Diamond District in New York City

Mittwoch, 24. August 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, New York City

© ChrisRuvolo/cc-by-sa-4.0

© ChrisRuvolo/cc-by-sa-4.0

Der Diamond District ist ein Gebiet im New Yorker Stadtbezirk Manhattan. Der Diamond District befindet sich an der West 47th Street zwischen der Fifth Avenue und Sixth Avenue in Midtown Manhattan. Viele New Yorker Attraktionen befinden sich in Laufweite. Entlang der Sixth Avenue befinden sich einen Block nördlich Rockefeller Center und drei Blocks nördlich Radio City Music Hall, wobei die Plaza Arcade, eine Ladenpassage, die West 47th Street direkt mit dem Rockefeller Center verbindet. Entlang der Fifth Avenue befindet sich drei Blocks nördlich St. Patrick’s Cathedral und einen Block westlich befindet sich der Broadway Theater District.

Der Diamond District entstand, als die Diamantenhändler 1941 aus Downtown Manhattan nach Midtown Manhattan umzogen. Zuvor hatten sie ihre Läden seit den 1920er Jahren in der Gegend um Canal Street und der Bowery und zugleich seit den 1930er Jahren im Financial District in der Nähe von Fulton Street und Nassau Street.

© ChrisRuvolo/cc-by-sa-4.0 Diamond District, decorated for holiday © Wasted Time R/cc-by-sa-3.0
<
>
Diamond District, decorated for holiday © Wasted Time R/cc-by-sa-3.0
Als die Nazis in den Niederlanden und Belgien einmarschierten, versuchten die dort lebenden Juden unter anderem in die USA zu fliehen, darunter auch jene, die in Antwerpen und Amsterdam im Diamantenhandel tätig waren. Letztere ließen sich anschließend überwiegend in New York City im heutigen Diamond District nieder und blieben dort auch nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Bis heute ist diese Gegend eine der wichtigsten Adressen im internationalen Diamantenhandel und zugleich die beste Adresse in New York, um Diamanten zu kaufen. Der Diamond District ist die größte Einkaufsstraße für Diamanten in allen Größen und Formen sowie Edelsteinen weltweit. Der Diamond Dealers Club ist ein exklusiver Club, der gleichzeitig als de facto Diamantenbörse agiert und über eine eigene Synagoge verfügt. Mehr als 90 Prozent aller Diamanten, die in die USA importiert werden, gehen durch New York City und die meisten von diesen durch den Diamond District. Hier sind 2.600 verschiedene Unternehmen vertreten, die fast alle mit Diamanten oder Edelsteinen zu tun haben. Der Diamond District umfaßt lediglich einen Block oder etwa 300 Meter Straßenlänge (auch Diamond Jewelry Way genannt). Auch wenn es optisch alles andere als den Eindruck macht, werden hier und zusammen mit den Geschäften an der Jewelers’ Row in Philadelphia und dem Jewelry District in Los Angeles an durchschnittlichen Handelstagen 400 Millionen US-$ Umsatz erwirtschaftet.

Lesen Sie mehr auf nyc.com – Diamond District, nycgo.com – Inside the Diamond District und Wikipedia Diamond District (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

20-jähriges Bestehen der Europäischen Union

20-jähriges Bestehen der Europäischen Union

[caption id="attachment_152885" align="aligncenter" width="590"] The flag of The Council of Europe and The European Union[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Nicht nur in diesem Jahr, aber besonders in diesem Jahr, wird die Europäische Union anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens gefeiert - je mehr, desto besser! ;-) Die Europaflagge besteht aus einem Kranz aus zwölf goldenen, fünfzackigen, sich nicht berührenden Sternen auf azurblauem Hintergrund. Sie wurde 1955 vom Europarat als dessen Flagge eingeführt und erst 1986 von...

Der Ulstein X-Bow

Der Ulstein X-Bow

[caption id="attachment_152764" align="aligncenter" width="590"] © ulsteinlab.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Ulstein X-Bow® ist eine patentierte Bugform des norwegischen Schiffbauunternehmens Ulstein Group. Der Ulstein X-Bow ist eine Bugform ohne Bugwulst, deren Steven sich oberhalb der Wasserlinie nach hinten neigt. Die Vorteile der Form liegen im geringeren Strömungswiderstand und höheren Geschwindigkeiten bei schweren Seebedingungen. Durch den im Bereich kurz über der Wasseroberfläche völligeren Steven erzielen Sch...

Mons, Kulturhauptstadt Europas 2015

Mons, Kulturhauptstadt Europas 2015

[caption id="attachment_160474" align="aligncenter" width="590"] Grand'Place © Jean-Pol GRANDMONT[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mons ist die Hauptstadt der belgischen Provinz Hennegau und liegt 50 km südwestlich von Brüssel entfernt. Die Stadt ist seit dem 31. März 1967 Sitz des Militärischen Hauptquartiers der NATO, SHAPE. Der Name der Stadt bedeutet Berge, was auf die geografische Gegebenheit in der Stadt schließen lässt. Die Stadt entstand auf einem der fünf Hügel in der Senke des Flusses Henne (frz. Haine). Mons ist Ge...

Die Propyläen und Akropolis in Athen

Die Propyläen und Akropolis in Athen

[caption id="attachment_161232" align="aligncenter" width="590"] Propylaea and Acropolis © Fantasy[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Propyläen bilden den monumentalen und repräsentativen Torbau zum heiligen Bezirk der Athener Akropolis. Sie wurden zwischen 437 und 432 v. Chr. errichtet. Spätestens mit Beginn des Peloponnesischen Krieges wurden die Arbeiten an dem noch unfertigen Bau eingestellt und nicht wieder aufgenommen. Entwerfender Architekt war der bis dahin unbekannte Mnesikles. Der Bau war Bestandteil des perikleischen ...

Der Krüger-Nationalpark

Der Krüger-Nationalpark

[caption id="attachment_6687" align="aligncenter" width="590"] Pafuri Gate at the North Entrance of the Kruger Park © Entropy1963[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Krüger-Nationalpark ist das größte Wildschutzgebiet Südafrikas. Er liegt im Nordosten des Landes im Lowveld in den Provinzen Mpumalanga und Limpopo. Er erstreckt sich vom Crocodile-River im Süden bis zum Limpopo, dem Grenzfluss zu Mosambik, im Norden. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt etwa 350 km, in Ost-West-Richtung ist der Park durchschnittlich 54 km breit und u...

Mystras in Lakonien

Mystras in Lakonien

[caption id="attachment_150838" align="aligncenter" width="590"] Mystras and Sparta plain © Bgabel/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mystras ist eine byzantinische Ruinenstadt in der Nähe des gleichnamigen Dorfes in Griechenland, nordwestlich von Sparta auf einem Hügel im Vorfeld des Taygetos-Gebirges. Die Überreste der Ruinenstadt können heutzutage besichtigt werden. Einige Kirchen mit farbenprächtigen Wandmalereien sind erhalten geblieben (Agia Sophia, Agios Dimitrios); auch eines der Klöster, das Kloster ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© lusail.com
Themenwoche Katar – Lusail

Lusail (auch als Lusail City) ist ein Urbanisierungsprojekt entlang der Ostküste unmittelbar nördlich der Stadt Doha, der Hauptstadt von Katar....

Museum of Islamic Arts Park © flickr.com - Mohamod Fasil/cc-by-2.0
Themenwoche Katar

Katar ist ein Emirat an der Ostküste der arabischen Halbinsel am Persischen Golf. Das Land wird als absolute Monarchie regiert....

© Bphstm/cc-by-sa-4.0
Badrutt’s Palace Hotel in St. Moritz

Das Badrutt’s Palace Hotel in St. Moritz ist ein 5-Sterne-Hotel mit Blick auf See und das Ski-Gebiet Corviglia. Es wurde...

Schließen