Die Celebrity Equinox

Donnerstag, 01. Dezember 2016 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

Celebrity Equinox in San Miguel de Cozumel © Ricraider/cc-by-sa-3.0

Celebrity Equinox in San Miguel de Cozumel © Ricraider/cc-by-sa-3.0

Die Celebrity Equinox ist ein maltesisches Kreuzfahrtschiff der Reederei Celebrity Cruises. Die Celebrity Equinox wurde im Auftrag der Reederei Celebrity Cruises auf der Meyer Werft in Papenburg als Teil der reedereieigenen Solstice-Klasse gebaut. Der Bau begann mit dem Zuschnitt der ersten Stahlplatte am 7. September 2007. Die Kiellegung erfolgte am 6. August 2008 und am 16. Juli 2009 wurde das Schiff abgeliefert. Ihre Baukosten beliefen sich auf circa 641 Mio. US-$. Ihre Schwesterschiffe sind die Celebrity Solstice, Celebrity Eclipse, Celebrity Silhouette and the Celebrity Reflection.

Am 31. Juli 2009 lief das Schiff zur vorverlegten Jungfernfahrt aus, einer acht Nächte langen Reise von Southampton nach Norwegen. Die am 8. August 2009 gestartete Fahrt rund um Westeuropa war ursprünglich als Jungfernfahrt geplant, aufgrund der vorgezogenen Ablieferung fand aber schon vorher die Reise nach Norwegen statt. Mittlerweile fährt die Celebrity Equinox zwischen Frühjahr und Herbst im westlichen und östlichen Mittelmeer, in den Wintermonaten wird die westliche und südliche Karibik befahren.

Celebrity Equinox - The Lawn Club © flickr.com - Roger W/cc-by-sa-2.0 Celebrity Equinox at Ponta Delgada/Azores © flickr.com - Joe Ross/cc-by-sa-2.0 Celebrity Equinox in San Miguel de Cozumel © Ricraider/cc-by-sa-3.0 Celebrity Equinox in Venice © Abxbay/cc-by-sa-3.0 Celebrity Equinox in Venice © Abxbay/cc-by-sa-3.0 Celebrity Equinox © Marc Ryckaert/cc-by-3.0
<
>
Celebrity Equinox at Ponta Delgada/Azores © flickr.com - Joe Ross/cc-by-sa-2.0
Um den Passagieren Ausflugsfahrten bieten zu können, stehen sechs Tenderboote zur Verfügung, diese können im Falle der Seenot als Rettungsboote genutzt werden. Die nur für diesen Zweck vorgesehenen vierundzwanzig Rettungsboote sind in einer Höhe von 12 Meter über der Wasserlinie montiert, erreichen eine Maximalgeschwindigkeit von 25 Knoten und können pro Boot bis zu 150 Personen aufnehmen. Vor Beginn der Reise bekommt jeder Passagier ein Rettungsboot zugewiesen, diesem stehen dann im Ernstfall bei vollbesetztem Boot 10 Megajoule Nahrung und 3 Liter Wasser zur Verfügung. Zum schnellen Einsatz in Sonderfällen, so bei einem Mann-über-Bord-Fall, steht zusätzlich ein Rettungskutter mit 144 PS zu Verfügung, welcher ebenfalls bis zu 25 Knoten erreichen kann.

Das Schiff ist 317,2 Meter lang und 36,9 Meter breit. Der Tiefgang des mit 121.878 BRZ vermessenen Schiffes beträgt 8,3 Meter. Es hat 17 Decks, davon sind 13 Passagierdecks. Zum Transport und der Versorgung des Schiffes und der bis zu 2850 Passagiere steht eine Besatzung von 1250 Mann zur Verfügung. Angetrieben wird die Celebrity Equinox von zwei steuerbaren sogenannten Azipod der Firma ABB mit einer Leistung von 20,5 MW pro Pod-Antrieb. Damit kann sie eine Geschwindigkeit von circa 24 Knoten erreichen. Für die Energieversorgung stehen vier Wärtsilä 16V46CR zur Verfügung, welche je 16.800 kW erzeugen.

Lesen Sie mehr auf CelebrityCruises.de – Celebrity Equinox und Wikipedia Celebrity Equinox. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.





Das könnte Sie auch interessieren:

Bibliothek Sainte-Geneviève in Paris

Bibliothek Sainte-Geneviève in Paris

[caption id="attachment_26125" align="aligncenter" width="590"] Sainte-Geneviève Library © Priscille Leroy/cc-by-sa-3.0-fr[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Bibliothek Sainte-Geneviève liegt am Place du Panthéon im 5. Arrondissement von Paris und ist als frühes Beispiel des Gusseisenbaus ein bedeutendes Werk von Henri Labrouste, der die Bibliothek von 1843 bis 1851 nach seinen Plänen erbauen ließ. Zum ersten Male wurde in Frankreich eine Bibliothek nicht als Anbau eines Klosters oder eines Schlosses konzipiert, sondern als e...

Neumayer-Station III in der Antarktis

Neumayer-Station III in der Antarktis

[caption id="attachment_27291" align="aligncenter" width="590"] © Felix Riess/cc-by-sa-3.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Neumayer-Station III, kurz Neumayer III, benannt nach dem Geophysiker Georg von Neumayer, ist eine deutsche Polarforschungsstation des Alfred-Wegener-Instituts in der Antarktis. Sie befindet sich an der Atka-Bucht auf dem etwa 200 Meter dicken Ekström-Schelfeis, wenige Kilometer südlich der abgelösten Neumayer-Station II. Die in Einzelteilen Anfang November 2007 zum Zielort transportierte Neumayer III ...

Blickling Hall in Norfolk

Blickling Hall in Norfolk

[caption id="attachment_164395" align="aligncenter" width="590"] © Ben W Bell/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Blickling Hall ist ein Herrenhaus im Dorf Blickling nördlich von Aylsham im englischen County Norfolk. Zwischen 1499 und 1505 war Blickling Hall im Besitz der Familie Boleyn und wurde von Sir Thomas Boleyn, dem späteren Earl of Wiltshire, und seiner Ehefrau Elizabeth bewohnt. Es wird angenommen, dass ihre beiden ältesten Kinder Mary und George hier geboren wurden. Falls Anne Boleyn, deren Gebur...

Westminster Abbey in London

Westminster Abbey in London

[caption id="attachment_183103" align="aligncenter" width="590"] Big Ben and Westminster Abbey, seen from London Eye © Tebbetts[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Westminster Abbey (vollständiger Name: The Collegiate Church of St Peter, Westminster) ist eine Kirche in London. Sie befindet sich in der City of Westminster westlich des Palace of Westminster. Traditionell werden hier die Könige von England (später britische Monarchen) gekrönt und beigesetzt. Die Stiftskirche des Kollegiatstifts St. Peter, Westminster gehört zur Church...

Themenwoche Venezuela - Cumaná

Themenwoche Venezuela - Cumaná

[caption id="attachment_172220" align="aligncenter" width="590"] Mochima National Park - Playa Blanca © flickr.com - Luigino Bracci/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cumaná ist eine Stadt im Nordosten Venezuelas. Die Einwohnerzahl beträgt 420.000. Cumaná ist Sitz des Erzbistums Cumaná. Die Hauptstadt des Bundesstaates Sucre mit einem Seehafen liegt an der Mündung des Flusses Manzanares in das Karibische Meer. Die Stadt liegt in der Nähe des Mochima Nationalparks, einem beliebten Touristenziel unter den Venezolanern. ...

Via Dolorosa und Caesarea Maritima in Palästina

Via Dolorosa und Caesarea Maritima in Palästina

[caption id="attachment_24899" align="aligncenter" width="590"] Via Dolorosa © magister[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"] VIA DOLOROSA Die Via Dolorosa ist eine nach dem Leidensweg Jesus von Nazaret benannte Straße in Jerusalem. Sie führt über 14 Stationen vom kaum erhaltenen Amtssitz des Pilatus, der Antoniafestung, durch die Altstadt vom Löwentor (oder Stephanstor) bis zur Grabeskirche, die an jenem Ort steht, wo Jesus ins Grab gelegt worden sein soll. Die Straße ist heute im östlichen Teil eine Altstadtstraße (Löwentorst...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Steven Lek/cc-by-sa-4.0
Markthalle Rotterdam

Die Markthal ist eine in Rotterdam im Jahr 2014 fertiggestellte Markthalle. Sie steht im Zentrum der Stadt, nicht weit vom...

Villa Konschewski am Hundekehlesee by Oskar Kaufmann © Lienhard Schulz/cc-by-sa-3.0
Berlin-Grunewald

Grunewald ist ein Ortsteil im Westen des Berliner Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf und wurde nach dem gleichnamigen Forst Grunewald benannt. Der Ortsteil...

Rotunda © Andrea Serio/cc-by-sa-3.0
Stadtbibliothek Stockholm

Stockholms stadsbibliotek ist das 1928 eingeweihte Hauptgebäude der nach Entwürfen des schwedischen Architekten Gunnar Asplund erbauten Stadtbibliothek von Stockholm. Im...

Schließen