Die Bibliothek des Trinity College in Dublin

16. Januar 2013 | Destination: | Rubric: Allgemein, Museen, Ausstellungen, Opernhäuser, Theater, Bibliotheken, Universitäten, Hochschulen, Akademien |

Long Room © flickr.com - Nic McPhee/cc-by-sa-2.0

Long Room © flickr.com – Nic McPhee/cc-by-sa-2.0

Die Bibliothek des Trinity College ist die Universitätsbibliothek des 1592 gegründeten renommierten Trinity College in Dublin. Sie ist Irlands größte und eindrucksvollste Bibliothek und beherbergt 4,5 Millionen Bände sowie eine große Sammlung historischer Handschriften, Manuskripte, Inkunabeln und anderer früher Drucke.

Das bedeutendste der fünf Bibliotheksgebäude ist die zwischen 1712 und 1732 von Thomas Burgh, dem Chefingenieur und Generalinspekteur für Festungsanlagen des britischen Königs, erbaute Alte Bibliothek. Die Bücher wurden im Obergeschoss des Gebäudes über einem offenen Säulengang platziert, um sie vor Feuchtigkeit bei Hochwasser zu schützen. Dort befindet sich noch heute der Hauptsaal, der Long Room, eine 64 Meter lange und 12 Meter breite holzgewölbte Halle. Er besteht aus einem Hauptgeschoss und einer Galerie. Bekrönt wird der Saal von einem imposanten Tonnengewölbe. Vor den Bücherregalen im Hauptgeschoss stehen “Büsten von Männern, die wegen ihrer Gelehrsamkeit hochangesehen sind, um die Bibliothek zu schmücken”, darunter diejenigen von Homer, Platon, Aristoteles, William Shakespeare, Isaac Newton oder Robert Boyle.
[slideshow]Neben den 200.000 ältesten Büchern der Bibliothek werden im Long Room auch interessante Gegenstände aus dem Besitz des Trinity College ausgestellt, darunter ein Exemplar der Oster-Proklamation zur Verkündung der Irischen Republik am 24. April 1916 und die kunstvoll geschwungene Keltische Harfe, die der Legende nach Eigentum des sagenumwobenen, 1014 in der Schlacht von Clontarf gefallenen Brian Boru gewesen sein soll, was aber nicht beweisbar ist, denn die Harfe ist nach derzeitigen Erkenntnissen erst rund 500 Jahre nach Borus Tod gebaut worden. Dennoch ist sie mit mindestens 500 Jahren die älteste Harfe in Irland; sie diente als Vorlage sowohl für das irische Staatswappen und das Symbol auf irischen Münzen – früher auf denen des Irischen Pfundes, jetzt auf den irischen Euromünzen – wie auch für das Guinness-Markenzeichen.

Das berühmteste Werk der Büchersammlung ist das Book of Kells, eines der schönsten Exemplare mit Buchmalereien versehener mittelalterlicher Handschriften, das um 800 n. Chr. verfasst wurde. Es wird in gesonderten Räumlichkeiten im Erdgeschoss des Bibliotheksgebäudes, den “Colonnades”, ausgestellt. Ähnlich wertvoll sind die Books of Durrow, Armagh und Dimma.

Lesen Sie mehr auf The Old Library and the Book of Kells Exhibition, HeritageIsland.com – Trinity College Library, Trinity College Library Blog, Trinity College Library, Trinity College Library Shop und Wikipedia Bibliothek des Trinity College. Fotos von Wikipedia Commons.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Emilia-Romagna - Reggio nell'Emilia

Themenwoche Emilia-Romagna - Reggio nell'Emilia

[caption id="attachment_152587" align="aligncenter" width="590"] Panorama of Reggio nell’Emilia © Paolo Picciati[/caption]Reggio nell’Emilia, bis 1861 Reggio di Lombardia, hat 171.688 Einwohner und liegt am südlichen Rand der Poebene. Sie ist e...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Ålesund from Fjellstua © sgm
Die Jugendstilstadt Ålesund

Ålesund ist eine Stadt und Kommune in der Provinz (Fylke) Møre og Romsdal in Norwegen. Die Stadt liegt etwa 236...

Albert Dock © Green Lane
Liverpool an der Mündung des Mersey

Liverpool ist eine Stadt und Metropolitan Borough im Nordwesten von England, an der Mündung des Flusses Mersey. Im Jahr 2006...

Birdseye view © Gellerj/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Brüssel – Mini-Europa

Mini-Europa ist ein Park, der sich im Bruparck, am Fuße des Atomiums in Brüssel befindet. In dem Park werden die...

Schließen