Theatergebäudes am Südufer der Themse in London, welches vor allem durch Aufführungen von William Shakespeares Werken einen bedeutenden Platz in der Theatergeschichte einnimmt. Es wurde 1599 erbaut. Hier, außerhalb der Innenstadt, war das anerkannte Vergnügungszentrum, und hier gab es, neben dem Globe, noch weitere Stätten der Unterhaltung, wie die Theater The Swan, The R...

[ read more ]

Bell in Kalifornien

Bell in Kalifornien

[caption id="attachment_184705" align="aligncenter" width="590"] James George Bell House © Mortis24[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bell ist eine Stadt im Los Angeles County. Sie hat etwa 36.000 Einwohner und liegt am rechten Ufer des Los Angeles River. Die Stadt Bell verfügt über mehrere Freizeiteinrichtungen. Im Bell Community Center finden viele Veranstaltungen wie Jubiläen, Taufen, Geburtstage, Konferenzen, Firmenfeiern, Empfänge und Seminare statt. Der Treder Park nahe des Gemeindezentrums verfügt über einen Gazebo, einen...

[ read more ]

Themenwoche Montenegro - Pljevlja

Themenwoche Montenegro - Pljevlja

[caption id="attachment_150651" align="aligncenter" width="590"] Monastery of the Holy Trinity © Solumija/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Pljevlja ist eine Stadt, die Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde (Opština) im Norden Montenegros ist. Mit einer Fläche von 1346 Quadratkilometern ist sie die flächenmäßig drittgrößte Gemeinde Montenegros und umfasst damit etwa zehn Prozent des Territoriums des Landes. Die Stadt hat 20.000 Einwohner, die Gemeinde insgesamt 31.000. Pljevlja ist auf Grund des Rohstoffreicht...

[ read more ]

Die Celebrity Equinox

Die Celebrity Equinox

[caption id="attachment_162777" align="aligncenter" width="590"] Celebrity Equinox in San Miguel de Cozumel © Ricraider/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Die Celebrity Equinox ist ein maltesisches Kreuzfahrtschiff der Reederei Celebrity Cruises. Die Celebrity Equinox wurde im Auftrag der Reederei Celebrity Cruises auf der Meyer Werft in Papenburg als Teil der reedereieigenen Solstice-Klasse gebaut. Der Bau begann mit dem Zuschnitt der ersten Stahlplatte am 7. September 2007. Die Kiellegung erfolgte am 6. August 200...

[ read more ]

Militärhistorisches Museum Dresden

Militärhistorisches Museum Dresden

[caption id="attachment_161274" align="aligncenter" width="590"] MHM Dresden © Kolossos[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr (MHM) in Dresden ist neben dem Luftwaffenmuseum der Bundeswehr das größte militärhistorische Museum der deutschen Streitkräfte. Geleitet wurde das Museum zunächst seit dem 14. Dezember 2006 von Oberstleutnant Ferdinand Freiherr von Richthofen, der nunmehr als Inspektionschef an der benachbarten Offizierschule des Heeres in Dresden seinen Dienst leistet. Seit dem 28...

[ read more ]

Hell’s Kitchen in Manhattan

Hell’s Kitchen in Manhattan

[caption id="attachment_209860" align="aligncenter" width="590"] Vintner Wine Market © flickr.com - Jazz Guy/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West) ist ein Viertel im New Yorker Stadtbezirk Manhattan. Hell’s Kitchen liegt ungefähr zwischen der 34. Straße und der 57. Straße und zwischen der Eighth Avenue und dem Hudson River. Der Name Clinton erinnert an den früheren Gouverneur DeWitt Clinton, nach dem ein Park im Viertel benannt ist. Midtown West hingegen wird vom benachbart...

[ read more ]

Marino in Latium

Marino in Latium

[caption id="attachment_151275" align="aligncenter" width="590"] © Deblu68/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Marino ist eine Stadt mit 41.000 Einwohnern in den Albaner Bergen oberhalb des Albaner Sees, 23 km südöstlich von Rom und 6 km südlich von Frascati. Marino wird zu den Ortschaften der Castelli Romani gezählt. Die Altstadt von Marino liegt auf dem Rand der Caldera eines erloschenen Vulkans oberhalb des Albaner Sees. Das Gemeindegebiet erstreckt sich bis in die Ebene der Campagna Romana. Die Stadtteile Ca...

[ read more ]

Die Ovation of the Seas

Die Ovation of the Seas

[caption id="attachment_165666" align="aligncenter" width="590"] © Matthias Süßen/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Ovation of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Royal Caribbean International. In der Saison 2016/2017 ist der Heimathafen Sydney in Australien. Das Schiff verfügt über 18 Decks, davon 16 für Gäste zugänglich, und kann bis zu maximal 4.900 Passagiere beherbergen. Die Ovation of the Seas verfügt über eine schwenkbare Aussichtsgondel, einen Autoscooter, einen Fallschirmsprungsimulator un...

[ read more ]

Nazaré an der Atlantikküste

Nazaré an der Atlantikküste

[caption id="attachment_153719" align="aligncenter" width="590"] © Joaomartinho63/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Nazaré ist eine am Atlantik gelegene portugiesische Stadt im Distrikt Leiria, in der Region Centro und der historischen Provinz Estremadura, ca. 100 km nördlich von Lissabon gelegen. Sie hat 10.224 Einwohner und eine Fläche von 42,2 km². Sie ist als Fischer- und Tourismusstadt sowie Wallfahrtsort bekannt. Sie ist Sitz des gleichnamigen Landkreises (Município da Nazaré) mit 15.068 Einwohnern und einer G...

[ read more ]

Themenwoche Myanmar - Bago

Themenwoche Myanmar - Bago

[caption id="attachment_196318" align="aligncenter" width="590"] Monk examinations © flickr.com - magical-world/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bago ist die viertgrößte Stadt Myanmars und Hauptstadt der gleichnamigen Verwaltungseinheit Bago-Division. Bis zur Umbenennung zahlreicher geographischer Bezeichnungen durch das Militär im Jahre 1989 war die geläufige Bezeichnung der Stadt Pegu. Bago liegt etwa 80 km nördlich von Rangun im Südosten der Bago-Division am Bago-Fluss, der in den Indischen Ozean mündet. Die ge...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
entering Cairns, Australia © Summerdrought/cc-by-sa-4.0
Die Albatros

Die Albatros ist ein Kreuzfahrtschiff, das für den deutschen Reiseveranstalter Phoenix Reisen fährt. Sie gehörte ursprünglich als Royal Viking Sea...

Sprinkenhof © Dietmar Rabich/cc-by-sa-4.0
Kontorhausviertel in Hamburg

Kontorhausviertel ist die Bezeichnung für den südöstlichen Bereich der Hamburger Altstadt zwischen der Steinstraße, dem Meßberg, dem Klosterwall und der...

© Loïc Corbasson/cc-by-sa-3.0
Parc Astérix in Plailly

Der Parc Astérix ist ein im Jahr 1989 in der 30 km nördlich von Paris gelegenen Gemeinde Plailly eröffneter Freizeitpark,...

Schließen